Aussenvoliere

Diskutiere Aussenvoliere im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen - ich habe eine Aussenvoliere gebaut - inzwischen zwei Ausbaustufen rechts und links ergänzt - mit Plexiglas für den Winter...

  1. #1 joachim_bus, 1. November 2002
    joachim_bus

    joachim_bus Guest

    Hallo zusammen - ich habe eine Aussenvoliere gebaut - inzwischen zwei Ausbaustufen rechts und links ergänzt - mit Plexiglas für den Winter windgeschützt - den einen oder anderen Schnickschnack ... nun habe ich aber immer noch nicht das Gefühl, daß das für den Winter reicht.

    Meine Idee - eine Art Schlafkasten zu bauen - mit den Maßen 40 hoch - 40 tief und 80 breit - isoliert, belüftet und beheizt. Beheizen wollte ich diesen "Raum" mit einer Heizmatte die man auch in Gewächshäusern benutzt um die Erde warm zu halten. Die ist relativ praktisch und mit Alufolie abgedeckt eine echte gut verteilende Wärmequelle - an der Wand befestigt - sozusagen eine moderen Wandheizung.

    Ich habe geplant diesen "Raum" natürlich in die grosse Voliere zu öffnen und die Möglichkeit zu belassen dort ganzjährig zu fliegen.

    Meine Fragen :

    Hat jemand Erfahrung mit so etwas ?

    Wieviel Temperaturunterschied sind sinnvoll und gesund - andersherum auf wieviel Grad sollte der Innenraum maximal aufgeheizt werden ?

    Muss man chin. Zwergwachtel auch in dieser Art und Weise versorgen ?

    Dank für Infos, Anregungen und Antworten - Gruss Joachim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Hallo Joachim
    was kommen denn für Vögel in die Voliere?

    Wenn sie schon eine zeitlang draussen sind und sich an das Wetter gewöhnt haben dann brauchen sie keinen beheizten Raum...Es muss halt eien Stelle geben die Wind und Wetetrgeschützt ist...

    Bei den Wachteln ist es ähnlich, aber da kannst Du nochmal gezielt im Wachtelforum nachlesen....

    Mit dem schlafkasten wäre ich etwas vorsichtig, nicht das die das Brüten anfangen.....

    Liora
     
  4. #3 joachim_bus, 1. November 2002
    joachim_bus

    joachim_bus Guest

    Danke - die Vögel sind : die Vögel sind Möwchen, Kanaren, Zebrafinken und Sillberschnäbelchen.
     
  5. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Schutzkiste

    In den anfängen de Pläne zu unserer grossen aussenvoliuer hab ich sowas auch mal durchdacht .
    Allerdings wollte ich ein Heizkissen nehmen und in den Boden einbauen . sozusagen als Fussbodenheizung .
    Bin aber dann davon abegangen weil ich ein richtige Schutzhaus gebaut habe in dem die Vögel einen Raum hanen der 1,25 breit 2.870 lang und 2,10 hoch ist.
    Die Idee die Heizung in die Wand ein zu bwuen ist glaub ich noch besser da die Pieper dannder Wärme auch aus dem Weg gehen kömnnen .

    Nach den Ratschlägen unseres Vogelparkbesitzers und auch von Dani Saitzsoll der Schutzraum nicht so sehr Waem sein .
    Speziell bei Nymphen (hab nur für die Art gefragt ) sollen es nicht mehr als 8°C sein .
    Wichtig ist, das die Vögel im Winter nicht in offenes Wasse treten können .
    Wenn sie dann mit nassen Füssen an das Metallgitter fliegen frieren sie dort sofort fet und ziehen sich schwere Hautverletzungen zu.
    Also für Wasserspender mit kleinen Trinköffnungen sorgen.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Aussenvoliere