Augenentzündung Tweedy/OP Floxal !!!

Diskutiere Augenentzündung Tweedy/OP Floxal !!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle, haben unsere beiden gerade vom TA abgeholt und wir sind zur Zeit ziemlich traurig. Das Auge sieht schlimmer aus als vorher,...

  1. BECO

    BECO Guest

    Hallo an alle,

    haben unsere beiden gerade vom TA abgeholt und wir sind zur Zeit ziemlich traurig. Das Auge sieht schlimmer aus als vorher, total geschwollen und rot. Die anderen Befunde (röntgen ....) waren alle negativ. Wir haben jetzt Tropfen (OP Floxal) (sind richtig flüssig)bekommen, die sollen wir 3x tägl. geben. Er hat sie schon 2 Tage gegeben und es hat noch nichts gebracht. Langsam weiß ich echt nicht mehr weiter es ist das 4.Mal das Tweedy Antibiotika bekommt, vielleicht haben sich da schon resistente Bakterien gebildet . Bitte gebt mir mal euren Rat. Kennt jemand das Medikament und was sollen wir nun tun?

    P.S. Der Sand wurde nicht mal gewechselt, hab jetzt erstmal alles schön sauber gemacht.

    KAtja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mephisto, 10. Mai 2002
    Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Katja,

    Erst einmal vorab.

    Der Sand sollte unbedingt aus dem Bauer entfernt werden(komplett).

    Augenentzündungen können auch andere Krankheiten als Ursache haben.

    Es könnte sein das diese Krankheit ein Fremdkörper,Zugluft aber auch Psittakose(Papageienkrankheit) ausgelöst hat.

    Deshalb ist es wichtig einen wirklich guten vogelkundigen Tierarzt zu kennen,und auch wichtig deren Behandlungsweisen genau einzuhalten.
     
  4. BECO

    BECO Guest

    Hallo Franz,

    also Fremdkörper und Psittakosekrankheit sind es nicht, wurde beides getestet.

    Der TA ist ein Vogeltierarzt, ist auch auf allen Seiten im Internet empfohlen.

    Wir können nur weiter hoffen, musste Tweedy gerade wieder fangen, das tut mir immer so wahnsinnig leid, er kann ja niemals zu uns Vertrauen finden, wenn wir ihn ständig nur fangen müssen.

    Viele Grüße
    Katja
     
  5. #4 Alfred Klein, 12. Mai 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Katja

    Lies doch eventuell mal diesen Thread: http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=15959
    Du könntest mal den TA fragen, was er von Cloramphenicol in diesem Falle hält.
    Das momentane Mittel greift nur Bakterien an, die auf Floxal reagieren.
    Cloramphenicol ist da wirksamer, da es alle Bakterien angreift.
     
  6. BECO

    BECO Guest

    Hallo Alfred,

    danke für deine Antwort, habe gestern auch schon mal versucht zurück zu antworten aber dann war der Server überlastet :?
    Also dieses Oleomycetin hatten wir ja das allerserste mal, hat auch super angeschlagen, jedoch kam die Entzündung danach sofort wieder, weil wir auf Anraten des TA das Medikament nach 2 Tagen absetzten.
    Unser neuer TA hat mir das mit den Bakterien abtöten bei den beiden Medikamenten aber genau andersherum gesagt und ich hab gestern mal im Internet gekramt, was da stand bestätige eigentlich seine Meinung.

    Oleomycetin-Prednison:

    Entzündungshemmendes und antibakterielles Augenpräparat

    Bei:
    Allergischen und entzündlichen Erkrankungen der Bindehaut, Hornhaut, der Tränenwege und der Lidränder
    Hornhautentzündung
    Lederhautentzündung
    Entzündung der mittleren Aderhaut
    Nach Verletzungen zur Beseitigung von Reizzuständen

    Rötung, Schwellung, Flüssigkeitsaustritt und andere mit der Reizerscheinung verbundene Beschwerden klingen rasch ab.
    (genau so war es auch)

    OP-Floxal

    Das Mittel deckt ein breites Spektrum bakterieller Augeninfektionen ab

    Antibakterielles Augenpräparat


    Bei Infektionen des vorderen Augenabschnittes, die auf Ofloxacin ansprechen
    Vor und nach Operationen


    Also ich denke mal ich bleibe dabei, möchte jetzt auch nicht von einem zum anderen Antibiotikum springen.
    Hört sich doch auch ganz gut an, oder?

    Tweedy hat das Auge auch schon wieder vollständig offen, es ist nicht mehr rot, tränt nicht ist max. noch ein wenig geschwollen, ich hoffe das verschwindet auch noch.
    Denke ich werde noch bis Freitag weitermachen, das sind dann 8 Tage, meinst du das ist okay. (rufe morgen acuh nochmal beim TA an.)

    Viele Grüße
    Katja
     
  7. BECO

    BECO Guest

    A neverending story ???

    Nachtrag, also heute früh sah das Auge schon ziemlich gut aus, ausser wenn ich die Tropfen eingebe, sieht es danach wieder für ne Weile etwas gerötet aus. Nun kam aber der Schock, hab dann nochmal genau beobachtet und da stellte ich fest, jetzt fängt der ganze s.... auch noch auf dem anderen Auge an.

    Nimmt das denn nie ein Ende, ich hab Angst Coco könnte sich auch noch anstecken !!!

    Katja
     
  8. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi Katja

    Hast Du mal wie Franz schrieb den Sand ganz rausgenommen.
    Falls Du Kolbenhirse drin hast,würde ich die auch rausnehmen,
    so das der WS nur an Körnerfutter,Obst ... rankann.
    Kaölkstein auch mal raus.Alles mal entfernen,wo der Kleine seine
    Äuglein auch dran reiben könnte.
     
  9. BECO

    BECO Guest

    Hallo,

    ja den Sand hab ich rausgenommen, ist zwar jetzt ein wenig Buchholzgranult drin (das staubt ja nicht so) aber das werde ich wohl heute auch noch rausnehmen.

    neuester Stand: Habe gerade nochmal lange mit dem TA gesprochen (inzwischen weiß ich nicht mehr, ob ich ihm noch vertrauen kann...), hab ihm gesagt, daß es jetzt auf der anderen Seite auch anfängt. und wir wollten nochmal über Baytril reden. (hatten wir am Fr. ausgemacht). Er meint, das ist eben ein sehr zweischneidiges Schwert, einerseits würden die Keime abgetötet (zusätzl. zu dem anderen Antibiotikum) andererseits steht eben der ganze Vogel unter Antibiotikum. Außerdem ist es eben auch mit Coco so ne Sache, einerseits würde er dann auch unter Infektionsschutz stehen, andererseits ist er ja eigentlich gesund....
    Ich habe ihm meine Befürchtungen gesagt, daß wenn Coco mal krank ist er dann vielleicht nicht mehr auf Antiobiotika reagiert, er meinte aber Resistenzen entstehen hauptsächlich wenn man diese zu zeitig absetzt oder unterdosiert.

    Bitte, könnt ihr mir mal eine Rat geben, ich weiß echt nicht mehr weiter ...
    (der TA schickt uns das Baytril auf jeden Fall zu, weiß nur noch nicht ob ichs nehme)

    Katja
     
  10. BECO

    BECO Guest

    Hi,

    wollte mich nur mal wieder melden, Tweedys eine Auge was schon mehrmals krank war sieht nun einigermaßen gut aus, noch nicht 100% aber fast. Das andere gefällt uns noch nicht besonders gut, ist noch rot unterlaufen und leicht geschwollen, aber bei dem anderen hat die Behandlung erst nach 3 Tagen angeschlagen. Haben uns jetzt entschlossen das BAytril zusätzlich noch über 14 Tage zu geben, hab auch in der Vogelklinik Leipzig nochmal in der Sprechstunde angerufen und die haben die Therapie von meinem TA eigentlich bestätigt, meinten auch mit dem Baytril ist eben schwer zu entscheiden, voir allem ob Coco es auch bekommen soll, aber letzten Endes waren die auch der Meinung besser wärs, er könnte auch schon angesteckt sein.
    Ich glaube aber wenn das nach der Behandlung gleich nochmal wiederkommt, weiß ich nicht ob ich Tweedy nochmal so ne Prozedur zumute (er bekommt ja schon ne Woche tägl. 3 x Tropfen und bis Mo. geht das auch noch.)denn ansonsten gehts ihm ja gut.

    @Alfred, in Leipzig wurde mir übrigens auch wieder gesagt, daß dieses Oleomycetin-Prednison nicht für Vögel angewendet werden sollte, da es eben sehr aggressiv ist,was auch die schnelle Wirkung erklärt, aber es greift die dünne Haut der Vögel sehr schnell an.

    @alle, Tweedy reibt sich natürlich weil ihn die Tropfen stören immer mal an den Ästen die Augen, ich weiß er kann sich da immer wieder anstecken, aber ich kann ja nicht jeden Tag die Äste wechseln, oder?

    Viele Grüße
    Katja
     
  11. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo Katja,
    was hälst du als unterstützende Maßnahme davon die
    Augen mit Augentrost zu behandeln ? Ich meine
    zusätzlich zu dem Antibiotikum ?

    Das ist ein Teeaufguß aus der Apotheke und damit
    habe ich bei meiner Nymphendame Coco sehr gute
    Erfolge erzielt. Die hatte am Dezember auch entzündete
    Augen.

    Wie gesagt zusätzlich zu dem Antibiotikum, einfach
    den Tee zubereiten und so eine Art Augenkompresse
    mit dem Tee machen, ich meine so ein Abschminkpad
    nehmen in den Tee tauchen und auf`s Auge drücken !
    Ich habe bemerkt wie es meiner Coco gut tat,
    ich glaube daß muß ein kühlender Effekt haben, außerdem
    wirkt es auch abschwellend.

    Ferner kannst du wenn es dir nicht zu suspekt klingt,
    mit Lila bestrahlen. Damit habe ich auch sehr gute
    Erfahrungen bei Augenentzündungen gemacht.

    Einfach eine farbige(in dem Fall lila) Glühlampe nehmen
    und den Vogel damit bestrahlen.

    Kannst es dir ja überlegen, das als Zusatzmaßnahmen
    zu machen.

    Liebe Grüße

    Peta
     
  12. BECO

    BECO Guest

    Hallo Petra,

    danke für deine Tips, da müsste ich aber den Tee gleichzeitig sofort nach den Tropfen auftragen, sonst müsste ich sie noch mehr fangen und das ist glaube ich inzwischen gar nicht mehr so gut für sie.
    (geht ja nun schon 8 Tage....)
    Das eine Auge scheint gar nicht viel besser zu werden, ist aber auch besch.... die einzutröpfeln, hat man den Tropfen in einem Auge drin zappelt sie so rum das man mit dem anderen arge Probleme hat....
    Wielange und oft sollte man das mit dem Lila machen?

    Viele Grüße
    Katja
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo Katja,
    also in dem Buch steht 15-20 min. Ich hab`s einmal
    pro Tag gemacht.


    Liebe Grüße

    Petra
     
  15. #13 schneewichtchen, 30. Juni 2007
    schneewichtchen

    schneewichtchen Guest

Thema: Augenentzündung Tweedy/OP Floxal !!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. floxal huhn

    ,
  2. floxal bei tauben

    ,
  3. floxal nager Forum

    ,
  4. augenentzündung floxal nager wie lange
Die Seite wird geladen...

Augenentzündung Tweedy/OP Floxal !!! - Ähnliche Themen

  1. OP und weiter?

    OP und weiter?: Hallo, ich bin neu hier im Forum und möchte euch kurz die aktuelle Situation unserer beiden Sperlingspapageien schildern: Kiwi (unser Weibchen...
  2. Kanarienvögel Augenentzündung?

    Kanarienvögel Augenentzündung?: Hallo, seit ein paar Wochen wohnt ein Kanarienvogelpaar bei uns! Nun hat die Henne seit ein paar Tagen eine komische Stelle am linken Auge! Da...
  3. Heute war OP

    Heute war OP: Hallo möchte mich vorstellen. Habe 2 Graupapageien. Paul 14 Jahre jung und Clara 13 Jahre .Habe beide von klein auf. Sie verstehen sich sehr gut...
  4. Ziegensittiche mit Augenentzündung

    Ziegensittiche mit Augenentzündung: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und leider hat mich ein trauriger grund dazu bewegt. kurz vorab, ich habe insgesamt 16 Jahre...
  5. Welli bekommt Augen-OP

    Welli bekommt Augen-OP: Hallo liebe Vogelfreunde, es geht um Bubi, meinen 3 Jahre alten Wellensittich. Vor ein paar Monaten ist mir aufgefallen, dass er ein dickes...