Auswildern von versch. Wachtelarten?

Diskutiere Auswildern von versch. Wachtelarten? im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo liebe Foris, ich wollte euch mal nach eurer Meinung fragen. Was sagt Ihr zu Menschen die Virginia,Schopfwachteln,Jap. Wachteln, Chin....

  1. #1 kulualp, 18.06.2010
    kulualp

    kulualp :-)

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55122 Mainz
    Hallo liebe Foris,

    ich wollte euch mal nach eurer Meinung fragen.

    Was sagt Ihr zu Menschen die Virginia,Schopfwachteln,Jap. Wachteln, Chin. Wachteln auswildern? Geht das gut oder ist das unverantwortlich.

    Freue mich auf viele, vielleicht sogar unterschiedliche Ansichten.

    lg
    Malik
     
  2. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hi,
    kommt drauf an wo sie es tun... hoffentlich nicht hier in Germany...
    Gruß Hoki
     
  3. #3 kulualp, 18.06.2010
    kulualp

    kulualp :-)

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55122 Mainz
    Hallo,

    doch es geht hier um Deutschland.
     
  4. #4 Fredikus, 18.06.2010
    Fredikus

    Fredikus Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36369 Lautertal
    Das einzige was man auswildern kann sind meiner Meinung nach Rebhühner und den Jagdfasan. Noch nicht einmal die Europäischen Feldwachteln, da diese Zugvögel sind, aber das dann nicht in Gefangenschaft lernen und sie bleiben im Winter hier. Sie werden dann wohl an der Kälte sterben.
    Meine Meinung alles was nicht von hier ist oder so Probleme, wie die E. Feldwachtel hat darf man nicht auswildern. Das ist dann nur noch Tierquälerei.

    Gruß
    Hendrik
     
  5. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hi ,
    das ist nicht nur Tierquälerei , es ist ganz einfach verboten.
    (Faunenverfälschung)
    Gruß Hoki
     
  6. #6 kulualp, 18.06.2010
    kulualp

    kulualp :-)

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55122 Mainz
    Hallo,

    okay. Bei Rebhühnern? Denn diese leben ja in Europa und in graden wie bei uns.
    ?
     
  7. #7 Fabian23, 18.06.2010
    Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi.
    Mal ein recht interessanter Artikel zum Thema.
     
  8. #8 Quailfriend, 19.06.2010
    Quailfriend

    Quailfriend Wachtelzüchter

    Dabei seit:
    27.08.2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Schweiz
    Ich faende es spannend, in einem sehr großen eingezaeunten Gebiet eine Wachtelart probeweise auszuwildern und zu beobachten, wie sie sich verhaelt. In Amerika werden ja bobwhites (virginiawachteln) massenweise gezuechtet und ausgewildert (kurz vor jagdbeginn zum selben Zweck). Aber wie schon geschrieben wurde, der Rest ist unsinn und tierquaelerei. In frankreich gibt es auch eine population von virginiawachteln.
     
  9. #9 Sirius123, 19.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2010
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Auswildern kann und darf man nur Wachtelarten die bei uns natürlich vorkommen. Auswildern dürfen nur Jäger (Jagdrecht) oder dafür Autorisierte Stellen (Naturschutzbehörde) und das ist nicht Voliere auf Voliere zu sondern bedarf einer langen Vorbereitung.

    Alles andere ist Aussetzen von Haustieren und damit Verfälschung der Fauna und somit strafbar.

    Zudem sollte man wissen das domestizierte Arten wie z.B. die Japanische Legewachtel in der Natur nicht überleben (kommen auch da nicht vor), einfach, weil sie sehr schnell Beutegreifern zum Opfer fallen, gleiches gilt auch für die Viginiawachtel.

    Wer sich mit dem Gedanken trägt seine Voliere auf diese Art zu leeren, der sollte sich gleich darauf vorbereiten, dass es teuer werden kann. Auch sollte er damit rechnen das ein Tierhalteverbot verhängt wird.
     
  10. #10 Quailfriend, 19.06.2010
    Quailfriend

    Quailfriend Wachtelzüchter

    Dabei seit:
    27.08.2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Schweiz
    Virginiawachteln kann man aber mit sehr guter Vorbereitung noch "hinkriegen", weil diese ja auch noch einen stärkeren Bruttrieb haben. Man muss, wenn man auswildern will (z.B. in Amerika die Schwarzmaskenwachtel, das die Wachteln auch erhaltenbleiben, und nicht für die Jagd geschossen werden) auch immer sehr viele Tiere und auch nacheinander immer wieder und immer wieder auswildern, zwecks Blutauffrischung, und weil halt auch wegen Vorbereitungen immer noch viele Tiere Beutegreifern zum Opfer fallen.
     
  11. #11 Sirius123, 19.06.2010
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Nun, das mag ja für die Ursprungsländer (wie Amerika) ligitiem sein, aber wir sind hier in Deutschland bzw. Österreich und Schweiz und soweit ich mich erinnere kommen diese Wachtelarten bei uns nicht wild vor, also bitte die Finger davon lassen (auch wenn man es hinbekommen würde), es ist und bleibt Faunenverfälschung und eine strafbare Handlung.

    Malik meinte mit seiner Fragestellung:
    Sicher nicht die Ursprungsländer der versch. Wachtelarten.

    Zudem ist Amerika nun wirklich nicht das beste Beispiel für "Auswilderung", hier geht und ging es in erster Linie um die Aussetzung für die Jagd und damit ist schon immer viel Unheil angerichtet worden.
     
  12. #12 kulualp, 19.06.2010
    kulualp

    kulualp :-)

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55122 Mainz
    Hallo,

    ich bedanke mich schonmal für die bisherigen Antworten und Meinungen.

    Ich bin auf dieses Thema durch einen Urlaub gekommen.
    Es war in der Schwäbischen Alp. Dort habe ich Steinhühner (Die ja eig. nicht dort hin gehlren) gesehen. Es waren 2 Tiere höhstwarscheinlich ein Pärchen mit mehreren jungen. Keine Küken aber auch keine Ausgewachsenen.
    Sie schienen aber einen guten Eintrug zu machen, schienen Gesund,fit und Agil.
    Leider konnte man sie nicht lange beobachten denn sie sind direkt wieder im Wald verschwunden. Waren aber 10000% Steinhühner und keine Rebhühner oder sonst was.

    Ich möchte nicht auswildern oder aussetzen wollte wie gesagt nur nach Meinungen fragen, ist mir ja auch gelungen :beifall:

    lg
    Malik
     
  13. #13 Andre@s, 20.06.2010
    Andre@s

    Andre@s Guest

    Hallo Malik,

    das sie überleben und sich sogar fortpflanzen, glaube ich Dir auf Anhieb, trotzdem ist und bleibt es Faunenverfälschung, gib mal unter Goggle "Neozoen", dort wirst Du auf viel interessante Seiten stoßen, bzw. arbeiten wir in der Landepflege, bei der tierökologischen Bestandsaufnahme, eine "Liste" ab, die die Neozoen, noch in verschiedene Kategorien unterteilt,


    ° ohne Fortpflanzung

    ° Fortpflanzung in der ersten Generation etc.

    ° fest etabliert, nach der 6. Generation

    usw. ich kann die Liste, gerne als pdf.Datei hier reinstellen,oder per PN versenden wenn Interesse dafür besteht. Allerdings erst am Montag, weil ich so meinem Dienstpc abliegen habe. Und da sind glaube ich auch schon die Chukars mitbei.

    LG Andreas
     
  14. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Legewachteln entsprechen nicht mehr der Wildform der Jap. Wildwachtel. Genauso dumm wäre es einen blauen Schauwellensittich in Australien in die Freiheit zu entlassen. Dieser wäre innerhalb kurzer Zeit Raubvogelfutter.

    Auswildern von div. Arten ist NUR VON EXPERTEN in NÖTIGEN FÄLLEN und in den RICHTIGEN Gebieten richtig. Alles andere würde ich persönlich zur Anzeige bringen.
     
Thema: Auswildern von versch. Wachtelarten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wachteln auswildern

    ,
  2. wachtelarten liste

    ,
  3. wachtelarten

    ,
  4. wachtel auswildern,
  5. wachteln aussetzen,
  6. feldwachteln,
  7. europäische wachtel auswildern,
  8. kann man wachteln auswildern,
  9. wachtelarten übersicht,
  10. darf man wachtelnbausetzen ?,
  11. wachteln zucht aussetzen,
  12. können wachteln in freiheit überleben,
  13. feldwachteln auswildern,
  14. Deutsche feldwachteln kaufen,
  15. wachteln in deutschland auswildern,
  16. legewachteln auswildern?,
  17. wchteln auswildern,
  18. Wachtel zum Auswildern,
  19. feldwachtel,
  20. wachtel arten,
  21. feldwachtel vorkommen in oö,
  22. feldwachtel auswildern,
  23. auswilderung von wachteln,
  24. wachtel auswildern möglich,
  25. wachtelauswildern
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden