Ausmerzungsverhalten

Diskutiere Ausmerzungsverhalten im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr Clickerprofis, ich hab mal noch ne Frage zum Ausmerzungsverhalten. Kann man eigentlich ungefähre Zeitangaben machen, wie lange das...

  1. Feifter

    Feifter Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo Ihr Clickerprofis,

    ich hab mal noch ne Frage zum Ausmerzungsverhalten. Kann man eigentlich ungefähre Zeitangaben machen, wie lange das dauert? Ist das in der Länge von irgendwas abhängig, z.B. im Verhältnis zur Dauer des unerwünschten Verhaltens, also je länger und eingefahrener ein unerwünschtes Verhalten, um so länger dauert die Ausmerzungszeit?

    Wenn der Vogel das unerwünschte Verhalten fallen läßt, kann es einen Rückfall geben?

    Nach wieviel Tagen ohne unerwünschtes Verhalten kann man sagen, das wars jetzt? Man kann ja ein halbes Jahr warten und dann sicher sein, daß es vorbei ist, aber vielleicht geht das auch schon eher?

    Die "Madam" bekommt nämlich ihre "Launen" so langsam aber sicher in den Griff. :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    So pauschal kann man das gar nicht sagen. Es scheint eher von Vogels Charakter, also seiner Hartnäckigkeit abzuhängen.

    Ausserdem schein das Ausmerzungsverhalten in Phasen abzulaufen.

    Also das erste Mal ziemlich intensiv und über einen längeren Zeitraum. Dann hatte ich so ca 2-3 Wochen Ruhe, dann kam wieder ein Schub, diesmal nicht ganz so intensiv und auch kürzer.

    Nach insgesamt, je nachdem was es war, 2-4 Schüben war es dann gut.

    Ein halbes Jahr brauchst Du m.E. nicht zu warten. Ich würde mal sagen, wenn das Verhalten sich ca 6-8 Wochen nicht zeigte, kannst Du eigentlcih davon ausgehen dass es weg ist.

    Aber in besonderen (stressigen) Situationen können bestimmte Verhaltensweisen dennoch wiederkommen. Bei Rupfern ist das besonders deutlich, die bleiben ein Leben lang anfällig fürs Wiederanfangen ind Stresssituationen. Auch wenn hier die Intensität, Häufigkeit und die Heftigkeit des Auslösers sich ändern.

    LG,

    Ann.
     
Thema:

Ausmerzungsverhalten