Aymarasittich: Farbmutationen

Diskutiere Aymarasittich: Farbmutationen im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Anmerkung der Moderation: In der Diskussion über Kaktussittiche sind wir ziemlich vom Thema abgekommen und haben viel über Farbmutationen bei...

  1. #1 pyrrhura, 23. März 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2004
    pyrrhura

    pyrrhura Guest

    Anmerkung der Moderation:

    In der Diskussion über Kaktussittiche sind wir ziemlich vom Thema abgekommen und haben viel über Farbmutationen bei Aymarasittichen diskutiert.

    Deshalb habe ich die bisherigen Beiträge zum Thema Aymara-Farbmutationen mal hier in einem neuen Thema zusammengefaßt.

    Zur Erinnerung: Alles begann damit, daß Pyrrhura aufzählte, welche Arten er hält.



    und was ich vergessen hab blaue aymara :p
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 23. März 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kleiner Scherz, wie? Soweit mir bekannt ist, gibt es bei Aymarasittichen nur die Nominatform und die ist immer noch grün ;)
     
  4. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo Chris

    Nein das ist war, es gibt tatsächlich eine blaue Mutation von Aymarasittichen. Habe auf einer Holländischen Vogelschau schon mal welche gesehen.

    Hans
     
  5. pyrrhura

    pyrrhura Guest

    ja das mit der nominatform ist vollkommen richtig nur gibt es meines wissens allein drei mutationen ( das sind nur die, die ich kenne ich hab auch schon von dilute gehört .... )

    blaue
    oliv
    gescheckte

    ist so

    ich muss aber zugeben das dieser blaue nicht mir gehört - ich kenn aber denn züchter, der olive und blaue hat :-)

    und das ist kein scherz

    ( das einzige was ein kleiner spass war ist - das dieser vogel in meinem besitz ist !!!!!!!!!!!! )
     
  6. pyrrhura

    pyrrhura Guest

    aber wie gesagt es gibt sie wirklich - und mir wurden für heuer schon welche versprochen !! über den preis möcht ich da allerdings lieber nicht sprechen... etwas mehr wie der preis der wildfarbigen ;)
     
  7. #6 Christian, 24. März 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Falls Du Dein Userbild meinst ... nun, dieser angeblich blaue Aymara kann Dir auch gar nicht gehören, denn es ist die grüne Henne eines holländischen Züchters, den ich kenne ;) Offensichtlich eine nicht ungeschickte Bildmanipulation 8(
     
  8. #7 Christian, 24. März 2004
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Hans!

    Nun, das hat mir ja jetzt keine Ruhe gelassen. Ich konnte bislang keinerlei Dokumentationen über Aymarasittich-Mutationen finden. Insbesondere in der Fach-Literatur wurde dies bislang immer verneint ... oder habe ich etwas übersehen? Gibt es da vielleicht Hinweise in Züchter-Magazinen?

    Ich habe daher mal eine kleine private Umfrage gestartet. Eine Rückmeldung aus Holland habe ich bereits. Der Züchter berichtet, er wisse von einem Schecken mit gelben Flecken auf Kopf, Rücken und den Flügeloberseiten. Hinsichtlich einer blauen Mutation berichtete er von einem Gerücht, daß es angeblich einen in Dänemark geben soll.

    Aber ich muß gestehen, wenn es sie wirklich geben sollte, freut mich das nicht gerade, denn ich bin ein Fan der natürlichen Farben jeder Art.
     
  9. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo Chris

    Bin mir nicht mehr sicher wegen den blauen Aymara. Früher habe ich mich mehr mit den Südamerikanern befasst. Und in letzter Zeit komme ich auch nicht mehr auf so viele Vogelschauen. Es tauchen immer mal wieder Berichte auf von Mutationen der unterschiedlichsten Papageien. Ich habe sehr viele Vogelzeitungen aus den letzten 20 Jahren, aber jetzt danach zu suchen, da brauch ich 3 Wochen. Aber eins ist natürlich sicher.
    Selbst wenn es blaue gibt, die wildfarbenen sind natürlich viel schöner. Früher habe ich mich niemals mit Mutationen befasst, im Gegenteil ich war sogar ein grosser Gegner von farbenzucht. Da aber meine seltenen wildfarbenen Sperlinge auch viel Geld kosten und die Nachfrage nach Farben bei den Blaugenick im Moment sehr gross ist habe ich mir mal welche angeschafft.
    Mein Hauptziel bleibt allerdings die Wildform zu erhalten.

    Gruss

    Hans
     
  10. Richard

    Richard Guest

    Wieso hälst du denn dan Mutationen?
    Weil für wildfarbene Sperlingspapageien keine bzw. eine geringe Nachfrage besteht?
     
  11. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Also bei meinen wildfarbenen Sperlingen handelt es sich um Blauflügel-Sperlingspapageien. Nominatform, flavissimus, und spengeli. Ich bin Mitglied in 3 IG die sich zum Ziel gesetzt haben diese Arten zu erhalten. Es gibt wirklich nicht sehr viel davon. Die Jungtiere davon könnte ich gut verkaufen, aber da wir ein Zuchtprojekt sind gebe ich die Nachzuchten kostenlos an andere
    Züchter weiter die damit auch versuchen zu züchten. Bei den Blaugenick ist das anders. Es gibt tausende davon. Ich züchte aber nicht sehr viele davon. Die Nachfrage nach grünen ist wirklich gering. Ich war letztens bei einem Züchter, der verkauft seine inzwischen für 5 Euro. Der Wellensitich wäre auch nicht so gefragt wenn es nur grüne davon gibt. Es gibt eben Leute die möchten lieber einen blauen oder einen gelben. Und der Sperlingspapagei ist wirklich ein interessanter Vogel. Vielleicht setzt er sich demnächst bei Privatleuten noch mehr durch und verdrängt den Wellensittich etwas.

    Gruss

    Hans
     
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Hans!

    Nun, ich habe vorhin mit dem holländischen Züchter telefoniert. Er versichterte mir, daß es sowohl blaue Aymaras als auch Schecken gebe. Im Gegensatz zu den Schecken habe er blaue aber selbst auch noch nicht selbst gesehen.
    Wir sind auch schnell auf interessantere Themen gekommen ;)

    Ich habe aber inzwischen auch eine Rückmeldung eines deutschen Züchters. Er berichtete, daß auf der letzten AZ-Bundesshow Schecken zu sehen waren ... er hat sie selbst gesehen, sagt er. Die Existenz von blauen Aymaras will er nicht ausschliessen, war aber auch etwas skeptisch.

    Du sprichst mir aus der Seele ;)

    Das fände ich als Züchter auch am reizvollsten.

    Da kannst Du drauf wetten ... bei unserem Zoohändler sitzen regelmäßig gleichviele Wellies und Sperlies in den Schaukäfigen ... für dieses Angebot muß ja wohl eine Nachfrage bestehen :D
     
  13. gerhard70

    gerhard70 Guest

    blaue Aymara

    Hallo
    Meines Wissens stammen die blauen Aymara aus Ungarn und sind über Österreich nach Holland verkauft worden.
    Mfg Gerhard
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Gerhard,

    das halte ich für ziemlich unwahrscheinlich, da der besagte hollandische Aymara-Züchter meinte, in Holland habe es bisher nur Aymara-Schecken gegeben. Angeblich soll es aber in Dänemark blaue Aymaras geben.

    Sorry, für mich bisher alles nur Gerüchteküche ;)
     
  15. gerhard70

    gerhard70 Guest

    blaue Aymara

    Hallo
    Die blauen Aymara sind erst kürzlich nach Holland verkauft worden.
    Mfg Gerhard
     
  16. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Re: blaue Aymara

    Hi Gerhard!

    Nun, und ich habe erst vor kurzem mit dem hollandischen Aymara-Züchter telefoniert. Er wäre wohl kaum vor kurzem nach Belgien gefahren, um frisches Blut in seinen Bestand zu bekommen, wenn er nicht die anderen holländischen Aymara-Züchter kennen würde. Ich denke, wenn's in Holland blaue Aymaras gäbe, wüßte er das.
     
  17. #16 Christopher, 12. April 2004
    Christopher

    Christopher Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich/STMK
    hallo ALL!!

    hallo Christian ich kenn dich du bist ja auch im sittich-info forum, oder? ich bin Chris!!

    hallo pyrrhura heißt du zufällig markus und wohnst 15 minuten von theresienfeld entfernt?

    zu den Aymaras, es gibt blaue und schecken, ob es olive gibt weiß ich nicht.
    es soll sogar gelbe geben!!!!!!!!!!!! aber das glaube ich eher nicht!

    mfg. Christopher
     
  18. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Willkommen Chris,

    ja, da habe ich die Aymaras auch mal vorgestellt, stimmt.

    Was die Diskussion um die Aymara-Farbmutationen angeht ... bei Zeiten wird sich das Geheimnis schon noch lüften lassen ... mit authentischen Fotos ;)
     
  19. gerhard70

    gerhard70 Guest

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Gerhard!

    Merci für den Link ... sind schöne Fotos dabei ... aber seien wir doch mal ehrlich ... ist der Schecke nicht potthäßlich im Vergleich zu den Naturfarbenen?
    Nach den Beschreibungen, die ich bisher bekam, bin ich aber davon ausgegangen, daß die Naturfarbenen an Schönheit nicht zu toppen sind ... da werden auch blaue nicht drankommen.
     
  22. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,
    ich bin grundsätzlich ein Gegner von Mutationen. Obwohl es einige schöne Farbvögel bei manchen Arten gibt. Am häßlichsten finde ich jedoch immer noch Schecken. Die sehen immer so aus, als ob sie in einen Farbtopf gefallen sind. Habe ich eigentlich schon einmal erwähnt, dass auf der Ornithea ausschließlich wildfarbene Vögel gezeigt werden? Mutationen dürfen bei uns nicht ausgestellt werden. Wir zeigen alle Vögel so wie sie in der Natur vorkommen. Einzige Ausnahme Wellensittiche.
    So long
     
Thema:

Aymarasittich: Farbmutationen

Die Seite wird geladen...

Aymarasittich: Farbmutationen - Ähnliche Themen

  1. Aymarasittich

    Aymarasittich: Hallo liebe Tierfreunde, Ich würde mir gerne in kürze ein Aymarasittich Pärchen kaufen wollen, finde jedoch leider keinen Züchter in meiner...
  2. Katharinasittiche, oder doch eher Aymaras? Bitte um Rat!

    Katharinasittiche, oder doch eher Aymaras? Bitte um Rat!: Hallo, und einen wunderschönen Tag! Ich habe mich dazu entschieden, ein Paar gefiederte Freunde bei mir einziehen zu lassen, und bin auch schon...
  3. Aymarasittich drückt ein Auge zu

    Aymarasittich drückt ein Auge zu: Kasimir mein Aymara-Hahn war letzte Woche in einer Notfallbehandlung - laut dem VK Tierarzt Luftsackentzündung. Die Spritze aus B-Vitamin und...
  4. Vertragbarkeit von Aymarasittichen

    Vertragbarkeit von Aymarasittichen: Hallo, Habe mir dieses Jahr ein Pärchen Aymarasittiche geholt. Die leben bei mir in einer Außenvoliere mit Kanarien und Chinesischen...
  5. Singsittich Farbmutation Frage

    Singsittich Farbmutation Frage: Hallo! Ich habe eine Frage an euch. Ich habe ein Paar Singsittiche, Hahn ist gelb opalin, Henne wildfarbe. Mich interessiert jetzt die Farbe...