Aztekensittiche - Eine Fortsetzungsstory

Diskutiere Aztekensittiche - Eine Fortsetzungsstory im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Zehn Minuten nach der Zusammenführung hat das Männchen seine neue Partnerin intensiv gekrault. Inzwischen machen sie alles zusammen. Hallo...

  1. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hallo
    Wenn das nur immer so einfach wäre ...
    Herzlichen Glückwunsch!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Bin auch mal gespannt ob das mal was wird. Mein Paar ist derzeit auch sehr am balzen. Habe sie vor 4 wochen mal im Nistkasten gesehen, aber jetzt schlafen sie wieder draussen. Alle 4 Paare ( bis aud das neue Weibchen ) sind aber noch sehr jung, und eine Zucht dieses Jahr wäre eine echte Überraschung.

    Gruss
     
  4. #23 Christian, 4. Juni 2006
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Glückwunsch Euch beiden :zustimm:

    Mit 4 Paaren kann man eine super Zucht aufbauen und ich wette nächstes Jahr sehen wir hier Azteken-Küken-Fotos :prima:
     
  5. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,

    manchmal sind es Kleinigkeiten die eine Veränderung mit sich bringen. Ich besitze die Aztekensittiche jetzt über ein Jahr. Und es sind die einzigen Vögel die bisher keinen Nistkasten auch nur beachtet haben. Alle anderen Aratingas schlafen nachts im Kasten. Vor zwei Tagen habe ich einen sogenannten Ablaufnistkasten bei zwei Paaren von außen an die Voliere gehängt und ein Loch in den Draht geschnitten damit sie von innen in den außen hängenden Kasten hinein können. Am nächsten Tag welch Wunder - meine Azteken waren weg. Beim näher hinsehen bemerkte ich wie der Kasten sich bewegte. Beide Paare haben den Kasten innerhalb eines Tages akzeptiert. Ich bin auf die Idee den Kasten von außen aufzuhängen gekommen, da dies im Loro-Parque bei den meisten Sittichen ebenfalls gemacht wird. Und meine Azteken sind ja vom Loro-Parque. Auch Vögel sind halt Gewohnheitsmenschen :) .

    Dies ist ein kleiner weiterer Schritt für eine hoffentlich gelingende Zucht.
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Glückwunsch Rudi!

    Insbesondere Papageienvögel ... absolut stur :D

    Man stellt das immer wieder fest ... es ist das Beste, den Schlafkasten so zu wählen und zu montieren, wie die Geier es von klein auf kannten.

    Na, dann schauen wir mal, wie es mit den Azteken weiter geht. Du wirst uns ja sicher auf dem Laufenden halten.
     
  7. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,

    nachdem die Azteken jetzt ca. 14 Tage in dem Ablaufnistkasten übernachtet haben ist bei dem einen Paar seit mehreren Tagen nur das Männchen tagsüber in der Voliere. Ich habe vorsichtig den Ablaufnistkasten geöffnet um nach dem Weibchen zu schauen - und was war. Es war nicht dort. Ein paar Minuten später schaute es aus dem Naturstamm hervor und kam kurze Zeit später heraus. Eine Kontrolle ergab das erste Aztekenei. Nicht im Ablaufkasten sondern im Naturstamm. Das versteh jetzt wieder einer.
     
  8. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Jetzt ist aber dickes Daumendrücken von allen angesagt, Das wäre eine Sensation wenn das etwas werden würde, weil die Vögel ja auch noch sehr jung sind.:zustimm:
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!

    Tja, das ist wirklich nicht leicht zu verstehen.

    Die Daumen sind auf jeden Fall gedrückt, auch wenn die Wahrscheinlichkeit, daß das erste Ei unbefruchtet ist, recht hoch ist.
     
  10. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Anlaufschwierigkeiten

    Hallo,

    Zitat von Christian

    nachdem das Gelege dieses Paares von drei Eiern alle unbefruchtet war hat das Weibchen im Februar erneut gelegt. Dieses mal wurden es vier Eier. Leider war auch hiervon kein Ei befruchtet. Eigentlich ist bei Südamis die Befruchtungsrate relativ hoch.

    Kurioserweise habe ich derzeit sehr viele Anfragen nach Azteken. Ich muss gestehen falls ich jemals welche züchten sollte und irgendwann der Zeitpunkt käme wo ich welche abgebe werde ich diese gezielt an Personen abgeben wo ich weiß dass sie 1. nicht weiterverscheuert werden und 2. versucht wird damit weiter zu züchten. Allein die Rangfolge der Anfragen ist für mich kein Kriterium der Abgabe. Gewisse Arten sind in Europa fast ausgestorben (okay man weiß nicht was in Osteuropa noch sitzt). Aztekensittiche und auch Kaktussittiche gehören eindeutig dazu.
     
  11. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Wirklich schade das aus dem Gelege nichts geworden ist, aber das Männchen ist ja noch relativ jung. Vielleicht klappt es nächstes Jahr. Ich denke Azteken sind noch seltener wie Kaktussittiche. Jedenfalls kann man keinen weiteren Züchter oder Halter ausfindig machen.
     
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ein wichtiger Hinweis, denn hier in den Foren sind hin und wieder Leute unterwegs, die gezielt nach Möglichkeiten suchen, Kohle zu machen. Da werden dann z.B. Vögel "in gute Hände" abgegeben, um dann später genau diese Vögel zum Verkauf angeboten zu sehen 8(

    Und hinsichtlich der Aztekenzucht drücke ich natürlich fest die Daumen ... ich liebe diese Art ... aber wie ich Dich kenne, wirst Du auch hier über kurz oder lang erfolgreich sein.
     
  13. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Ich denke auch das es früher oder später klappen wird mit der Zucht. Meine Azteken sind zur Zeit auch wieder sehr stark am balzen. Sieht irgendwie komisch aus. Sie klappern wirklich wie Störche mit den Schnabeln und stellen dabei die Flügel auf.
     
  14. Suzuki

    Suzuki Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rudi,

    schade, dass es nicht geklappt hat. Wie alt sind denn die Vögel genau? Älter als 1,5 Jahre nun offenbar. Da sollte das Männchen eigentlich schon befruchten können. Man darf auch nicht andere Möglichkeiten außer Acht lassen. So kann einer der Vögel (nicht notwendigerweise das Männchen) aus anderen Gründen nicht zuchtfähig sein. Spätestens beim nächsten unbefruchteten Gelege würde ich eine Zuchttauglichkeitsuntersuchung machen, um nicht zu viel Zeit zu verlieren.
    In jedem Fall gehören Aztekensittiche schon in die Oberliga der Keilschwanzsittiche, was die Zucht angeht. In Europa gab es allenfalls eine Handvoll Zuchten, obschon die meisten eingeführten Tiere ja in Züchterhand gelandet sind.
    Leider wird ja auch hier im Forum immer wieder geschrieben, Süamerikaner benötigen einen Schlafkasten. Sicher wird der genutzt, wenn er zur Verfügung steht, aber das kann für die Zucht sehr hinderlich sein. Es ist übrigens auch in der Natur so, dass die Höhle nur zur Zucht aufgesucht wird. Es ist doch bemerkenswert, dass der alte Kasten in dem Moment erst interessant wurde, als ein anderer eingebracht wurde und die Eiablage nur wenige Wochen später erfolgte.
    Ich weiß, dass Du viel Erfahrung und Erfolg in der Haltung hast, aber manchmal verleitet das zu einer Routine, die vergessen läßt, dass nicht jede Art gleich ist. Die bittere Lektion habe ich auch schon lernen müssen.

    In jedem Fall viel Glück bei der Zucht

    Gert
     
  15. Sandra

    Sandra Mitglied

    Dabei seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wir drücken auf jeden Fall alle ganz fest die Daumen! :prima:
     
  16. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Wir haben einen weiteren Halter von Aztekensittichen im Europäischen Ausland ausfindig machen können. Er hat zur Zeit 2,1 Nachzuchten 2003 aus dem Loro Parque. Wir haben mit Ihm Kontakt aufgenommen und hoffen das er mit uns zusammen arbeiten wird um einen Zuchtstamm aufzubauen.

    Gruß
     
  17. #36 Christian, 17. Juli 2007
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Hans,

    weiterer europäischer Nachwuchs für die IG Südamis? Das wär' ja was.
     
  18. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,

    nach der Ornithea habe ich ein wenig umgebaut. Meine Kaktussittiche habe ich jetzt zwecks Paarfindung in zwei größeren Volieren gruppenweise untergebracht. Deshalb musste mein Aztekenpaar welches bereits zweimal gelegt hat leider in eine andere Voliere umziehen. Den Nistkasten durften sie aber mitnehmen. Es dauerte keine Woche und das Weibchen hat wieder gelegt. Ich hoffe doch ernsthaft dass diesmal die Eier befruchtet sind. Von unseren vier Paaren ist dies immer noch das einzige Paar was brütet.
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Rudi!

    Na, dann ist ihnen der Tapetenwechsel ja gut bekommen.

    Mmh, vielleicht mal ein paar Vögel mit anderen Züchtern tauschen, in der Hoffnung, daß sich "günstigere" Paarkonstellationen ergeben?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Gute Idee, es gibt nur keine anderen Züchter. Wir haben jetzt noch einen Züchter gefunden mit einem Paar, das wars aber auch schon.
     
  22. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin Hans!

    Mist ... auch nicht in Holland? Die Geschlechter sind ja sicher eindeutig bestimmt, so daß es nur eine "Sympatiefrage" sein kann, oder?
     
Thema: Aztekensittiche - Eine Fortsetzungsstory
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aztekensittiche

    ,
  2. Aztekensittich

Die Seite wird geladen...

Aztekensittiche - Eine Fortsetzungsstory - Ähnliche Themen

  1. Neues vom Aztekensittich

    Neues vom Aztekensittich: Hallo Der Aztekensittich ist in Züchterkreisen mehr als selten geworden. Zur Zeit sind uns nur unsere 5 Vögel, zwei Männchen und 3 Weibchen,...
  2. Aztekensittiche

    Aztekensittiche: Hallo, auch bei mir hat der Virus Südamerika wieder zugeschlagen. Ich habe heute drei ganz junge Aztekensittiche bekommen. Es handelt sich um...
  3. Vogellexikon: Der Aztekensittich wurde eingetragen

    Vogellexikon: Der Aztekensittich wurde eingetragen: Der Aztekensittich gehört zu den Keilschwanzsittichen (Aratinga) und ist in Mexiko, Westpanama und Mittelamerika beheimatet. <br /> <br /> Sandra...