Augenproblem - Kammerwasser?

Diskutiere Augenproblem - Kammerwasser? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, hat jemand von euch Erfahrungen mit Kammerwasser-Verlust des Auges? Ich hatte Informationen dazu auf einer anderen Internetseite...

  1. #1 Zebrafink1989, 24. April 2010
    Zebrafink1989

    Zebrafink1989 Mrs_Music

    Dabei seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Hallo,

    hat jemand von euch Erfahrungen mit Kammerwasser-Verlust des Auges?

    Ich hatte Informationen dazu auf einer anderen Internetseite gefunden und vermute nun, dass einer meiner Zebrafinken daran leidet.

    Bislang hatten wir sein verklebtes Auge immer vorsichtig mit Wasser/Kamillentee gereinigt und er schien danach wieder problemlos sehen zu können. Nun bin ich zufällig auf die Sache mit dem Kammerwasser gestoßen und frage ich mich, ob das vielleicht genau die falsche Methode war, da dadurch vielleicht noch mehr Wasser auslaufen konnte.

    Der Vogel ist schon sehr alt und lebt nur noch am Käfigboden. Er frisst und trinkt normal, singt bei schönem Wetter auch gerne :)

    Das betroffene Auge scheint allerdings verloren zu sein. Es ist jetzt nochmal ganz verkrustet und eingesunken. Sehen kann der Vogel darauf auch nichts mehr.

    Wie gesagt: Ansonsten geht es ihm dem Anschein nach gut. Nur sein Auge reibt er jetzt häufig. Aber ich weiß nicht, ob ich es nochmal reinigen sollte.

    Viele Grüße,

    Zebrafink1989
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 24. April 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.427
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    Du solltest keinen Kamillentee zum Reinigen des Auges nehmen. Kamille besitzt einen austrockenden Effekt. Besser wäre es den Kleinen mal einem vogelkundigen Tierarzt vorzustellen. Hintergrund des Ganzen könnte auch eine bakterielle Infektion sein. Ob man bei einem so kleinen Vogel feststellen kann ob das Kammerwasser ausgelaufen ist, weiß ich nicht.
    Was Du als Soforthilfe nehmen kannst sind Euphrasia (Augentrost) Augentropfen. Sie lindern Beschwerden bei Augenentzündungen und Augenreizungen, werden aber, sollte es sich um Bakterien als Ursache handeln, diese nicht beseitigen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. #3 Munia maja, 26. April 2010
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.692
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Bayern
    Hallo Rebekka,

    auch wenn der Vogel auf dem Auge nichts mehr sieht, belastet es ihn doch (Reiben...). Du solltest zum TA gehen. Der gibt Dir dann geeignete Medikamente, damit Du dem Vogel das Leben erleichtern kannst (Antibiotika, weil es bei einem "ausgelaufenem" Auge zu einem Hirninfekt kommen kann und Schmerzmittel).

    MfG,
    Steffi
     
Thema:

Augenproblem - Kammerwasser?

Die Seite wird geladen...

Augenproblem - Kammerwasser? - Ähnliche Themen

  1. Augenproblem Tropfenastrild Henne

    Augenproblem Tropfenastrild Henne: Hallo, Kann hier jemand anderes einen Rat geben ? Ich habe eine Schlegel Grüner Tropfenastrild Henne, die ein Auge fest die ganze Zeit alle 3...
  2. Augenproblem-Hilfe

    Augenproblem-Hilfe: Hallo, als ich heute morgen aufgestanden bin, saß meine Sperli-Henne auf der Stange und hatte ein Auge geschlossen- gestern war überhaupt nichts....
  3. Kammerwasser

    Kammerwasser: Hallo, habe hier schon mal die Suchfunktion genutzt, aber bis auf einen Beitrag, im dem Kammerwasser erwähnt wurde, nix gefunden. Herr...