Aufzucht von Kongo-Graupapagei

Diskutiere Aufzucht von Kongo-Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Erst mal ein Hallo an alle Vogelfreunde, habe mich neu angemeldet, da meine Schwiegereltern Papageien haben und viele Fragen, allerdings von PC...

  1. #1 Papageien-Hamm, 15. April 2004
    Papageien-Hamm

    Papageien-Hamm Guest

    Erst mal ein Hallo an alle Vogelfreunde, habe mich neu angemeldet, da meine Schwiegereltern Papageien haben und viele Fragen, allerdings von PC und Internet keine Ahnung.

    Ich konnte leider zu den folgenden Probleme bisher weder in Büchern noch im Netz Antworten finden (etwas länger, sorry):

    Schwiegereltern haben sich ein Kongo-Graupapageien-Baby gekauft (geb. 10.01.2004), welches von den Eltern und Geschwistern verstoßen wurde :(. "Willi", wie er getauft wurde,
    wiegt jetzt 300 Gramm und ist eigentlich recht munter. Jetzt besteht die Unsicherheit: Wiegt er für sein Alter genug? Er bekommt Quiko Aufzuchtfutter (ca. 25 ml in einer großen Spritze) und geschälte Sonnenblumenkerne (ca. einen gehäuften Teelöffel), wird im Moment 5 x täglich gefüttert und ist dann satt und zufrieden. Was ist mit Wasser (kommt noch nicht mit Schälchen klar) und mit Obst?
    Was müssen diese Vögel in welchem Alter wiegen?
    Welches Futter, wieviel und wie oft ab welchem Alter?
    Das sind die zentralen Fragen, auf die Ihr hier vielleicht Antworten habt. Ich habe mit solchen Foren gute Erfahrungen gemacht, allerdings für Hunde, Schlangen, Wasserschildkröten und Vogelspinnen, die ich selber besitze.
    Ausserdem hat Willi ein gebrochenes Beinchen, das schon vom Tierarzt geschient wurde, hat aber nicht viel gebracht. Lernt er noch, mit den Krallen zu greifen? Der Tierarzt sagte zu den Ex-Besitzern "am Besten den Hals umdrehen". Willi kommt von "Zufallszüchtern", nähere Angaben habe ich leider nicht. Hoffe auf Eure Hilfe, ich bedanke mich schon mal im voraus!!! LG Manuela
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Amazonenmuddi, 15. April 2004
    Amazonenmuddi

    Amazonenmuddi Guest

    hallo hamm:0-
    na erstma herzlich willkommen hier ;)
    muss erstma vorweg sagen das ich keinen grauen habe sondern nur ne amazone.
    aber so wie ich gelesen habe ist er wirklich noch ein baby. und für 3 monate denk ich mal ist dat gewicht gut. denn eine ältere amazone hat ein gewicht so zwischen 300 bis 550 gramm.
    also keine angst der nimmt auch noch weiterhin zu:D er ist ja noch ein baby und muss ja noch gefüttert werden :) also nur geduld
    :D
    gruß amazonenmuddi
     
  4. #3 Sybille, 15. April 2004
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2004
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Manuela,

    herzlich willkommen hier unter den Grauenfans!:0-

    Vorweg: Ich bin kein Züchter und musste noch kein Baby aufziehen, das noch nicht futterfest war...
    Aus diesem Grunde habe ich dir einige Threads herausgesucht, in denen es um die Aufzucht junger Grauer/Babys ging und die wertvolle Tipps enthalten. Am besten ist, du druckst das für deine Schwiegereltern aus.;)

    So, ich habe mal eben gerechnet... Der kleine Willi müsste jetzt fast 14 Wochen alt, also über 3 Monate alt sein.
    Ich finde, dass 300 gr für einen Grauen dieses Alters etwas sehr wenig sind. Allerdings kommt es auch auf die Größe an...
    Lies mal bitte hier . Da hat Cora die Aufzucht ihrer Babys dokumentiert und du findest auch am Ende des Textes einen Link zu Gewichtsangaben der Kleinen. So, wie es da aussieht, sollte das Gewicht von Willi schon im 400er Bereich liegen...

    Mit 14 Wochen müsste ein kleiner Grauer eigentlich auch schon futterfest sein... Meine beiden Grauen bekam ich mit jeweils 10 Wochen schon futterfest...

    Ich würde den Besitzern auch raten zu versuchen, von der Spritzen- zur Löffelfütterung zu wechseln.

    Neben dem oben angeführten Link hier noch weitere
    9 Wochen alter Grauer
    Handaufzucht - 7 Wochen
    13 Wochen altes Graubaby
    Graubaby frisst nicht
    12 Wochen altes Graubaby

    Der Kleine sollte in seiner Unterkunft immer eine normale Körnermischung zur Verfügung haben, sodass er lernt, sich selbst zu bedienen. Ihr könnt ihm auch täglich eingeweichte Körner anbieten, diese sind für ihn besser/leichter zu "verarbeiten"/entspelzen. Er muss in diesem Alter unbedingt an feste Nahrung gewöhnt werden! Sehr qualitativ hochwertiges und auf die Grauen abgestimmtes Futter findet ihr u.a. hier . Die Beratung ist super und die Lieferung erfolgt i.d.R. schon am nächsten Tag (am besten dort anrufen).

    Wasser sollte er auch immer zur Verfügung haben.
    Wie ist das mit dem Schälchen gemeint??? Bekommt er überhaupt nichts aus dem Napf, d.h. auch kein Futter???
    Auch an Obst/Gemüse solltet ihr ihn nun unbedingt gewöhnen.
    Meine Papageien bekommen täglich am Morgen jeder einen extra Napf mit kleingeschnittenem Obst/Gemüse (alles außer Avocados und Kohlsorten- aber Blumenkohl, Brokkoli, Kohlrabi dürfen sie futtern). Obst und Gemüse findest du in diesen Links. Weitere wichtige Tipps zu Futterpflanzen findest du hier .

    Im Käfig sollten also jeweils separate Näpfe für Wasser/Saft, trockene Körner, Obst/Gemüse, Grit und Minerale sein.
    Eingeweichte Körner sollten wegen des schnellen Verderbens nicht so lange im Napf sein.

    Mein Gott, was ist das denn für ein TA????
    Kann er überhaupt nicht greifen? Ich würde den Kleinen noch einem weiteren, vogelkundigen TA vorstellen. Eine Liste mit TA findest du hier .

    Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiter helfen. Sicherlich kommen noch weitere brauchbare Tipps.
    Ich wünsche dem kleinen Willi alles Gute und würde mich freuen, wenn du hier weiter über ihn berichten würdest!;)
     
  5. #4 Amazonenmuddi, 15. April 2004
    Amazonenmuddi

    Amazonenmuddi Guest

    hallo nochma:0-
    also ich habe meinen auch als baby bekommen und als ich ihn holte war er auch noch bis zu deisem zeitpunkt mit spritze gefüttert wurden. ich habe dann folgendes gemacht um ihn an körner zugewöhnen. ich habe die körner etwas mit wasser eingeweicht aber nicht zu viel wasser so das er immerhin trozdem versuchen musste sie zu knacken. nur hab es ihm halt dadurch für den anfang etwas erleichtert. dies habe ich dann nach und nach abgebaut also immer weniger eingeweicht. und muss sagen hat prima geklappt. er hatte sehr schnell den bogen raus und ab da an gabs nur noch feste körner.

    gruß amazonenmuddi
     
  6. #5 Papageien-Hamm, 15. April 2004
    Papageien-Hamm

    Papageien-Hamm Guest

    Danke

    :) Herzlichen Dank für die bisherigen Tipps, leite sie gerne weiter. Werde weiter über Willi berichten, vielleicht klappts auch mal mit einem Foto, vor allem von dem Beinchen.

    Bis bald!
     
Thema: Aufzucht von Kongo-Graupapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wieviel ml graupapagei baby

    ,
  2. graupapagei spritze wieviel ml

Die Seite wird geladen...

Aufzucht von Kongo-Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.