Autopsiebericht von Blacky

Diskutiere Autopsiebericht von Blacky im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Erst mal Hallo, grade habe ich den Autopsiebericht bekommen. Befund: Ernährungszust.: normal Herz/Lunge: kein Befund Leber,Milz u. Niere:...

  1. Frank M

    Frank M Guest

    Erst mal Hallo,

    grade habe ich den Autopsiebericht bekommen.
    Befund:
    Ernährungszust.: normal
    Herz/Lunge: kein Befund
    Leber,Milz u. Niere: kein Befund
    Muskelmagen: gut gefüllt
    Drüsenmagen: gerigngr. gefüllt
    Darm: geringgr. gefüllt (gelbl. schleimiger Inhalt)
    bakterielles Unters.ergebn.:
    mittelgradig Pseudomonas species (?)
    Darm: kein Wachstum
    parasitol. Ergebn. :negativ
    Beteiligung von Pseudomunaden (?) ist unsicher


    kurz und bündig:
    unbek. Todesursache


    Was sagt ihr dazu?


    Viele Grüße, Frank:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefan R., 15. April 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo Frank,

    hm "gelber schleimiger Inhalt". Das könnte noch vom Krankheitsverlauf kommen, auf eine Ursache konnten die nicht schließen, oder?
    Schade, dann kann man nur hoffen, dass die Wellis gesund bleiben. Warte bitte erstmal ab, wie die beiden sich machen, es gibt Infektionen, bei denen hohe Ansteckungsgefahr besteht. Man darf dann keinen neuen Vögel anschaffen! (Bsp. PFBD oder so ähnlich:~).
     
  4. #3 Sittichmama, 15. April 2003
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Hallo Frank,

    hast Du ihn in Krefeld untersuchen lassen? Ich mit dem dortigen Institut gute Erfahrungen gemacht.
     
  5. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Stefan,

    du machst mir Angst. Wie lange muß ich denn warten? Beide sind in den ersten drei Apriltagen gestorben.
    Über den Schkeim gibt es keinen Befund.
    Was den Gesundheitszust. der Wellis betrifft gibt es keine Veränderungen.:) Sie sind genauso frech wie sonst auch. Das Verhalten ist auch normal.


    Grüße, Frank:0-
     
  6. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Claudia,

    ich habe die Autopsie bei der Landw.kammer Rheinl. in Bonn machen lassen. Da ist auch das Institut für Veterinärmedizien. Die sind für das ges. Rheinland zuständig.



    liebe Grüße, Frank:0-
     
  7. #6 Stefan R., 16. April 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo Frank,

    das war natürlich nicht meine Absicht, Dich einzuschüchtern. Es ist nur so, dass ich in Bezug auf ansteckende Vogelkrankheiten ein "gebranntes Kind" bin, wie ich schon öfter mal geschrieben habe.
    Es fing mit einem Welli an, der gewürgt hat. Dieser hat einen anderen Welli angesteckt, bei dem jedoch die Krankheit nicht ausgebrochen ist (er war auch toppfit!), andere Vögel jedoch durch Füttern infiziert hat. Er hat seinen Kumpanen quasi einen "Todeskuss" gegeben, wenn ich es mit traurigem Sarkasmus ausdrücken soll.:(

    Deshalb hüte Dich vor vorschnellen Neuzugängen, auch wenn die Wellis gesund sind!

    Falls Dein TA nichts "taugt", ohne ihm zu nahe treten zu wollen, schau mal hier:

    www.vogeldoktor.de
     
  8. Bell

    Bell Guest

    Hall Frank,

    wenn Deine Wellis bis heute nicht erkrankt sind, dann werden sie sich auch nicht mehr anstecken.

    Vor Viren, wie dem Circovirus (PBFD) bist Du erst sicher, wenn Du Deine Vögel hast testen lassen. Wenn es schon einer hat (was man nicht unbedingt sieht und was bei Deinen Nymphen auch ganz sicher nicht die Todesursache war), dann mußt Du solange mit der Neuanschaffung von Vögeln warten, bis alle gestorben sind und dann noch ca. drei Jahre, denn solange kann der Virus überleben. Desinfektion ist in einer Wohnung nicht möglich.

    Das mit den Pseudomonas würde ich aber auf jeden Fall noch mal abklären lassen.

    Gib nochmal eine Kotprobe zur bakteriellen Untersuchung ab. Parasiten kann man wohl ausschließen.

    viele Grüße

    Bell
     
  9. Frank M

    Frank M Guest

    hallo Bell,

    das wird ja immer schlimmer anstatt besser. Ist für diesen Test eine Kotprobe nötig oder wird was anderes untersucht? /kropf-oder Kloakenabstrich oder Federanalyse oder so)
    Ich kann es ja mal mit Radioaktivität versuchen. Soviel ich weiß ist die für alles tödlich. g
    Aber mal im Ernst. Heißt das wirklich das ich mir drei Jahre keine Nymphen halten darf? (bei positiven Befund)
    Ich könnte nämlich von Alfred ein Pärchen bekommen. Um genau zu sein kennt er jemanden der sie aus Zeitmangel abgeben muß.
    Und bevor sie ins Tierheim kommen nehme ich sie lieber. Hier haben sie bestimmt ein besseres Leben.


    Grüße, Frank:) :0-
     
  10. Bell

    Bell Guest

    Frank, ich denke nicht, daß Deine Nymphen an PBFD gestorben sind. Das hätte länger gedauert und andere Symptome hervorgerufen.

    Wenn Du Deine Wellis aber trotzdem testen lassen willst, was meiner Meinung nach nicht notwendig ist, dann wird es per Feder oder besser Blutabnahme bestimmt.

    Laß eine bakterielle Untersuchung des Kotes und meinetwegen auch einen Kropfabstrich machen, aber dann sollte es auch gut sein, wenn es den Wellis gut geht. Oder sind sie nicht fit ?

    Könnte es vielleicht sein, daß Deine Nymphen irgendwas gefressen haben, was ihnen nicht bekommen ist ?

    liebe Grüße

    Bell
     
  11. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Bell,

    das ist eine gute Frage. Ich kann mich aber nicht erinnern was ihnen nicht bekomen sein könnte. Hat falsches Futter denn so bedrohliche Auswirkungen?
    Ich hatte ihnen schonmal etwas Salat gegeben. Aber nur ein bischen weil Nymphen den ja nicht so gut vertragen.
    Warum ist diese Unverträglichkeit eigentlich nicht bei Wellens. zu finden?
    Das mit den Kropf-und Kotuntersuchungen lasse ich mal sein. Die zwei sind putzmunter.:)



    Liebe Grüße, Frank:0-
     
  12. Bell

    Bell Guest

    Hallo Frank,

    ich habe eigentlich nicht an die Sachen gedacht, die Du ihnen zu fressen gegeben hast, sondern an jene, die sie eigentlich nicht fressen sollen. Sie leben ja in Deiner Wohnung und ich denke nicht, daß es dort nix gibt, was einen Vogel krank machen könnte, wenn er zuviel davon aufnimmt.

    Geh doch mal alles durch, von Pflanzen, über Möbel, bis hin zur Farbe die auf den Tapeten ist.

    Wer weiß, vielleicht findet sich doch noch ein Anhaltspunkt. Das können so doofe Sachen sein, die einem auf Anhieb garnicht einfallen.

    liebe Grüße

    Bell
     
  13. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Bell,

    sie hatten mal vor längerer Zeit das Stromkabel einer Deckenlampe so angekabbert, das ich neue Kabel brauchte. Könnte es das sein, und hätte davon nichts im Bericht gestanden?



    Grüße, Frank:0-
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Naja, Kabel sind ja meist mit Kunststoff umhüllt, wer weiß. Wenn sie daran nagen, dann besteht immer die Gefahr, dass sie davon was aufnehmen, in Zukunft würde ich sie (wenn die Wellis das auch machen und die neuen Nymphen das auch probieren) sofort von dort wegscheuchen. Muss ja nicht so sein, dass sie Angst vor Dir bekommen, aber so, dass sie nicht da ran gehen. Ich sage immer einfach "Nein" wenn sie an verbotenen Stellen nagen wollen und nehme sie auf die Hand und setze sie woanders hin. Das muss man zwar immer wieder machen, aber so knabbern sie wenigstens nichts Schädliches an.
     
  16. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Stefan,

    das hatte ich alles schon gemacht. Der Erfolg war gleich null.
    Und das mit dem neuen Pärchen dauert noch.Gestern abend hat Alfred noch mal angerufen. Er sagte das er sich meldet wenn er die "Geier" hat.



    Grüße, Frank:0-
     
Thema:

Autopsiebericht von Blacky

Die Seite wird geladen...

Autopsiebericht von Blacky - Ähnliche Themen

  1. blacky

    blacky: kann ich meinen 9 jahre alten hund ein welpenfutter füttern
  2. Trauer um Blacky-Klecks

    Trauer um Blacky-Klecks: Hallo, seit letztem Wochenende ist unsere junge Laufiente Blacky-Klecks (grad 10 Monate) ins Regenbogenland gegangen.:heul: Sie verhielt sich in...
  3. Blacky

    Blacky: Hallo, weil Blacky, die Stadttaube und Feldflüchterin, hier schon mehrmals im Gespräch war, möchte ich kurz darüber berichten, was ihr jetzt...