Aussenhaltung anfällig für Parasiten?

Diskutiere Aussenhaltung anfällig für Parasiten? im Kanarienvögel Forum im Bereich Kanarien-Vögel; Hallo Leute, Wie schon in der Überschrift steht interessiert mich die Frage ob eine Aussenhaltung der Kanarienvögel ein Parasitenbefall...

  1. #1 OnkelBo, 15.02.2018
    OnkelBo

    OnkelBo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    Wie schon in der Überschrift steht interessiert mich die Frage ob eine Aussenhaltung der Kanarienvögel ein Parasitenbefall begünstigt.

    Wenn ja, welche Maßnahmen zur Vorbeugung kann man treffen?

    Danke im Vorraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast10

    Gast10 Guest

    Welche Parasiten sind gemeint, da haben wir doch eine ganze Palette, Milben, Würmer, Zecken, Flöhe...
    Und ist dabei die warme Jahreszeit gemeint, denn sie sind Wechselblüter, daher jahreszeitlich eingeschränkt aktiv, außer bei Parasiten, die direkt am/im Vogel leben..Federlinge, Grabmilben, Schwarze Vogelmilbe, Luftsackmilben, Band-und Spulwürmer.
    Gruß
     
  4. #3 OnkelBo, 16.02.2018
    OnkelBo

    OnkelBo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Meine es allgemein auf alle Schädlinge bezogen. Also welche dem Vogel wirklich schaden würden. Übers ganze Jahr gesehen. (mir ist klar wie die Vögel zu halten sind;windschutz, frost... Etc. falls es dazu Infos kommen. Danke)
     
  5. Gast10

    Gast10 Guest

    Tatsächlich hilft schon, wenn man eine Überdachung hat, dann fällt kein Kot von Wildvögeln in die Voliere, wobei hier die Übertragung von Würmern gemeint ist.
    Das bei AV's die Möglichkeiten etwas eingeschränkt sind, verglichen mit Innenhaltung, wo es schon reicht, in regelmäßigen Abständen die Schubladen der Käfige an den Rückseiten mit einem Insektizid zu behandeln.
    Tatsächlich ist bei guter Bauweise der AV schon allerhand machbar.
    Da aber eine AV 1000 Versteckmöglichkeiten besitzt, wird man kaum jede Ritze "behandeln" können, um Versteckplätze der Milben mit einem Insektizid einzusprühen.
    Als ich vor Jahren einen Seuchengang der roten Vogelmilbe hatte, habe ich Frontline eingesetzt und wenn im April/Mai die AV's wieder besetzt werden, so wird einige Tage zuvor alles damit eingenebelt.
    Ist ein hervorragendes Kontaktgift mit einer langen Wirkungsdauer.
    Andere schwören auf Kieselgur, beim akuten Befall ist es bei mir aber durchgefallen!
    Damit ist das Problem mit Würmer aber nicht beseitigt, auch Kokzidien (Oozysten) berührt das nicht.
    Kokzidien sind ja wie wohl bekannt, auch Parasiten.
    Gruß
     
  6. #5 OnkelBo, 16.02.2018
    OnkelBo

    OnkelBo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke,
    das sind schon einige Hinweise mit denen ich was anfangen kann. Gerne weiteres.

    Gruß
     
Thema:

Aussenhaltung anfällig für Parasiten?

Die Seite wird geladen...

Aussenhaltung anfällig für Parasiten? - Ähnliche Themen

  1. Volieren Größe - groß genug?

    Volieren Größe - groß genug?: Hallo! Ich wusste jetzt nicht wohin hiermit, also versuche ich es hier. Bei uns ist eine Außenvoliere geplant. Da ich Wellis und vielleicht...
  2. Zebrafinken Außenhaltung

    Zebrafinken Außenhaltung: Hey! Ich würde meine Zebrafinkendamen gerne nach draußen in eine große Voliere umquartieren (sie steht an der Hausmauer und dort zieht es nicht...
  3. Federlinge (Mallophagen)

    Federlinge (Mallophagen): Hallo! frischtod gefundene Taube, keine Verletzungen sichtbar, guter Ernährungszustand, evtl. Aufprallopfer und die Federlinge (die bei anderen...
  4. Boden der Außenvoliere

    Boden der Außenvoliere: Hallo zusammen, ich habe meinen Wellensittichen ein schön große Voliere im Garten gebaut in die sie dann bald umziehen sollen. Ich habe mich...
  5. Vogel hatte Anfall

    Vogel hatte Anfall: Hallo liebes Tierforum gestern gegen 15:40 hatte unser Papagei anscheinend einen Schlaganfall. Wir kennen seine Anfälle schon, weil das öfter mal...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden