aufgeplusterter Gartenvogel

Diskutiere aufgeplusterter Gartenvogel im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, beobachte seit ein paar Jahren gerne die Vögel in unserer Kulturlandschaft und hab mich da auch einigermaßen eingearbeitet....

  1. AndyFB

    AndyFB Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    beobachte seit ein paar Jahren gerne die Vögel in unserer Kulturlandschaft und hab mich da auch einigermaßen eingearbeitet.

    Konnte heute einen aufplusternden Vogel fotografieren, bei dem ich mir schwer tue. Hätte besser hinsehen sollen, anstatt krampfhaft ein Bild machen zu wollen. :~

    [​IMG]


    Es geht um den Kollegen im Vordergrund. Der Haussperling und die Goldammer (?) sind recht offensichtlich.

    Würde mich über weitere Meinungen freuen! Danke schonmal im Voraus.


    Edit:
    hier nochmal ein Foto, auf dem man vielleicht mehr erkennt:
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IvanTheTerrible, 1. Dezember 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ein Gefangenschaftsflüchtling. Dazu allen Anschein nach krank oder halb verhungert.
    Ivan
     
  4. #3 Tinker_Bell, 1. Dezember 2012
    Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Das müsste eine Zwergwachtel sein - am besten fängst Du sie ein und gibst ihr Körnerfutter und Wasser :) Im Wachtel-Unterforum hilft man Dir sicher gerne weiter, was der kleine Kerl alles braucht. Wenn es ihr dann nicht besser geht, würde ich zum vk tierarzt gehen. und dann am besten einen neuen Besitzer suchen, der schon welche hat, wo man sie dazu setzen könnte :)
     
  5. AndyFB

    AndyFB Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @ Ivan: An einen Haustiervogel hatte ich noch gar nicht gedacht... Aufgeplustert hat er sich immer nur zeitweise, aber wenn er wirklich krank ist, dann gibt das Gefieder ja auch nur noch bedingt Aufschluss.

    Edit:
    @ Tinkerbell: Ich musste auch sofort an eine Wachtel denken, aber so klein und im Garten hielt ich das eher für unwahrscheinlich. Dass es auch Zwergwachteln gibt, wusste ich nicht. Das würde natürlich passen, auch wenn sie dann sicherlich verirrt ist und Hilfe braucht. Vielleicht lässt sich da was machen, wenn sie wiederkommt.

    Danke für eure Antworten!
     
  6. #5 IvanTheTerrible, 1. Dezember 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    So wie sie dort sitzt, überlebt sie die nächsten 3 tage nicht.
    Das du aus der Nähe ein Foto machen konntest, ohne das der Vogel Aufmerksamkeit zeigte, also das er sein Gefieder anlegte, veranlaßt mich zu dieser Annahme.
    Ivan
     
  7. #6 Tinker_Bell, 1. Dezember 2012
    Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Wie nah warst du denn an dem Vogel dran? Muss ja doch weiter weg gewesen sein, sonst wären die Wildvögel ja kaum sitzen geblieben. Vielleicht hat er dich einfach ignoriert, weil du weit genug weg warst und er Menschen sowieso gewöhnt ist?

    Ich würds auf alle Fälle versuchen, falls du ihn wieder siehst, vielleicht klappts ja noch und er ist noch nicht zu schwach! :)

    Viel Glück!

    LG
     
  8. AndyFB

    AndyFB Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das Foto wurde hinter dem Fenster geschossen, ist aber entsprechend aufgelöst. In der Regel fühlen sie sich dortrelativ unbeobachtet, wenn man ein wenig von der Scheibe zurückbleibt und keine hastigen Bewegungen macht. Sie kam mir jetzt nicht sonderlich lethargisch oder schwach vor, das Aufplustern machte sie jedoch schon relativ häufig. Vielleicht kommt sie ja wieder, werde das mal beobachten.
     
  9. #8 IvanTheTerrible, 1. Dezember 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Das konnte ich aus dem Foto nicht entnehmen, wenn ich dabei noch bedenke wie ein Foto von mir ausgesehen hätte, wenn ich hinter einer Glasscheibe gestanden hätte.
    Also hast du ein gutes Foto gemacht.
    Ivan
     
  10. fredi

    fredi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Sieht mir eher nach einer Feldwachtel oder einer naturfarbenen Euro Wachtel aus.
     
  11. #10 IvanTheTerrible, 2. Dezember 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Europäische Wachteln sind jetzt schonin Afrika.
    Ivan
     
  12. AndyFB

    AndyFB Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ich bins nochmal - das Thema dürfte erledigt sein: Konnte heut morgen live mitansehen, wie ein Falke* das arme Ding mitgenommen hat, direkt aus dem Garten! Hat wohl auch bemerkt, dass es schwächelt und leichte Beute sein muss, denn die Meisen und Sperlinge haben ihn gar nicht interessiert. So schnell wie er gekommen war, war er auch schon wieder weg. Kam aber bisher nicht vor, dass Raubvögel sich so weit rein wagen. Die Gegend entspricht einer lockeren Siedlung mit wenig Verkehr am Rand unserer Stadt (ca 15.000 EW).

    Ja, Sachen gibts - dachte, das wär für euch eventuell auch interessant. Das war die kurze Geschichte der Zwergwachtel in meinem Garten, bin immer noch platt... Werd aber gerne wieder kommen, scheint mir hier ne schöne Anlaufstelle für interessanten Austausch zu sein und viele nette und fähige Leute zu haben! Danke fürs Erste für eure Antworten :)


    * vermutlich ein Turmfalke, nicht so weit entfernt gibt es einen Nistkasten, welcher jedes Jahr belegt ist. Konnte es aber nicht genau erkennen, es ging wirklich alles extrem schnell und turbulent zu.
     
  13. #12 IvanTheTerrible, 2. Dezember 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Der Falke/Sperber erkennt sofort den schwachen,kranken Vogel und sucht ihn sich zielsicher aus.
    Ivan
     
  14. AndyFB

    AndyFB Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    das war nicht zu übersehen. Ist ihm vielleicht auch gefolgt, ist ja nicht meine Absicht, den Raubvögeln im reiche Beute anzulocken. Wenn sich das wiederholt, muss man überlegen, ob das Winterfutter seinen Zweck nicht verfehlt.
     
  15. #14 IvanTheTerrible, 2. Dezember 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Die Vögel wissen, wo es Futter gibt und der Sperber weiß ebenfalls, wo viele Vögel sind.
    Damit muß man leben. Also wird er auch den schwachen Vogel entdecken, wenn er nicht am Futterplatz sitzt.
    Ivan
     
  16. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die meisten sicherlich, aber vielleicht nicht alle.

    VG
    Pere ;)
     
  17. #16 IvanTheTerrible, 2. Dezember 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Dann haben die, die es nicht sind und sich hier noch rumtreiben aber schlechte Karten für die Brut in 2013.
    Ivan
     
  18. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Im Regelfall ist das so, klar. Sollte es aber irgendwann doch mal einen milden Winter geben, dann wäre genau dieser Vogel im Vorteil. Ich wollte damit sagen, dass es theoretisch auch eine Feldwachtel sein könnte, die nicht weggezogen ist. In jeder Population gibt es solche Irrläufer in greinger Zahl. Genau die sind aber wichtig, um auf sich verändernde Umweltbedingungen reagieren zu können.

    Ich gehe aber dennoch davon aus, dass es eine (Zucht-)Japanwachtel ist. Sie scheint mir zu groß für eine Feldwachtel.

    VG
    Pere ;)
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Merops Apiaster, 3. Dezember 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Nur einmal federtechnisch gesprochen...viele Zuchtwachtel (Jap./Chin. Zuchtwachtel) unterscheiden sich gefiedertechnisch in der Größe gar nicht von unserer Wachtel, also bleibt wohl auch das offen.
    Da Wachteln "keine (reinen) Insektenfresser*" sind, kann es durchaus sein, dass die eine oder andere versucht hier zu überwintern, dies gelingt ja mittlerweile neben Hausrotschwänzen und Mönchsgrasmücken sogar dem Schwarzkehlchen und dem Zilpzalp.


    VG, Merops


    *bedeutet, dass sie durchaus in der Brutphase Insekten mit zu sich nehmen und auch an die Jungen verfüttern
     
  21. eric

    eric Guest

    Also auch in der Schweiz gab es schon seltene Beobachtungen von Wachteln bis in den Dezember hinein.
     
Thema: aufgeplusterter Gartenvogel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aufgeplusterter vogel

    ,
  2. aufgeplusterter falke

    ,
  3. feldwachtel

    ,
  4. aufgeplusterter hahn,
  5. europäische feldwachtel