Aviator einführen

Diskutiere Aviator einführen im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich möchte langsam anfangen meine Amazone mit dem Aviator bekannt zu machen. Allerdings befürchte ich dass die Dame die Leine zerlegen...

  1. #1 Rantanplan, 06.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    ich möchte langsam anfangen meine Amazone mit dem Aviator bekannt zu machen. Allerdings befürchte ich dass die Dame die Leine zerlegen will bzw. kann ich mir schwer vorstellen dass sie den Schnabel davon lassen wird. Es geht weniger um den Freiflug, denn sie klettert und hüpft lieber als zu fliegen, trotz dass sie einige Quadratmeter Flugmöglichkeit hat. Aber sie liebt es auf dem Balkon zu sitzen und frische Luft ist ja wichtig.

    Jetzt ist die Frage ob das am Alter, Charakter oder Gattung liegt. Ich denke so früh wie möglich anfangen schadet nicht, - doch wie gesagt hat sie einen wahnsinnigen Spieltrieb. Hat jemand Erfahrung und kann einen Tipp geben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ingo, 07.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2018
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    344
    Ort:
    Groß-Gerau
    Die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz TVT hat in den Merkblättern Nr. 62 (Tierschutzwidriges Zubehör in der Heimtierhaltung) und Nr. 114 (Flugunfähigmachen von Papageienvögeln) ausdrücklich festgehalten dass der Aviator und vergleichbare Produkte als tierschutzwidrig eingestuft werden müssen.
    Dem kann ich nur zustimmen und daher rate ich auch an dieser Stelle stark von der Anwendung ab.
    Ausnahme kann die Verwendung in den Händen erfahrener Tiertrainer sein, die sich sicherer sein können, die Trainingslage einzuschätzen und Verletzungen auszuschließen. .Doch beim normalen Halter ist schlicht das Risiko zu groß. Ich zitiere die TVT:
    Wenn es ausserdem nur darum geht, einen Vogel auf den Balkon zu setzen, dann wäre die sinnvollste Maßnahme sowieso eine Balkonvoliere oder ein vogelsicher abgesperrter Balkon.
    Ein Auffliegen vom Balkon am Aviator hängend wäre dagegen besonders gefährlich, da ja der Vogel dann im Freien Fall dran hängt.

    Es klingt auch so, als ob Du die Amazone noch recht neu hast. Da stellt sich die Frage, nach der Gesundheit. Wenn es nicht gerade ein sehr alter Vogel ist, sollte er gerne fliegen. Tut er das nicht - wei bei Dir anklingt- , ist ein gründlicher Gesundheitscheck beim vogelkundigen Tierarzt angesagt.

    Und natürlich gilt alles gesagte gleichermaßen für den Partner.
     
  4. #3 Geiercaro, 07.09.2018
    Geiercaro

    Geiercaro Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Hessen
    Da kann ich mich Ingo nur anschließen . Ich habe eine Bekannte die hat so ein Ding bei einer jungen Blaustirn Ama benutzt . Das ist richtig schief gegangen . Der Vogel ist beim ersten Ausflug zu Tode gekommen. Hat sich plötzlich erschreckt ist losgeflogen und so in die Leine geknallt,das sie sich den Luftsack gequetscht hat und später dann eingeschläfert werden musste. Also ich halte von den Dingern nix.
     
  5. #4 Sammyspapa, 07.09.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    348
    Ort:
    Idstein
    Was soll daran tierschutzwidrig sein? Unfug! Wenn man den Aviator ordentlich eintrainiert ist es für den Vogel ein riesiger Zugewinn. Da gibts ganz andere Sachen die verboten gehören.
    Der Vogel wird auch nicht abrupt zurückgerissen, sondern das dehnbare Band am Aviator federt über fast einen Meter und lenkt den Vogel in eine kreisförmige Flugbahn. Wie man damit Knochenbrüche erreichen will es sei denn man schwingt den Vogel wie einen Morgenstern ist mir schleierhaft.
    Allerdings liest sich das so, dass du den Aviator dazu benutzen willst sie auf den Balkon zu setzen. Das kannst du knicken. Das Gummiband ist mit einem Happs durch. Man muss riesig viel trainieren mit dem Ding. Und deine Amazone ist nach den Erzählungen von dir definitiv nicht zahm genug. Mein Kakaduhahn ist extrem verschmust und lässt wirklich viel mit sich machen und sich viel gefallen. Ich trainiere seit einem viertel Jahr mit dem Aviator und ich kann ihn nur über den Kopf ziehen, beim Rest streikt er bis jetzt.
    Für das Ding braucht man entweder eine Handaufzucht, der alles egal ist, ein Baby oder unendlich Geduld und viel viel Glück. Ich würde es in deinem Fall als ungeeignet einstufen.
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    344
    Ort:
    Groß-Gerau
    Da listest Du doch bereits selber eine ausreichende Zahl von Argumenten, die es sehr ratsam machen, das man von so etwas die Hände lässt, wenn man nicht bereits intensive Erfahrung mit Vogeltraining hat.
    Und die wenigsten Käufer eines Aviators haben die.
    Daher halte ich die generelle Empfehlung, so etwas nicht zu verwenden für gerechtfertigt und sinnvoll.
    Und im Detail: Ja, der Vogel wird ohne allzu großen Ruck in eine kreisförmige Flugbahn gelenkt. Wenn der Start aber zB vom Balkon ausgeht, mündet die kreisförmige Flugbahn an der Wand. Und weil ein durch die ungewohnte Flugbeeinflussung erschreckter Vogel in aller Regel mit voller Kraft durchstartet und nicht bremst, gibt das einen dicken Knall, der nicht folgenlos bleibt.
    Ich bleibe daher vollumfänglich beim eingangs von mir geposteten...und siehe dazu auch Geiercaros Bericht
     
  7. #6 Sammyspapa, 07.09.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    348
    Ort:
    Idstein
    Gut, sorum betrachtet magst du recht haben. Ich gehe irgendwie immer von zu viel Vernunft bei den Leuten aus.
    Einigen wir uns auf ist machbar und super wenn es klappt, aber nichts für Anfänger und ungeübte Leute im Training der Vögel?
     
  8. #7 Geiercaro, 07.09.2018
    Geiercaro

    Geiercaro Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Hessen
    Natürlich kommt es immer auf die Erfahrung des Halters an . Ich persöhnlich halte eben nicht viel davon einen Vogel am Gummiband fliegen zu lassen. Aber das muss jeder selber wissen. Mir wäre die Gefahr zu groß das mein Geier plötzlich anders reagiert als wie ich mir das vorstelle. Ich habe schon erlebt das Leute auf dem Hundeplatz den Hund mit einem Halti geführt haben und aus Unwissenheit ihm damit die Halswirbelsäule verrenkt haben. Ist zwar jetzt ein komisches Beispiel aber was ich damit sagen will ,nicht alles was für Tiere verkauft wird ,ist in der Anwendung einfach. LG
     
  9. #8 harpyja, 07.09.2018
    harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Norddeutschland
    Warum nicht gleich entweder den Balkon übernetzen oder tatsächlich Freiflugtraining machen? (Letzteres setzt lange Beschäftigung mit dem Thema voraus, es gibt auch Kurse dafür)
     
  10. #9 Sammyspapa, 07.09.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    348
    Ort:
    Idstein
    Freiflugtrainig halte ich bei einer Naturbrut für fast unmöglich. Wenn man es schafft, wäre es mir persönlich zu risikoreich.
    Wirklich sicher geht das mMn nur mit von Küken ab trainierten HZs.
     
  11. #10 Rantanplan, 07.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    7
    Danke erstmal für alle Beiträge.

    Ich habe paar mal gelsen dass sowas empfohlen wird. In wie weit das Sinn macht oder nicht, kann ich natürlich nicht beurteilen. Bis jetzt dachte ich, dass es eine gute Idee ist. Laut Hersteller werben Tierärzte damit, aber wer weis schon ob es da nicht nur ums Geld geht.

    Kurz zum Balkon. Ich will natürlich nicht mit der Leine auf den Balkon, da habe ich mich doof ausgedrückt. Ich merke eben, dass sie einfach gerne draußen ist. Klar. Ich wollte die Felder unsicher machen gehen bzw. einfach raus in die Natur. Nach den Kommentaren kommen aber Zweifel auf.

    Trotz dass sie Naturbrut ist, ist sie manchmal eine kleine Klette. Sie war jetzt nur ein paar Wochen alleine aber scheint schwer verliebt. Ich brauch oft 5-10 Versuche aus dem Zimmer zu kommen, ohne dass sie mich aufhalten will bzw. mich anfliegt. In dem Punkt gibt es schon Potential. ("Bleib" üben wir. Je nach Wetter funktionierts! :-))
    Übrigens ist das aktuell auch etwas das Problem beim Vergesellschaften. Wenn der Hahn mal auf meine Schulter kommt, gibts richtig Krach. :-(
     
  12. #11 Rantanplan, 07.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    7
    Fängt man beim Freiflug nicht auch mit Flugleine an? Natürlich braucht sowas Zeit. Deswegen wollte ich ja jetzt schon langsam anfangen die wichtigen Befehle zu üben und etwas mit der Leine vertraut zu machen. Heißt ja immer, besser so früh wie möglich anfangen. Ich muss es mir aber nochmal überlegen. Aktuell bin ich eher abgeneig, wobei sowas ja schon genial für Mensch und Tier ist.

     
  13. #12 Sammyspapa, 07.09.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    348
    Ort:
    Idstein
    Je nach dem mit welchem Gelehrten man sich streiten möchte. Manche sagen man fängt mit der Flugleine an und steigert sich halt, manche sagen es sind zwei völlig unterschiedliche Trainigsansätze und einen Leinenvogel umzuerziehen gehe nicht oder zumindest nur sehr schwer.
    Ich bin mir auch nicht so sicher, ob ich Sammy jemals an den Aviator gewöhnt bekomme,obwohl er so zahm ist. Ich probiere es natürlich weiter, denke aber, dass ihm die Coolness fehlt. Man bringt ihn recht schnell aus dem Takt und dann kriegt er sich nicht mehr ein. Elli brauch ich garnicht anfangen die hasst mich eh :D wobei wir Fortschritte machen. Sie beißt mich nicht mehr und fliegt mir sogarauf die Schulter.
    Ich hab noch die DVD vom Aviator. Ich kann dir die mal ausleihen oder brennen. Spätestens dann sieht man die Sache mit ganz anderen Augen.
    Das ist mMn die Königsdisziplin neben kontrolliertem Freiflug auf Komando.
     
  14. #13 Rantanplan, 07.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    7
    Ich glaube ganz ohne Leine wär mich eh zu unsicher.
    Mit der DVD ist lieb, aber ich glaube meine Henne hat dämnach auch zu viel Pfeffer unter der Haube. Ich muss mir das nochmal in Ruhe überlegen. Vielleicht bestellt ich mal einen und melde mich in dieser Flugschule an. Ich gehe aktuell davon aus, dass sie das Ding lieber zerlegt, als damit vor die Türe zu gehen. :-)
     
  15. #14 Sammyspapa, 07.09.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    348
    Ort:
    Idstein
    Das muss man ihr halt abtrainieren das Ding anzufressen. Ist ein wichtiger Bestandteil des Trainings.
    Wenn du doch Bedarf an der beiliegenden DVD haben solltest, sag Bescheid.
     
    Rantanplan gefällt das.
  16. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Die allermeisten Amazonen - es gibt natürlich wie überall Ausnahmen - klettern lieber, anstatt zu fliegen. Auch in der freien Natur fliegen sie nur, um zu ihren Fress- und Schlafplätzen zu gelangen, ansonsten wird auf dem Lieblingsbaum herumgeturnt und gespielt.

    Ich würde es nicht riskieren mit einem Aviator, nicht bei einer Amazone. Für Aras sind die Dinger sicher eine tolle Sache, das sind auch vom Charakter her ganz andere Vögel, denen man in der Wohnung auf Grund ihrer Größe kaum gerecht werden kann. Es ist besser, Du lässt Deine Amazonen draußen Sonne und Luft tanken und machst dann drinnen in der Wohnung Freiflug, indem Du sie spielerisch dazu bringst. Dort sind sie sicher.
    Aber das Thema wird sich vermutlich auch von alleine erledigen... denn ich glaube nicht, dass Dein Mädel sich einen Aviator anziehen läßt :D
     
  17. #16 Rantanplan, 07.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    7
    Anziehen könnte klappen. Aber den Schnabel davon lassen ... :D Ich bin schon froh dass die Dame 2-3 Sachen nicht mehr zerstören will und auf ein Nein hört. Bei einer Lampe ist es z. B. witzig zu beobachten. Sie läuft hin - schnabel zum Kampf bereit und sobald ein nein kommt meckert sie und fängt an sich zu putzen oder pfeifen. "Ich? Ich wollte die Lampe nicht anknabbern ich wollte mich hier nur putzen! ... alalalala" :+knirsch: Leider funktioniert das nur bei manche Objekten, aber immerhin. Schnüre ect sind aber ihre Delikatesse. An Schnürsenkel bom Schuh hört sie nichtmal auf zu spielen wenn man aufsteht und langsam geht. Bleibt einfach auf dem Schuh sitzen :)

    Also ich werde mal einen Aviator bestellen und schauen wie stabil der ist. Wenn man das mal in der Hand hält hat man vielleicht auch einen besseren Eindruck ob man es versuchen will.
     
  18. #17 mäusemädchen, 08.09.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.572
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    NRW
    Geiercaro und Else gefällt das.
  19. #18 Rantanplan, 08.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    7
    Danke :-)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 harpyja, 09.09.2018
    harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich weiß ja auch nicht, ob Freiflug in deinem Fall klappt, aber üben kann man das. Wenn man so weit kommt, dass der Vogel in einem fremden Innenraum ohne Zögern anfliegt, kann man es draußen probieren. Wenn der Appell sehr zögerlich ist, würde ich es nicht riskieren.
     
    Rantanplan und Qwert gefällt das.
  22. Qwert

    Qwert Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    124
    Ich hab bis jetzt nur Tauben trainiert und da ist der Ablauf: Rückruf Training in bekannten Räumen, Rückruf in unbekannten geschlossenen Räumen und erst wenn das sicher klappt Training im freien.
     
    Rantanplan gefällt das.
Thema:

Aviator einführen

Die Seite wird geladen...

Aviator einführen - Ähnliche Themen

  1. Stieglitze aus EU-Land einführen

    Stieglitze aus EU-Land einführen: Ich halte Stieglitze in einer Voliere. Nun habe ich aus Croatien durch Vermittlung Vögel ordnungsgemäß beringt gekauft und der Kreisbehörde...
  2. Einfuhr von Kardinälen! Was muss ich beachten?

    Einfuhr von Kardinälen! Was muss ich beachten?: Frage 1: Ich möchte gerne verschiedene Arten von Kardinälen in unsere Landen holen. Was muss ich bei der Einfuhr beachten?????? Frage 2:...
  3. Wildvögel und Papageien

    Wildvögel und Papageien: Hallo Zusammen, ich habe zum Thema Freiflug eine Frage. Dass man während des Freiflugs an Feldern etc stets auf Greifvögel wie Habichte achten...
  4. Graupapagei aus Ausland

    Graupapagei aus Ausland: Hallo liebe Mitglieder, Ich habe ein ziemlich komplizierten Fall und waere fuer jede Hilfe sehr dankbar. Ich bin aus beruflichen Gruenden vor 8...
  5. Einfuhr von Stieglitzen aus Nicht-EU-Ländern

    Einfuhr von Stieglitzen aus Nicht-EU-Ländern: Gibt es eine legale Möglichkeit Stieglitz-Unterarten aus Tunesien oder anderen Nicht-EU-Ländern LEGAL und offiziell einzuführen ? Es handelt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden