Außentemperatur

Diskutiere Außentemperatur im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Forum, welche Außentemperaturen kann ich meinen Grauen zumuten. Wir haben vor die zwei in einer Voliere 2x2x1m auf unserer Terasse...

  1. wichtel1

    wichtel1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    welche Außentemperaturen kann ich meinen Grauen zumuten. Wir haben vor die zwei in einer Voliere 2x2x1m auf unserer Terasse unterzubringen.
    Der Vorbesitzer hatte sie ebenfalls ganzjahrig in einer Freivoliere ohne beheizten Schutzraum.
    Die Tiere sind top fit und soweit auch kerngesund.
    Im Sommer sehe ich da keine probleme, aber gerade jetzt in dieser Jahreszeit habe ich ein wenig bedenken.
    Was meint Ihr dazu!!!!!!!
    Was brauchen sie wenn sie jetzt draußen sind und die Temperatur unter Null geht

    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hi,
    ich kann nicht wirklich glauben, dass die Grauen ohne Schutzraum ganzjährig draußen gehalten wurden -zumindest nicht in D.
    Ohne Schutzraum dürften sie in strengen Wintern nicht ohne Schaden davonkommen (vom gefrorenen Futter/Wasser mal abgesehen).
    Die Temperatur im Schutzraum sollte 10°C nicht unterschreiten.
    Auch in einer so kleinen Voliere, wie du es vorhast, geht es nicht. Sie brauchen Bewegung, die die kleine Voliere nicht bieten kann.
    Wenn sie an eine Außenhaltung gewöhnt werden sollen, dann sollte das ab dem Frühjahr (15°C) geschehen, so dass sie sich an die klimatischen Verhältnisse gewöhnen können und langsam auf den nächsten Winter vorbereitet werden.

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  4. wichtel1

    wichtel1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sven,

    danke für deinen Beitrag. Aber ich habe es selber gesehen als ich sie geholt habe.... es war ne Außenvoliere ohne jegliche Schutzbehausung oder ähnliches.
    Die Voliere die für die beiden vorgesehen ist, sehe ich als ausreichend, da beide Grauen Flugunfähig sind. (laut Züchter schon seid klein auf).

    mfg
     
  5. shalom

    shalom Banned

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Du kannst Deine Grauen wirklich nur bei niedrigen Temperaturen draußen halten, wenn sie immer!!! die Möglichkeit haben, einen beheizten Schutzraum aufzusuchen, um sich dort aufzuwärmen.
    Wie Sven schon geschrieben hat, sollte die Temperatur nicht unter 10 Grad sein, wenn sie sich nirgends aufwärmen können.
    Unsere Grauen waren jetztim Winter bei Minus 8 Grad noch draußen, aber eben immer nur, so lange wie sie das selber wollten. Sie sind dann auch schon mal von selber wieder rein gegangen ins Schutzhaus. Dort sind die Temperaturen etwa bei 13 Grad.
    Wenn Du Deinen Vögeln diese Möglichkeit nicht bietest, solltest Du sie bei ca. 10 bis 13 Grad nicht mehr raus lassen, damit sie nicht krank werden.
    Ich versuche mal, ein Foto rein zu stellen, welches Dir zeigt, dass sie wirklich bei strengen Temperaturen auch noch draußen ihren Spass haben können. Aber wirklich wichtig ist, dass sie das immer selbst entscheiden können.

    LG Claudia
     

    Anhänge:

  6. wichtel1

    wichtel1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Claudia,

    ja so hatte ich es auch vor. An unserer Voliere ist ein kleines Schutzhaus angebaut. Ohne würde ich es nicht machen.
    Wie hälst du die Temperatur im Schutzhaus bei fallenden Temperaturen.

    mfg micha
     
  7. Graupapa

    Graupapa Guest

    Hallo zusammen

    kann mich Sven nur anschliessen.
    - Als Heizung kannst du einen Elektro-Oelradiator verwenden! Blos nichts das lärmt? Sprich z.B ein Keramikheizer die haben meist einen Lüfter drin,und wenn der in der Nacht angehet erschrecken sich die Graue garantiert!
    - Auch finde ich die Voliere klein, spich als Minimum! On sie nun fliegen können oder nicht.
    - warum kaufst du dir den bei einem Züchter flugunfähige Papageien? verstehe ich nicht warum können die Geier nicht fliegen ?
    - hier kannst du dir noch Anregungen anschauen Voliere, Heizung Schutzhaus usw. ab Seite 3 Bilder vom Schutzhaus mit Heizung. Mein Schutzhaus ist mit Styro Platten islaiert und zusätzlich noch eine Schicht Täfer.
     
  8. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
  9. #8 papageienmama1, 18. Januar 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    also in deinem ersten beitrag hat deine voliere auf dem balkon KEIN schutzhaus-
    im 5. beitrag hat sie auf einmal ein "kleines" schutzhause.

    wenn die voliere schon nur 2 x 2 x 1 meter gross ist, wie gross ist dann das "kleine" schutzhaus?
    Die maße von der voliere gehen gar nicht!!!!möchtest du dein leben in einer winzigen behausung fristen, ohne möglichkeit, diesen raum jemals zu verlassen??
    im ersten beitrag sind deine vögel beide kerngesund, in deinem nächsten beitrag sind sie flugunfähig.
    schon klar, dass sie nicht fliegen können, wenn sie beim züchter vielleicht in einer ähnlich winzigen behausung dahinvegetiert haben.
    hast du jemals versuch sie fliegen zu lassen, daher hast du ihnen in deinem haus/wohnung freiflug gewährt?
    bist du jemals beim tierarzt, damit meine ich einen unbedingt papageienkundigen tierarzt, gewesen und hast versucht abklären zu lassen, warum die beiden nicht fliegen??
    also irgendwiesolltest du noch an dem was du vorhast arbeiten und hier gut mitlesen, bei dem was die user, die ihre tiere draussen halten, empfehlen.
    abgefrorene krallen müssen nämlich nicht sein
     
  10. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    auf jeden Fall die Außenvoliere doppelt verdrahten. Wird zwar immer und grundsätzlich empfohlen, aber gerade bei flugunfähigen Vögel ist es ein absolutes MUSS.
    Mit diesem Handicap sind die Vögel mit ihrem Fluchtverhalten sehr eingeschränkt.
     
  11. shalom

    shalom Banned

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Hallo Micha,
    wir haben im Baumarkt eine Wärmewellenheizung gekauft (die sind gar nicht so teuer) und die hält bei uns bei bis zu ca. 10 Grad Minus Außentemperatur eine Innentemperatur von ca. 13 Grad. Alles was darüber hinaus geht, schafft unsere Heizung zumindest nicht. Wir haben nun zusätzlich einen alten Dauerbrandofen eingebaut und mit dem als Zusatzheizung geht es. Aber: auf keinen Fall darfst Du diesen Ofen direkt im Schutzraum betreiben (aber ich glaube, das versteht sich ganz von selbst). Wir haben das Glück, eine festgemauerte freistehende Scheune zu haben. An diese haben wir die AV gebaut und innen einen Raum abgeteilt. Im Vorraum steht der Ofen. Durch dicke Wände und eine Stahltüre von den Vögeln getrennt. Der Ofen bringt aber doch so viel, dass wir bei strengen Außen-Temperaturen die Innentemperatur immer auf 13 Grad bekommen.
    Das war jetzt auch nur so zur Info. Wie ich es Deinen Berichten entnehmen konnte, kommt so etwas für Euch nicht in Frage.
    Aber den Versuch mit der Wärmewellenheizung kannst Du ja mal starten und wenn es dann doch mal zu kalt wird, kannst Du sie ja dann auch rein nehmen.

    LG Claudia
     
  12. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi Micha ;

    hier steht alles in dem Thema was Du für deine Haltung gebrauchen kannst . Angefangen von Svens Beitrag bis zu shalom .
    Papageienfüße funktionieren anders wie ein Mövenfuß / Stichwort Erfrierungen .

    Auch wenn deine Pieper nicht fliegen können , ein bischen größer wäre aber sicherlich schöner für sie .

    MFG jens
     
  13. wichtel1

    wichtel1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @PAPAGEIENMAMA1

    Eigentlich wollte ich mir hier ein paar Ratschläge einholen.
    Bei den Meisten funktioniert das auch.
    Aber Du scheinst den Sinn von einem Forum nicht verstanden zu haben.
    Denn der besteht nicht darin Andere runterzumachen, sondern bei Fragen zu helfen!

    Danke für Deine konstruktive Kritik,
    denn ich bin mir sicher das DU als PAPAGEIENMAMA IMMER alles richtig gemacht hast
    und NIE Fehler einräumen mußtest.
    Und dank Leuten wie DIR gibt es tausende Papageien die vor sich hinvegetieren weil die Besitzer Angst vor Antworten wie DEINER haben wenn sie Fragen stellen.
    DANKE IM NAMEN ALLER BETROFFENEN TIERE!!!!

    Aber um Deinen Drang nach Rechtfertigung zu befriedigen:
    Meine Voliere verfügt über einen Schutzraum in dem ich aufrecht stehen und mich sogar bewegen kann.
    Und trotz der Flugunfähigkeit sind dennoch beide Tiere kerngesund.
    Und um weitere Fragen und Bedenken Deinerseits auszuräumen: JA, unsere Papageien bekommen auch was zu fressen, zu trinken und die Voliere wird tatsächlich täglich gereinigt.

    @INA

    Meinst du echt????Haben extra Papageiendraht mit 2,05mm Stärke genommen.
    Trotzdem Zusatzverdrahtung?????

    @Claudia

    Danke,werde ich mal ausprobieren.

    @KOPPI

    Weiß ich auch nicht. Aber da die beiden nun auch schon älter sind denke ich auch nicht das sie es nochmal lernen.
     
  14. Graupapa

    Graupapa Guest

    ........

    Oder du nicht, ansichtssache...

    es geht hier um den Schutz deiner Tiere! nicht um die Draht Dicke!
    Will dir das versuchen zu erklären. Nehmen wir an deine Graue sitzen gemütlich draussen und klettern am frühen Morgen etwas am Gitter herum! Nun kommt ein fröhlicher Marder vorbei der gerade ein riesen Hunger hat und sieht diese zwei schönen leckeren Graupapageien! Was meinst du wie wird der Marder Wiesel oder was weiss ich regieren, sicher nicht mit ich bin ein Vegi und esse kein Fleisch. der wird sich schnurr straks ans Volieren Gitter hängen und deinen Geieren ein Fuss nach dem andern ausreissen ! Ist mir vor Jahren selber passiert, da ich so leichtsinnig war und kein Doppel Gitter hatte! Gut meine neue Voliere hat auch kein Doppelgitter, daüfr aber ein Viehhüter der die Raubtiere auch fernhält!



    Das ist natürlich Quatsch, solange die Flügel noch in Takt sind können auch diese zwei wieder fliegen lernen! Aber die Frage hast du immer noch nicht beantwortet, was hat dir der Züchter gesagt warum sie nicht fliegen können ? Alle Papageien können fliegen !?
     
  15. #14 papageienmama1, 18. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    doch, glaube ich schon.
    der sinn eines forum besteht für mich darin, dass ich erfahre, dass das was ich vorhabe unter umständen unsinn ist und ich in der lage bin, dieses anzunehmen.

    ich glaube, du bist noch nie wirklich "runtergemacht" worden.
    wenn du so sensibel bist, dass du mit so einer art der kritik nicht zurechtkommst ist das aber traurig.
    weisst du übrigens, dass gerade graupapageien zu sensensibelsten papageien gezählt werden und gerade diese art oft fatal auf haltungsfehler reagiert?

    wenn ich nie fehler gemacht hätte, könnte ich wahrscheinlich auch übers wasser gehen- kann ich aber nicht.


    kann ich mir nicht wirklich vorstellen.
    die meisten erwachsenen menschen sind durchaus in der lage mit kritik umzugehen, auch wenn sie sehr deutlich überkommt.

    was wolltest du hören? das eine voliere mit den maßen 2 x 2 x 1 meter als dauerhafte unterbringung für 2 graue wirklich ausreichend ist, wenn kein freiflug/freigang gewährt wird??
    das wird dir hier wohl kaum jemand erzählen.
    die erst kerngesunden und topfitten tiere (deine aussage) erweisen sich im nächsten beitrag als flugunfähig! den grund kannst du nicht angeben- ist scheinbar auch nicht wichtig.

    im ersten beitrag fragst du allen ernstes ob bei einer dauerhaften aussenvolierenunterbringung mit den von dir angegebenen massen ein schutzhause nötig wäre!!
    nee, schon klar, die tiere können ruhig bei schnee und eis, regen und hagel draussen sein.
    auch silvester, wenn es laut und überaus beängstigend ist, brauchen sie kein schutzhaus.
    überhaupt brauchen sie kein schutzhaus, wenn sie aus welchen gründen auch immer (zum beispiel erschrecken, oder andere ängste) flüchten möchten.
    nein, man kann diesen tieren zumuten stets den blicken und der anwesenheit der menschen, oder anderen dingen, die ihnen evtl. angst machen ausgesetzt zu sein.
    wie sensibel für die bedürfnisse anderer bist DU eigentlich??

    also erst fragst du, ob ein schutzhaus nötig ist, so dass ein jeder davon ausgehen kann, dass keins vorhanden ist.
    dann schreibst du davon, dass ein kleines schutzhaus vorhanden ist und jetzt ist es so gross, dass du darin stehen kann.
    jetzt werde ich mal sarkastisch: kann man in deinem nächsten beitrag darin tanzen?
    selbst die die grösse deiner aussenvoliere ist für die grauen als schutzhaus zu klein, wenn man bedenkt, dass sie fast den gesamten winter darin verbringen müssen.
    denk doch einfach mal darüber nach, was du diesen tieren zumuten möchtest?
    warum baust du keine entsprechend grosse voliere mit einem entsprechend grossen schutzhaus?
    ich denke doch, dass du möchtest, dass es den tieren gut geht, oder nicht??
    da solltest du eine entsprechende unterbringung gewährleisten.

    achtung, hier der vielgeliebte ausspruch : ODER MÖCHTEST DU DEIN LEBEN IM GÄSTEKLO FRISTEN????
    deine tiere brauchen platz. wenn du es gut mit ihnen meinst und du muntere und gesunde tiere möchtest, dann liegt es an dir, dafür zu sorgen.
     
  16. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Micha
    wenn du dich einmal damit beschäftigt wo die Graupis beheimatet sind, kommst du ganz alleine auf eine vernünftige Antwort auf deine Frage. Ich denke mir, der Vorbesitzer war nicht ehrlich zu dir. Völlig ohne ein Schutzhaus ist es die absolute Tierquälerei in unserem Klima. Abgesehen vom strengen Winter brauchen sie auch sonst schon mal eine Rückzugsmöglichkeit und gehen zum Schlafen auch gerne nach drinnen oder in eine Höhle. Erfrierungen wären vorprogrammiert, noch dazu wenn die Vögel flugunfähig herumsitzen müssten. Kläre doch erstmal ob die beiden fliegen könnten. Ein Tierarzt kann dir da weiterhelfen. Wenn sie dazu in der Lage sind bist du in der Pflicht sie zum Fliegen zu bringen und ihnen den nötigen Freiflug zu ermöglichen. Sie brauchen diese Bewegung um gesund zu bleiben und den Kreislauf und die Lunge entsprechend zu durchlüften. Willst doch bestimmt auch längerfristig gesunde Tiere an denen du dich erfreuen kannst.
    LG
    Marion L.
     
  17. Graupapa

    Graupapa Guest

    schade

    kriegen wir vom Themenersteller keine Antwort mehr!

    Nur mal nebenbei zu Foren Diskussionen! Da du dich anscheinend angegriffen gefühlt hast!

    Alle Leute wollen hier nur helfen, manchmal muss man halt eins mit dem HAmmer auf den kopf bekommen damit man glaubt was die Leute schreiben.
    Soll jetzt nicht heissen dass ich mit jeder Antwort hier dacor bin!


    Mache dir mal ein Beispiel aus einem anderen Forum, sprich einem RIsiko Sport FOrum, sprich Power kiten.

    Habe letzten Herbst neu angefangen zu kiten!
    War sicher schon 3-5 mal alleine draussen am üben alles ging immer tip top.
    Natürlich wollte ich mich noch mehr informiern über diesen tollen Sport, sah fand ich ein Forum das genau dieses Thema behandelt!

    Also es war Sonntag Morgen, Wind war laut Prognosse so um die 2-3 bft etwas mehr als wie bisher.
    Also war ich in diesem Forum und fragte die Leute dort was sie meinen ob ich es wagen könnte mit meinem Schirm nach draussen zu gehen.
    Antwort war vergiss es, heute sei zuviel WInd und ich soll mein Arsch besser zuhause lassen auch da ich noch keine Routine hätte.
    Nun gut ich war neu dort und dacht ja ja redet ihr nur, war ja schon paar mal alleine draussen und alles ging gut. Meine Reaktion war etwa wie deine hier!
    Also kamen weitere Antworten, wie wenn dir dein Leben was wert ist lass es, ansonsten bist du ein Leichtisinniger Spinner..

    Also der sturre Graupapa nahm diese Antworten natürlich nicht wirklich ernst. So gibg ich auf meine Wiese zum kiten.
    Die ersten 15 Minuten ging alles tip top, dan wollte ich etwas die Figur fliegen die es braucht zum jumpen, in dem momentan knallt eine Boe mit ca. 3-6 bft rein! Folge war ich ging ca. 2m in den Lift, dan kam eine weitere Boe rein und es riss mich noch ca. 5 m nach vorne. Als die Boe weg war knallte ich wie ein Stein von ca. 1.5m auf den Wiesenboden! Aua sag ich nur und genau in dem moment kamen mir die Antworten der FOren User in den Sinn 8) wer nicht hören will muss fühlen...

    ich hoffe schwer du nimmst die Antworten der User hier an, und spielt nicht die beledigte Leberwurst!
    sorry für den Offtopic, aber das musste sein..
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 papageienmama1, 20. Januar 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    ich stimme graupapa total zu.
    du machtest mir wirklich den eindruck, als wolltest du nicht verstehen, was die leute dir hier schrieben, nämlich das aussenvoli ohne schutzhaus "no go" ist und das die maße der gesamten voli viel zu gering für eine dauerhafte haltung sind.

    weisst du, irgendwie macht einen das dann wütend und traurig zugleich, weil man an die tiere denkt, die so leben müssen, wenn der halter das nicht einsieht und ändert.
     
  20. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Micha
    was tut sich nun an deiner Grauenfront? Machst du jetzt auf beleidigt? Hast doch vernünftige Antworten erhalten. Ich appeliere an einen gesunden Menschenverstand und hoffe das deine Nichtflieger nun nicht etwa in einer unbeheizten AV hocken müssen; es friert bei uns seit einigen Tagen schon wieder ordentlich und ich mag nicht an Graue mit abgefrorenen Zehen denken müssen?
    Marion L.
     
Thema: Außentemperatur
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blaustirnamazone Außentemperatur