Auffangstationen

Diskutiere Auffangstationen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Das wusste ich nicht Keine Sparte wird mehr ausgelassen um an den Wohnungsvögeln sein Geld zu verdienen........Überall das selbe Geld, Geld ,...

  1. Scorpi

    Scorpi Guest

    Das wusste ich nicht

    Keine Sparte wird mehr ausgelassen um an den Wohnungsvögeln sein Geld zu verdienen........Überall das selbe Geld, Geld , Geld.

    Kein Wunder also über die Gegenwehr , endlich Grundlegendes zu verändern .

    Bin entsetzt, wirklich entsetzt darüber .

    Irgendwas läuft da falsch in mir ..
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #782 mäusemädchen, 24. April 2008
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Worin liegt der große Unterschied zwischen einer männlichen, geschlechtsreifen, fehlsozialisierten HZ-Blaustirnamazone und einer männlichen, geschlechtsreifen, sozialisierten WF-Blaustirnamazone? Um nur einen von weiteren (gravierenden) Punkten zu nennen: Im Gegensatz zu einer fehlsozialisierten HZ ist das Verhalten eines Wildfangs immer einschätzbar. Das soweit zur Blauäugigkeit.

    Gruß
    MMchen
     
  4. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    @Scorpi

    Auch auf die Gefahr hin, jetzt endgültig als geistig minderbemittelt dazustehen, muß ich zugeben, daß sich Dein letztes Posting meinem Verständnis absolut entzieht....
     
  5. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Tja, da ist wohl was dran!
    Man konnte sich blind darauf verlassen, umgehend aggressivst angegriffen zu werden....
     
  6. #785 mäusemädchen, 24. April 2008
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Tja - Kenntnisse über das Ausdrucksverhalten natürlich vorausgesetzt. Wo wir wieder bei der "Sachkunde" angelangt sein dürften.

    Gruß
    MMchen
     
  7. Scorpi

    Scorpi Guest

    Sonya

    Abgesehen davon frage ich mich ,was sind das für Halter ,die eine solche Unterweisung benötigen.
     
  8. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Ja, richtig.
    Denn niemand von uns wurde mit der entsprechenden Sachkunde geboren. Sicherlich auch Du nicht, auch wenn Du gerne den Eindruck erweckst.
    Bezüglich des Ausdrucksverhaltens?
    Es gibt auch Papageien, die nicht vorwarnen, sondern gleich zur Tat schreiten! Vielleicht hast Du das ja auch schon mal gesehen.
    Bezüglich der Sozialisierung:
    Leider waren weder der Hahn, noch die Henne fähig zu lesen und wußten nicht, daß sie als WFs sozialisiert hätten sein sollen.


    @ Scorpi
    Merci, mir war wirklich nicht klar, worauf Du Dich beziehst.
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Fragt sich nur, mit welcher Intention. [ironie]Vielleicht, weil außer dir niemand des Nachschauens und selber dort Lesens mächtig ist und du ein wenig Werbung für Marcus machen wolltest?

    Ich, ich, ich.
    Wir sollten langsam akzeptieren, dass wir alle geistig unterbelichtet sind, und kommentarlos das schlucken, was uns vorgekaut wird. *LOL*

    Falsch, mäusemädchen, wir sind hier nicht deine auf dich fehlgeprägten Handaufzuchten!
     
  10. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Diese "Sachkunde" erlernst du sicherlich nicht in einem Workshop und schon gar nicht durch lesen von irgendwelchen wissenschaftlichen Abhandlungen oder Haltungsberichten. :+klugsche
    Das Interpretieren von Körpersprache, auch die von Papageien, ist ein Prozess, den man nur am (eigenen) Tier erlernen und dadurch deuten kann.

    Ob du es kannst, kann ich nicht beurteilen. Aber viele hier, die schon länger Papageien halten werden mir sicherlich zustimmen, dass man diese Erfahrungen nicht durch lesen erreicht.

    Ein Sachkundenachweis sollte meiner Meinung nach in folgende Richtung gehen:
    • Art der Aufzucht
    • Art der Haltung (Paar, Gruppe)
    • Grundwissen über Psittaciden
    • Grundwissen über die zu haltende Art und deren Bedürfnisse
    • Platzangebot (Mindestanforderungen)
    • Futter
    • Beschäftigung

    So in der Art müßte ein Sachkundenachweis aussehen und dieses Wissen beinhalten, denke ich.

    Sorry für offtopic...aber irgendwie landen wir immer wieder bei dieser Grundsatzdiskussion.

    LG, Olli
     
  11. #790 Angie-Allgäu, 24. April 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Olli... ich schieb mal noch Krankheiten hinterher.
    Denn auch die gehören meiner Meinung nach zur Sachkunde.
     
  12. Scorpi

    Scorpi Guest

    Ich konstaniere mal

    Erst verkauft man einen Hz---Vogel-am besten an Unwissende mögl. noch auf Raten weil Spontankauf -----Verdienst

    Dann Käfig------Verdienst

    Dann buntes Spielzeug ........Vogel muss ja beschäftigt werden ...

    Dann kommt er in die Geschlechtsreife ---wird aggressiv gegen Einzelne Familienmitglieder , oder schreit .....

    Papageienflüsterer , Homöopathen , Trainer ........alle verdienen .

    Dann fängt der Vogel an sich zu rupfen , weil er so untragbar geworden ist und nicht mehr die gleiche Aufmerksamkeit bekommt wie früher .

    Luftbefeuchter , Ionisatoren , Wasserzusätze, Tierärzte, alle verdienen .

    2. Vogel muss nun her ,als Endlösung ------geht natürlich schief ,Vogel duldet nun mal in seinem Revier keinen Nebenbuhler ,auch sein auserkorenes Familienmitglied will er nicht teilen der Vogel , der gar nicht weis ,dass er eigentlich ein Vogel ist .

    Ab in eine Verpaarungsstation -------Verpaarungstation verdient

    Wieder zu Hause in gewohnter Umgebung ,incl. Halterfehlern. Vögel beissem sich erneut. Ist einer draussen schreit der andere.

    2. Käfig muss her , Nachbarn beschweren sich auch schon wegen des Lärmes

    Eine Abgabe ist angedacht . Anouncen , div . Anzeigen , melden sich nur Züchter : Abgabe erfolgt nicht !

    Zum Schluss bleibt nur noch die Auffangstation .

    Ende einer Odysee .Viele verdienten .....Nur der Vogel ,der bezahlte !

    ca 4 Jahre lang? Oder kürzer .......`?
     
  13. #792 Rena, 24. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. April 2008
    Rena

    Rena Guest

    da ist viel wahrheit daran.....leider realität!

    nur sollte man auch die wohnungshalter berücksichtigen,die in jahrzehnten nichts dergleichen an problemen hatten und ihre papageien bis zum hohem alter gesund waren/sind!

    warum wird hier immer verallgemeinert...??? 8o

    ich kenne auffangstationen,da waren auch nur der halter schuldig....die vielen todesfälle in den auffangstationen durch ansteckende krankheiten,die viele vögel hinraffte,darüber wurde geschwiegen...ich persönlich halte diese diskussion für unendlich, die zu keinen spürbaren fakt führen.
     
  14. #793 Angie-Allgäu, 24. April 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Zitat von Rena:

    Ich weiss ja nicht in welche Auffangstationen Du Einblick hast.
    Das würde ich jedenfals keiner unterstellen!
    Leider kommen nun mal häufig alte und kranke Vögel (Leberschäden, Aspergillose,etc.)... ganz schön dreist die Schuld am Tod solcher Tiere dann den Auffangstationen in die Schuhe zu schieben.

    Langjährige Haltungs.- Ernährungsfehler gehen nun mal an den Vögeln nicht spurlos vorüber.
     
  15. Rena

    Rena Guest

    hallo,angie

    ich kenne deine auffangstation nicht...die ich anspreche (nicht) namentlich,da wurden krankheiten durch andere auffangvögel eingeschleppt,das vielen das leben kostete.

    ich will´hier nur mal die kehrseite aufzeigen.....mehr nicht!
     
  16. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Was Du natürlich Vogel für Vogel belegen kannst.
    Man Rena, Du bist wieder mal bei Deinem "Lieblingsthema" zu einer bestimmten Auffangstation angelangt. Laß es einfach.:nene::nene::nene:
     
  17. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Womit wohl Sinn und Zweck einer Quarantäne-Möglichkeit auf den Punkt gebracht wäre....
    Für irgendetwas müssen die vielen Empfehlungen und Auflagen ja wohl gut sein.
    Daher rollt es mit immer die Fußnägel auf, wenn ich lese, daß ein Angabevogel sich innerhalb weniger Tage "gut in die Gruppe eingefügt hat".
     
  18. #797 Angie-Allgäu, 24. April 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Wieviele solcher Fälle sind Dir denn bekannt?

    Du schreibst... die vielen todesfälle in den auffangstationen durch ansteckende krankheiten klingt ja schon so als käme das sehr häufig vor.

    Im Gegenzug...
    Warum behalten die Wohnungshalter ihre glücklichen, gesunden Vögel nicht sondern geben sie in Auffangstationen und lassen zu das sie dort dahinraffen?

    Achtung: Ich hab nichts gegen Wohnungshalter! Manche Vögel sind in einer Wohnung mit sehr engem Menschenkontakt sicher besser aufgehoben als in einer Auffangstation. Aber man solte schon sehen das jeder Vogel andere Bedürfnisse hat (anerzogen?)
     
  19. Rena

    Rena Guest

    dazu kann ich nichts sagen....ich bediene mich keiner auffangstation.....die papageienhalter die ich kenne,dessen vögel leben im kreise der familie,generation zu generation!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #799 Angie-Allgäu, 24. April 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Sondern??? Hattest Du nicht auch mal mehr Vögel?

    Und nochmal???

     
  22. Rena

    Rena Guest

    hallo,sonya0_7

    hier kann ich nur von meinen erfahrungen sprechen,,,,es kann in wochen bereits zur verträglichkeit kommen,aber genauso kann es monate,wenn nicht jahre brauchen.....oder garnicht klappen!
     
Thema: Auffangstationen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. taubenauffangstation Böblingen