Ausquartierung

Diskutiere Ausquartierung im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, 4 Graue (3 Hennen, 1 Hahn-drei sind über 20Jahre alt) sitzen mit einem Paar Blaustirnamas zusammen. Der 4jährige AmaHahn zeigt...

  1. maja123

    maja123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    4 Graue (3 Hennen, 1 Hahn-drei sind über 20Jahre alt) sitzen mit einem Paar
    Blaustirnamas zusammen. Der 4jährige AmaHahn zeigt jetzt seine Muskeln.
    Seit gestern scheucht er den Rest des Schwarms in die relativ kleine Außenvoliere (ca.3qm), er besetzt das komplette Zimmer und beansprucht die 16qm für sich alleine. Jeder der es wagt reinzukommen wird attackiert. Alle haben bereits etliche Federn eingebußt. Bei mir sind es bis jetzt nur Drohgebärden. Also hab ich heute (mir ist bisher nix besseres eingefallen) beide Grüne in einen geräumigen Käfig gesetzt. Normalerweise sind beide sehr verliebt. Sobald die Tür zu war ist er auf sie losgegangen. Hab einen Moment abgewartet aber sie war total panisch und ich habe sie wieder rausgeholt und zu den Anderen zurückgebracht. Jetzt herrscht eitler Frieden im Zimmer und im Käfig habe ich einen mega sauren, beleidigten Paul sitzen... Hoffe sehr dass diese "heiße" Phase vorbei geht.

    Gruß
    Martina
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Martina,

    ich halte ja auch Grau und Grün zusammen, noch problemlos. Aber bei meinem grünen Gockelchen Benji könnte ich mir nach Erlangen der Geschlechtsreife ähnliche Verhaltensweisen vorstellen. Auch Benji zeigt immer mal wieder, wer der Chef im Schwarm sein möchte, nämlich er...
    Jetzt ist er 3 Jahre alt und ich kann nur hoffen, dass sich das nicht noch intensiviert...
    Ich gehe stark davon aus, dass Paul jetzt geschlechtsreif wurde und deshalb so überaus aggressiv reagiert.
    Die beiden Grünen wieder zu trennen (aus dem kleinen Käfig zu nehmen), war wohl das beste, was du tun konntest. Beim Lesen deiner Beschreibung musste ich an das Pärchen Blaustirns von Erich (war hier mal Moderator) denken... Hier hat der Hahn plötzlich seine geliebte Henne getötet...
    Man vermutet, dass die Hähne in solch heißen Phasen ihre Wut/ihren Frust oder wie auch immer, die/den sie gegen die anderen Papageien haben, die aber für sie sichtbar, aber unerreichbar sind (andere Voliere etc.), an den für sie unmittelbar erreichbaren eigenen Hennen abreagieren. Und das könnte für die Henne u.U. tödlich enden...
     
Thema:

Ausquartierung