Augen tränen/Nase verstopft

Diskutiere Augen tränen/Nase verstopft im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, habe ja heute einen "neuen und 2." "Coco" geholt. Dem Armen ging es bei den Leuten gar nicht gut. (Keine Ahnung, Keine Zeit). Nun hat...

  1. Nina

    Nina Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edemissen
    Hallo,
    habe ja heute einen "neuen und 2." "Coco" geholt.
    Dem Armen ging es bei den Leuten gar nicht gut. (Keine Ahnung, Keine Zeit).

    Nun hat der "Coco" tränende Augen und verstopfte Nasenlöcher mit grünlich/wässrigem Ausfluss. Auch die Atmung ist schwer.

    Da zum einen der Weg sehr weit war (5 Stunden pro Weg), mir der Vogel leid tat, etwas getan werden muss und ich letzendlich die Leute auch noch runterhandeln konnte, habe ich ihn mitgenommen.

    Jetzt möchte ich aber gern wissen, was der Vogel hat oder was es für Ursachen haben kann? Zum TA kann ich leider erst nächste Woche.
    Und ich kann ihn ja auch noch nicht zu meiner "Coci" lassen...

    Könnt Ihr mir helfen????

    Lg nina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ute_die_gute, 27. August 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hallo Nina, wenn es irgendwie geht dann fahre heute oder morgen zu einem vogelkundigen TA.
    Das hört sich gar nicht gut an, wenn eine Krankheit sich schon so stark äußert ist es höchste Eisenbahen :( .

    Qurantäne muss auf jeden Fall eingehalten werden, v.a. eine räumliche. Was der Vogel hat, vermag ich nicht zu sagen.
     
  4. Bekky

    Bekky Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29690 Schwarmstedt
    Hallo Nina !

    Ich würde auch sagen,so schnell wie möglich zum TA.Vielleicht hat der Arme in Zugluft gesessen.Ich würde ihm erstmal,die für Grauen entsprechende,Luftfeuchtigkeit bieten.Dazu natürlich Ruhe und eventuell Rotlicht,wenn er mag.Wir haben mit Luftfeuchtigkeit gute Erfahrungen gemacht.Unsere rasselten und niesten auch,als wir sie bekamen ( milde ausgedrückt,aber soo ist das wenn Leute ohne Plan sich Geier holen 0l ).Haben die Vorbesitzer vielleicht noch in Gegenwart des Vogels geraucht?!
    Versuche noch vorm Wochenende einen TA zu konsultieren.

    Melanie
     
  5. Nina

    Nina Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edemissen
    Hach, ich hab gerad mit Frau Dr. Petersen telefoniert.
    Hat mir in der Kürze und aufgrund des Wochendes zu Nasen+Augentropfen geraten. Rotlicht ist auch gut. Montag soll ich dann zum druchchecken fahren. Vermutlich fahr ich aber doch morgen schon in die TIHO nach Hannover.

    Man ist das blöd. Hatte meinen Freund gerade überzeugt einen 2. Vogel zu holen. Zähneknirschend hat er zugestimmt. Und jetzt noch sowas mit weiteren Kosten... Aber ich hab einfach ein zu weiches Herz....

    Sonst scheint es dem Vogel echt gutzugehen. Fühlt sich hier auch sichtlich wohl.
    Ja, ich denke schon das geraucht wurde. Stand auch in der Stube!
    Ich halte "Coco" und "Coci" erstmal räumlich getrennt. Haben sich auch noch nicht gesehen....
     
  6. #5 Saskia 7653, 27. August 2004
    Saskia 7653

    Saskia 7653 Guest

    Hallo Nina,


    Ich würde dir ebenfalls raten, so schnell wie möglich einen tierartzt aufzusuchen.

    Alles gute für dich und deinen Vogel. ;)
     
  7. Bekky

    Bekky Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29690 Schwarmstedt
    Hallo Nina !

    Habe Dir ne PN geschickt.

    Sehe gerade (muß vorhin wohl noch etwas geschlafen haben :) ),daß der kranke ja schon Dein zweiter ist.Das ist dann wirklich ärgerlich,wenn zum Kauf auch noch die ganzen TA kosten kommen.Mal ganz von der Fahrerei abgesehen.Ich hoffe,daß er ganz schnell wieder auf die Beine kommt.Fahre lieber so schnell wie möglich in die TiHo,bevor Du mit irgendwelchen Augen und Nasensalben anfängst.Die können sich vor Ort ein viel besseres Bild machen,wie die Ärztin mit der Ferndiagnose.
    Es möge mich jemand verbessern,wenn ich jetzt was falsches schreibe,aber Luftfeuchtigkeit ist zum atmen bei Grauen nicht ganz unwichtig.Ein Befeuchter wäre natürlich ideal,aber vielleicht tut es auch erstmal Wasserdampf aus einer Schale mit heißen Wasser oder ein nasses Handtuch.

    Melanie
     
  8. Nina

    Nina Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edemissen
    TA Besuch

    So, komme gerade aus der TIHO.
    Die Papageienkrankheit wurde erstmal ausgeschlossen, wird aber trotzdem drauf getestet. Festgestellt wurde ganz starke Aspergillose. Coco musste nun da bleiben und bekommt erstmal Infusionen. Auf dem Röntgenbild konnte man gut die Knoten erkennen und die Niere hat natürlich auch schon "ein weg". Irgendwas auf dem Röntgenbild sah allerdings nicht soo schlecht aus, was wohl sehr verwundernt ist :?
    Das Auge wird auch nochmal ordentlich untersucht, da es auch geschwollen ist.
    Er hat nichts bei mir gefressen, bis auf etwas Obst. Aber ganz viel getrunken. (Keine Ahnung ob es an den Vitaminen im Wasser lag)
    Tja, danach soll ich ihn 6 Wochen lang mit Panfungol versorgen. Echt blöd. Dann verscherz ich es mir vermutlich gleich am Anfang mit dem Vogel, aber das steht jetzt erst mal im Hintergrund...
     
  9. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Hallo Nina,
    na, da bin ich aber froh, daß Du Dein Coko noch rechtzeitig in die
    TIHO Hannover gebracht hast. Ich hoffe, daß er schnell wieder
    gesund wird :gott: :gott:
    Wie lange muß er denn in der Klinik bleiben :?

    Liebe Grüße
    Joshi, Jasmina, Mitko, Tami undn Petra :0- :0-
     
  10. Nina

    Nina Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edemissen
    Zum einen solange wie er die Infusionen benötigt und zum anderen muss er erst wieder fressen. Könnte wohl Anfang der Woche sein oder aber erst nach einer Woche... Ich hoffe sie können mir am Montag schon mehr sagen!! Und nichts schlimmes....

    Habe meinen Freund gefragt ob er nun etwas böse ist oder so. Darauf bekam ich die Antwort: "nö, warum? Hättest ihn auch mitgebracht wenn er nur einen Flügel gehabt hätte!!!" Na denn :D
     
  11. Bekky

    Bekky Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29690 Schwarmstedt
    Hallo Nina !

    In der TiHo ist Coco gut aufgehoben und sie können ihm vor Ort direkt helfen.Wer weis,was er bei seinen Vorbesitzern alles schon mitmachen mußte.
    Da Du den Vogel ja auch erst bekommen hast,war das der einzig richtige Weg.So weist Du wenigstens zu hundert Prozent was Coco hat und was Du auch zu Hause beachten mußt,damit er rund um gesund und fit wird und bleibt.
    Ich drück Dir die Daumen,daß er bald nach Hause kommen kann.

    Melanie
     
  12. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    8( Leider ist Aspergillose nicht heilbar. Es kann immer wieder zu einer akuten Verschlechterung des Gesundheitszustandes kommen. Es wurde zu diesem Thema schon viel im Forum geschrieben. Trotzdem alles Gute!

    Gruß Conny
     
  13. Nina

    Nina Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edemissen
    Ja, das ist mir bekannt. Meine "Coci" hat das ja auch. Allerdings nicht so verschärft.
    Ich hatte gestern nochmal mit einem Arzt gesprochen: Sehr fortgeschrittene Aspergillose wie schon gesagt.
    Die Drüsen von den Augen und der Nase sind zusätzlich geschwollen und entzündet. Das Ergebnis über die Psittakose (?) wird erst Mittwoch bekannt sein.
    Coco geht es besser und frisst auch schon wieder. Auch die Flüssigkeit die aus der Nase kommt ist dünner geworden.
    Wenn alles klappt, kommt er Donnerstag nach Hause :cheesy:
    Naja, mal sehen wie es dann weiter geht. Die Frage ist auch ob es schon sinnvoll ist, die beiden zusammenzuführen?!?
     
  14. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Ich würde eine Zusammenführung auf jeden Fall probieren. Ich speche aus Erfahrung. Habe auch einen sehr kranken Grauen gekauft (Mitleid), dann sofort eine Naturbrut dazu gekauft, denn Coko wurde auch größtenteils ohne Artgenossen gehalten, war ein sogenannter Wandervogel (viele Vorbesitzer). Er wurde auch in der TiHo behandelt und hatte so noch schöne 10 Jahre bei uns, sein Alter wußten wir leider nicht. Auf jeden Fall wude durch einen Artgenossen seine Psyche gestärkt und es ging ihm viele Jahre gut, zeigte keinerlei Anzeichen einer Krankheit.
    Versuche es wenigstens, jedoch behutsam, da Stress unbedingt vermieden werden muss. Alles Gute und viel Erfolg!

    Gruß Conny
     
  15. Nina

    Nina Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edemissen
    So, nun ist Coco wieder in seinem neuen zu Hause, nämlich bei uns.
    Mein Geldbeutel hat ein großes Loch, aber dem Vogel geht es viel besser.
    Die Augen sind trocken, eines ist noch ganz leicht geschwollen. Die Nase ist auch besser. In einem Nasenloch ist aber noch etwas Flüssigkeit... Die Psittakose (?weiß immer noch nicht wie man es schreibt) hat sich zum Glück auch nicht bestätigt :)
    Nun muss ich die Flüssigkeit mit der Spritze aus der Nase ziehen und im Anschluss Tropfen geben. Naja und dann bekämpfen wir ja die Aspergillose. 5 Wochen lang das Medikament in den Schnabel. Das wird n Spaß :~ War froh als bei meiner Coci die 4 Wochen um waren und die Gute ist zahm 8o
    Naja, bis jetzt darf noch gekrault werden, ich hoffe das ist nach den 5 Wochen immernoch der Fall, es sei denn Coco wird von Coci gekrault :jaaa: Abwarten....
     
  16. #15 schnaebelchen, 3. September 2004
    schnaebelchen

    schnaebelchen Guest

    Schnell Zum Doc

    Das klingt alles nach einer schweren Infektion der oberen Atemwege. Eigentlich solltest du damit sofort zum TA. Der sollte einen Abstrich der Nase und des Rachens machen, damit das labor einen Erreger bestimmen kann.

    Die Tipps, die ich Dir geben kann ersetzen keinen Besuch beim TA, du kannst sie aber beruhigt anwenden, schaden werden sie dem Tierchen bestimmt nicht:
    Lass Dir in der Apotheke einen halben Liter einer 0,9 prozentige kochsalzlösung ansetzen, besorg dir dafür einen aerosol-inhalator, das ist ein Gerät, das Medikamente mit Luftdruck vernebelt, setze den vogel so, dass er dem inhalationsdampf nicht ausweichen kann und lass ihn vier bis sechsmal taeglich die vernebelte Kochsalzloesung inhalieren. Stärke das immunsystem des vogels mit propolis sc2000. Kalzium- und Vitaminpräparate können auch nicht schaden.

    Sorge dafuer, dass der vogel ausreichend und regelmäßig isst und trinkt.
    Überprüfe das Gewicht regelmäßig mit einer Feinwaage. Protokolliere den Krankheitsverlauf. Wenn du zum Doc gehst, nimm gleich eine Portion Kot mit.

    Sehr menschlich, aber nicht mitgedacht. Halte ihn auf jedenfall von deinem bisherigen Vogel ab.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Vernebeler / Inhalatoren

    Hallo Schnaebelchen,

    was hast Du für ein Gerät? Ich hatte mal einen elektrischen Aerosol-Zerstäuber für Asthmatiker zum probieren und hab das Gerät wegen der unerträglichen Lautstärke sofort wieder abgegeben. Zu Laut für Mensch und Tier!

    Für mich habe ich nun einen Verdampfer ( in Metallschälchen wird die entsprechende Flüßigkeit mittels Hitze verdampft), der läßt sich aber für Vögel nur bedingt einsetzen (Dampf steigt bekanntlich nur nach oben).

    Viele Grüße aus Dresden!
     
  19. Nina

    Nina Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edemissen
    @schnäbelchen
    wie Du in den vorherigen Komentaren lesen kannst, war ich bereits am nächsten morgen (nämlich den Samstag. Freitag hatte ich ihn geholt) in der Tiho in Hannover. Coco musste da bleiben und wurde dementsprechend untersucht und behandelt!!!!!!!! Und das ganze ist bereits eine Woche her. Gestern durfte ich ihn aus der Tiho wieder abholen.... :jaaa:
     
Thema:

Augen tränen/Nase verstopft

Die Seite wird geladen...

Augen tränen/Nase verstopft - Ähnliche Themen

  1. Singvogel, helle Brust/Bauch, Streif über das Auge

    Singvogel, helle Brust/Bauch, Streif über das Auge: Hallo, im Juni 2016 hatte ich in Essen (NRW) in einem Park (ehemaliger Friedhof, ziemlich naturbelassen) diesen Vogel gesehen, der auf Abstand...
  2. Snoopys Auge

    Snoopys Auge: Hallo, habe jetzt wieder mal ein Problem... Und zwar fing alles damit an, dass Snoopys Augenlieder geschwollen waren. Wir sind natürlich damit zu...
  3. Zebrafink ohne Augen ?

    Zebrafink ohne Augen ?: ich habe ein riesen Problem .. eins meiner Pärchen hat 6 Küken zur Welt gebracht und 3 davon verlassen bereits regelmäßig das Nest. Bei den...
  4. Was hat mein pfirsichkoepfchen am Auge?

    Was hat mein pfirsichkoepfchen am Auge?: Könnt ihr vielleicht sehen was mein Männchen pfirsichkoepfchen da hat? Man kann es nicht sehr gut sehen aber vielleicht ein bisschen. [ATTACH]...
  5. verstopfte Talgdrüse - was tun?

    verstopfte Talgdrüse - was tun?: Hallo zusammen, unsere Gustine hat eine große verstopfte Talgdrüse am Hals und zwei kleinere am Kopf. Der Tierarzt meinte, solange sich diese...