Augenkrankheit / Blindheit bei Vögeln

Diskutiere Augenkrankheit / Blindheit bei Vögeln im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wer hat Erfahrungen mit Blindheit bei Vögeln? Unser Nymphensittich ist jetzt 22 Jahre alt und hat im Februar 2000 durch eine...

  1. PetraB

    PetraB Guest

    Hallo,

    wer hat Erfahrungen mit Blindheit bei Vögeln? Unser Nymphensittich ist jetzt 22 Jahre alt und hat im Februar 2000 durch eine Entzündung die Sehkraft des rechten Auges verloren (vermutlich grüner Star – er hat einen weißlichen Schleier auf dem Auge). Jetzt ist seit dem 11.10.00 auch das linke Auge entzündet und trotz Behandlung mit der Augensalbe „Isopto-Max“ hat sich auch hier ein weißer Schleier gebildet und er sieht nur noch wenig. Ich bräuchte dringend Rat, ob jemand einen ähnlichen Fall gehabt hat und mir sagen kann, ob es eine Behandlung gibt, die das Augenlicht rettet. Oder einen kompetenten Tierarzt oder Klinik. Oder ob jemand einen blinden Vogel hat und mir sagen kann, wie er sich zurecht findet und vor allem wie es ganz am Anfang der Blindheit war. Bin für jede Information sehr dankbar.

    E-Mail: petra.beck@aladin.de
     
  2. Carmen

    Carmen Guest

  3. malu

    malu Guest

    Hallo, Petra,

    schau doch mal hier im Forum Vogelkrankheiten unter der Überschrift "Gnadenbrot für kranke Vögel" nach dem Posting von Alex (Seite 2) darin hat er auch über einen blinden Vogel und seine Haltung gesprochen. Vielleicht hilft Dir das ja weiter.

    (kleine Anmerkung: er spricht davon, dass der Vogel auf dem Tisch lebte und immer wieder heruntergefallen ist: ich würde einfach eine Holzumrandung dranschrauben ...)
     
  4. PetraB

    PetraB Guest

    Danke!

    Vielen Dank an all´ diejenigen, die mir Tips gegeben und Mut gemacht haben.


    Mittlerweile ist das linke Auge ganz trüb/mit einem weißen Schimmer überzogen und er sieht leider gar nichts mehr. Er hat außerdem auch noch ein „Hinkefüßchen“, schon seit den 22 Jahren die wir ihn haben, so daß er doch arge Probleme damit hatte, sich im Käfig auf der Stange zu halten (Hinkefüßchen und blind sind für seinen Gleichgewichtssinn einfach zu viel).


    Ich habe jetzt sein neues Zuhause „Vogel-Behindertengerecht“ eingerichtet.
    Er lebt jetzt auf seinem alten, angestammten Platz – nur halt ebenerdig. Den Käfig haben wir jetzt entfernt und um seinen, bereits vorher schon vorhandenen, großen Karton mit ca. 3 cm hohem Rand (auf dem sonst immer der Käfig stand) mit einem weiteren Karton mit ca. 10 cm Höhe umrandet, so daß er nicht herunter purzeln kann. Er sitzt jetzt auf dem ersten Rand, daß ich teilweise mit einem gefalteten Geschirrtuch gepolstert habe und ist dabei, sich in seiner neuen Welt zurecht zu finden. Wir stellen immer alles an den gleichen Platz und Abends gibt es dann „Leckerlis“ wie Apfel, Karotte, Apfelkörnchen, hartgekochtes Ei oder Brötchen bei mir auf dem Bauch. Diese Zeit genießt er besonders, da bekommt er alles in Schnabelhöhe oder direkt vor ihm angeboten, hat Körperkontakt mit seinem „Futterknecht“ und sonnt sich in Aufmerksamkeit und Zuwendung. Sein normales Futter, sowie Hirse und Wasser muß er sich in seinem Karton selbst suchen, manchmal helfen wir noch mit Anklopfen an die Futternäpfe nach.


    Viele Grüße
    Petra
     
  5. #5 mon2908, 08.06.2009
    mon2908

    mon2908 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Schon einmal daran gedacht zum Tierarzt zu gehen um den

    Vogel von seinem dasein zu erlösen?

    Es klingt zwar hart und man hängt an so einem Tier (vor allem, wenn man es 22 Jahre lang zu seiner Familie zählt) aber wenn man sich vorstellt, so ein dasein fristen zu müssen, wäre man dann nicht für eine Erlösung dankbar?

    Ich stehe selbst vor dem Problem mich entscheiden zu müssen, was aus meinem Schildsittich wird. Er hat, seitdem er einmal nach draußen geflogen ist eine durch Kokken bedingte Lähmung. Ich war mit ihm beim Tierarzt aber der konnte ihm auch nicht mehr so helfen, dass er an Lebensqualität hinzu gewonnen hätte.

    Jedenfalls kam der Vogel nach geraumer Zeit mit seiner Lähmung gut klar aber nun plagt ihn auch noch ein entzündliches Augenleiden. (Ich warte noch auf die Ergebnisse des Tierarztes, ob es eine Augensalbe/Antibiotikum gibt, mit dem man das Augenleiden unter Kontrolle bekommen kann. Der Arzt teilte mir aber auch schon mit, dass man sich über das Einschläfern des Tieres gedanken machen sollte.

    Ich hoffe, dass es mit seinem Auge noch mal was wird aber das Terramycin, was uns der Arzt mitgab schlägt einfach nicht an. Ich weiss, dass es schwierig ist, loslassen zu können und bin selbst hin- und hergerissen weil ich nicht weiss was ich tun soll. Ich stand noch nie vor der Entscheidung über Leben/Vegetieren oder Tod entscheiden zu müssen. Man kann so einem Tier ja auch nicht direkt die Frage stellen.
     
  6. #6 Mr. Mister, 08.06.2009
    Mr. Mister

    Mr. Mister Stammmitglied

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34286
    hallo mon..
    ich denke der nymph hat seine ruhe gefunden, da der thread fast 9 jahre alt ist..
    ich wünsche deinem pieper gute besserung!

    gruß
     
Thema: Augenkrankheit / Blindheit bei Vögeln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vögel blindheit

    ,
  2. augenkrankheiten vogel

    ,
  3. papagei augenkrankheiten

    ,
  4. graupapagei augenkrankheiten,
  5. nymphensittich augenkrankheiten,
  6. amsel hat trübe Augen,
  7. augenkrankheit beim papagei,
  8. augen krankcheit bei vogeln,
  9. erblindung bei Kanarienvogel ,
  10. erblindung beim huhn,
  11. augenkrankheit grau papagei,
  12. augenkrankheiten bei tauben,
  13. augenkrankheit bei hühner,
  14. nymphensittich erblindung,
  15. augenkrankheiten beim Graupapagei,
  16. augenkrankheit bei papagei,
  17. Blindheit Vögel,
  18. blinde papageien,
  19. nymphensittich blindheit,
  20. augenkrankheiten papageien,
  21. papagei augenkrankheit,
  22. augenkrankheit bei vögel,
  23. augenkrankheiten nymphensittich,
  24. augenkrankheit vogel,
  25. isopto max sittiche
Die Seite wird geladen...

Augenkrankheit / Blindheit bei Vögeln - Ähnliche Themen

  1. Augenkrankheit

    Augenkrankheit: Hallo, ich bin total verzweifelt. Meine Gans ist Ende April geboren und hat seit Mitte Mai rote Augen. Wir waren beim Tierarzt und haben...
  2. Enten Augenkrankheit

    Enten Augenkrankheit: Hallo vielleicht kann mir jemand helfen eine meiner warzenente hat angefangen mit einen komischen Auge das tränt und ist zu geschwollen nun haben...
  3. Wellensittich hat eine Augenkrankheit - Noch zu retten?

    Wellensittich hat eine Augenkrankheit - Noch zu retten?: Hallo, leider leidet mein 2,5 Jahre alter Wellensittich, seit ca. 7 Tagen, an einer Augenkrankheit am linken Auge. Ansonsten verhält sich der...
  4. Kanarienvogel Augenkrankheit

    Kanarienvogel Augenkrankheit: Hallo zusammen, ich halte nun seit ca. 10 Jahren Kanarienvögel in einer großen Außenvoliere. Bisher hat es noch nie irgendwelche größeren...
  5. Augenkrankheit bei Goulds

    Augenkrankheit bei Goulds: Hallo zusammen,mein Gouldhahn hatte im letzten Jahr Milben die nach der Behandlung verschwunden waren.Die Henne war auch davon betroffen. Allen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden