Außenvoliere im Winter

Diskutiere Außenvoliere im Winter im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Forum, heute will und muß ich unbedingt mal was schreiben. Wir haben eine Außenvoliere mit 2 Nymphen und 2 Ziegensittichen. Die vertragen...

  1. andreasd

    andreasd Guest

    Hallo Forum,
    heute will und muß ich unbedingt mal was schreiben. Wir haben eine Außenvoliere mit 2 Nymphen und 2 Ziegensittichen. Die vertragen sich ganz prima. Ein kleines Schutzhaus ist auch vorhanden. Wer will, kann sichs mal ansehen auf http://voliere.cjb.net , aber Werbung soll das keine sein.
    Den Schutzraum benutzt nur ein Ziegensittich zum Schlafen. Die Nymphen schlafen ganz am anderen Ende unter dem Dach. Meine Frage bezieht sich auf den Winter. Was mach ich nur? Eine Heizung ist (noch) nicht vorhanden. Kann ich die Vögel draußen lassen, ohne das sie sich unwohl fühlen? Die Voliere will ich zusätzlich von vorn mit Plexiglas zumachen, so daß kein kalter Wind reinkommt.
    Oder soll ich die Vögel ins Haus holen? Aber wohin? Eine Zimmervoliere habe ich nicht, der Zoohändler sprach von etwas über 600 DM. Soviel hat ja noch nicht mal das Außengehege gekostet, war aber auch alles Eigenbau.
    Vielleicht gebt Ihr mir ein paar Tipps. Danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Andreas,

    also soweit ich weiß, sollte Frost nicht sein, das vertragen sie nicht so gut!
    Ich habe da aber auch nicht soviel Erfahrung, meine leben in der Wohnung!

    Aber ne Voliere kannst du dir auch fürs Zimmer leicht (wenn du keine zwei linken Hände hast) selber bauen! Ein bisserl Holzlatten, oder ein Holzregal als Grundgerüst und dann Volierendraht rantackern.
    Hier im Forum gibts da schon einiges drüber. Geh doch mal oben auf suchen...und dann gibst du Voliere oder so ein!

    Also, wenn du sie draußen läßt, ist ein beheizter Schutzraum, denke ich, schon nötig!
     
  4. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo,

    wenn Du ein paar Regeln beachtest, dann kannst Du Deine kleine Bande getrost draußen lassen, wenn es Winter wird.

    Denn die Vögel stellen sich im Herbst um und bekommen bei der Herbstmauser dann ihr Winterkleid.

    1. Paß auf, daß die Vögel keinen Zug bekommen. Verkleide die Voliere zur Not von allen Seiten, so daß nur noch die Frontseite offen ist. Hierzu kannst Du Kunststoff oder Plexiglas nehmen.

    2. Kälte macht den Vögeln nichts aus, solange es nicht zieht. Das solltest Du auch wissen. Meine Vögel haben in den Außenvolieren im Winter immer im Schnee gebadet und auf den gefrorenen Wasserschalen sind die Eis gelaufen.

    3. Wenn es wirklich ganz kalt wird, stelle ihnen kein Trinkwasser rein, das gefriert. Gib ihnen Schnee zu trinken, da lutschen sie mit Sicherheit gerne drauf rum

    4. Unter keinen Umständen darfst Du den Schutzraum heizen, wenn die Vögel nach draußen können. Stell Dir mal folgendes vor:
    Sie haben ihr Winterkleid, sind dann in der Wärme, schwitzen vielleicht, weil sie rumtollen. Dann fliegen sie so verschwitzt wie sie sind nach draußen, wo es vielleicht unter Umständen Minusgrade hat. Da ist die Lungenentzündung vorprogrammiert. Wenn Du heizen willst, mußt Du dafür sorgen, daß sie unter keinen Umständen nach draußen kommen.

    Wie gesagt, nochmal: Kälte schadet nicht, nur Zug dürfen sie nicht bekommen.

    Wenn Du diese paar Regeln beachtest, hast Du mit Sicherheit keine Probleme.

    Und wie Rainer schon sagte: Man kann auch Zimmervolieren selber bauen. Geht sogar mit zwei linken Händen, wie bei mir. *lach*

    Liebe Grüße von Daniela
     
  5. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi Andreas,

    was für Lektüren ich auch zur Hand nehme, überall steht drin, dass man Nymphies vor Frost schützen soll. Leider kann ich Dir nicht sagen, ob wir einen milden Winter bekommen.:D
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich domestizierte Vögel bei Minusgraden wohl fühlen. Solltest Du sie aber draussen lassen, so beherzige bitte unbedingt Danielas Ratschlag, dass Zug vermieden werden muss. Einen beheizbaren Schutzraum, dessen Raumtemperatur keinesfalls unter 0 Grad sinken sollte, würde ich aber dennoch zur Verfügung stellen.

    Liebe Grüsse
    Wolfram
     
  6. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Ergänzung

    hallo nochmal,

    ich möchte hier noch ergänzen, daß es durchaus nicht schädlich ist. Aber nur für Sittiche, die es gewöhnt sind. Die also das ganze Jahr über schon draußen in der Außenvoliere waren.

    Meine halte ich wie gesagt schon jahrelang im Freien. Und es hat nie Verluste gegeben im Winter. Im Gegenteil: mein ältestes Wellipaar hatte im Winter regelmäßig Jungvögel, die dann immer besonders kräftig waren. Die sind immer an oder nach Weihnachten geschlüpft. Aber die waren dann auch abgehärtet.

    Nur Zug vermeiden. Der Rest ist halb so wild.

    Liebe Grüße von Daniela
     
Thema: Außenvoliere im Winter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gehege für ziegensittiche draussen