Aussenvoliere fertig

Diskutiere Aussenvoliere fertig im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Mein Mann und mein Schwiegervater haben Lucy und Max eine Aussenvoliere gebaut :prima: Gestern ist sie fertig geworden. Es fehlt nur...

  1. #1 Regina1983, 11. Mai 2009
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Mein Mann und mein Schwiegervater haben Lucy und Max eine Aussenvoliere gebaut :prima: Gestern ist sie fertig geworden. Es fehlt nur noch die Inneneinrichtung. Ich hab einfach mal ein Paar Aeste reingesteckt, weil ich nicht weiss wie man die festmacht, und ein Netz reingehaengt. Habt ihr noch Einrichtungsvorschlaege? Ich hab nur ein drittel ueberdacht, aber es ist auch schattig von den Bauemen. Hier mal Fotos von heute:

    Beim bauen:
    [​IMG]

    Lucy & Max:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Regina1983, 11. Mai 2009
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Liebe Gruesse,
    Regina
     
  4. #3 Sittichfreund, 11. Mai 2009
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Ich finde die Voliere super. Wünsche dann mal viel Spaß!
     
  5. #4 Andrea66, 11. Mai 2009
    Andrea66

    Andrea66 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64... bei Darmstadt
    Äste befestigen

    Hallo Regina,
    ich befestige dicke Äste mit Schraubhaken.
    Dafür bohre ich die Äste leicht an und schraube dann die Haken ein. So kannst Du sie fast in jeder Richtung anbringen.
    Zur Sicherheit umwickel ich die Haken mit etwas Kokosschnur, da meine Geier immer versuchen die Haken rauszuknabbern.
     
  6. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    :zustimm:
    Sieht klasse aus die Voliere.Die zwei werden sich sicher sehr wohl fühlen darin.:)
     
  7. #6 Jessi555, 12. Mai 2009
    Jessi555

    Jessi555 Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Sieht toll aus:beifall:
    überlege mir gerade auch eine zu kaufen oder bauen zu lassen. sind das gekaufte elemente? oder alles selbst gemacht? wenn ja wo gekauft? und Preis?
    danke schon mal für die antworten:)
     
  8. #7 das LUMP, 12. Mai 2009
    das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Also ich habe alle Äste mit Kabelbinder befestigt. Die sind goldwert!

    Wie wärs mmit einer Schaukel oder so einer Spirale?
     
  9. #8 Regina1983, 13. Mai 2009
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Hab schon eine Schaukel gekauft, die schaukeln doch so gerne :D Die Voliere ist selbergebaut. Ich brauch gar nicht sagen woher ich die Sachen hab, weil ich doch in den USA bin und ihr das bestimmt nicht von hier bestellt ;)

    Ich trau mich noch nicht die beiden den ganzen Tag in die Voliere zu tun wenn ich auf der Arbeit bin, weil doch mal was passieren kann und dann keiner da ist. Aber jetzt sobald ich heim kam hab ich sie rein. Dann koennen sie wenigstens noch so 1.5 Stunden drin sein. Mein Mann arbeitet immer 4 Tage und dann hat er 4 Tage frei. Dann kann ich die auch ganztags da rein tun wenn er daheim ist. Und am WE sowieso :)

    Vielleicht trau ich mich ja dann auch sie drin zu lassen wenn ich nicht daheim bin.

    LG
    Regina
     
  10. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Regina,
    deine Voliere sieht super aus , aber wie groß ,bzw. welche Maße hat sie denn?
    Meine Voliere ist so wie es aussieht kleiner .
    Die Äste befestige ich unterschiedlich , manche säge ich so an einer Ecke ab das sie genau in zwischen die Drähte passen , und manche habe ich mit Ketten aufgehängt,manche habe ich so verkeilt das sie von alleine halten.
    Die Schaukel haben wir selber gebaut.
    So kann ich die Naturäste immer wieder auswechseln und sie haben was zu knabbern.Aber ich habe auch wenig drin in der Voliere , so das sie die Möglichkeit haben immer noch zu fliegen.
    Frische Äste bekommen sie natürlich auch täglich oder mal Pappe zum zerfetzen.
    Warum hast du Angst sie draußen zu lassen,gerade bei dem Wetter.Hast du die Voliere gut abgesichert?
    Meine Voliere wird grundsätzlich mit einer dicken Kette und Vorhängeschloß abgeschlossen.Lasse sie auch draußen wenn ich den ganzen Tag nicht da bin.

    LG Blondie
     
  11. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo Regina,

    eine schöne Voliere hast Du da :)

    Ich habe an den Enden der Äste Löcher reingebohrt und dadurch dann ein Seil gezogen. Damit habe ich die Äste dann am Gitter festgebunden.

    Ich würde meine auch nicht draussen lassen wenn ich nicht zu Hause bin, irgendwie hätte ich Angst dass irgendwas passiert (Katze, Greifvogel, dass Kinder irgendwas reinwerfen oder so......).
    Vermutlich würde nichts passieren, aber ich hätte kein ruhiges Gewissen !

    lg
    yvonne
     
  12. #11 Regina1983, 13. Mai 2009
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Die Masse sind: 2.55 breit, 3.75 lang und 2.55 hoch.

    Also ich hab da mehrere Gruende warum ich mir noch Sorgen machen wuerde die beiden alleine draussen zu lassen.
    Ich hab drei Hunde (Labrador Huendinnen), 2 davon sind wenn ich arbeite im Garten und koennen durch die Hundetuere in die Kueche gehen. Eine Huendin ist im Wohnzimmer. Wir haben so ein kleines Gartentoerchen oben am Balkon, das kann man zumachen. Also muessten die 2 Huendinnen unten auf der Wiese bleiben tagsueber. Wenn sie auf dem Balkon mit den Papageien sind hab ich Angst dass sie an die Voliere huepfen.
    Die eine Huendin die immer draussen ist bellt die Papageien an wenn sie rumfliegen. Das dauert ewig bis die sich wieder einkriegt. Also waeren die Nachbarn bestimmt genervt bei dem Gebelle. Die andere Huendin die normal im Wohnzimmer ist koennte ueber das Tuerchen huepfen. Ich koennte die wo immer bellt im Haus lassen und die wo hoch springen kann raus tun wenn wir noch was extra anbringen dass sie da nicht drueber huepfen kann.

    Dann noch die Eichhoernchen, da hab ich dann auch Angst dass die kommen und die Voegel nerven. Aber die Hunde koennen die ja auch weghalten. Einbrecher koennen die Hunde auch etwas fernhalten.

    Der Max hat im Moment nur 2 Schwungfedern auf der rechten Seite und die stehen auch schon so komisch weg als wenn die bald abbrechen oder rausfallen. Also kann er dann nicht fliegen. Und wenn die sich irgendwie verletzen oder wo steckenbleiben kann ich auch nicht helfen. Wissen die eigentlich dass sie in den Schatten unters Dach sollen wenn die Sonne arg scheint? Oder wenn es regnet?

    Gestern waren sie ja von halb 6 bis um 8 draussen, da haben sie sich schon viel mehr rumbewegt und sind auf alle Aeste und am Netz geklettert und haben alles angenagt. Ich denke mal wenn wir das Vorhaengeschloss angebracht haben und das Gartentoerchen hoeher gemacht haben, kann ich sie schon draussen lassen wenn ich arbeiten geh. Ich hab aber schon ein komisches Gefuehl dabei irgendwie. Heute frueh ist auch meine Nymphihenne Bonnie gestorben :( Da ist man immer gleich noch mehr besorgt wenn erst sowas passiert ist. Ich denke bei ihr war es Altersschwaeche weil sie nicht abgemagert war und auch Koerner im Kropf hatte. Sonst sind die ja immer duenn wenn sie krank sind. Sie lag unter ihrer Stange wo sie immer gern gesessen hat :(

    Liebe Gruesse,
    Regina
     
  13. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Regina,
    das tut mir leid mir deinem Nymphensittich.
    Da hast du ja ganz schöne Maße mit deiner Voliere.
    Du hast anscheinend einige Faktoren die du beachten mußt.
    Wenn man von der Strasse aus einsehen kann ist es natürlich gewagt.
    Aber man muß sich auch erst mal trauen.Die ersten paar Male war mir auch mulmig als ich sie dann alleine gelassen habe,aber mit der Zeit geht das weg.
    Kannst es ja erst einmal für kurze Zeit ausprobieren wenn du kurz mal weg mußt
    zu einer Freundin oder ähnliches, und dann verlängerst du die Zeit immer ein bischen,dann gehts dir vielleicht besser.
    Die Grauen müssen sich natürlich auch erst mal ein bischen an die neue Umgebung gewöhnen.
    Das wird schon!!:zustimm:

    LG Blondie
     
  14. #13 barbara, 13. Mai 2009
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2009
    barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Halli, hallo REGINA- Ich hab ja auch zwei Hunde, weiß also genau, wieviel
    Quatsch die machen, vor allem, wenn sie nicht unter Aufsicht sind.
    Ich, an Deiner Stelle, würde gerade jetzt, während der Eingewöhnungsphase der Vögel, keinen unbeaufsichtigten Freilauf der Hunde im Garten wagen-
    erst mal müssen die Reviere neu geordnet werden- und da sind die Vögel, da eingesperrt, immer unter Stress und im Nachteil.
    Wegen der Eichhörnchen würd ich mir nicht so viel Sorgen machen, so wie ich das auf den Bildern sehe, gibt's da kein Durchkommen.
    Einbrecher- hm???
    Ja, nun hast also auch Du einen schmerzlichen Verlust zu beklagen- lass Dich mal ganz lieb in den Arm nehmen- von Deiner barbara, ihren Zaubermäusen, Paulichen in Liebe gedenkend
     
  15. #14 Regina1983, 13. Mai 2009
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Das Problem ist ja auch dass die Lucy keine Angst vor den Hunden hat. Und der Max macht ihr den Bloedsinn nach... Die klettern absichtlich unten wo die Hunde hinkommen und die Selene (yellow lab) knabbert denen an den Fuessen rum. Lucy versucht dann immer die in die Nase zu beissen usw. Also von beiden Seiten nicht optimal. Ich bin sehr vorsichtig mit den Hunden und Papageien, wir hatten ja schon ein Unglueck und das kommt bestimmt nicht mehr vor. Ich kontrolliere immer bevor ich das Haus verlasse dass ja alle Tuerchen zu sind usw. Ausserdem lass ich die Hunde nicht mit den Papageien allein (nur Tara, aber die beachtet die Papageien auch nicht wirklich).

    Danke fuer Eure tipps mit dem befestigen von den Aesten. Ich glaub das mit dem Seil ist am einfachsten fuer mich. Das andere soll mein Mann machen.

    Liebe Gruesse,
    Regina

    PS: Heute abend muessen wir noch Bonnie beerdigen :(
     
  16. #15 Tierfreak, 14. Mai 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Regina,

    das deine Nymphendame Bonnie gerstorben ist, tut mir auch sehr leid :traurig:.
    Lass dich mal ganz doll drücken :trost::trost:.

    In deinem Herzen wird sie immer bei dir sein :trost:.
     
  17. #16 Regina1983, 14. Mai 2009
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Danke! Ich bin gar nicht mehr so traurig wie gestern, weil sie ja eigentlich noch ein schoenes Leben bei uns hatte. Vorher war sie in einem mini Rundkaefig allein, und seit 2005 im Vogelzimmer bei uns mit 7 anderen Nymphis. Sie hat erst fliegen lernen muessen. Dann hat mein Johnny sie als Partnerin ausgesucht und sie sassen immer zusammen und haben alles zusammen gemacht.

    Die Grauen waren gestern wieder in der Aussenvoliere. Es macht ihnen echt Spass, sie wollten sogar draussen schlafen :) Sie sassen schon in Schlafstellung auf ihrem Ast. Vielleicht lass ich sie ja draussen wenn es waermer wird. glaub kaum dass da ein Wildtier rein kann, es ist ja oben auf der Terasse und untendrunter ist der Holzboden von der Terasse und dann erstmal 1.50 Meter nix und dann erst der Gartenboden. Die Voliere ist so schwer, da kann keiner rein. Die Grauen haben auch in der Mitte schlafen wollen, so dass von aussen keiner "reinlangen" kann.

    Mein Mann hat gestern noch das Schloss angebracht. Aber ehrlich gesagt koennen die Einbrecher auch einfach ins Haus und die rausholen, ware sogar einfacher... Wir haben ja hinten die Hundetueren und da passt ein Mensch durch. Muss nur ueber den Zaun klettern.

    Werde heute mal die neue Schaukel aufhaengen, mal gucken wer als erstes drauf geht. Sie haben ja im Moment immer noch Angst vor ihrem Maiskolben den ich in die Innenvoliere hab :D Das dauert immer ein Paar Tage und dann ist er zerschreddert wenn ich heim komm :+schimpf Lucy hat auch schon fleissig an den Aesten draussen rumgeknabbert. Ich hab mir vorgenommen im Herbst Kotproben untersuchen zu lassen, wegen den Wuermern.

    Liebe Gruesse,
    Regina
     
  18. #17 Regina1983, 17. Mai 2009
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Jetzt hab ich schon wieder eine Frage: Heute ist bei uns 16 Grad und Regen. Koennen sie da raus?

    Liebe Gruesse,
    Regina
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Regina,
    hier in Niedersachsen sind es 15 Grad und Regen und meine sitzen draußen.
    Es sieht nicht so aus als wenn es ihnen nicht bekommen würde.

    LG Blondie
     
  21. #19 Regina1983, 23. Mai 2009
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Hier ist es ja jetzt schoen sonnig, und die zwei sind den ganzen Tag draussen. Haben auch noch mehr Spielsachen rein und eine Palme gekauft wo aussen steht, sieht richtig schoen aus :freude:

    Sie bleiben so von fruehs um 8 bis um 8 abends draussen, dann wollen sie "ins Bett". Sie schlafen ja oben im Gaestezimmer in ihrem Schlafkaefig. Wenn sie hoch wollen dann gehen sie zum Fenster und sagen "SCHLAFT SCHOEN" "SCHLAFT SCHOEN" bis ich sie hoch trage :D Ich werde sie wohl nicht ueber nacht draussen lassen wegen den Opossums, die koennen ja bestimmt aussen am Gitter hochklettern und dann reinlangen.

    Die Nachbarn werden sich auch nicht beschweren, weil die beiden gar nicht laut sind. Man hoert sie echt kaum, sie reden nur vor sich hin und pfeifen, also nichts stoerendes. Bei uns in der Strasse der Kakadu ist dagegen 100 mal lauter, der unterhaelt die ganze Gegend :p

    Ich hab sie gestern auch draussen geduscht, das haben sie richtig genossen. Max hat sich kopfueber an das Gitter gehaengt und mit den Fluegeln geflattert :)

    Mein Mann hat ja im Moment Nachtschicht und ist tagsueber daheim, da brauch ich mir auch keine Sorgen zu machen wegen den Hunden.

    Also alles super :)

    Liebe Gruesse,
    Regina

    PS: Ich kann es nur jedem empfehlen eine Aussenvoliere zu bauen!!!!
     
Thema:

Aussenvoliere fertig