Aussenvoliere

Diskutiere Aussenvoliere im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo mein Bauprojekt kommt in die entscheidende Phase. Jetzt ist aber die Frage der Maschengrösse noch unklar... das Zoofachgeschäft empfiehlt...

  1. lolo_ch

    lolo_ch Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region St. Gallen, Schweiz
    Hallo
    mein Bauprojekt kommt in die entscheidende Phase.
    Jetzt ist aber die Frage der Maschengrösse noch unklar...
    das Zoofachgeschäft empfiehlt 19*19mm, der Volierenbauer 13*13mm....
    was meint ihr?
    ich denke eher an 19*19, das andere scheint mir doch etwas klein, vor allem auch wegen dem Sehen der Tiere...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Le Perruche, 16. Juni 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Nach meiner Ansicht solltest Du auf keinen Fall über 16x16 gehen. Bei 19x19 werden die Vögel wohl den Kopf durchbekommen können. Ob immer auch wieder zurück, ist dann aber die Frage. Und das kann dann übel enden.

    Weiter soltest Du dann noch über das Thema Doppelverdrahtung nachdenken.
     
  4. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich habe meine Wellensittiche schon immer hinter 19x19x1,45mm Draht gehalten, da hat noch keiner dern Kopf durchgesteckt.
    Auch Hitrenregenpfeifer und Brillenvogel habe ich schon mit dieser Maschengröße gehalten.
    Für was du dich entscheidest ist deinem Wahl, es kommen in betracht: 12,7x12,7mm oder 16x16mm oder 19x19mm
    Bitte beachte auch, dass du vieleicht auch mal größere Arten halten möchtest, da kommst du dann mit 12,7x12,7 nicht weit.
    Grüße Ornis
     
  5. #4 Le Perruche, 17. Juni 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde da nicht drauf wetten. Aber muß natürlich jeder selber wissen.

    Ich habe übrigens schon Wellensittich Volieren mit 25 x 25 gesehen. Gerade diese Größe wurde gewählt, weil sie da auch mit dem Kopf durchkommen, aber im Gegensatz zu 19x19 auch wieder zurück. Mir persönlich scheint diese Größe 25 x 25 bei zarten Vögeln, oder bei Jungvögeln, auch sehr riskant. Ich fürchte, mancher käme da schon auf die Idee, um zu versuchen sich da durchzuquetschen.
     
  6. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    @ Le Perruche,

    aber ich würde darauf wetten, ich halte seit über 30 Jahre Wellensittiche (immer so ca. 80-100 Stück im Bestand) und beruflich baue ich Volieren.

    Grüße Ornis
     
  7. #6 IvanTheTerrible, 17. Juni 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sicher und bei 19 x 19mm kommen auch die Mäuse rein, jedenfals noch nicht voll erwachsene, also wirklich nicht empfehlenswert!
    Dieser Umstand erscheint mir noch wichtiger, als ein mögliches Durchkommen mit den Köpfen, was ich sehr stark bezweifele!
    Also gibt nur eine Empfehlung meinerseits bei 11 x 11mm.
    Ivan
     
  8. lolo_ch

    lolo_ch Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region St. Gallen, Schweiz
    was würdest du denn für halsbandisttiche empfehlen?
    ich habe dort an 19x19 gedacht, aber ist das etwas klein?
     
  9. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    12,7 x 12,7 mit einer drahtstärke von 1,05mm und das schlimmste was ich mal drin hatte, war eine schnecke :zwinker:
     
  10. #9 Sittichfreund, 17. Juni 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Bei einer Maschenweite von 12,7*12,7 kommen nicht nur kleine Mäuse durch, sondern auch ausgewachsene Exemplare. Ganz schlimm wird es dann aber, wenn sich eine zu fette Maus darin verfängt und nicht mehr vor- und zurück kann. Wenn Du die rechtzeitig siehst, dann kannst Du das Gitter durchschneiden um sie zu befreien, oder - dann wird es aber ganz eklig - Du zerschneidest den Kadaver.

    Wenn man keine ungebetenen Gäste am Futtertrog haben möchte, die neben allen möglichen Krankheiten auch Unruhe in die Voliere bringen können, dann sollte man eine Maschenweite von maximal 10,7*10,7mm wählen.

    Die bereits angesprochen doppelte Verdrahtung ist zusätzlich ein Schutz gegen fliegende und auch vierbeinige Freßfeinde. Dann kann man innen eine größere und außen die kleinere (10er) Maschenweite wählen und muß sich gar keine Sorgen mehr machen. Natürlich sollte auch der Boden gegen Aindringlinge gesichert werden. Der Abstand der beiden Lagen ist mit etwas 20mm ausreichend. Wer es schon mal erlebt hat, daß ein großer Teil seiner Vögel verblutet im Käfig lagen, der wird die paar Euro für die zweite Drahtlage gerne zahlen.

    Wegen der besseren "Durchsichtigkeit" hilft es, das Gitter schwarz zu lakieren. Es gibt Lacke die für Kinderspielzeug geeignet sind, der Maler oder Farbenverkäufer "Deines Vertrauens" wird Dich bestens beraten.
     
  11. #10 IvanTheTerrible, 17. Juni 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nein, kommen sie nicht, nur Halbwüchsige. (bei 19mm)
    Habe praktische Erfahrungen bei 19 x 19mm....da mußte ich im letzten Jahr bei einer Voliere, die hatte nämlich das Gitter ( vom Nachbarn gebaut) 3 größere Mäuse (noch nicht voll ausgewachsen) mit dem Spachtel halbieren, weil sie im Gitter festhingen.
    Bei 10 und 12mm kommen sie gar nicht erst rein, bezw. können sich auch nicht bis zur Hälfte durchwurschteln.
    4 Volieren haben 12 und 10mmm. Da ist noch nie eine eingedrungen, auch nicht eine sehr kleine.
    Aber wenn die Volieren nicht absolut sauber gearbeitet sind, finden sie dann oft andere Wege, um einzudringen.
    Ivan
     
  12. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    14456356.JPG

    Mäusesicheres Element ;-)

    Grüße Ornis
     
  13. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Entweder reden wir aneinander vorbei oder ich verstehe etwas nicht richtig.
    Ich spreche von 12,7mm = 1,27cm

    Sollten wir nicht aneinander vorbei reden, dann scheinen wir oben im Norden größere Mäuse zu haben, denn in den letzten 20 Jahren hatte ich keine Maus in meinen Volieren.
     
  14. #13 Sittichfreund, 17. Juni 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Nein, ich meinte schon auch die 12,7mm mit 1,05er Draht. Heuer habe ich wieder drei Mäuse rausschneiden müssen. Habe nicht gedacht, daß ich Beweisfotos machen müßte. :-(

    Ich habe seinerzeit unter dem Dach - es bestand aus normalen Dachlatten mit einfachen Dachziegeln drauf - nur das 12,7er Gitter eingezogen um das Ausbrechen meiner Vögel zu verhindern. In all den Jahren habe ich immer wieder Mäuse herausschneiden müssen. Meistens war das im Winter und frühen Frühjahr der Fall. "Wintermäuse" sind wohl etwas schlanker. ;) Sie waren beim Einbruchsversuch stecken geblieben, nicht beim Versuch den Tatort zu verlassen.
    Der Rest der Voliere war doppelt verdrahtet, wobei ich für die Außenseite das 10,7er Gitter mit 0,8mm Drahtstärke verwendet hatte. Da ist nie eine Maus stecken geblieben.
     
  15. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ne, also Beweisfotos brauche ich nicht. Ich habe das hier nie gehabt, daher habe ich auch nicht damit gerechnet das andere damit Probleme haben.
    Für mich ist 12,7x12,7 optimal und ausser hier und da mal ne Schnecke .. war hier noch nix drin.
     
  16. #15 dustybird, 18. Juni 2012
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day mates , auch ich hatte bei meinen vielen Volieren 12,7 x 12,7 hatte aber immer Doppeldraht gemacht . Das Draht habe ich einmal von außen genagelt und dann von innen. So konnte keine Eule oder auch Katze einen Vogel durch das Draht ziegen. Gerade der Wellensittich schläft gern hängend am Draht. ( gerd)
     
  17. #16 IvanTheTerrible, 20. Juni 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Post 13
    Wenn sie bei 12,7mm doch auch nicht eindringen können, ist ja alles klar. Das Zerschnippeln der Mäuse ist nur eine kleine unangenehme Begleiterscheinung. Wenn ich das Gleiche bei etwas größeren Exemplaren auch bei 19mm hatte, so ist 12,7 doch im Großen und Ganzen recht sicher.
    Ivan
     
  18. lolo_ch

    lolo_ch Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region St. Gallen, Schweiz
    tja und vor lauter hin und her auch in den anderen foren weiss ich bald nicht mehr wo mir der kopf steht
     
  19. #18 IvanTheTerrible, 20. Juni 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich schon, denn ich habe 4 Außenvolieren.
    Außerdem geht man immer nach der sichersten Verfahrensweise, denn da gibt es immer nur die eine Lösung.....
    Ivan
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.234
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich habe ebenfalls 12,7x12,7er Draht und hatte bisher auch keine Eindringlinge. Das ist eine gute Größe und in absolut ausreichend.
     
  22. #20 Sittichfreund, 21. Juni 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wer noch keine Maus in der Voliere sah, kann trotzdem nicht sicher sein, daß keine drin ist oder war.
     
Thema:

Aussenvoliere

Die Seite wird geladen...

Aussenvoliere - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  3. Verbindung Innen/ Außenvoliere

    Verbindung Innen/ Außenvoliere: Hallo Forum ich bin neu hier ,Christian 41 aus Sachsen . Ich benötige Hilfe , meine beiden Grauen 17 Jahre bekommen im neuen Anbau eine neue Innen...
  4. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...
  5. Außenvoliere - Verbindung zum Käfig im Wohnzimmer

    Außenvoliere - Verbindung zum Käfig im Wohnzimmer: Hallo zusammen, unser Graupi lebt zur Zeit in einem Käfig im Wohnzimmer und ist, wenn einer von uns zu Hause ist meistens frei im Wohnzimmer...