Augenentzündung bei Kanarienvogel was kann ich ihm geben

Diskutiere Augenentzündung bei Kanarienvogel was kann ich ihm geben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mein Kanarienvogel scheint immer wieder mal eine Entzündung am Auge zu bekommen. Das Augenlied wirkt dann rot und das Auge glänzt meiner Meinung...

  1. Yunipiep

    Yunipiep Guest

    Mein Kanarienvogel scheint immer wieder mal eine Entzündung am Auge zu bekommen. Das Augenlied wirkt dann rot und das Auge glänzt meiner Meinung nach mehr als das andere. Außerdem bin ich der Meinung, das er schlechter sieht, wenn das Auge gerötet ist. Er hat das grade wieder und hat dann Probleme seine Stangen zu treffen.
    Er wurde vor ein paar Monaten von einer Vogelkundigen TÄ untersucht und behandelt. Beim ersten Besuch auch mit einer Cortisonsalbe, die ich auch noch habe, aber bei normaler Zimmertemperatur gelagert habe. Die TÄ stellte damals eine Bindehautentzündung fest und war auch der Meinung, das der Vogel zumindest auf einem Auge nicht mehr ganz so gut sieht.
    Ich merke, das er immer mal wieder so Phasen hat, wo er schlecht sieht und andere wo er so gut sieht, das er sich sogar im Halbdunkeln Problemlos durch den Käfig bewegt und die Stangen zielsicher findet.

    Da man ja Cortisonsalben oder Antibiotika nicht so einfach geben soll, möchte ich wissen, ob ich die Augenentzündung, die ja immer mal wieder kommt und geht anders behandeln kann. Nützt es wenn ich im Ecinacea gebe?

    Er ist nicht erkältet oder ähnliches, bekommt nur ein Mittel gegen Herz und Kreislaufbeschwerden.

    Ich will zur Zeit nicht zum TA fahren, es sind teilweise -10 Grad draußen und ich komme zur Zeit auch vor 18 Uhr nicht nach Hause. Und außerdem knöpft die gute Frau ein wirklich viel Geld ab nur um mir warscheinlich zu sagen das das bei dem Klenen kronisch ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Yunipiep,
    schau mal hier rein, mit den Euphrasia Augentropfen (rezeptfrei) habe ich auch schon gute Erfahrungen gemacht: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=92632&highlight.
    Echinacea würde ich ihm auch geben. Entweder homöopathische Globuli D2 (tägl. 5 Stück) oder Echinaceatropfen (mit wenig Alkoholgehalt) ins Trinkwasser. Augenentzündungen kommen bei Vögeln auch bei Infektionen vor, die den gesamten Organismus betreffen, deshalb ist eine Stärkung des Immunsystems keinesfalls verkehrt. Echinacea kurmäßig aber nur 4-6 Wochen geben, dann ebenso lange Pause machen.
     
  4. #3 Alfred Klein, 11. Januar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Yunipiep

    Also so ganz vogelkundig scheint die TÄ wohl nicht zu sein.
    Cortison ist gerade bei Kanaries ein geradezu lebensgefährliches Medikament und sollte höchstens bei akuter Lebensgefahr nur in sehr seltenen Fällen eingesetzt werden.
    Da wie Du schreibst auch das Augenlid gerötet ist kann man wohl nicht nur von einer Bindehautentzündung ausgehen. Da scheint mehr dahinter zu stecken.
    Was Du außer Euphrasia noch anwenden könntest wäre Aureomycin - Augensalbe. Das ist eine antibiotische Augensalbe, daher rezeptpflichtig, diese ist eigentlich gut wirksam gegenüber allen Entzündungen am Auge.
     
  5. Yunipiep

    Yunipiep Guest

    Die Bindehautentzündung war häftig und Gentamicin hatte nicht geholfen. Die Cortisonsalbe bekam er 3 Tage und half. Die TÄ ist Frau Dr Wedel. Mit Antibiotika will ich erst mal nichts machen, davon hat er im letzten Jahr mehr als genug bekommen. Die Entzündung verschwindet teilweise sogar über nacht wieder oder nach 2 Tagen.
     
  6. Yunipiep

    Yunipiep Guest

    Weiß jemand ob es Euphrasia auch als Salbe gibt und ob man das geben kann?

    Ich hab hier gelesen, das man auch Bepanthen-Augensalbe geben kann, hab aber im Internet nicht die genaue Beschreibung gefunden.

    Irgendwie überlege ich ob ich dem Vogel nicht doch 3 Tage lang Corti Biciron N gebe. Hab sie ja mal für ihn bekommen. Weiß nur nicht ob die Salbe noch gut ist, sie liegt schon seit ein paar Monaten angebrochen rum, ohne Kühlung.

    Die Euphrasia Tropfen haben anfangs geholfen nur ich hab nach 4 mal geben, also 2 Tagen wieder aufgehört, weil ich vereisen mußte. Jetzt bekommt er die tropfen seit 2 Tagen wieder, nur er reibt sich natürlich gleich die Augen wenn ich sie ihm gegeben habe. Sie helfen anscheint, aber sie bleiben nicht lange genug aufn Auge.

    Ich geb ihn noch Ecinacea D2 und Propolis D4 je 3 Stück ins Trinkwasser, weil er anscheint nen Schnupfen hat, der schon besser geworden ist. Nur mit seinem Auge tut er mir so leid. Es ist zwar nicht verklebt, aber bischen dick, gerötet und scheint zu jucken und lichtempfindlich, zumindest gegenüber der Zimmerlampe ist er auch.
     
  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Wurde der Vogel auch auf einen möglichen Tumor untersucht? So einer kann auch Ursache für die Augenentzündung sein.

    Euphrasia kannst du ruhig mehrmals am Tag geben. Ich denke, 3-4 mal wären angebracht. Ich benutze die Augentropfen selbst und sie wirken sehr sehr gut, aber nur bei starken Reizungen. Bei Bakteriellem Befall kann es sein, dass sie da versagen. In diesem Fall wäre wirklich eine Antibiotische Salbe angebracht. Deine angebrochene Salbe kannst du wegwerfen. Augensalben darf man nicht solange offen liegen lassen, und schon gar nicht bei Zimmertemperatur. Daher sind Euphrasia Augentropfen ja so praktisch, da es sie in kleinen Pipetten gibt und man nicht gleich alles wegwerfen braucht.

    Du kannst deine Tierärztin auch anrufen, ihr das ganze schildern, dass der kleine Rückfälliggeworden ist und du eine antibiotische Salbe bei ihr abholen kannst. Dann musst du den Vogel nicht unbedingt mitnehmen. Am besten eine mit einem anderen Wirkstoff als die vorherige. Es ist gut möglich, dass die Bakterien eine resistenz gegen den alten Wirkstoff entwickelt haben. Der Schnupfen kann auch vom entzündeten Auge kommen.
    Bitte verwende die Salbe dann ein/zwei Tage länger als Symptome zu bemerken sind, da die Bakterien sonst erneut eine Resistenz aufbauen, falls einige übriggeblieben sind.

    Ausserdem solltest du zusätzlich Vitamin A verfüttern. Wenn dein Vogel geraspelte Möhren mag, ist das ideal.
     
  8. Yunipiep

    Yunipiep Guest

    Als ich vor ein paar Monaten das erste mal bei der Tierärztin war, hat sie sich beide Augen sehr genau und vergrößert angesehen. Also ein Tumor ist auszuschließen, das hätte sie mir gesagt. Sie gab mir eine Cortisonsalbe die 3 mal gegeben wurde und dann waren die Augen wieder gut. Ein anderer TA hatte zuvor festgestellt, das die Augenentzündung bakteriel ist. Diesmal glaube ich ehr, das es ein Virus ist, weil die wenige Flüssigkeit die austritt klar ist. Im Grunde werden die Augenlieder erst tagsüber rot, weil er sich das Auge überall reibt. Hab jetzt bepanten Augensalbe gekauft, weil sie die Euprasia-Augensalbe nirgendwo hatten. Die Salbe trag ich jetzt außen auf das augenlied auf.

    Wie ist das eigentlich mit diesen kleinen Einzelkapseln Euprasia Augentropen, die Apothekerin sagte mir, das die geöffnet nur 24 Stunden haltbar sind. Hier im Forum hab ich gelesen das sie länger benutzt werden können. Ich hab jetzt meine vorletzt einfach weiter benutzt, also ist jetzt 48 Stunden offen.

    Das die Tierärztin mir was gibt ohne den Vogel zu untersuchen glaube ich nicht, sie kommt mir recht eigen vor. Wenn ich anrufe wird sie nicht mal wissen von welchem Vogel ich rede. Das blöde ist auch, das ich es wohl auch ohne Vogel derzeit nicht zu den Öffnungzeiten zu ihr schaffe, weil ich auf Arbeit mit dem Jahresabschluß fertig werden muß.

    Gut das ich von meinem Suppengrün eine Möhre übrig gelassen habe. Ich muß nur immer sehen das er neben dem Grünzeug auch genug von seinem Wasser trinkt, weil da ein Herz-Kreislaufmittel für in drin ist, was er auch braucht.
     
  9. Yunipiep

    Yunipiep Guest

    Nun hab mir meine TÄ angerufen, sie weigert sich mir ein Medikament zu geben ohne den Vogel gesehen zu haben. Sagt ich soll ihn warm einpacken und vorbei kommen.

    Wie soll ich den Warm einpacken? Der kriegt schon ne Krise wenn man ihn in die Hand nimmt. Wenn ich den jetzt irgendwo einwickle, klappt der doch total zusammen.

    Also für Ratschläge wie bzw. womit ich den seine Augenentzündung behandeln kann währe ich dankbar. Die Sachen dürfen nur nicht Rezeptpflichtig sein.

    Ich versuche es zur Zeit weiter mit Euphrasia Augentropfen, die scheinen Zeitweise zu helfen. Nur er schüttelt, bzw. reibt sie wieder raus. Er reibt überall sein Auge dran, wodurch es rot wird. Ansteckend ist das im Auge anscheint nicht, den das andere Auge ist gesund obwohl er damit auch hin und wieder an die Stellen kommt, wo er vorher mit dem Kranken Auge war.
    Es kommt auch nur klare Flüssigkeit aus dem Auge und auch nicht sehr viel.

    Leider versucht er auch in der Trinkröhre zu baden, also versucht seinen Kopf da rein zu bekommen. Da sind aber Medikamente drin, unter anderem was mit Alkohol, was er auf jeden Fall für Herz und Kreislauf braucht. Die Mischung ist warscheinlich auch nicht gut fürs Auge.
    Badehäuschen hin hängen bringt nichts, den er nimmt es entweder nicht wahr oder wenn er drin ist, vergisst er raus zu gehen und bringt es fertig da drin sein Nickerchen zu halten. Also ohne Aufsicht bekommt er von mir kein Badehäuschen.
     
  10. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Nimm einen kleinen Käfig, dadrunter eine Wärmflasche und drüber ein großes Handtuch oder eine Decke (aber luftdurchlässig). Den Vogel selber nicht einengen.
    Entzündungen mit Kamillentee behandeln, als Tinktur verwenden (vorher abkühlen lassen, lauwarm geht)
    Aber ich würde die TA-Ärztin aufsuchen.
    LG Iris
     
  11. #10 Vogel-Mami, 24. Januar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2006
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Bitte keine Kamille ins Auge!!!

    Hi,


    bei sonstigen Entzündungen -ja, da is Kamille `ne feine Sache...
    Aber bittebitte nicht am Auge verwenden!!! 8o
    Das macht es bloß noch schlimmer, weil Kamille die Augenbindehaut zusätzlich reizt!

    Ich würde aber auch nicht auf`s Gradewohl eine antibiotische Salbe verabreichen. :nene:
    Sollte es sich nämlich tatsächlich um eine Virusinfektion handeln oder Pilze dahinterstecken -was eh gut zu dem offensichtlich sehr starken Juckreiz paßt-, würde die nur das Gegenteil bewirken und die Sache ebenfalls verschlimmern...

    Euphrasia AT und Bepanthen Augensalbe is beides prima! :prima:
    Damit hab ich selber schon sehr gute Erfahrungen gemacht...
    Aber ob das bei dem Kleinen, bei dem sich das nun doch schon `ne ganze Weile hinzieht, ausreichend ist? :+keinplan

    Ich fürchte, Du kommst um einen weiteren TA-Besuch nicht herum!
    Allerdings würde ich dann auf jeden Fall auf einen Abstrich bestehen! :+klugsche

    Wie hälst Du denn eigentlich das Spätzchen?
    Kann es sein, daß er Zugluft abkriegt?
    Auch dadurch kann es zu Augenentzündungen kommen und ist im übrigen auch insgesamt ned gut für ein Vögelchen.
    Zugluft ist unbedingt zu vermeiden! :+klugsche
     
  12. Yunipiep

    Yunipiep Guest

    Ja ich glaube das er Zugluft bekommen hat. Ist bei mir eigentlich schwer möglich, da die Vögel in einem Zimmer sind wo ein verglaster Balkon vor ist. Und meine Wohnung nur zu einer Seite raus ist, aber ich weiß das ich 2 Tage bevor das mit den Augen anfing ich in dem Zimmer gelüftet hatte.

    Aber als ich gestern nach Hause kam sah sein Auge viel besser aus, nicht mehr rot und dick und teu teu teu heute morgen sah es auch noch prima aus. Nur schnupfen hat er jetzt. Ich glaube die Mittelchen, Euphrasia, Ecinacea und Propolis fangen an zu wirken
     
  13. #12 Eisnase_blau, 24. Januar 2006
    Eisnase_blau

    Eisnase_blau Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63225 Langen in Hessen
    Augenentzündung beim Kanarie

    Hallöchen,

    ich hatte über ein Jahr einen sehr kranken Kanarie gepflegt, der kam zu mir u.a. mit vereiterten, geschwollenen Augen. Es gibt von Wala aus der Apotheke für Zweibeiner Augentrost-Augentropfen. Das sind kleine Portionen. Das hat sehr gut geholfen.

    Liebe Grüße und viel Glück :trost:
     
  14. Yunipiep

    Yunipiep Guest

    Diese augentropfen benutze ich zur Zeit bei ihm, muß heute neue holen, wie lange hat es gedauert, bis die Angeschlagen haben?

    weiß jemand, ob man die Einzeldosen länger als 24 Stunden anwenden kann, also über mehrere Tage? Ich hab die anfangs immer nach 24 Stunden weggeworfen. Geht so ganz schön ins Geld.

    Ich hoffe, das wenn ich heute abend nach Hause komme, das Auge immer noch so gut aus sieht wie heute früh, dann muß ich mir nur noch um seinen Schnupfen sorgen machen.
     
  15. #14 Eisnase_blau, 24. Januar 2006
    Eisnase_blau

    Eisnase_blau Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63225 Langen in Hessen
    Augentrost

    Meist nach 2-3 Tagen. Ich habe sie ihm aber auch nur einmal am Tag gegeben. Du kannst die Behälter aber aufrecht in eine Tasse in den Kühlschrank stellen. Einige Tage geht das schon. Sonst ist es wirklich Verschwendung. Lieben Gruß Simone
     
  16. Yunipiep

    Yunipiep Guest

    Zu früh gefreut, das Auge ist wieder ein bischen Dick und rot.
    Frag mich manchmal, ob es vielleicht auch die Augentropfen sein können die in reizen. Den Montag früh bekam er zur abwechslung mal keine und das Auge sah abends gut aus.
    Aber wenn ich bedenke das er heute früh nen nassen Schnabel vom niesen hatte, hat er sich warscheinlich damit sein Auge neu angesteckt.

    Ich hab schon überlegt, ob ich ihm einfach seine sitzstangen weg nehme, dann kann er sich den Kopf nicht reiben. Aber toll würde er das sicher nicht finden.
     
  17. #16 Alfred Klein, 25. Januar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Damit könntest Du doch die Ursache für die Augenentzündung haben: Der Vogel hat möglicherweise eine Infektion der Nebenhöhlen im Kopf.
    Bei Vögeln sind die Nebenhöhlen im Gegensatz zum Säuger nicht so streng von den Augenhöhlen getrennt, eine Infektion der Augen von den Nebenhöhlen ausgehend ist da sehr gut denkbar.
     
  18. Yunipiep

    Yunipiep Guest

    Ach so streng sind die Nebenhöhlen bei uns vom Auge auch nicht getrennt, hab ich anfang Dezember sehr gut erleben dürfen.

    Meine Erfahrungen mit Nasennebenhöhlen-Infektion sind die, das wenn es fließt es besser wird. Ist das beim Vogel auch so?
    Das mit dem so deutlischen ausfluß aus der Nase ist erst seit 2 Tagen, davor hat er zwar auch genießt, aber selbst das Gefieder um der Nase war nicht feucht davon.
    Gibts den fürn Vogel auch ein pflanzliches Mittel was Sinopren Forte für den Menschen ist? Bei mir hat für die Nebenhöhlen immer was Pflanzliches geholfen, weil ich allergisch gegen Antibiotika bin. Eigentlich möchte ich auch nicht unbedingt das der Vogel antibiotika bekommt, denn davon hat er im letztem JAhr schon mehr als reichlich bekommen und ich hab so meine Zweifel, das das weiter hilft.
    Bei meinem letzten Arztbesuch hat die TÄ ihm vorsichtshalber AB gespritzt, weil er noch nießte und er vorher Wasser in der Lunge hatte und da ja ein Befall sein könnte.
    Das niesen hörte auch nach Tagen nicht auf, das AB hat überhaupt nichts gebracht. 2 oder 3 Wochen lang Ecinacea ins Trinkwasser haben den Schnupfen dann aber beseitigt.

    Zur Zeit bekommt er auf eine halbe Röhre Trinkwasser 3 Globoli Ecinacea D2, 5 Globuli Propolis D4 oder D6 (weiß ich jetzt nicht ausn Kopf) und 9 Tropfen Aurum Spag.. Letzteres ist für sein Herz und Kreislauf.

    Er frist ordentlich und trinkt. Frist sogar noch nachts im Dunkeln wenn er aufn Fressnapf ist.

    Ich hab jetzt erst hier gelesen das Vögel statt Fieber, kalt ist. Ich hab zwar gesehen, das er zu dem Platz geht wo die Rotlichtlampe bereit steht, weiß aber nicht ob er das tut, damit ich die an mache. Wenn ich sie anmache sitzt er höchstens 30 Minuten davor und haut dann wieder ab. Meist sogar früher. Entfernt steht sie aber mindesten 20 cm, zu heiß werden kann ihn davor eigentlich nicht.
     
  19. Yunipiep

    Yunipiep Guest

    Wie lange kann man einen Vogel eigentlich ohne Sand lassen. Der knappert die Taschentücher mit denen ich den Käfig ausgelegt habe an.

    Auge sieht heute wieder besser aus und ich habe ihm einen Fremdkörper aus dem Auge gewischt. Das wird aber nicht die Ursache sein.
    Hab versucht mal seine Auge zu Fotografieren, aber der dreht immer dann den Kopf wenn ich auslöse, bis meine Akkus alle waren.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Elena

    Elena Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Yunipiep,

    nimm einfach Zeitungen, vielleicht schmecken die nicht so ;-)

    Da meine vermutlich auch noch nicht ganz genesen sind, haben meine statt Einstreu seit Mai Zeitungspapier. Da im guten Vogelsand immer Muschelkalk oder Grit enthalten ist, gebe ich meinen im Extranapf Vogelgrit.

    Demnach hat Dir Frau Wedel offensichtlich auch nicht so viel helfen können, oder?

    Viele Grüße

    Elena
     
  22. Yunipiep

    Yunipiep Guest

    Aus der Ferne will sie das nicht und ich geh in der Eiseskälte kein risiko ein. Sein Auge sieht jetzt seit 2 Tagen besser aus. Dadurch das es rings rum so kahl ist kann ich nicht recht sagen ob es wieder fast so ist wie das andere.
    Vorhin hab ich ihn mal kurz gebadet, also ich hab ihn ins Badehäusen gesetzt und hab gewartet bis er sich ausgeplanscht hat. Er sah irgendwie an der Brust und unter dem Schnabel leicht verklebt aus. Ich nehme mal an das er mit seinem Stück Apfel geschmußt hat. Danach kam er gleich vor die Rotlichtlampe damit er wieder trocken wird.
    Ich kann garnicht sagen, ob sein Schnupfen auch schon besser geworden ist. Heute früh hat er genießt, aber soweit ich gesehen habe ohne Ausfluß. Er wätzt sich aber dauernt den Schnabel und reibt auch immer noch den Kopf, besonders wenns Augentropfen gab.
    Kann sein das er wenig nießt, aber ich sehe das er immer mal den Schnabel aufreißt und mit der Zunge wackelt oder gähnt. Manch mal hab ich den Eindruck, das wenn er das oft macht er grad nicht gut Luft durch die Nase bekommt.
    Ich weiß das bei ihm ein schlechtes Zeichen ist, wenn er oft eine Art Hustegeräusch macht. Das hat er z.B. sehr laut und häufig gemacht, als er letztes Jahr Wasser in der Lunge hatte.

    Heut habe ich ihm in sein stück Apfel noch zusätzlich 3 Globuli Propolis rein getan, den hat er weggeputzt. Weiß garnicht wieviel er von den Dingern pro Tag zu sich nehmen darf.

    Ich werde mal bei Taschentüchern bleiben für den Boden. Bei Zeitungen vergißt der sonst übers lesen, das er auch fressen und trinken soll und wenn er schlauer ist als ich find ich das auch nicht so toll *g*
     
Thema: Augenentzündung bei Kanarienvogel was kann ich ihm geben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvogel augenentzündung

    ,
  2. kanarienvogel auge verklebt

    ,
  3. augenentzündung kanarienvogel

    ,
  4. kanarienvogel hat augenentzündung,
  5. kanarienvogel augen verklebt,
  6. augenentzündung beim kanarienvogel,
  7. Augenentzündung beim papageien,
  8. augentropfen für kanarienvögel,
  9. kanarienvogel zugewachsenes auge,
  10. vogel augenentzündung,
  11. entzundung am auge kanarienvogel,
  12. bindehautentzündung kanarienvogel,
  13. kanarien augenentzündung,
  14. hausmittel f,
  15. augenentzündung vögel,
  16. kanarien augen verkrustert,
  17. kanarienvogel verklebtes auge was tun?,
  18. augen Salbe kanarienvögel ,
  19. Kanarienvogel hält auge zu,
  20. Kanarienvogel Auge außenrum entzündet ,
  21. satinet kanarien augenentzündung,
  22. kanarienvogel auge zu,
  23. augenentzündung beim vogel,
  24. entzüdung am Auge kanarienvogel,
  25. alter kanarienvogel hat beiden augen zu
Die Seite wird geladen...

Augenentzündung bei Kanarienvogel was kann ich ihm geben - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  3. Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel

    Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel: Hallo. Vlt hat jemand Erfahrung damit. Ich habe vor 5 Wochen einen Kanarienvogel von einem Bekannten bekommen. Ich wollte diese Henne zu meinem...
  4. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  5. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...