aussenvoliere im winter

Diskutiere aussenvoliere im winter im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Wenn ihr eure grauen in einer aussenvolierehaltet was macht ihr im winter?

  1. chanel

    chanel Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ihr eure grauen in einer aussenvolierehaltet was macht ihr im winter?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Chanel,

    diejenigen, die die Geier in einer "echten" Außenhaltung haben, haben dann auch ein Schutzhaus, das entsprechend beheizt ist.
    Ohne Schutzhaus dürfen die Geier nicht in einer AV gehalten werden- zumindest nicht zu dieser Jahreszeit ;)

    _________________
    LG
    Sven und [​IMG]
     
  4. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Ja, beheiztes Schutzhaus muss schon sein.

    Ich freue mich derweil, dass ich bei diesem "Winter" erst einige Tage die Klappe geschlossen habe, damit sie nicht raus konnten. Aber aktuell hören wir uns wieder die tollsten Freiluftkonzerte an.

    Minus 1 Grad, so wie es hier ist, lasse ich bei dem zu erwartenden warmen Wetter gerade noch Nachts durchgehen, wenn die Sitzstangen jedoch selbst Minustemperaturen annehmen, pflücke ich zur Not auch shon mal nen Geier ab und setz ihn rein.

    An der Innenseite des Schutzhauses (...nennen wir es besser Innenvoli) habe ich den Thermostat auf knapp unter 10 Grad Beheizung eingestellt, an der Gegenseite am Fenster sind es dann immer noch deutlich 5 Grad. Und Zugluft vermeiden!
     
  5. chanel

    chanel Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Danke schön

    ok aber wie groß sollte die aussenvoliere für ein pärchen sein?
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo chanel,

    laut Mindestanforderung sollte die Voliere selbst für zwei Graue mind. 2 x 1 m Grundfläche haben, woran dann ein Schutzraum von mind. 1 m² angeschlossen sein sollte wenn die Vögel ganzjährig draußen bleiben sollen. Das diese Schutzraum dann über eine Heizmöglichkeit verfügen muss, wurde ja schon oben erwähnt.

    Nach oben hin sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Je größer die Voliere/der Schutzraum ist, um so besser ;) .
     
  7. #6 Kongopapa24, 8. Februar 2007
    Kongopapa24

    Kongopapa24 Guest

    jetzt sind sie noch in der Wohnung. Aber es kommt ja gleich der Frühling:dance:
     
  8. chanel

    chanel Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    also ich hb jetzt eine voliere (da waren früher meine frettchen drin) die ist 2m hoch und den rest mess ich jetzt schnell aus. Auf jeden fall muss ich da tüchtig umbauen da frettchen mit leidenschaft etagen klettern . diese etagen würde ichabmontieren dann wollte ich mir einen ca.1,80m großen beumstamm mit dicken ästen holen den in einen großen malereimer stellen beton aussenrum trocknen lassen unddann hat man einen stehenden baumstamm der nicht mehr um kippen kann. und dieses schutzhaus ist es sinnvoll des mit stiropor auszugleiden wegen der wärme oder knappern mir die des dann an? Soll dieses schutzhaus hängen oder wieist des? Hat jemand eins und kann mir ein foto hier rein setzen? oder noch besser ein foto und einen bauplan (z.B. material usw.)
     
  9. chanel

    chanel Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Also hoch 2m lang 1,20m Breit 1,10m ich weiß komische maße aber ist halt eigenbau die andere frage dievoliere bsteht ausholz und pleksiglass mit luftlöchern überall ist des in ordnung?
     
  10. #9 Tierfreak, 9. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das ist auf jeden Fall zu klein ;) .
    Die Voliere sollte mind. 2 m breit sein, damit die Vögel auch ein wenig hin und her fliegen können, so ist es auch in den Mindestanforderungen angegeben.
    In so einer schmalen hohen Voliere, wie Du sie genannt hast, haben sie nicht genug Bewegungsfreiraum, die Grauen fliegen ja auch nicht wie Hubschrauber von unten nach oben :zwinker: .

    Holz und Plexiglas würden Graupapageien schnell zernagen mit der großen Gefahr, dass die Geier sich dann ein Schlupfloch erarbeiten und entfliegen können ;) .

    Wenn schon das Gerüst aus Holz gebaut wird oder ist, sollte die Voliere mit entsprechend starken Volierendraht ( mind. 25,4 x 25,4 x 1,75 mm) von innen bespannt werden, damit die Holzteile halbwegs vor Nageattacken geschützt sind.
     
  11. fisch

    fisch Guest

    Hallo Chanel,
    das Schutzhaus zu isolieren ist natürlich sehr sinnvoll, denn sonst hast du immense Heizkosten ;)
    Styropor kannst du nehmen, aber die Geier dürfen da nicht rankommen. Sie würden es in nullkommanix zerstören. Du musst es also verkleiden und geiersicher machen.
    Die meisten hier haben ein Gartenhaus zum Schutzhaus umfunktioniert - schau einfach mal im Zubehörforum nach. Es gibt da auch eine Linksammlung für gebaute Volieren.

    Manuela hat dich ja schon auf die Größe hingewiesen - ich bin sogar der Meinung, dass eine Außenvoliere, also wenn die Geier im Haus/Wohnung keinen Freiflug haben, wesentlich größer als die Mindestanforderung verlangen sein muss. Bei 2x1m können die Vögel nicht wirklich fliegen und ihre Luftsäcke durchpusten. Es sollten wenigstens 3x1, besser 4x2m Grundfläche (oder natürlich noch größer) sein, damit sie wenigstens etwas Bewegung haben können.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  12. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Sehr gutes Agument :zustimm: !
    Vögel die im Haus gehalten werden, bekommen ja doch meist auch zusätzlichen Freiflug und haben so auch die Möglichkleit mal ne größere Runde zu drehen.

    Ich denke auch, das man lieber noch größer planen sollte, wenn die Vögel hauptsächlich in der Außenvoliere gehalten werden.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Uff, ein ganzes Grauenlebenlang, also jahrzehnte nur auf 2x1m leben, nebst kleinem Schutzhaus -- ne, dass kann man nicht zumuten. Ich glaube, dass würde auch keiner machen.:nene:
    Die Größe ist für drinnen mit viel Freiflug/Freigang gerade so richtig, aber draußen kann man ja nicht mal eben aufmachen , damit sie sich ne Runde austoben können.
     
  15. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Hallo chanel,

    habe gerade geschaut und gesehen Du hast noch keine Grauen.

    Nur der Platz- und Grössenvorstellung wegen.

    Was Du hier beschreibst reicht für einen belüfteten Freisitz. Sollten sie aber wirklich draussen leben sollen, und nie Wohnungsfreiflug haben, dann sollte sowohl innen, als auch Aussen die Mindestmaße vorhanden sein, am Besten noch eine Seite grösser, in "rechteckigen" Proportionen.
     
Thema:

aussenvoliere im winter

Die Seite wird geladen...

aussenvoliere im winter - Ähnliche Themen

  1. Brutkästen für Wildsingvögel im Winter "auskleiden"

    Brutkästen für Wildsingvögel im Winter "auskleiden": Hallo, ich hoffe, ich platziere das Thema im richtigen Unterforum. Ich habe im Garten Schwengler-Nisthöhlen, die zum Brüten auch gut angenommen...
  2. Schmucksittich (Neophema elegans) überwintern

    Schmucksittich (Neophema elegans) überwintern: Hallo, Trotz meiner Langjährigen erfahrung in der Vogelhaltung, hatte ich noch nie mit den Grassittichen zu tun. Obwohl ich schon immer gefallen...
  3. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  4. Verbindung Innen/ Außenvoliere

    Verbindung Innen/ Außenvoliere: Hallo Forum ich bin neu hier ,Christian 41 aus Sachsen . Ich benötige Hilfe , meine beiden Grauen 17 Jahre bekommen im neuen Anbau eine neue Innen...
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...