Baby-Agaporniden.....hilfe!!!

Diskutiere Baby-Agaporniden.....hilfe!!! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo :D ich ziehe seit 2 Tagen baby agis auf da ihre eltern entflogen sind. Die 2 Babys sind sicher ca. 3-4 tage alt ... und ich weiß nicht so...

  1. Vanilla

    Vanilla Guest

    Hallo :D
    ich ziehe seit 2 Tagen baby agis auf da ihre eltern entflogen sind.
    Die 2 Babys sind sicher ca. 3-4 tage alt ... und ich weiß nicht so genau wieviel futter sie brauchen.... (das futter das sie bekommen heißt Nutribird A21).

    ...und wissen die kleinen eigentl. selber wann genug ist oder fressen sie so viel wie möglich??
    :idee:
    ..ich hab gelesen ,dass man die kleinen erst dann wieder füttern soll wenn der Kropf leer ist? stimmt das?
    :idee:
    ... wenn jemand irgendwelche Tipps zum thema aufzucht hat .. würde ich sie gerne entgegennehmen^^:+klugsche
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo und Willkommen!:bier:
    Ich habe dich mal schnell zu den Agas geschoben,weil hier sicher viele sind,die deine Fragen beantworten können.Viel Glück mit den Kleinen.
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Vanilla,

    herzlich willkommen im Forum, wenn auch mit sicher riesiger Aufregung für Dich.

    Bitte lies Dich mal hier durch, das hatten wir erst vor ein paar Tagen und da findest Du sicher viele Tipps.
    Zugleich setz Dich vielleicht mal mit Fabian75 in Verbindung, er hat auch gerade z.Zt. so ein kleines Miniwürmchen zu versorgen (schau mal hier) und kann Dir sicher auch weiterhelfen.

    Bei weiteren Fragen jederzeit und ich wünsche Dir ganz viel Glück!
     
  5. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    ich nochmal.....

    Ja, der Kropf sollte leer sein, weil es sonst leicht zur Übersäuerung kommt. Hier auch noch der ältere Link dazu.

    Melden sich die Kleinen, wenn sie futtern wollen?
     
  6. Vanilla

    Vanilla Guest

    ^^

    danke:zustimm:

    das hat mir wirklich sehr geholfen da ich sowas zum ersten mal mache^^.
    ein paar fragen hätt ich denn noch.
    Ich hab irgendwo gelesen das man den Vögis auch Fenchel oder Kamillen Tee geben soll, zur entsäuerung des magens.... ?? stimmt das?
    .... mir ist aufgefallen das immer nach dem füttern so kleine Luftbläschen im Kropf sind .... gehört das so, oder nicht? wenn nicht was soll ich dann dagegen machen??
    LG Vanilla
     
  7. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    hallo vanilla ,

    kleine luftbläschen sollten nicht zu viele im kropf zu sehen sein.
    beachte -ist der kropf leer , wenn du fütterst? wenn der kropf nicht ganz geleert ist ,kann es pasieren ,dass die nahrungsreste anfangen regelrecht zu gären. und deshalb bläschen zu sehen sind . auf der anderen seite gelangt ganz automatisch auch luft bei der fütterung mit in den kropf (weil sie schließlich ja auch mitgeschluckt wird ) kamille oder fencheltee sind jetzt bestimmt nicht schlecht .kamille hat eine entzündungshemmende und schwach desinfizierende wirkung . ob das mit der entsäuerung stimmt weiß ich jetzt auch nicht. wäre vielleicht ne idee die nahrung anstellle von wasser mit kamillentee anzurühren. wenn aber der kropf sich nie richtig leeren sollte ,dann mußt du zum tierarzt (der wird ihn notfalls spülen oder melasse füttern )

    wünsche dir weiter viel erfolg
    gruß
    gertrud
     
  8. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Vanilla,

    Gertrud hat Dir ja schon geantwortet. ;)
    Aber was mich mal interessieren würde (und vielleicht auch andere User hier); wie oft und wie viel in etwa fütterst Du die Kleinen denn nun? Piepsen sie, wenn sie Hunger haben? Hast Du sie auch in einer Art Terrarium untergebracht, wegen der Wärme meine ich? Und wie machst Du es, wenn Du in der Schule bist?
     
  9. #8 Vanilla, 9. Juli 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Juli 2006
    Vanilla

    Vanilla Guest

    Also ... (Hallo):dance:
    Ich füttere die kleinen alle 2-3 stunden (aber immer nur dann wenn der Kropf leer ist) ... da bekommen sie (Nutribird A19<--) ca. 1.5 - 2 ml . Ja, sie piepsen meistens wenn ich komme. Jetzt sind sie in einem terrarium mit Wärmelampe und haben 34° (zu wenig??) Sie sind in einem Nistkasten untergebracht ..wo´s schön dunkel ist aber auch warm^^:+klugsche
    Zurzeit habe ich keine Schule --> Ferien .... ich wohne ja in Österreich:freude:

    Wenn der Kropf leer ist sind keine Luftbläschen drin nur wenn ich sie füttere schlucken sie Luft mit (habs beobachtet).

    Ich glaube das ich mit dem Futterplan etwas hinten bin da ich ja leider nicht weiß wie alt sie sind....:idee: ..... Ich werde einfach male ein Foto von den Kleinen reinstellen und vielleicht kann jemand schätzen wie alt sie sind.:~

    LG ...Danke Vanilla^^:+party:
     
  10. Vanilla

    Vanilla Guest

    Fotos

    leider funktioniert das mit den bildern nicht weil sie zu groß sind 0l
     
  11. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Vanilla,

    steht der Nistkasten mit den Kleinen in dem Terrarium? Dann kommt die Wärme womöglich nicht so richtig an oder wenn es doch zu viel wäre, könnte sie sich auch darin stauen. Lies mal unbedingt hier nach.

    Wenn Du magst, dann schicke mir doch mal die Bilder an G.Hoensch@gmx.de .....ich verkleinere sie Dir dann, damit Du sie reinsetzen kannst. Oder Du versuchste es wie hier beschrieben.....geht auch ganz einfach. ;)
     
  12. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo

    ich würde den Kropf nicht bei jeder Fütterung leer kommen lassen...
    2 mal am Tag reicht.. Im Kasten ist der ganze Tag durch der Kropf gefüllt. Wird nur über Nacht geleert..

    Wärme wäre besser 35- 37°, wobei ich bemerkt habe 37 bei so kleinen besser ist.. Kasten würde ich auch wegnehmen. Da evt zuwenig wärme in das innere gelangt. Hast du keine zweite Brut, Kücken wieder unterlegen?

    Ansonsten wie geht es Heute dem Wurm?

    gruss
     
  13. Vanilla

    Vanilla Guest

    Hy

    Ich messe die temperatur im Nistkasten, es ist eigentl. nicht zu "kalt".
    eine zweite Brut gab es schon (nur eier) aber die eltern waren ja nicht da (alle weggeflogen und nicht mehr zurück gekommen). aber ich habe doch gehört das man kein futter nachgeben soll solange der kropf noch voll ist weil es sonst zu gähren anfangen könnte..... oder, hab ich da was falsch verstanden???? wie machst du das mit dem Füttern??
     
  14. Vanilla

    Vanilla Guest

    Fotos

    ich hoffe es geht ........ und vielen dank Gabi für die hilfe


    Wie alt sind die ca.????? wer hat eine vermutung??:idee:
     

    Anhänge:

  15. Fabian75

    Fabian75 Guest

    zwischen 12 bis 15 Tage...eher 15.. Füsse sind bereist grau, Augen offen oder?
    Beringst du nicht? Ah Oestereich muss kleine Krumschnäbler glaub ich nicht beringen, stimmts? Wir nähmlich auch nicht..
     
  16. Vanilla

    Vanilla Guest

    O.o

    Aso, dann sind die ja gar nicht mehr so klein..... Ich sollte doch schon längst mit der entwöhnung anfangen oder??? Muss ich für die entwohnung ein neues Futter kaufen? (Nutribird war nicht grad billig)
    Ja einer von den beiden kann schon die Augen einen spalt öffnen ,
    all unsere anderen vögel haben zwar Ringe aber ich glaube nicht das man sie beringen muss.

    Weiß jemand ein paar gute tipps zur entwöhnung .... :prima:
    LG Vanilla
     
  17. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Vanilla,

    mit der Entwöhnung ist es noch lange nicht soweit, da mußt Du schon noch ein paar Wochen Geduld haben. Agas werden bis ca. 7 Wochen im Brutkasten gefüttert und auch danach noch ca. 3 Wochen von ihrem Papa.

    Man kann, wenn die Kleinen noch ein paar Wochen älter sind, anfangen zerdrückte kleine Körner mit in den Brei zu geben, hab ich allerdings so nicht gemacht. Ich hatte, als mein Kücken soweit war, immer einen Hirsekolben oder feine Rispenhirse neben ihm liegen.....damit hat er anfangs gespielt und in diesem Spiel immer mehr gemerkt, daß man das auch lecker futtern kann. ;)
     
  18. #17 Fabian75, 10. Juli 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Juli 2006
    Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hmmm ich will dir nicht nahe tretten, aber einbischen sollte man schon informiert sein wenn man Vögel von Hand aufziehen will. Meinst du nicht?

    Wie kommst du drauf das man ein Vogel der kaum die Augen offen noch Federn hat bereist entwöhnen sollte?
    Ein Baby das noch nicht laufen kann entwöhnt man auch noch nicht..
    Gabi hat alles dazu gesagt..
     
  19. Vanilla

    Vanilla Guest

    ..

    hallo Gabi

    Da hab ich ja noch einige Wochen zeit:+streiche
    Auf meinem Aufzuchtfutter steht 6-7 Tag entwöhnung..*schreck*
    Soll ich jetzt weiter mit Nutribird A19 füttern :huh:
    oder muss ich wieder ein neues kaufen....:asian:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Vanilla

    Vanilla Guest

    -.-

    du hast schon recht.
    ... tut mir leid aber ich haben damit überhaupt keine erfahrung mit Vogel-aufzucht .... und im internet stehn meist verschiedene sachen zur temperatur oder futter.... und ich habe auch noch begrenzten Internetzugang ... und außerdem kann ich nix dafür wenn auf diesem Futter entwöhnung 6-7 tag steht. ( Ich informiere mich ja hier!!)
     
  22. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Dieses Nutribird A19 kenne ich leider nicht. Ich hatte damals dieses Futter und das habe ich auch bis zum Schluß (auch später beim Dazufüttern, also als schön Körnchen gefuttert wurden) gegeben.

    Damit meinen die vielleicht in der Entwöhnungsphase solange noch weitergeben (?), obwohl das aber, wie gesagt, dann auch nicht reicht und die Entwöhnungsphase länger dauert. In dieser wird dann nur der Brei etwas dicker gemacht.

    Wenn dieses Handaufzuchtsfutter gut ist, dann würde ich es auf keinen Fall umstellen, denn das vertragen die Kleinen oft nicht so gut oder nehmen es schlecht an. Schau mal, ob da auch Lactobazillen (zum Aufbau der Darmflora) und Calcium (zum Knochenaufbau) mit drin sind.

    So sah Luna übrigens aus, als er begann, mit dem Futter zu spielen. ;)

    Was mich beschäftigt, wieso sind sie Eltern entflogen und trotz der Kückis nicht zurrückgekommen?
     

    Anhänge:

    • Luna.JPG
      Dateigröße:
      17 KB
      Aufrufe:
      228
Thema: Baby-Agaporniden.....hilfe!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. agaponiden babys

    ,
  2. aufzuchtfutter agaponiden

    ,
  3. agaporniden babys

    ,
  4. agaporniden baby,
  5. mischlingsbabys bei unzertrennliche,
  6. agapornis aufzuchtfutter,
  7. agaporniten baby,
  8. unzertrennliche babies selbst fressen,
  9. rosenköpfchen kleine füttern,
  10. agapornieden aufzuchtfutter,
  11. unzertrennliche baby,
  12. agapornis baby federn lassen,
  13. warum macht mein agapornis baby zum füttern nicht den schnabel auf,
  14. a21 babyfutter,
  15. agaponiden Baby beist,
  16. aufzuchtfutter für agaponiden ,
  17. Agaporniden von hand aufziehen,
  18. baby agaporniden,
  19. aufzuchtfutter unzertrennliche,
  20. zwergpapageien babys agaponiden ,
  21. kopfverdrehen bei Agarporniden ,
  22. agarporniden baby,
  23. agapornidenbaby nahrung,
  24. agaporniden mit hand aufziehen,
  25. agaporniden aufzuchtfutter
Die Seite wird geladen...

Baby-Agaporniden.....hilfe!!! - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich Baby nur ein Auge?

    Wellensittich Baby nur ein Auge?: Hallo! Ich halte schon seit einigen Jahren wellis. Vor einem Jahr ist mir einer meiner 2 entflogen und ich hab drei dazugeholt. Nun hab ich zwei...
  2. Agaporniden : wer vertrāgt sich mit wem?

    Agaporniden : wer vertrāgt sich mit wem?: Hallo, Ich habe eine Frage: vertragen sich Agaporniden und Blaugenick-Sperlingspapageien (Forpus) zusammen in einer Voliere? Herzlichen Dank für...
  3. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...
  4. Agaporniden und Rebhühner in einer Voliere

    Agaporniden und Rebhühner in einer Voliere: Hallo, ich überlege mir gerade ob man Agaporniden und Rebhühner in einer Voliere halten kann. Meine Vorstellung wäre ein Hühnerstall ,...
  5. Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring

    Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring: Hallo und ein frohes neues Jahr allen Vogelfreunden, kann mir hier vielleicht jemand helfen bei der Recherche, woher dieser Erlenzeisig mit...