Ausflug! (lang)

Diskutiere Ausflug! (lang) im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo! Mittwoch, 1 september 18:30: Lia Glücklich üpft auf die aussenvoliere dach, Lello will natürlich das auch! Lello Komt raus aus der...

  1. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo!

    Mittwoch, 1 september 18:30:
    Lia Glücklich üpft auf die aussenvoliere dach, Lello will natürlich das auch!
    Lello Komt raus aus der voliere und schnell klettert zu Lia, die beide sind gut drauf, spieln "verstecken" und schreien ganz happy!
    Halbe stunde später, wird "etwas zu laud" und dachte ich dass spiel weiter zum spielen lassen in der vogelzimmer.
    Lello aber will natürlich lieber ´draussen bleibem und spring vom eine nachbare garten zaun zu die andere und zwischendürch fliegt zurük zu Lia, auf einmal spring etwas kräftiger und.......Ups ist ganz hoch in himmel!

    Der gute lieber Lello wollte wieder runter fligen aber hat nicht geschaft, er war eifach zu hoch und die platz zu landen wiel zu klein! Er fliegt über die ganz siedlund und landet in eine riesige kastanienbaum. Lia schreit und rüft und Lello antwortet, so habe ich wieder ihn endeckt. Gehe ich unter der baum sprach ich mit hin und versuchte ich ihn zu lockern. Lello startet aber der gleichem problem.......Er ist viel zu hoch, die landung ist für Lello nicht möglich, fligt er zurüch zu die kastanienbaum. Paar minuten später probiert er nochmal aber wird von eine neugierige crehen gruppe "gejagt" und er war einfach weg, nicht mehr zu sehen, nicht mehr zu horen.........

    Langsam würde dunkel, und nach draussen war etwas ruhieger, Lia ruft und horten wir vom ganz weit weg Lello´s stimme. Meine frau holen sich eine farhad und geht in der richtung von wo die stimme gehört hatten.

    Lello war nicht mehr zu sehen und auch nicht zu hören. War schon viel zu dunkel!

    Wir haben die nacht gebracht um zetel zu hängen und plan zu machen wie wir am besten Lello wieder nach hause bringen könnten.
    In diese stelle eine riesige danke an Ann Castro das mir mut gemacht hatte und positiven gedanke vermittelt hatte. Danke! War für mich gut zu wissen und diese gefüle zu spüren das jedman mit der gedanke zu mir war.

    Donnerstag 2 september 04:30:
    Rücksak vorbereitet mit liebilinge spielzeuge, liebilinge lekkali, wasser, taschelampe und...und..und!
    Wir fahren mit fahrrad in der stelle wo wir ihn zu lätze gehört hatten. Wird schon etwas heller ist 05:45 uhr.
    Ich rufe und Lello antwortet! Er ist nur paar strasse weiter in eine sehr hoch birke. Lello traut sich nicht zu starten. Ich habe versucht ihn zu locken aber er gibt nur laud von sich, der körperhaltun war wie das er zu mir wollte aber hatte er sich nicht getraut zu starten.

    Meine frau ist dort gebliben und mit Lello die ganzen zeit berühigende gesprochenen und ich fahrte zurüch nach hause um Lia zu holen.

    Sofort danach das Lello Lia gesehen hatte, spring vom baum und fliegt. Lello dreht riesige runde un versucht er rünter zu kommen, aber auch diese mal nicht geschaft........Landet er wieder auf der birke!

    Paar minute später zweiter versucht, nur das diese mal sind auch die crehe gekommen ihn zu ergan! Lello war nicht mehr zu sehen.
    Lia´s schreierei war so gewaltetig das Lello, vermute ich, wieder der weg zum uns geflugen hatte. Am orizont eine kleine puntchen, wird immer grösser und lauter, meine kleine baby-boy hat geschaft wieder zu uns zu fligen trotzdem die crehe. Landet er diese mal auf eine eiche und waren auch eine gruppe beume in der neher.
    Ich stellte mich unter der baum mit Lia auf der schulter und mais auf der hand. Lello liebt mais!
    Diese mal, stat zu fliegen, versucht er mit kleine sprünge und gecklettern runter zu kommen. Er war circa 7 meter über mein kopf. Die frage ist:
    Versuche ich eine leiter zu "organizziern" oder ihn weiter zu lokkern, würde mittleiweile schon nach 7 uhr und waren viele kinder unterwegs, autos und.....Ich sagte "komm" und wie immer klopfte ich auf meine hand, und er ist doch auf meine hand gesprungen!

    Mit Lello fest in meine arme und Lia auf meine schulter wartet ich das meine frau das auto holte und endlich unsere familie war wieder zusammen!

    Ich danke alle papageien freude das in der forum schreiben weil über eurem geschichte und erlebnisse kann man sich auch für diese fälle eine plan wie man am besten reagiren kann, erhafarungen sich zu tauschen oft helfen lösungen zu finden um unsere liebilinge am besten zu halten, nochmal 1000....X danke zu Ann!

    LG
    Mario&company
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D@niel

    D@niel Guest

    Hi,

    da hast du Glück gehabt, dass du den Kleinen wiederbekommen hast! Ist aber nochmal alles gut ausgegangen.:) Habe aber eine Frage: Hältest du Lello und Lia im Freiflug? Also, sie dürfen voll flugfähig draußen rumfliegen (Bilder?)?
     
  4. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Daniel!

    Es gibt bilder von meine aras zu sehen auf der trhead "familienzuwachs".
    Lia ist leider noch flugunfehig. Lello flieg in unsere garten normaleaweise nur mit harness. Das er nach draussen und nicht an der leine war ist nur eine ausname gewesen.

    Ciao
    Mario&company
     
  5. Heiko B

    Heiko B Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. November 2002
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mario,
    zum Glück ist das ja eine Geschichte mit einem schnellen Happy End.
    Aber da sieht man auch mal wieder das die beste Zähmung und so weiter nichts nutzt
    wenn der Vogel in fremder Umgebung ist und Angst und Panik sich breit machen.

    schönes Wochenende noch
     
  6. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Oh Mario!Was habe ich einen Schreck bekommen bei deiner Schilderung!Das sind fürchterliche Ängste wenn ein Tier weg ist!Ich kenne es von unserem Hund der mit Leine weggelaufen ist und ich dann nach zwei Tagen sicher war ich könnte ihn nur noch mit der Schere irgendwo stranguliert abschneiden.Er kam dann aber auf einmal einfach vom Nachbarn angelaufen,Leine immer noch dran.......Glück gehabt!
    Genauso ein Glück hattest du auch!Ich freue mich riesig für euch das alles gut gegangen ist!
    Gruß Bea :0-
     
  7. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo!

    Ich habe von meine auge immer das bild wie Lello freigeflugene ist, wie er riesige runde machte und dann wieder zurück zu mir. War wie in eine aras tv documentazionen in Pantanal oder Tambopata.........Was für eine blick! Live zu sehen wie deine ara fligt......Und was für eine angst!
    Meine adrenalin-spiegel war, glaube ich, nichts so hoch gewesen.

    Er ist aber mittleweile wieder der "alte" gute "nervensege". Neue liebiling bescheftigung um Lia zu ergan ist mit füssien sie am seine füss fest zu halten und nicht mehr sie weg gehen zu lassen.......Die geschrei von Lia ist natürlich enorm......Lia´s liebiling hobby ist meckarn und schreien!

    Bald gibt wieder photos von meine beide aras.

    @ Heiko B
    In diese fall, haupt problem ist, dass nicht müglich ist mit papageien grosse höheren distanz zu trainieren. Ihren natürlich verhalten ist erst nach oben zu fliegen, aber nach unten zu steuern, schaffen die nicht weil nie trainiert würden und nie gelernt, klar ist das die mit der steuerung problemen beckommen, und dazu ist der aufregende unsichreit und angst.
    Wenn ich versuche mit papageien auge zu sehen, denke ich das gibt auch eine optick problem, weil vom oben nach unten zu blicken kännen die auch nicht.

    Eine schünes sonntag wünchen euch
    Mario&company
     
  8. #7 Soldaten Ara, 5. September 2004
    Soldaten Ara

    Soldaten Ara Guest

    Hallo Mario,

    da hast Du ja wirklich noch mal Glück gehabt...!Ich könnte da jetzt einen ganz langen thread zu schreiben, aber das laß ich jetzt mal.
    Lars lepperhoff hat in seinem neuen Buch(Aras) was darüber geschrieben(S.57), wo ich Ihm in allem was er geschrieben hat Recht gebe...!
    Ich hoffe nicht das so etwas noch mal passiert und Lello der Natur zum Opfer fällt..:-(

    LG Sascha
     
  9. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Sascha!

    Ich verstehe was du sagen willst, verstehe auch was Lappernohof in seine buch geschriben hat, aber trotzdem werden ich niemals meine freunde stuzen.

    Was passiert mit freiflug hat etwas wenig zu tun.
    Lello war nur etwas aufgeret und hat so heftig gespielt das selber überascht war so hoch zu sein. Ich habe ihn nicht so fliegen lassen........Vor diese mittwoch abend waren monate training im garten statt gefunden.

    Natürlich hatten wir glück gehabt und könnte etwas problematische werden, aber meine ziel und phylosofie ist nicht papageie eine lebenlange angespert zu Halten oder sie zu stuzen.......Dann hätte ich eine andere hobby mich rausgesucht oder eine papageie aus pelusche gekauft.

    Ich sage nicht so weil Lello wider da ist. Ich habe schon eine papagei verloren trotzdem möchte ich zu meine vogel bieten das beste, und meine meinung ist das fliegen, für vogel, gehört dazu.

    Über der grunde warum eine papagein fliegen muss haben wir zusamen in privat auch gesprochen, also, kännst du meine meinung ganz genau.

    Noch habe zu sagen: Ich und Lello auch, aus diese earfahrung haben etwas dazu gelernt und wenn nochmal passiern würde sind wir auch mehr vorbereitet..........

    Im diese sinne.....
    LG
    Mario&company
     
  10. Raymond

    Raymond Guest

    Hallo Mario

    leider konnte ich ein paar tage nicht ins internet, daher schreibe ich was spaeter..
    na dieser ausflug ist ja noch mal gut ausgegangen und ihr 2 seit um eine erfahrung reicher.
    ich finde es klasse das du dich nicht beirren laesst und zu deiner meinung stehst, im bezug auf das stutzen. alle menschen sind leider nicht zu ueberzeugen doch wenn es in einem monat nur einer ist der einsieht warum die voegel fluegel haben ist schon viel gewonnen. :jaaa:
     
  11. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mario,

    auch ich habs erst später gelesen und weil wir das ja auch schon erlebt haben, brach mir wirklich beim lesen fast der Schweiß aus.
    Gott sei Dank ist alles gut ausgegangen.
    Aber trotzdem: Wenn man sie so fliegen sieht, wird man doch ein bißchen wehmütig, weil man Ihnen das so nicht geben kann, oder?

    Liebe Grüße, Alex :0-
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Romano
    uff, habe deinen Bericht auch mit Bangen gelesen und erleichtert aufgeatmet, dass alles gut ausgegangen ist.
    Die Erfahrung, dass sich der Papagei dann nicht mehr traut von oben nach unten zu fliegen habe ich auch vor zwei Jahren gemacht.
     
  13. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo!

    Ich war 2 tage nicht das, darum schreibe ich nur jezt!

    @Alexara: Ja, leider keine vom uns kann bieten so eine grösse flugraum.....wäre aber fantasch so was biten zu können und keine angst das was passieren könnte zu haben :D

    @Karin: Was für eine aufregende geschichte......Zum glück ist ja auch gut ausgegangen........
    Ich glaube das so lange wir nicht tief-flug trainiren können werden wir immer
    diese problem haben

    Ciao-ciao
    Mario&company
     
  14. czehnder

    czehnder Ori, das Blumenmädchen

    Dabei seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Romano

    Auch ich habe immer noch die Bilder vor Augen, wie meine GP-Dame Babu hoch am Himmel wegflog. Der Schreck und die Angst danach waren gewaltig. Wie durch ein Wunder kam auch Babu nach einer Nacht im Freien wieder zurück und flog nach gut einer halben Stunde Katz und Maus spiel von einem Baum zu mir auf den Arm. Seither habe ich jedesmal ein schlechtes Gewissen, wenn ich meine Vögel in die Voliere bringe. Es war wunderschön zu sehen, wie Babu am Himmel ihre Runden drehte. Aber die Gefahren hier sind leider einfach zu gross und es wäre schrecklich, wenn irgend etwas passieren würde. Mit diesen Vorwürfen könnte ich schlecht leben. Aber das schlechte Gewissen bleibt trotzdem.

    Ich freue mich, dass Eure Familie wieder komplett ist.
     
  15. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Einem Bekannten von mir sind mal zwei kleine Soldatenaras aus der Voliere ausgebrochen weil sie sich durchgenagt haben. Obwohl er sie jeden Tag mehrmals gesehen hat, dauerte es ca. 6 Monate bis sie auf einmal wieder in Ihrer Voliere saßen. Anscheinend hatten sie genug von Ihrem Ausflug und wollten den winter doch in Ihrem Schutzhaus verbringen.

    Gruss
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo!

    Ich denke dass die beide soldaten hatten sich etwas sichere gefült weil zu zweit waren und auch etwas mehr abenteur lustig.....Lello war alleine und wollte einfach nur wieder nach hause kommen, aber wie gesagt mit der landung immer problemen hatte. Lello ist eine "familien" papagei

    Sind die beide soldaten von alleine wieder zurück gekommen ? War in 6 monate zeit nicht möglich zu finden? Sind zahmen tiere? ( denke ich nicht oder ist falch)
    Vielleich hast du lust etwas mehr zu erzellen

    Danke
    Mario&company
     
  18. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Mein Bekannter hat ca. 20 Paare Aras darunter auch Hyazinth, Caninde und Gebirgsaras. Die beiden sind ein festes Paar welche er schon längere Zeit hat. Er wohnt mitten im Wald auf einem Bauernhof. Da er die Vögel jeden Tag in Freiheit beobachten konnte, wollte er auch mal sehen wie sich verhalten. Er hat natürlich versucht sie vorher wieder in die Voliere zu locken. Da sie die anderen Aras immer hören konnten haben sie sich auch nie soweit entfernt. Ab und zu war mal einer in der Voliere um zu fressen. Da er aber beide wieder haben wollte hat er den einzelnen dann wieder ziehen lassen. Eines Morgens als er aufgestanden ist waren beide wieder in der Voliere. Er hat keine angst gehabt das sie die Gegend verlassen würden weil Aras ja ziemlich Standort treu sind. Er hatte nur Angst vor Raubvögeln. Aber es ist alles gut gegangen und jetzt haben sie eine ausbruchsichere Voliere.

    Gruss
     
Thema:

Ausflug! (lang)

Die Seite wird geladen...

Ausflug! (lang) - Ähnliche Themen

  1. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  2. 22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung

    22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung: Vogelart: Singsittich – weiblich Alter: ca. 3 – 4 Jahre Farbe: wildfarben Gesundheitszustand: gesund, keine Behinderungen abzugeben weil:...
  3. Klein, laut & lange Beine- was ist es?

    Klein, laut & lange Beine- was ist es?: Hallo, habe einen Vogel bekommen, welchen ich nicht so zuordnen kann. Im Augenblick füttere ich nur Insekten und Nutribird aber was bekommt er...
  4. Wie lange das Buchenholzgranulat im käfig haltbar

    Wie lange das Buchenholzgranulat im käfig haltbar: Hallo, eine Frage an alle die buchenholzgranulat benutzen oder mal benutzten. Ich habe es mir jetzt für Zeit nach der brut und vor der mauser...
  5. Wildente brütet seeehr lang

    Wildente brütet seeehr lang: Hallo Ich bin neu hier und hab mich registriert weil ich total ratlos bin und hoffe hier Antworten zu finden: Wir haben einen großen Teich, auf...