Aymarasittichhenne kränkelt

Diskutiere Aymarasittichhenne kränkelt im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Kirby, meine über 2 Jahre alte Aymarahenne kränkelt. Donnerstag fiel ihr Verhalten auf: etwas vorgebeugte Haltung, Zittern, starkes Plustern und...

  1. Mulandir

    Mulandir Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kirby, meine über 2 Jahre alte Aymarahenne kränkelt.
    Donnerstag fiel ihr Verhalten auf: etwas vorgebeugte Haltung, Zittern, starkes Plustern und kaum Reaktion auf mein Annähern - wobei sie sonst sehr scheu ist.
    Direkt eingesammelt und ab zum Doc (Nicht ausgeschrieben vogelkundig, der einzige in der Nähe ist aus familiären Gründen zu).
    Dieser nahm sie in die Hand, schaute einmal Füße und Flügel nach, begutachtete ihren Ernährungszustand (sehr gut! ;) ), hörte sie ab und sagte prompt, sie würde sich mit einem Infekt auseinander setzen.
    Spritzte ihr gleich ein Medikament (weiß grad nicht, welches) und gab mir was in einer nadellosen Spritze für schnabulöse Verabreichung mit (weiß auch nicht, was).
    4 Tage 1x am Tag einsammeln und einen Tropfen geben. Freitag und gestern gemacht und es geht ihr schon viel viel besser! Gestern allerdings auch schon.
    Trotz ihrem Besseren Zustands werde ich Kirby die letzten beiden Tage weiter einsammeln und ihr die Medizin geben, wüsste nun aber gern von euch, ob ihr eine Ahnung habt, was genau das gewesen sein könnte oder immernoch ist?
    Der Kot sieht gut aus, sie trinkt und frisst...ist nur nach wie vor sehr ruhig, bewegt sich nicht mehr als nötig reagiert aber wieder antiphatischer auf mich :D plustert kaum noch und sitzt ab und zu auf einem Füßchen :)
    Vor 2 Wochen kam Kasimir, ein äußerst maskuliner Hahn zu uns nach Hause, mit dem sie sich auch schnell verpaart hat. Evtl. hat er was mitgebracht? Zeigt selbst aber keinerlei Anzeichen, er flattert und spielt, wie sich das für Pieps gehört :)

    Edit: fiel kommt von "aufgefallen", also mit f :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 13. Oktober 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    wenn keine Abstriche genommen wurden von Kropf und Kot/Kloake, kann man hier nur spekulieren. Es scheint was Bakterielles gewesen zu sein, da sonst das Antibiotikum nicht gegriffen hätte. Kann aber gut sein, dass noch mehr dahintesteckt. Da sie, wie Du schreibst, immer noch sehr ruhig ist, das ist nicht normal. Das Antibiotikum mußt Du auf jeden Fall zu Ende geben, das ist Pflicht, da man sonst so Resistenzen heranzüchtet, wenn man vorzeitig aufhört. Wurde bei Kasimir eine Eingangsuntersuchung vorgenommen? Und hast Du keine Möglichkeit mal weiter zu einem vk TA zu fahren, um die Kleine dort nochmal vorzustellen?
     
  4. Mulandir

    Mulandir Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der vogelkundige seine familiären Schwierigkeiten überwunden und seine Praxis wieder geöffnet hat, fahr ich mindestens mit Kirby einmal hin. Über Kasimir weiß ich gesundheitlich nichts, werde ihn aber sicherlich auch mal vorstellen.
     
Thema:

Aymarasittichhenne kränkelt