Außenhaltung

Diskutiere Außenhaltung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr Lieben :D Also, vorweg die Suchfunktion habe ich genutzt... aber nur wenige Beiträge gefunden die mir weiter helfen... und noch immer...

  1. #1 Christin85, 5. Februar 2007
    Christin85

    Christin85 Guest

    Hallo ihr Lieben :D

    Also, vorweg die Suchfunktion habe ich genutzt... aber nur wenige Beiträge gefunden die mir weiter helfen... und noch immer Fragen...
    Auch habe ich recht wenig Beiträge gefunden zumal in einigen dann dummerweise nur drin stand, derjenige soll die Suchfunktion nutzen :+schimpf
    Aber ich find nix mehr :~


    Meine Voliere:
    Maße: 2x2x2 (Spitzdach somit in der Mitte sogar 2.30 oder so hoch.. aber egal) Meter.
    "Aufbau": Also die Front und je die Hälfte der Seiten sind aus Draht.
    Die Rückwand und die andere Hälfte der beiden Seiten eben aus öhh Eisen ^^
    Ganz überdacht.
    Zur Zeit wohnen hier Kanarienvögel

    Überlegung:
    Kanarien sollen ausziehen (da es nun die Voliere meines Dads werden soll, da ich aus dem Wohnhaus ( :D ) ausgezogen bin) und Wellis einziehen

    einzigestes Problem:
    Schutzhaus

    Meine Fragen:
    1. Wie viele der kleinen Kobolde kann ich in dieser Voliere halten.. ? Also am liebsten wäre mir eine ungefähre Anzahl von "optimal"- "maximal". So dass ich mich dazwischen einpendeln kann (mein Dad möchte am liebsten 12-15... glaube aber das wir mit 8-10 den Platz völlig ausgeschöpft hätten?)

    2. Wie muss das Schutzhaus sein?
    Also... dahinter kann kein "Haus" gebaut werden.
    Es kann also nur eine Art "Kasten" angebracht werden. Sauber machen könnte man diesen etwas wie einen Vogelkäfig mit Schublade oder eben "aufklappen" wie ein Nachttischchen :D
    Wie groß müsste so ein Kasten denn sein? Also für die optimale Anzahl an Vögeln?

    3.Muss dieser beleuchtet sein?

    4. Wie warm muss es sein?
    Habe hier gelesen... manche "heizen" nur etwas über den 0 Punkt damit es nicht friert da drin und der Unterschied zur Voliere nicht zu arg ist und manche halten das Schutzhaus sogar bei 10-15 Grad....


    5. Ist es möglich eine Art "überdimensionalen Brutkasten mit Sitzstangen^^" als Schutzhaus zu nutzen? Oder muss es schon ein begehbarer Teil sein?


    Ich selbst wohne in NRW. Die Winter sind meist recht mild.
    Dieses Jahr war das Wasser in der Voliere keine 10mal gefroren....
    Aber ich muss dazu auch sagen, dass die Voliere im Winder (Herbst/Frühling) rundrum "zu" ist. Die Drahtseiten sind mit Plexiglas verkleidet. So dass es schön windstill ist und wärmer als draußen, vorallem weil kein kalter Wind da ist....

    Würde mich über Antworten sehr freuen!
    Auch über Bilder zu ähnlichen Schutzhäusern (also nicht solche Gartenhütten etc. auch wenn ich sowas klasse fänd^^) und Links sind willkommen!

    Liebe Grüße
    Christin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo christin,
    soweit ich verstanden habe hast du Kanarien schon in die AV?
    Ohne schutzhaus?

    Von ne *überdimensnionale* Nistkasten als schutzhaus habe ich noch nie gehört...sorry
     
  4. #3 Isrin, 6. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2007
    Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Mittelfranken
    zu dem grossen nistkasten als schutzhaus kann ich nur sagen "mach das bloss nicht! habe ich vor langer, langer zeit gemacht und das ding wurde eben als nistkasten missbraucht! es ging nur 1 henne rein und biss jeden, der es wagte auch nur den kopf zu zeigen.

    wenn ich dich recht verstehe, hat die voliere ein festes dach?
    ich habe es bei mir so gelöst, dass die voliere selber auch das schutzhaus ist.
    zum herbst befestige ich rings um die offenen seiten plexiglas, damit die voliere winddicht ist. eine halbe scheibe lasse ich weg, damit es keinen hitzestau bei sonne gibt.

    bei frost bekommen die vögel eine wärmelampe unter die sie sich setzen.
     
  5. #4 Christin85, 6. Februar 2007
    Christin85

    Christin85 Guest

    Hallo!

    Hab ich mir schon fast gedacht, dass solch ein Holzverschlag auch als Nistplatz angesehen werden könnte und somit stark verteidigt wird...

    Ja, die Voliere ist bei mir im Winter auch absolut Zugfrei etc.
    Den Kanaries zu liebe. Soweit ich aber weiß, sind diese weniger Kälte empfindlich.
    Habe die Tür (ca.80cm breit und 140hoch) auch nicht verkleidet, damit es drinnen eben auch nicht bei Sonne zu Hitzestau etc. kommt.
    Vorallem war dann (als sie anfangs zu war) die Luft nicht so frisch...

    Die Wäremelampe ist somit ja mehr "Punktuell". Also sie heitzt ja nicht das ganze Haus, sondern wärmt eben an einem Fleck.
    Und das klappt gut?
    Das wäre natürlich DIE Lösung, denn es wäre so kaum Aufwand ... also nen Schutzhaus mit Licht usw. anbauen wäre ja wesentlich aufwendiger!

    Ich poste mal ein älteres Bild meiner Voliere.
    Muss mal unbedingt neue machen...
    ist nicht so gut geworden.... aber man erkennt wohl wie sie in etwa aufgebaut ist!
     
  6. #5 Christin85, 6. Februar 2007
    Christin85

    Christin85 Guest

  7. #6 Christin85, 7. Februar 2007
    Christin85

    Christin85 Guest

    hm? Keiner hier, der weiter weiß????

    Och, bin doch soooo ungeduldig *schääm* :idee:

    Liebe Grüße
    Christin
     
  8. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Mittelfranken
    entschuldige, ich war gestern nicht da und hatte es heute ganz versäumt nachzusehen.
    ja, mit der wärmelampe klappt prima.
    mich hat anfang januar sogar ein züchter geschimpft, ich würde meine vögewl verwöhnen! es würde reichen, wenn sie zugfrei untergebracht wären und die lampe wäre erst ab -10° notwendig. wichtig wäre nur, dass sie immer wasser vorfinden würden. (ich gebe die lampe trotzdem und meine vögel geniessen es entweder oben auf oder unter zu sitzen.

    es reicht also wirklich, wenn du die voliere mit plexiglas "dicht" machst.
     
  9. #8 Christin85, 7. Februar 2007
    Christin85

    Christin85 Guest

    Hallo!
    Ich habe mich einfach auch nochmal in einem anderen Forum schlau gemacht.
    Einfach weil ich zuviel Zeit habe (Semesterferien) und zu ungeduldig bin.

    Da meinte der eine (einzige Poster bisher), dass die Lampe ja irgendwie 1 Meter heißen müssen und das ginge nicht....

    Zum besseren Verständniss...
    Du hast quasi eine normale Voliere, machst die im Winter dicht mit Plexiglas etc. Somit zieht es dort nicht.
    Und hängst die Lampe über eine Stange (oder zwei) wie eine normale Wohnzimmerlampe eben.. die dann dorthin strahlt... und dort muss es eben eigentlich nur Frostfrei sein?
    Quasi fungiert die dann zum "aufwärmen"...?
    Und die ist sicher dann vorallem bei dir Nachts an?

    Achso... ne ist klar... man hat einfach nicht jeden Tag zeit ins Netz zu gehen und Fragen zu beantworten. Kenn ich selbst ja :D
    Hab den Tread nur wieder "hoch" geschoben, damit er nicht vergessen wird :D

    Danke schon mal für deine Antwort!!!!!!

    Liebe Grüße
    Christin

    PS: Hast nicht zufällig ein Bild davon?
     
  10. #9 Hellehavoc, 7. Februar 2007
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Also wenn so ne grosse Voli als Schutzhaus gleichzeitig gebraucht wird, dann kannste eine Waermelampe vergessen. Das kostet nur irre Strom und bringt rein gar nichts.

    Einzige Moeglichkeit, die ich mir da vorstellen kann, waere ein Frostwaechter, wie er auch in Gewaechshaeusern gebraucht wird, in denen Pflanzen stehen, die keinesfalls Kaelte/Frost bekommen duerfen.

    Die Dinger arbeiten mit Thermomesser und schalten ab einer gegebenen Mindesttemperatur automatisch hoch und waermen (es gibt Welche mit Heizgeblaese udn welche, die mit Induktionsstrahlung arbeiten).

    wichtig ist halt, dass der Heizluefter so aufgestellt wird, dass die Piper keiner Gefahr ausgesetzt sind, sich zu verbrennen, die Waerme trotzdem rauskommt und die Kotbomben vom Luefter abgehalten werden.
     
  11. Christin85

    Christin85 Guest

    Hallo Hellehavoc!

    Ich glaube langsam, ohne Schutzhaus kann ich mir die Wellies aus dem Kopf schlagen, oder?
    Die Voliere ist ja nicht "dicht" wie ein Gewächshaus.
    Die Tür ist ja offen, könnte ich natürlich auch schließen.... aber es sind ja überall "Ritzen" zwischen den Plexiglasscheiben und dem Gestell etc.
    Ich glaub da würde ich mich "totzahlen" ..... :traurig:

    Schade... hätte sie auch sehr sehr gern gehabt.
    Aber wenns nicht geht..... :traurig: :traurig:

    Liebe Grüße
    und einen herzlichen Dank an alle die mir Tipps gegeben haben :traurig:
    und sollte wem noch was einfallen....:idee: immer her damit :D

    Christin
     
  12. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo christin,
    meine voliere ist an die garagen gebaut - also eine wand der voliere besteht aus stein. sonst ist sie aus holz gebaut mit einem festen dach (holzdach mit teerpappe) süd-, ost- und nordseite werden durch plexiglas abgedichtet.

    die lampe ist eine wärmelampe (ein strahler) - stimmt, sie ist über sitzstangen angebracht und erwärmt nur die nähere umgebung. das reicht aber auch.
    bei mir brennt die lampe tag und nacht und du kannst sicher sein, wenn die stromkosten so hoch wären wie hellehavoc schreibt, hätte mein mann das ding schon gleich nach dem ersten jahr entsorgt. ich habe sie seit 3 jahren und mein mann selber schliesst sie mir an. (da er jeden monat den stromzähler abliest, sieht er ja, was sie verbraucht!)
    die wellis wissen wo es warm ist und sitzen in den richtigen zonen. so heiss, dass sie sich verbrennen können, wird der strahler nicht.
    schau mal bei der bird-box - dort habe ich das teil bestellt.
     
  13. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hi, ich habe eine Voliere mit fast den selben Maßen. An drei Seiten dicht und vorne im Winter mit Holz und Plexiglas geschützt. Außerdem habe ich eine zusätzliche Schleuse angebracht. Die ist sinnvoll...Hab selbst gemerkt, wie schnell es gehen kann, dass einer entfleucht.
    An der Seite habe ich ein kleines begehbares Schutzhaus auf Stelzen. Dieses Schutzhaus ist von der Voliere aus zu begehen und hat 2 Fenster, damit genug Licht einfällt. Im Schutzhaus habe ich im Winter einen Ölradiator stehen mit Frostwächerfunktion.

    Hier habe ich ein Foto davon inkl. den Schutzkäfig drumherum, damit die Vögel da nicht rankönnen. Oben auf kommt ne Holzplatte, wo die Vögel drauf sitzen können.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Christin85

    Christin85 Guest

    Hallo Isrin :D

    Hm, wenn ihr also auch nicht soooo viel für den Strohm bezahlen würdet und der Strahler noch immer steht ^^ dann frag ich mal meinen Freund.
    Der studiert Elekrotechnik und müsste ja in etwa wissen, wie teuer das werden würde. Dass muss vorallem auch geklärt werden, da ich ja erstens nicht nur "mein" Geld verbrauche sondern das meiner Eltern.
    Und wenns dann zu teuer ist... und die Wellis da sind wäre ja ziemlich blöd ;D
    Daher hab ich mir gedacht, könnte ich auch mal bei den Kanarien ausprobieren. Wenns zu teuer ist... dann muss es nächstes Jahr nicht wieder dran und ich muss nicht die lieben Wellis so kurzfristig wieder abgeben....was ich eben sonst sehr verantwortungslos fände...

    Hallo Semesh!
    Hm, das mit dem Schutzhaus auf Stelzen versteh ich nicht so ganz?
    Hast du davon ein Bild?
    Also Schutzhaus begehbar bedeutet doch, dass du da rein gehen kannst, also mit den Füßen :D
    Oder bedeutet dass nur, dass du da aus der Voliere raus..rein greifen und hantieren kannst?

    Das Bild von dem Forstwächter mit Schutz ist schon mal klasse :D
    Danke schön!
    Vielleicht machen wir doch irgendwie ein Schutzhaus...aber eben nur wenn es nicht zu aufwendig ist. Ich hab halt wenig Zeit wegen dem Studium und mein Vater wenig Lust :D Er möchte halt lieber Wellies, aber wenn es nicht einfach umzusetzen ist dürfen auch gern die Kanarien bleiben :D

    Dank an EUCH
    Christin
     
  16. Christin85

    Christin85 Guest

    *schieb damit es nicht vergessen wird... schon auf Seize 2 gewesen :( *

    Liebe Grüße
    Tigerlili
     
Thema:

Außenhaltung

Die Seite wird geladen...

Außenhaltung - Ähnliche Themen

  1. Haremshaltung Kanarienvogel

    Haremshaltung Kanarienvogel: Hallöchen!:0- Im Frühling bau ich mir eine Außenvoliere von 4qm. Da rein sollen Kanarienvögel! :jaaa: Da ich aber blutiger Anfänger bin, und mich...
  2. Welche Vögel passen in Gemeinschaftshaltung mit Kanarien in einer Außenvoliere mit Schutzhaus?

    Welche Vögel passen in Gemeinschaftshaltung mit Kanarien in einer Außenvoliere mit Schutzhaus?: Hallo zusammen, wir haben ein großes unbeheiztes Schutzhaus mit schöner Außenvoliere in der wir Kanarienvögel, vier Jap. Mövchen sowie vier...
  3. Zwei Graupapageien (15+16 Jahre) suchen einen Schwarm in Außenhaltung

    Zwei Graupapageien (15+16 Jahre) suchen einen Schwarm in Außenhaltung: Hallo, ich suche für meine beiden männlichen Graupapageien ein PERFEKTES Zuhause :) Ich hoffe, dass kommt jetzt nicht unfreundlich...
  4. Aussenhaltung bei Neuguinea-Edelpapageiendame möglich?

    Aussenhaltung bei Neuguinea-Edelpapageiendame möglich?: Hallo zusammen, Ist die Aussenhaltung von Neuguinea-Edelpapageien möglich? Welche Mindesttemperaturen müssen eingehalten werden? Liebe Grüsse...
  5. Vögel in Außenhaltung?

    Vögel in Außenhaltung?: Hallo. Ich habe aktuell keine Vögel und hatte auch noch keine (und kenne mich auch noch nicht damit aus), aber falls ich irgendwann mal Vögel...