Aymara Meldepflicht - werde nicht schlau

Diskutiere Aymara Meldepflicht - werde nicht schlau im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; ...da fällt mir ein, dass ich ja in den Niederlanden wohne und eh andere Regeln auf mich zutreffen 0l:vogel::roll: Ich vermute mal, eine...

  1. #21 Christian, 28.12.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.567
    Zustimmungen:
    78
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich vermute mal, eine Meldepflicht für Kathis wird es dort auch nicht geben. Wie‘s mit der Beringungspflicht in NL aussieht, weiß ich nicht.
     
  2. Anzeige

  3. #22 Sigrid März, 25.01.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.01.2019
    Sigrid März

    Sigrid März Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich habe den Eindruck, hier kommt eines durcheinander.

    1. Beringungspflicht nach der Psittakose-Verordnung
    Die galt für alle Sittiche/Papageien bis zum Jahr 2014. 2012 beschloss der Bundesrat die Aufhebung der Psittakose-Verordnung. 2014 trat dies in Kraft. Damit entfiel die Beringungspflicht im Rahmen des Tierseuchengesetzes.
    Ein paar informative Links: ...
    (mir wurde beim Absenden des Postings mitgeteilt, dass ich keinen externen Links setzen darf, da ich Neuling bin. Nundenn, dann nicht. Wen's interessiert: Entweder googeln ;) oder mir ne PN schreiben. Oder ich schicke die Links an Christian, dass er sie einstellt)

    Verordnung zur Aufhebung der Psittakose-Verordnung sowie zur Änderung der Geflügelpest-Verordnung und der Bundesartenschutzverordnung

    https://www.bundesrat.de/SharedDocs/drucksachen/2012/0401-0500/425-12.pdf?__blob=publicationFile&v=1

    Eine Info vom ZZF:

    Vogelringe

    Also, keine Beringungspflicht mit "Psittakose-Ringen" mehr. Freiwillig aber immer noch möglich.

    Demgegenüber steht die
    2. Beringungspflicht nach der Bundesartenschutzverordnung BArtSchV
    Die regelt die Umsetzung der CITES bzw. des europäischen Pendants in Deutschland, und besagt, dass ALLE Papageien der Anhänge A und B mit Artenschutzringen oder Transpondern gekennzeichnet sowie bei der lokalen, zuständigen Behörde gemeldet werden müssen.
    Da weltweit sowieso alle Papageien entweder in der CITES-Schutzstzufe I oder II, entsprechend Anhänge A und B, gelistet sind, bleibt da wenig Spielraum. Da das in Deutschland aber irgendwann wenig Sinn machte, weil z.B. hier gehaltene Wellensittiche nicht im entferntesten etwas mit wilden Wellensittichen zu tun haben und deshalb auch wenig zum Erhalt der Art in der Wildnis beitragen, hat sich der Gesetzgeber überlegt, Ausnahmeregelungen zu treffen. Dies betrifft in Deutschland Arten, die regelmäßig, in erheblichem Umfang und vor allem in etlichen Farbschlägen gezüchtet werden. Diese Sittiche und Papageien müssen weder gemeldet noch mit Artenschutzringen beringt werden.
    Dazu gehört z.B. auch der Katharinasittich, aber auch einige (aber nicht alle!) Sperlingspapageien, Agaporniden, Neophemen ...
    Eine vollständige Liste gibt es hier (BArtSchV Anlage 5) :

    https://www.gesetze-im-internet.de/bartschv_2005/BArtSchV.pdf

    Anlage 5 BArtSchV - Einzelnorm

    Aymarasittiche sind NICHT in dieser Liste, unterliegen also nach wie vor der Anmelde- und Kennzeichnungspflicht.

    Herzlichst grüßt
    Sigrid

    Anmerkung der Moderation: Links nachträglich eingefügt
     
    Christian gefällt das.
  4. #23 terra1964, 26.01.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    32139 Spenge
    Die von dir aufgeführte Liste ist scheinbar von Jahrgang 2005.
    Holländer, Italiener oder was auch sonst. Die Verordnungen gelten EU weit.
    Das ganze ist eigendlich ganz einfach. Ihr geht auf folgende Seite. WISIA Online Gebt dort unter Recherche den Wissenschaftlichen Namen eures Vogels ein, klickt auf suche und könnt selber sehen ob euer Vogel Meldepflichtig ist oder nicht. dort nochmal auf den Wissenschaftlichen namen klicken und eine erklärung öffnet sich.
    Zum Beispiel der Aymarasittich
    .
    Regelwerk Fußnoten Name im Regelwerk
    _______________________________________________________________________________________________
    Washingtoner Artenschutzübereinkommen [WA] Anhang:II Psittaciformes spp.
    Verordnung (EU) 2017/160 [EG] Anhang:B Psittaciformes spp.
    streng bzw. besonders geschützt nach BNatSchG [BG] Status:b Psilopsiagon aymara

    Dort ist zu sehen wonach der Vogel alles geschützt ist, für uns ist allerdings der dritte Punkt wichtig. In diesem Fall Status b und somit besonders geschützt, Status s an dieser Stelle würde dann heißen streng geschützt.
    Beide Fälle sind aber Meldepflichtig.
    Gruß
    Terra
    Ps. Na alle Klarheiten beseitigt ???
     
  5. #24 Sigrid März, 26.01.2019
    Sigrid März

    Sigrid März Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Korrekt.
    Meines Wissens ist das die aktuelle Fassung.
     
  6. #25 terra1964, 26.01.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    32139 Spenge
    Sucht besser bei wisia.de das ist die offizielle Website vom Bund für Naturschutz.
    Gruß
    Terra
     
  7. #26 Sigrid März, 26.01.2019
    Sigrid März

    Sigrid März Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    [Sarkasmus an]Stimmt. Dem "Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz sowie dem Bundesamt für Justiz" würde ich auch nicht trauen ... [Sarkasmus aus]

    Das eine schließt das andere nicht aus.
    Wenn du nach einer bestimmten Art suchst, dann ist die Wisia-Datenbank auf jeden Fall sinnvoll.
    Wenn du einen Überblick über die von der Anmelde- und Kennzeichnungspflicht befreiten Tiere haben möchtest, ist die Liste sinnvoll.
    Es gibt nicht immer schwarz und weiß.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Aymara Meldepflicht - werde nicht schlau

Die Seite wird geladen...

Aymara Meldepflicht - werde nicht schlau - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht Aymarasittiche

    Erfahrungsbericht Aymarasittiche: Ein liebes Hallo an alle Leser! In diesem Thread möchte ich gerne meine Erfahrungen über alles, was mir meine Aymarasittiche beibringen, teilen...
  2. Anschaffung Aymarasittiche

    Anschaffung Aymarasittiche: Guten Tag beisammen. :) Ich bin neu hier und hab' mich freilich nicht aus Jux und Tollerei in diesem Forum angemeldet, sondern falle euch direkt...
  3. Meldepflicht von Papageien

    Meldepflicht von Papageien: Hallo, ich bin neu hier und werde jetzt vermutlich gleich von allen zerpflückt. Mein Problem ist, dass ich im Jahr 2012 total blauäugig und...
  4. Werde da nicht ganz schlau draus, Falke

    Werde da nicht ganz schlau draus, Falke: Yverdon les Bains , Schweiz, Sept 2016. Irgenwie irritiert mich der.
  5. Meldepflicht

    Meldepflicht: Habe mich in letzter Zeit ein bisschen durch die Meldeplicht,Herkunftsnachweis...Materie gelesen und dabei gefunden das nirgends Prachtfinken...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden