Aussenvoliere und Rauch vom Nachbarn

Diskutiere Aussenvoliere und Rauch vom Nachbarn im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich bin ganz neu hier im Forum und habe schon einige Fragen. Wir wohnen in Brandenburg, wir haben da gebaut und haben nun auch einen...

  1. #1 Yvonne791, 14. Oktober 2014
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2014
    Yvonne791

    Yvonne791 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin ganz neu hier im Forum und habe schon einige Fragen.

    Wir wohnen in Brandenburg, wir haben da gebaut und haben nun auch einen Garten. Ich würde mir nun gern den Traum einer Aussenvoliere erfüllen (Baugenehmigung vorausgesetzt), ich möchte gerne Kanarienvögel und chin. Zwergwachteln halten. Mein Problem ist nun folgendes. Ich müsste ja meine Nachbarn um Erlaubnis bitten. Der Nachbar rechts von uns ist ein sehr schwieriger Mensch, wir mögen uns nicht sonderlich. Er lässt nichts aus andere zu nerven (ganzen Tag laut Musik, Feuerwerk am Wochenende abfeuern, Fernsehen im Garten, Poolspass), er grillt (Holzkohle) im Sommer jedes Wochenende und zündet danach seine Feuerschale (Durchmesser 1m) an. Das findet alles nahe an unserem Grundstück statt, so dass wir dadurch immer eine enorme Rauchbelästigung haben, reden mit ihm bringt nichts. Nun habe ich gelesen, dass Vögel sehr empfindlich auch Rauch reagieren und das schnell tötlich enden kann. Die Voliere würde ca. 15 m von der Feuerschale entfernt stehen, der Rauch zieht aber bei ungünstigem Wind direkt zu uns. Die Nachbarn links von uns haben Ihre Feuerschale nur 4 Meter von unserem Grundstück entfernt (Zur Voliere wären es dann 7-8 m). Sie betreiben die aber nicht jedes Wochenende.

    Kann ich das mit der Aussenvoliere nun vergessen oder gibt es eine Möglichkeit die Vögel vor dem Rauch zu schützen? Ist es vielleicht garnicht so schlimm, da sich der Rauch ja mit frischer Luft vermengt?

    Ich würde mich sehr über Hilfe freuen.

    LG
    Yvonne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichfreund, 14. Oktober 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Rauch ist sicher nicht das Beste was man seinen Vögeln bieten kann, aber durch eine feste (geschlossene) Wand - vielleicht auch nur eine Bretterwand - läßt sich der doch umlenken. So käme der - wenn überhaupt - doch nur recht verdünnt bei Deinen Vögeln an.

    Mit dem Krach kämen die Vögel auch zurecht, sie machen dann halt selber mehr Radau.

    Feuerwerk fände ich da schon schlimmer. Wenn der aber dauernd solches abbrennt, dann wird eh bald mit den Behörden Probleme kriegen, denn das ist ja gar nicht erlaubt - denke ich.

    Wie sieht es denn mit einenm anderen Platz im Garten aus? Vielleicht würde sich der andere Nachbar über Deine bunte Voliere sogar freuen?
     
  4. Yvonne791

    Yvonne791 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort. Die Voliere würde ich näher an die Seite des anderen normalen Nachbarn stellen. Der hat am Wochenende immer 6 schreiende Kleinkinder da und wird nichts gegen meine Lärm Quelle haben :).

    Was den Rauch vom besagten Nachbarn betrifft. Ich hatte bereits beim Ordnungsamt nachgefragt. Feuerschalen sind erlaubt, es gibt dafür keine Regelung. Nur sollten sie mit gesundem Menschenverstand betrieben werden mit Rücksicht auf die Nachbarn. Das Feuerwerk macht er nur bei Gartenpartys. Ich werde das auf jeden Fall mit der Holzwand machen.
     
  5. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi yvonne,
    ich kenne das thema mt dem feuer im garten auch und in brandenburg ist das leider nicht richtig gregelt.
    bei kanarien und finken solltest du immer etwas auf rauchschwarden acht geben. es gibt aber alternativen eine bepflanzug der voliere bzw. außenrum - hecken, büsche oder bäume halten gut was ab und die vögel finden eine voliere im grünen auch besser. besonders wenns tagsüber auch mal krach gibt kann einen voliere mit bewuchs ruhe und entspannung für die vögel schaffen (sie fühlen sich nicht wie auf dem präsentierteller). das mit dem feuerwerk ist ein problem besonders abends und nachts kann das zum aufscheuchen führen wobei sich die vögel in der voliere leicht verletzen können. das kann bis zum genickbruch gehen wobei die zwergwachteln auch betroffen sind. da kannst du nur mit einem guten schutzhaus entgegenwirken in dem die vögel die nacht verbringen.

    als inspiration mal den blick aus meiner anlage. da ich sittiche halte fällt das bepflanzen der voliere weg also habe ich bambus vor die voliere gepflanzt. es versteckt die voliere etwas und die vögel fühlen sich seitdem viel wohler.
    Den Anhang DSCN2673.jpg betrachten
     
  6. Yvonne791

    Yvonne791 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    deine Voliere ist wirklich sehr schön bepflanzt ringsherum. Bambus finde ich auch toll, das werde ich mir auf jeden Fall merken.

    Wenn das mit dem Feuerwerk so problematisch ist, werde ich wohl wirklich Probleme bekommen. Mein Nachbar ist nicht der einzige Pyromane bei uns. Wie macht ihr das denn Silvester bei Aussenhaltung? Ich wollte die Vögel eigentlich ganzjährig draussen lassen, mit entsprechendem beheiztem Schutzhaus. Aber so ein Schutzhaus hält ja kaum Lärm ab. Ich fürchte, ich habe die falsche Nachbarschaft für mein Vorhaben.

    LG
    Yvonne
     
  7. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    wenn du ein beheizbares schutzhaus planst muss dieses ja auch gedämmt sein - und wärmedämmung ist auch eine super lärmdämmung.
    achte bei deinem schutzhaus nur darauf das die fensterfläche nicht zugroß ist. so das die vögel über dem fenster im raum schlafen so können sie vom licht des feuerwerks nicht aufgeschreckt werden.

    ich habe in meiner innenanlage das licht über eine zeitschaltuhr laufen - geht an bevor es dunkel wird und um 23 uhr ist schluß. an silvester mache ich die schaltuhr aus so das die lampen länger brennen und die vögel im hellen sind. obwohl es eigentlich nicht nötig ist da meine anlage so gut gedämmt ist das man selbst das lauteste feuerwerk nur leise hört.

    ich würde dir eh empfehlen deinen vögel es anzugewöhnen das sie abends ins schutzhaus gehen und dort bleiben (ausflugklappe über nacht zumachen). so sind die vögel über nacht sicher und besonders können sie früh morgens durch ihr gezwitscher keine nachbarn stören.
     
  8. Inez

    Inez Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Am Ende der Welt. Wortwörtlich auf französisch.
    Huhu Yvonne,
    fiese Nachbarn mit Spaß im Garten?
    Entschuldigung, wer sich über Poolbenutzung und Grillen der Nachbarn aufregt, nun ja ... Das nur am Rande und wirklich nicht böse gemeint. Bin nur etwas irritiert.

    Das mit den Feuerschalen ist wirklich ungünstig, allerdings steigt Rauch eher nach oben und verdünnt sich. Wenn diese in Brandenburg nicht verboten sind, wirst Du damit leben müssen. Nur die Nachbarn darauf hinweisen, dass chemisch behandeltes Holz, frischer Gartenschnitt und sonstige Abfälle darin nicht verbrannt werden dürfen. Das gebietet eigentlich schon der gesunde Menschenverstand. Nur, was in einem Kamin verbrannt werden darf, darf auch in die Feuerschale.

    Feuerschalen aufstellen, gesetzliche Bestimmungen und SicherheitshinweiseFeuerschalen Online

    Feuerwerk ist ganz einfach. Siehe:

    1. SprengV - Einzelnorm

    Schlicht verboten. Da würde ich generell bei Mehrfachverstößen die Polizei holen Aber die Feuerwerksklasse beachten, Wunderkerzen, Knallerbsen und Tischfeuerwerk als Klasse I - Feuerwerkskörper sind ganzjährig gestattet.
    Ich versteh die Ballerei selbst an Silvester eh nicht. Das Geld kann man sinnvoller verwenden.

    Was die Zwergwachteln angeht, vergiß es, dass die ins Schutzhaus gehen. Sie tun es nicht. Nicht bei Platzregen, nicht bei Frost oder Hagel, nicht bei Knallerei :) Oder meine sind schlicht zu blöde. Ich hab es zwei Jahre lang versucht, im Innenraum hübsche Verstecke und Sitzecken aus Ästen, Laub, Mulch, Erde und Heu gebaut, auch Papphäuschen mit Leiterchen, gut getarnt. Nada. Will das Zwergwachtelvolk nicht.

    Wenn tagsüber Bambule ist, Nachbarskinder toben rum, nebenan ist Gartenparty oder die ortsansässigen Katzen kommen zum Vogelfernsehen und meine Hunde erheben dagegen lautstark Einspruch, selbst wenn der Falke mal vorbeiguckt (dessen Jungvolk hat dieses Jahr ordentlich genervt) - dann flitzen sie unter große Grasbüschel oder in den Bambus und verstecken sich. Meine Sittiche sausen dann unter großem Geschrei nach innen.
    Nachts hingegen ist es putzig. Sittichs pennen drinnen auf ihren Schlafbäumen, so wie es sich gehört. Die gehen auch bei schlechtem Wetter rein, drinnen ist ja auch alles für alle. Spielkram, Knabberzeug, Futter, Wasser ...

    Wachtels haben sich aber draußen einen Schlafplatz getreten, Durchmesser ca. 50 cm, rund. Nach oben offen! Nicht etwa unter Grasbüscheln oder unter dem schatten-und schutzspendenden Baum.
    Obwohl ausreichend Verstecke da wären, drinnen wie draußen. Da sitzen sie dann alle zusammengekuschelt, die Küken unter den Flügeln von Mutti, Papa, Onkel und Tante, ein Hähnchen läuft aber Streife, das sucht sich eine etwas erhöhte Stelle und paßt auf. Wenn das kräht, sausen alle in die Verstecke.
    Ich trau mich leider nicht, das zu fotografieren, denn das letzte, was ich möchte, ist, dass sie sich durch das Blitzlicht erschrecken und auffliegen. Muss nicht sein.

    LG
    Inez
     
  9. Yvonne791

    Yvonne791 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Inez: wir grillen auch öfter, ich bin nur durch meinen Nachbarn dauergestresst, egal was er macht, es ist immer eine Nummer drüber Poolspaß bei ihm bedeutet eine Gruppe Jugendlicher die die ganze Straße zusammenschreien. Ich wäre wahrscheinlich toleranter wenn es gelegentlich wäre mit Radio, Fernsehen im Garten, Feuer. Aber er ist immer im Garten von März bis Oktober.
    Dann funktioniert es bei dir mit mehreren Zwergwachteln? Ich dachte man soll nur 2 halten. Wo hast du sie denn im Winter?

    Sittichmac: Hast du ein Schutzhaus aus Holz oder Stein?
     
  10. Inez

    Inez Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Am Ende der Welt. Wortwörtlich auf französisch.
    Huhu Yvonne,
    eigentlich helfen da nur Gespräche mit den Nachbarn. Laute Jungtesteronis können gewaltig nerven. Eine Bitte, die Lautstärke etwas runterzudrehen, Mittags-und Nachtruhe einzuhalten - auch Lärm im Garten ist nicht unbegrenzt gestattet. Vor allem nicht Fernseher, Radio oder die berühmten Ghettoblaster.
    Der Begriff *Zimmerlautstärke* ist auch auf Außenbereiche anzuwenden.
    Such Dir mal das Landesimmissionsschutzgesetz für Brandenburg raus, Du hast viel mehr Möglichkeiten, als Du denkst.
    Allerdings kann das natürlich auf einen Nachbarschaftskrieg hinauslaufen. Rechtsstreitigkeiten sollten immer der letzte Schritt sein.
    An Deiner Stelle würde ich mich mal bei der Landesverwaltung schlau machen und Deine Problematik schildern, das sind normalerweise nette Leute. Die nennen Dir auch die genauen Gesetze, die man dann bei Kaffee und Kuchen vielleicht mal freundlich mit den Nachbarn klären kann.

    Zu den Wachteln hast Du gleich PN, das gehört hier nicht her.

    Liebe Grüße
    Inez
     
  11. Herzbube

    Herzbube Banned

    Dabei seit:
    30. August 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Und genau dies wissen/kennen die meisten Menschen nicht, sie glauben, das gilt erst ab 22°°
    Von 6°° bis 22°° gilt ,ganz gleich wo,ob im Haus oder außerhalb, die Zimmerlautstärke, ab 22°° bis 6°° dann die Nachtruhe!
     
  12. Yvonne791

    Yvonne791 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube ich muss euch mal etwas genauer schreiben, wie das Verhältnis mit unseren Nachbarn ist. Ich bin bereits 2x in einem sehr freundlichen Ton zu ihm gegangen und bat ihn darum, sein Radio leiser zu machen. Er schaut mich nicht einmal an dabei, sagt dann nur er macht gleich aus und lässt es dann doch noch Stunden laufen. Er ist ein sehr einfacher Mensch der leider freundlichen Bitten nicht nachkommt. Ihm ist alles egal, wie er andere stört. Beim Ordnungsamt hatte ich vor einigen Monaten schon angerufen. Die haben gesagt was das Radio betrifft soll ich die Satzung lesen, toll. Da steht nur Zimmerlautstärke, nur was bedeutet das genau? Bedeutet es, dass bei uns keine Musik ankommen darf oder nur leise? Auch leise nervt es, da wir dann die ganze Zeit den Bass hören müssen. Das sind nur schwammige Aussagen. Das er kein Feuerwerk machen darf, nicht ständig die Feuerschale betreiben sollte, nicht so laut Musik hören darf, weiß er sicher. Es ist ihm nur egal. Ich wollte bislang Streit mit ihm vermeiden, da wir ja neu hingezogen sind, aber ich werde wohl nächsten Sommer nicht drumherum kommen. Man kann leider nicht mit allen Nachbarn normal bei Kaffee und Kuchen quatschen.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi yvonne,
    ich habe beides.
    ein massives haus aus mauerwerk und auch schutzhäuser aus holz.

    ich denke mal dich intressiert die holzbauweise eher. die letzte voliere die ich mir hingestellt habe, für ein paar prachtrosellas.
    Den Anhang DSCN2653.jpg betrachten Den Anhang DSCN2094.jpg betrachten

    das haus hat eine grundfläche von 2x1,2m und eine innenhöhe von 2m. an einer seite ist ein festes fenster und auf der rückseite die eingangstür.
    kleine schutzhäuser baue ich ohne fundermentplatte die hütte steht auf 4 balkenschuhe die ich einbetoniert habe und darauf liegt eine trägerkonstruktion auf der die hütte steht. die hütte hat einen boden aus 28mm osb platte darauf klebt eine 5mm trittdämmung und als bodenbelag habe ich laminat gelegt. die wände sind in fertigbauweise gebaut (4 wände gebaut aufgestellt und aneinander geschraubt) ein holzgerüst 60mm glasfaserdämmung nach innen eine dampfsperre und darauf eine 18mm osb platt. nach aussen habe ich eine 10mm osb mit einer lage dachpappe und darauf habe ich aus optischen gründen spuntholzbretter geschraubt. das dach besteht auch aus einem holzgerüst allerdings mit einer 100 -110mm dämmung der restliche aufbau ist der selbe wie bei den wänden nur das ich statt den spuntbrettern 2 lagen schweißbahn oben drauf habe.
    das fenster ist ein altes wärmeschutzfenster das ich direkt mit der dichtung eingeschraubt habe. die tür ist selbstgebaut (hatte keine passende mehr da).
     
  15. Yvonne791

    Yvonne791 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wow, du lebst meinen Traum. Ich bin begeistert, auch das Gemauerte im Hintergrund ist der Hammer. Bautechnisch werde ich allein nichts auf die Beine stellen können. Ich muss da wohl jemanden beauftragen. Eigentlich interessiert mich ein Schutzhaus aus Stein mehr. Da muss ich mich aber noch wegen der Baugenehmigung und den entstehenden Kosten informieren. Ansonsten wird es wohl ein isoliertes Gartenhäuschen.
     
Thema: Aussenvoliere und Rauch vom Nachbarn
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was tunwrnn nachbar seinne feuerschale am haus stehen hat

    ,
  2. content

    ,
  3. aussenvoliere für vögel

    ,
  4. bambus voliere,
  5. nachbarn mögen unsere feuerschale nicht,
  6. feuerschale nachbarn,
  7. vogel schlafplatz aussenvoliere,
  8. feuerschale rauchbelästigung
Die Seite wird geladen...

Aussenvoliere und Rauch vom Nachbarn - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...
  3. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  4. Verbindung Innen/ Außenvoliere

    Verbindung Innen/ Außenvoliere: Hallo Forum ich bin neu hier ,Christian 41 aus Sachsen . Ich benötige Hilfe , meine beiden Grauen 17 Jahre bekommen im neuen Anbau eine neue Innen...
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...