Aufzuchtfutter?!

Diskutiere Aufzuchtfutter?! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Zusammen, ich wollte zwar auch noch meine Vogelärztin demnächst mal fragen, aber vielleicht könnt ihr mir auch schon mal einen...

  1. #1 Nescherim, 1. Juli 2012
    Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Zusammen,


    ich wollte zwar auch noch meine Vogelärztin demnächst mal fragen, aber vielleicht könnt ihr mir auch schon mal einen Ratschlag geben.

    Meine Papageien sind nicht so die super Obst-und Gemüseesser. Banane, Erdbeeren und so, geht alles gut, aber dann hörts auch schon auf. Vieles wird einfach kreuz de quere durchs Wohnzimmer o Käfig geschmissen.
    Auf den ersten Rat einer Ärztin habe ich scho brav gehört und nun gibts ab und zu Multivitaminsaft.
    Aber ich denke damit lässt sich diese unausgeglichene Ernährung von hauptsächlich Körnern nicht völlig ausgleichen.
    Also hab ich manchmal sehr wenig Körner reingemacht und dann als Alternative im Käfig zb einen großen Maiskolben. Wurde auch dann gefressen, o zb Karotte, aber NUR wenn fast keine Körner da sind. So von wegen "der Hunger treibts rein". Jedoch sind meine Süßen nicht übergewichtig und ich hab Angst, dass sie dann manchmal etwas hungern.
    Dann bekam ich mal zum Ausprobieren von einer Bekannten ein Aufzuchtfutter (Nutri Bird). Ein Pulver zum Anrühren (jedoch eigentlich für Küken gedacht).
    Nun lieben sie das aber wie sonstwas. Jetzt geb ich ihnen das ca einmal die Woche, dass is wie Weihnachten für sie. Sobald sie sehen dass der Brei fast fertig ist, kommen sie zu mir und versuchen sich an mir zum Schüsselchen herunter zu hangeln.

    Nun ist aber das Futter ja eigentlich für Küken und nicht für ausgewachsene Graue. Ich bin etwas verunsichert, weil das was für Küken gut is, muss ja nicht unbedingt für die Großen gut sein?

    Klingt vielleicht alles etwas Kleinlich, aber ich hatte schonmal Probleme mit ihrer einseitigen Ernährung und versuch seit dem sie auf einen ausgewogenen Essensplan umzustellen, was sie dann auch essen und nicht nur durch die Gegend schmeissen.


    lg
    Nescherim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 CocoRico, 1. Juli 2012
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    dass die Papageien Obst und Gemüse durch die Gegend werfen, ist eigentlich normal.

    Deine Tierärztin hat dir ja schon gesagt, dass du ihnen Multivitaminsaft anbieten kannst. Doch dann nur, wenn dieser 100 %ig ist und eben kein Zucker enthält.

    Ist deine Tierärztin denn vogelkundig? Mich wundert es nämlich, dass sie dir dann kein Korvimin ZVT angeboten hat, um einen etwaigen Mineral- und Vitaminmangel vorzubeugen.

    Weiterhin würde ich dann auch Karottensaft anbieten, um eben einen Vitamin A-Mangel vorzubeugen. Entsprechend brauchen sie aber auch echtes Sonnenlicht, damit dieses umgesetzt werden kann. So mal eben hinter einer Fensterscheibe stellen, wenn die Sonne scheint, kannst du knicken. Das ist wie wenn sie dann an der Wand stehen.

    Alternativ kannst du dir selbst einen Obstsalat machen und diesen mit "hm, schmeckt so lecker" kommentieren. Sie werden dann neugierig und früher oder später wollen sie das auch ausprobieren wollen.

    Oder aber, du machst die Schüssel mit den Körnern aus der Voliere raus, wenn du ihnen Obst oder Gemüse anbietest.

    Gibst du ihnen hinundwieder Reis, Nudeln oder Kartoffeln - natürlich ohne Salz gekocht? Falls ja, kannst du auch unter diesen Dingen Gemüse untermischen.

    Ja und als letzte Alternative fällt mir jetzt das Vitacombex ein, was man ins Trinkwasser geben kann. Allerdings sollten es dann keine Metallnäpfe sein.

    Vom Aufzuchtsfutter würde ich die Finger lassen, das ist viel zu fettreich. Ich gebe meinen auch hinundwieder Brei. Kaufe dazu Babybrei ohne Zusätze und rühre das Ganze dann mit warmen Wasser an und gebe darunter noch eine Banane. Meinen lieben es.
     
  4. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    ein mal pro woche ist sehr gut das aufzuchtsfutter zu geben. Es fullt eventuelle mangelerscheinungen die die vogel auf korner oder obstfutter entwickeln konnen.
    Das aufzuchtsfutter enthalt nur ein bisschen mehr eiweiss und (speziel bei grauen) .
    kalzium. Ich mache das seit fast 20 jahren, nicht regular aber manchmal ofter manchmal seltener... meine sind ausserdem auf pellets. Das aufzuchtsfutter hat die gleiche komposition wie high potency pellets.
    Ich finde es ist nicht nur gut aber sogar ein must fur kornerfressende vogel
     
  5. #4 CocoRico, 1. Juli 2012
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hm, wenn deine Papageien mit Pellets gefüttert werden, dann ist doch gerade das Aufzuchtfutter nicht notwendig. In den Pellets ist doch alles drin, was die Papageien benötigen.
     
  6. #5 papugi, 2. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    pellets ist mein grundfutter ...aber meine bekommen nicht nur pellets. Sie lieben das aufzuchtsfutter was wiederum fur mich sehr praktisch in vielen fallen sein kann..z.b. bei vogeln die resistent gegen manches gemuse sind...ich kann den brei dann mit mohrenpuree mischen, mit susskartoffeln und vielem anderen...

    Manchmal, wenn die kakadus draussen sind, um ihnen den schnabel zu schliessen damit meine nachbarn meine freunde bleiben, bekommen sie es auch, jeder in eine dose von thunfisch.

    Das halten sie dann sehr brav in einer pfote und schleckern den brei (der nicht unbedingt flussig sein muss.)


    Fur graue ist es ein wilkommener zuschuss von kalzium.

    Wenn ich amazonen hatte, wurde ich es weniger oder gar nicht tun aber bei kakadus, grauen und sittichen ist est ok.
     
  7. #6 Tierfreak, 2. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    wenn deine Grauen gern breiiges fressen versuch es doch einfach mal alternativ mit frisch püriertem Obst und Gemüse :zwinker:.

    Gut kann man neben frisch selbst pürierten auch Baby-Obst- und Gemüsegläser ohne Zuckerzusatz verwenden. Wenn sie das fressen, könntest du nach und nach immer mehr Stücke in den Brei geben bis sie irgendwann hoffentlich auch diese ohne Brei fressen. Vielleicht kannst du sie so eher auf den Geschmack bringen.
     
  8. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Meine Grauen (die,die es mögen) bekommen auch regelmäßig Aufzuchtfutter. Ich sehe das wie Papugi! An Gewicht legen meine deswegen nicht zu.
     
  9. #8 mara&lilo, 2. Juli 2012
    mara&lilo

    mara&lilo Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo, also das die Vögel am liebsten Körner fressen ist ja klar und wenn du Obst und Körner gleichzeitig anbietest kannst du dir ja ausrechnen wie das mit der Nahrungsaufnahme aussieht. Bei mir gibts zwei Malzeiten am Tag. Das bietet mehrere Vorteile. Zum einen gährt das Obst und Gemüse nicht 24 in dem Napf vor sich hin und die Tiere müssen wohl oder übel das Obst fressen, weil Körner ja nicht zur Verfügung stehen. Außerdem bietet das auch einen gewissen Tagesablauf und sorgt so für Beschäftigung. Also meine bekommen morgens frisches Obst und Gemüse und gegen Abend wird das Grünzeug entfernt und gegen Körnerfutter ausgetauscht. Das funktioniert super und wird auch in Zoos und Vogelparks so durchgeührt.
     
  10. #9 papugi, 2. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Manuela,
    naturlich ist es immer das ewige :pellets oder nicht...
    aber die komposition von aufzuchtsbrei hat naturlich nichts mit der von gemuse und fruchtbrei in glasern vergleichbar.
    Den aufzuchtsbrei wegnehmen, graue nur auf fruchte und korner tun, ist die vogel in eine risikosituation fur mangelerscheinungen tun, das ...at large...d.h. fur die meisten vogelbesitzer.
    Bin hier auf dem forum seit jahren und habe verstanden das ihr die vogel anders futtern wollt und es, ohne zweifel vorurteile gegen pellets gibt.

    Mit der zeit ist es mir egal geworden...nur, wenn ich von krampfenden grauen lese, osteoprorose,
    rachitis schon bei sehr jungen usw...dann kommt bei mir wieder das unverstandnis fur diese einstellung.

    Nturlich, machen manche es gut nur mit korner und fruchten...das sind meistens leute die sich auskennen, viel energie und konstanz in futtern tun..aber ehrlich, wie viele tun das...wenn es wirklich so viel waren, gabe es hier nicht so viele postings uber mangelerscheinungen...

    Wenn man ohne vorurteile an das futtern geht, wurden die leute, die ohnehin nicht viel energie ins futtern tun, nur pellets geben, gebe es zwar gelangweilte graue aber keine handicaped die von stangen fallen, zucken fette leber entwickeln und verkruppeln ....und vielleicht auch weniger aspergilosis (die korner konnen frisch gekauft sein aber zu lange und schlecht beim bseitzer gelagert auch aus unwissenheit)
    Nur mit kornern und fruchten ist das resultat ganz anders.

    Das ist nur so eine bemerkung weil ich den eindruck habe das pellets als gift hingestellt werden...aufzuchtbrei ist eben das..pellets.
     
  11. #10 Marion L., 3. Juli 2012
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hey,
    wie Manuela schon schrieb; mach dir doch Püree selber. Obst pürieren, Gemüse etwas dünsten und pürieren. Grobstückig dabei belassen und sehr warm anbieten. Das verschwenden meine niemals. Der Aufwand ist nicht allzu groß und sie bekommen von allem etwas dabei. Du kannst saisonal Hochwertiges anbieten und sollst mal sehen, wie schnell es vernichtet ist.
    LG
    Marion L.
     
  12. #11 Nescherim, 5. Juli 2012
    Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,


    vielen Dank für eure zahlreichen Antworten. Ich habe mir jetzt einen schönen Mittelweg gesucht :)
    Hier mal ein Beispiel:

    - eine Banane
    - mehrere Weintrauben
    - etwas Gemüsesaft
    - frisches Keimfutter
    - Babybrei für Papageien
    - etwas heisses Wasser

    Das ganze in den Mixer und scho war der Schmaus fertig :-) Beide "fliegen" drauf und können gar nicht genug bekommen.
    Beim Gemüsesaft habe ich auf 100% Gemüse geachtet, ohne Zuckerzusätze o.ä. (mit etwas Suche findet man sowas in den großen Supermärkten recht schnell) :)

    Ich denke, dass immer mal abgewandelt mit verschiedenem Obst u Gemüse, ist ein sehr tolles Leckerchen so zweimal die Woche und wertet den Brei etwas auf *daumen hoch* Nochmal Danke für die vielen Ideen :)
     
  13. #12 Tierfreak, 5. Juli 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Na das hört sich doch echt gut an und es freut mich, dass es auch so gut bei deinen Süßen ankommt :).
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Marion L., 5. Juli 2012
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hey,
    hört sich doch gut an. Ich würde das Keimfutter nicht mitpürieren. Gibt es doch einfach zum Schluß komplett mit hinein. Beim Brei darf bei uns immer was Gröberes bei sein. Es wird genüßlich herausgesammelt und andächtig verschmaust, wobei ich keinerlei Fertigsäfte oder sonstige Zutaten hinzugebe außer Früchten oder gedämpftem Gemüse. Sie lieben Melone püriert im Moment ganz besonders. Etwas Banane wegen der Konsistenz dazu und, die Kerne der Melone am Liebsten zum Schluß dazugeben. Hmmm.....
    LG
    Marion L.
     
  16. #14 Tierfreak, 5. Juli 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Noch ein Hinweis am Rande: Ganz wichtig ist, dass man diese Mischung nicht zu lange stehen lässt, da solch püriertes Futter leichter verkeimen kann :zwinker:.
     
Thema: Aufzuchtfutter?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie nutribird a 22 anrühren

Die Seite wird geladen...

Aufzuchtfutter?! - Ähnliche Themen

  1. Aufzuchtfutter verfüttern

    Aufzuchtfutter verfüttern: Hallo liebes Forum! Ich hätte eine Frage,und zwar dürfte ich das Aufzuchtfutter von Nutri Bird A21 an die Welllensittiche verfüttern oder ist das...
  2. Aufzuchtfutter

    Aufzuchtfutter: hallo, die Jungvögel sind ca. 23/24 Tage alt, wäre das Eifutter (gemischt mit Karottenraspel, auch bißchen Zucchiniraspel) jetzt abzusetzen ?...
  3. Aufzuchtfutter

    Aufzuchtfutter: Hallo, Ich hab derzeit bei den BGS Papageien und den Katharinasittichen Nachwuchs. Jetzt meine Frage: wie feucht mischt ihr das Fertige...
  4. Diskussion zum Thema "Fertig-Aufzuchtfutter"

    Diskussion zum Thema "Fertig-Aufzuchtfutter": Ich möchte da doch ein wenig widersprechen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass kaum ein Gelegenheitspäppler bereit ist - oder fähig-...
  5. Aufzuchtfutter für Stieglitze

    Aufzuchtfutter für Stieglitze: Hallo an alle forumsmitglieder...hat jemand von euch Erfahrungen mit dem aufzuchtfutter für Waldvögel von Easyyem gemacht? Wird es von den vögeln...