Aufnahme

Diskutiere Aufnahme im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Klasse - freut mich:zwinker: !

  1. #21 Perroquet, 25. Mai 2007
    Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Klasse - freut mich:zwinker: !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Playerha

    Playerha Guest

    Ich muss leider schreiben dass ich kurz vor der Verzweiflung bin.
    Meine Frau und ich haben uns vor 6 Tagen entschlossen ein MoPa Weibchen für unseren kleinen Anzuschaffen (mit DNA analyse) und sie in eine etwas kleinere Voliere neben Carlos zu stellen. Der Verkäufer hat mir versichert dass wenn es nicht klappen sollte er sie zurück nimmt , was auch anschliessend sehr hilfreich war.
    Ich weiss man sollte es nicht überstürzen , habe ich auch nicht. Die ersten 2 Tage waren die Käfige mit leichtem Abstand nebeneinander bis ich sie dann zusammen fliegen lassen habe. Das Weibchen attackierte Carlo so sehr dass ich dazwischen gehen musste. Er würde nur noch von IHR gejagt. Nach einer zeit bin ich auf Abstand gegangen und habe sie "spielen" lassen. Es ging von neuem los. Bis sie ihm in den Flügel biss und ich sie mit der Hand nahm und in den Käfig setzte. Man sieht richtig dass es keine "Annäherungsversuche" sind wie man es vermuten würde bei leichten Zankereien , die beiden verstehen sich überhaupt nicht. Bei 3 Freiflugversuchen die auf das gleiche hinausliefen habe ich es nun aufgegeben und SIE (extra noch nicht benannt) wieder zurückgegeben obwohl ich nur 70% ihres Preises zurückbekommen habe (War so abgemacht , bin froh dass er sie überhaupt zurück genommen hat).
    Carlo wird nun zunehmend Aggressiver sodass ich ihn nicht mehr fliegen lassen kann. Ich kann kaum an den Käfig gehen um das Futter zu wechseln ohne dass er mich beisst. Ich kann leider nicht 24h für ihn da sein da ich Arbeiten muss und ich habe das gefühl das wenn ich mal wieder 4 Stunden nicht da bin - er wieder sehr aggressiv reagiert wenn er mich sieht. Ich denke er braucht jemanden der viel mehr Zeit für ihn hat als ich und meine Familie. Meine Frau wurde schon von ihm "angegriffen" und sie drängt mich nun ihn wegzugeben.
    Nun habe ich entschlossen ihn einem Freund zu geben der ihn behält bis der passende Platz für ihn gefunden ist. Ich hätte ihn wirklich gern behalten aber zunehmende Aggressivität und das desinteresse an dem Weibchen (was vielleicht der auslöser für die gewaltakte des Weibchens waren?) lassen mir keine andere Wahl. Und vielleicht kennen das manche von euch..Wenn die Frau vollkommen verschliesst heisst es ihren befehlen folge leisten. Der kleine wird Morgen in eine andere Voliere umziehen (leider auch ohne freiflug wegen seinen Aggressionen) und wartet dann auf jemanden der bereit ist ihn aufzunehmen. Macht mich traurig diese Nachricht übermitteln zu müssen.
     
  4. VogelFee

    VogelFee Guest

    Ich kann Dich gut verstehen, Du bist nicht alleine mit der Entscheidung. Ehe sich die Vögel kaputt machen sollte man eine Entscheidung treffen.

    was nicht geht, geht eben nicht.

    wichtig ist das Du einen guten Platz findest.
     
  5. #24 Tierfreak, 3. Juni 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich kann schon verstehen, dass Du Dich nun so entschieden hast.
    Es sollten schon alle Familienmitglieder gemeinsam Freude an dem Wichtel haben und wenn Deine Frau sich dagegenstellt, weil sie die Attacken nicht mehr mitmachen möchte, macht es auch leider keinen Sinn.
    Bringt ja auch nix, wenn es nachher noch dauernd Ehekrach wegen dem Mopa gibt.
     
  6. Playerha

    Playerha Guest

    Genau das habe ich gestern einem Kollegen gesagt der 2 Pennantsittiche hat und der konnte mich sehr gut verstehen. Die ganze Familie muss die Geierchen akzeptiern.
     
Thema:

Aufnahme