Aufklärungsarbeit für eine blinde Dame

Diskutiere Aufklärungsarbeit für eine blinde Dame im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich bin schon seit geraumer Zeit hier im Forum habe aber nur selten Beiträge geschrieben. Nun ist es mir auf der Suche nach einem...

  1. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Hallo,
    ich bin schon seit geraumer Zeit hier im Forum habe aber nur selten Beiträge
    geschrieben.
    Nun ist es mir auf der Suche nach einem letzten Graupapagei etwas passiert.
    (Ich hatte bis dahin drei Graupis von denen sich nun Zwei gefunden hatten und wollte
    meinem dritten Tier einen Partner bieten.)

    Ich bin bei der Suche auf ein komplett blindes Tier gestoßen und wußte im Grunde ganz genau das ich es nicht in die Gruppe integrieren konnte. Zuerst konnte ich noch sagen
    das es wohl nicht das Richtige Tier für mich wäre aber nach weiteren Gesprächen in der mittlerweile eine Stunde vergangen war ist es um mich geschehen. Bis dahin war ich auch noch guter Hoffnung das der Graupi wenigstens etwas sehen konnte doch das stellte sich bald als unmöglich heraus.

    Das Tier habe ich dann also mitgenommen es hätte mir aus den verschiedendsten Gründen
    das Herz zerrissen wenn ich es nicht getan hätte.

    Da ich völlig ahnungslos war habe ich erst einmal die Foren nach Infos durchkämpt und dabei bin ich auf einem Eintrag gestoßen in der eine Tierärtzin empfohlen hatte das Tier nicht bei den anderen Tieren zu belassen da Sie sich jedemal erschrecken wenn die anderen
    Graupis z.B. fliegen oder sich überhaupt bewegen und somit Geräusche verursachen.

    Das kam mir doch reichlich merkwürdig vor da mein Graupapagei sofort nach der Ankunft
    auf die anderen Tiere reagiert hatte und somit habe ich meinen Blinden kurzerhand in einer
    herrkömlichen Papageienvoliere im Tierzimmer gesetzt die Voliere mit einem zweiten Draht
    abgedeckt um Bisse in den Füssen beim klettern des blinden Tieres zu vermeiden.

    Und nun die Aufklärungsarbeit: Das blinde Tier hat sämtliche Geräusche in sich aufgesogen
    und kopiert. Es wurde gefressen das blinde Tier hat ebenfalls gefressen. Es wurde geklettert das blinde Tier kletterte ebenfalls. Es wurde genagt und randaliert selbiges beim
    blinden Tier. Das Futter das Sie nicht kannte wurde genommen nur weil Es die Geräusche
    abgeglichen hat. Musik habe ich leiser stellen müssen damit der Blinde besser hören konnte
    was der Rest der Graupibande macht.

    Also meine bitte: Sollte Euch einmal so etwas passieren erst ausprobieren ob es sich wirklich so verhält das das blinde Tier sich erschreckt. Bei mir wäre es völlig fehl am
    Platze gewesen wenn ich das blinde Tier von den Anderen getrennt hätte. Sie ist super
    gut drauf fängt schon an zu pfeifen und miaut und ist ne´lebenslustige Nummer da könnte
    sich mancher Mensch mal eine Scheibe abschneiden die gibt sich wenigstens nicht auf:zustimm:.

    In dem Sinne...Nichts ist wirklich so wie es den Anschein hat...

    MfG:0-
     

    Anhänge:

  2. Mari66

    Mari66 Mari66

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Parrot!

    Schön, daß dieser Graue bei Dir gelandet ist!! :zustimm:

    Grüße, Mari
     
  3. #3 Pico, 01.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2010
    Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17.06.2002
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Bei aller Euphorie sollte man dabei nicht außer acht lassen das dies wirklich ein Glücksfall ist und nicht die Regel. ;)

    Nicht jeder hat die Möglichkeit so etwas mal zu probieren und das es auch klappt.

    Ich selbst habe einen Grauen jahrelang in der Gruppe leben gehabt, der auch im gewissen Sinne das Oberhaupt der Gruppe war.
    Mit zunehmender Sehschwäche war es für ihn schwierig weiter in der Gruppe zu leben und sich auch sicher zu fühlen.

    Er mußte zur eigenen Sicherheit aus der Gruppe genommen werden.
     
  4. #4 Schano2, 02.11.2010
    Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Hi,

    finde das Thema sehr interessant. Ich hab neulich erst einen Bericht über Blinde Papageien gelesen, habs jetzt leider nicht mehr in Google gefunden. Und in diesem stand auch tatsächlich drinn, das mann keinen blinden Vogel in die Gruppe neu zusetzen sollte. Der Blinde kennt die Geräusche nicht, kann sich nicht verteidigen ect. Bei PICO war das was anderes, dort hat der Vogel bereits in der Gruppe gelebt und ist nach und nach erblindet.

    Der erblindete der schon lange in der Gruppe lebt und natürlich sein lebensraum kennt hat es in der Regel einfacher, das Pico ihn letzendlich aus der Gruppe genommen hat war richtig, es sollen auch schon blinde verhungert sein weil sie ihren Platz nicht gefunden haben. Auch sollte stets darauf geachtet werden, das wichtige Orte für den Vogel ( Futterstation, Schlafplatz usw) gleichbleibend sind, da es ihn sonst sehr verunsichert und er sich womöglich gar nicht mehr zurecht findet. Finde es aber trotzdem nicht unbedingt Gut, es auf gut Glück mit dem erblindeten zu versuchen, man sollte sich schon vorher darüber erkundigen. Würde es nicht empfehlen es einfach mal zu versuchen. Trotzdem Kompliment dass du es so gut hinbekommen hast!

    Liebe Grüße Jana
     
  5. #5 Schano2, 02.11.2010
    Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
  6. Neu Wu

    Neu Wu Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jana, danke für den Hinweis, sollte mal wirklich drauf achten, wenn eine solche Situation eintrifft. lg Angelika
     
  7. #7 Schano2, 02.11.2010
    Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Ja finde es auch sehr wichtig über so manche Dinge was die geier betrifft Bescheid zu wissen. Und etwas über blinde Vögel habe ich, bis ich den Bericht gefunden habe, bisher noch nicht gelesen.
     
  8. #8 Solveig † 2018, 02.11.2010
    Solveig † 2018

    Solveig † 2018 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.02.2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern und Spanien
    ich bin ganz begeistert, dass es so gut klappt. Toll, dass du die Kleine zu dir genommen hast. Viel Glück weiterhin.
    LG
    Solveig
     
  9. #9 Parrot, 26.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2010
    Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Hallo, da bin ich also wieder und möchte Euch folgende Geschehnisse nicht vorenthalten:

    Ich bin nun durch glückliche Umstände zu einem weiteren Graupapagei gekommen.
    Dieser lustige Kerl kann nicht fliegen und ich habe Ihm daher eine Käfigreihe aufgestellt
    auf der Er hin und her agieren kann in dem letzten Käfig befindet sich die blinde Dame.

    Er hat Ihr vor etwa einer Woche einen Namen gegeben und zwar heißt sie jetzt "Miau" weil
    Sie sehr gut Katzen nachahmen kann. Sie schläft jetzt auch nicht mehr auf den Käfigboden
    sondern setzt sich oben nahe an dem anderen Grauen auf die Stange in Ihrem Käfig.
    Eine weitere Graupidame sitzt in Ihrer Nähe und unterhält sich mit Ihr was Sie offensichtlich sehr genießt.
    Alle Drei sitzen also beieinander und "Prusten" sich einen. Haben Sie so von dem Neuzugang
    gelernt der ein Sprachgenie zu sein scheint.

    Meine Voliere ist jetzt gut gefüllt und es scheint allen Tieren ziemlichen Spaß zu machen nicht alleine zu sein.

    Denn "Alleine ist blöd...".

    Frohe Weihnachten und liebe Grüße
     

    Anhänge:

  10. #10 alvaro2000diego, 26.12.2010
    alvaro2000diego

    alvaro2000diego Stammmitglied

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo Parrot.....Deine Geschichte ist wirklich schön.ganz viel Glück und Spaß weiterhin im Neuen Jahr:beifall:
     
  11. Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Parrot,

    schön dass du dir so viel Mühe gibst. deine Grauen haben es wirklich gut bei dir und du gehst super auf die Bedürfnisse jedes einzelnen ein:zustimm::beifall:

    LG und alles Gute
     
  12. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Hallo, mal hören was Ihr meint...

    Habe jetzt mal aktuelle Fotos von meiner blinden Dame ich kann mir das auch einbilden aber schaut doch mal diese Bilder an ich finde es ist ein enormer Unterschied zu den
    ersten Fotos zu erkennen, Sie ist viel aufmerksamer und interessierter...

    MfG
     

    Anhänge:

Thema:

Aufklärungsarbeit für eine blinde Dame

Die Seite wird geladen...

Aufklärungsarbeit für eine blinde Dame - Ähnliche Themen

  1. Welche Pinienkerne für den Graupapagei?

    Welche Pinienkerne für den Graupapagei?: Hallo. Ich möchte gerne Pinienkerne als Trainingsbelohnung für meine Graupapageien kaufen. Ich hab aber festgestellt, dass es da verschiedene...
  2. Nistkasten für Halsbandsittiche

    Nistkasten für Halsbandsittiche: Hallo, liebe Vogelfreunde, ich bin seit kurzem im Ruhestand und lebe in Heidelberg, wo es bekanntlich eine große Kolonie von freilebenden...
  3. Was ist das für ein Vogel?

    Was ist das für ein Vogel?: Habe gar keine Ahnung, welcher Vogel das sein könnte. Wurde von Freunden im Wendland? fotografiert
  4. Nymphensittich hat Baumwollseil für Vögel gefressen und baut ab

    Nymphensittich hat Baumwollseil für Vögel gefressen und baut ab: Hallo zusammen, Meine Nymphensittichdame hat Baumwollseil gefressen und baut immer mehr ab. Es ist zum Heulen. Meine Nymphensittiche werden...
  5. Um was für einen Vogel handelt es sich?

    Um was für einen Vogel handelt es sich?: Hallo liebe Community, könnt ihr mir helfen und mir sagen, was für ein Vogel auf dem Bild zu sehen ist. Beste Grüße