Baby-Alarm

Diskutiere Baby-Alarm im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Hedi ! Ich würde das Kleine auch noch drinn lassen,erst mal abwarten.Meine Henne macht das ja auch nicht immer,mal sind sie fast nicht...

  1. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Hedi !
    Ich würde das Kleine auch noch drinn lassen,erst mal abwarten.Meine Henne macht das ja auch nicht immer,mal sind sie fast nicht gerupft,nun hatte ich sie das letzte mal drinn gelassen.Ergebnis war,total gerupft,aber nur die Rote
    der Grüne garnicht? Dass versteh einer 8(
    Bleibt nur ständige Kontrolle.Wegen dem Brei schreib ich Dir eine PN.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Lange nicht gelesen...

    Hallo Hedi,

    hast schon lange nichts mehr vom grünen Nachwuchs berichtet.
    Hoffe doch es ist alles in Ordnung... :?
    Berichte doch mal wieder wie es dem kleinen grünen Edelmann geht. :0-
     
  4. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Bonny, hallo Karin :0-

    tatsächlich, ist schon eine Weile her. Hab aber auch total rotiert vor lauter Arbeit.

    Dem kleinen Grünen - sein Name ist Kevin - geht's soweit gut. Wird aber immer noch gerupft. Er selber ist munter, verteidigt schon sehr mutig seine Höhle indem er auf alles loshüpft, was sich am Eingang bewegt.
    Er sitzt oft drin und "singt" - hört sich total putzig an :D . Das Kerlchen ist jetzt doch schon über 6 Wochen alt.

    Mara füttert ihn brav und ist auch sonst eine sehr, sehr aufmerksame Mami.

    Die Rupferei hat - glaube ich - zwei Ursachen, die voneinander abhängen. Ursache Nr. 2 gehe ich derzeit auf den Grund.
    Seit Montag kann ich erstmal von zu Hause aus arbeiten, mal sehen, ob sich die Rupferei jetzt legt.

    Grund Nr. 1: Unerfahrenheit von Mara, übertriebene Pflege. Evt. denkt sie auch, der MUSS so aussehen wie Mika.
    Grund Nr. 2: Langeweile. Sie sollte eigentlich schon eine ganze Weile den Brutkasten fast nur noch Nachts aufsuchen, tagsüber noch zur Fütterung. Ansonsten sollte sie normalerweise die meiste Zeit bereits draussen verbringen. Der Käfig gehört jedoch zur "Intimsphäre" ihres Brutreviers, d.h., sie kotet auch nicht in den Käfig.
    Ist niemand von uns zu Hause und der Käfig somit zu, dann verlässt sie auch nicht die Bruthöhle. Ergo hat sie zuviel Zeit, und "pflegt" ihn zu sehr = Rupfen!

    Seit Montag können sie auch tagsüber wieder alle raus, und sieh da, auf Kevins Haut blühen plötzlich schwarze Büschel Flaum.

    Drückt die Daumen, dass er jetzt zuwächst und ich mir das nicht nur einbilde.!
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Klar, Hedi, Daumen sind gedrückt ;) Und schon 6 Wochen alt ist der Kleine? Wahnsinn, wie schnell doch die Zeit verfliegt.
     
  6. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Hedi !
    Was macht Kevin?
    Berichte doch wieder mal über ihn.Bin sehr gespannt ob nun die Dunen nachgewachsen sind?
     
  7. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo,

    ich muß unbedingt versuchen, ihn heute mal rauszuholen, er ist jetzt genau 8 Wochen alt.

    So gehts ihm sehr gut, er tanzt teilweise Rock'n Roll in seiner Hütte :D , Mara guckt dann immer ganz nervös und sieht nach, was ihr Sprössling da so treibt.

    Er singt und brabbelt, er macht schon Flugübungen, er kommt auch schon sehr viel direkt an den Ausgang und fordert dort sein Futter von Papi ein.

    Wenn er merkt, dass man ihm dabei zusieht, wird er schüchtern und versucht doch tatsächlich, sich unter Maras Bauch zu verstecken :D .

    Tja, das Negative ist, er sieht genauso aus wie sein Papi - nackt. Die Dunen spriessen zwar, aber trotzdem ist er nackt. Schwung- und Schwanzfedern sind da, der Kopf war mal befiedert, jetzt hat er nur eine Brille rund um die Augen.
    Er nimmt die Rupferei aber als das, was es sein soll: Mami kümmert sich um ihn, wenn auch übertrieben.
    Der stellt sich auf seinen wackeligen Beinchen ganz aufrecht hin, streckt den Bauch raus, nimmt die Flügel zurück und lässt sich von Mara den Bauch bekrabbeln.

    Positiv ist halt, dass beide Eltern nach wie vor gut füttern und sich sehr um ihn kümmern.
    Der kleine Strolch ist eine astreine Naturbrut, den muß ich erstmal handsam kriegen, wenn er rauskommt.

    Bin schon gespannt, wie das Nachgucken heute läuft, ich versuch natürlich, ein paar Bilder zu machen.

    So, wie er sich benimmt glaube ich dass es richtig war, ihn bei seinen Eltern zu lassen, obwohl sie ihn rupft.

    Auch im Hinblick auf evt. weitere Bruten von Mara. Ich hoffe, dass sie beim nächstenmal (lang möge es dauern!) dann schon wieder was dazu gelernt hat (ich ja auch) und es noch ein bißchen besser macht.

    Aber im Moment ist mir eine gerupfte, psychisch gesunde Naturbrut lieber, als eine von mir verkorkste voll befiederte Handaufzucht.
    Nachdem ich die räumliche Trennung nicht so hinbekommen hätte, dass sich die Vögel nicht mehr hören könnten, wäre hier wahrscheinlich ein Drama abgelaufen, wenn ich Mara ihr Küken weggenommen hätte.
     
  8. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Hedi !
    Acht Wochen,wie die Zeit vergeht.Schön das es Kevin so gut geht. :beifall:
    Wenn Mara nur die Dunen rupft ist es nicht weiter schlimm,Haupsache sie geht nicht an die Federn.Mein Kleines ist heute 3 Wochen und wiegt 230 Gramm,bin sher gespannt was es wird.
    Alles Gute für Kevin.
     
  9. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo,

    auf den Tag genau 11 Wochen alt, und der Kleine ist seit heute morgen aus der Bruthöhle raus. Gestern abend hat er es schon ernsthaft probiert, aber nicht ganz geschafft.

    Natürlich ist er sehr nackig, hat aber schon Papis warme Ecke entdeckt (die Wärmelampe ist Tag und Nacht eingeschaltet).
    Gut, war wohl eher zufall, denn er ist noch sehr, sehr tapsig und unbeholfen. Aufwärtzsklettern geht so ein bißchen, abwärts nur im freien Fall.
    Er möchte gerne auf die Käfigklappe, schafft es aber noch nicht.
    Die Eltern passen höllisch auf und Mika brüllt sofort los, wenn der Kleine ein bißchen aussichtslos am Gitter hängt und nicht weiterweiss.

    Beide Eltern gehen hin und betüteln ihn. Einer ist immer in seiner Nähe. Die ganze Brut hindurch haben sich beide Eltern sehr liebevoll um den Kleinen gekümmert, gefüttert wird er natürlich immer noch.

    Nur die Rupferei durch die Mama halt....

    vor ca. 3 Wochen hat sie spitzgekriegt, dass den Kleinen rupfen unsere sofortige Aufmerksam erregt. Da hat man ihn nämlich vor Schmerz schreien gehört.
    Dummerweise hat Mara das für ihre Zwecke benutzt, nämlich den Kleinen rupfen und schon tanzen wir an.

    Das war vormittags mal so schlimm, dass Peter sie aus dem Käfig aussperrte. Da saß sie dann ne halbe Stunde vorm Käfig und bewachte ihn - total bedeppert - von außen.

    Anschließend hab ich dann - unter ihrer Abwesenheit, weil sie fast durchdrehte, wenn man sich der Bruthöhle näherte ohne dass sie reinkonnte - den Eingang der Bruthöhle mit Pappe so klein gemacht, dass sie zwar den Kopf durchstrecken konnte, aber eben nicht mehr ganz durchpasste.
    Bei dieser ganzen Aussperrerei versuchten wir ihr klarzumachen, dass das die unmittelbare Folge des Rupfens und Schmerzensschrei von Kevin ist.

    Wir liessen sie natürlich bald wieder rein, das hätten weder Mensch noch Vogel lange durchgestanden.

    Am Abend haben wir dann die Elternvögel nach nebenan verfrachtet und den Brutkasten zwecks Einstreu-Wechsel ganz abgehängt. Kevin mochte das gar nicht, wehrte sich, brüllte laut - und die Eltern draussen natürlich mit - wies aber keine blutigen Verletzungen auf.
    Mama rasierte ihn immer so frühzeitig, da konnte sich keine Feder festsetzen (Gilette ist nix dagegen).

    Na ja, seither hab ich Mara noch ein paarmal kurzfristig ausgeschlossen. Mittlerweile rennt sie panisch los, wenn ich ihr den Absperrdeckel nur zeige - jetzt nicht mehr, jetzt ist er ja heraussen.

    Den Kopf hatte sie ihm schon mal - bis auf eine schmale "Brille" komplett kahl gerupft, da wächst jetzt aber schön nach.
    Er hat auch überall Stifteln, Flaum kommt, farbige Federn auch. Jetzt kann sich das Gefieder erholen.

    Aber ansonsten wirkt er gesund und wohl behütet. Mara hat auch brav ihre Pflichten erfüllt und ich bin sehr froh, dass wir keine falschen Signale setzen mußten.
    Künftige Bruten werden sich 1. sowieso nicht verhindern lassen, 2. kanns nur besser werden.

    Kevin macht fleissig Trockenflugübungen (schon seit 3 Wochen morgens um 06:00 Uhr in der Bruthöhle, was Mara gar nicht mochte ) und hört sich außerdem weniger wie ein Edelpapagei als wie ein Pärchen Bergsittiche an. Klar, die quatschen auch mehr und sind deswegen ein viel bessere Vorlage

    Ansonsten müßen wir natürlich die speziellen Mika-Äste wieder gegen Naturäste tauschen und der Käfig muß ganz dringend geputzt werden (Mara liess mich während der Brut absolut nix drinnen tun, die wurde jedesmal so aufgeregt, dass wir den Dreck in Kauf genommen haben).

    Hoffentlich kommt Kevin bald ganz raus, dann kann ich das morgen in Angriff nehmen.

    So, Bilder: (mehr geht nicht, weil Mara jedesmal abgeht wie 'ne Rakete, wenn die Kamera auf Kevin gerichtet ist)
     

    Anhänge:

  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Hedi
    herzlichen Dank für deinen aufregenden Lagebericht, bei euch ist wirklich was los. ;) Hoffentlich erholt sich das Gefieder von Kevin rasch und dass Mara ihn nicht weiter bearbeitet, bis er seinem Papa ähnelt.
     
  11. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Hedi !
    Ach je der sieht ja schlimm aus,armes Kerlchen.Hoffendlich wachsen die Federn alle nach?
    Bei der letzten Roten, die so arg gerupft war,ist es nicht nachgewachsen.
    Sie hat noch immer einige kahle Stellen.
    Ich wünsche Kevin das alles nachwächst und er ein schöner Grüner wird.
     
  12. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo wollte Euch mal zeigen, was aus unserem Rupfhühnchen so geworden ist :freude:

    Er ist jetzt genau 18 Wochen alt, ist voll befiedert, obwohl der Nacken noch etwas dünn ist und Mama nach wie vor noch an die Beinchen geht. Er sieht auch immer aus, als käme er grade von einer Rauferei.
    So schön wie Kuschel ist er zwar nicht, aber das sagen wir ihm nicht :D .

    Er wird immer noch von der Mama auf Verlangen gefüttert, mag sehr gerne Obst, hängt mir die Vorhänge ab und fliegt wie eine Eins.

    Nur vom Papa wird er verdroschen, seit er 2 Wochen aus dem Nest war. Wir können nur Vermutungen anstellen, warum das so ist.

    Kevin kommt auch auf die Hand, nur nicht abends zum Schlafengehen oder wenn er grade Wichtigeres zu tun hat (und das hat er meistens :D ).

    Wir sollten langsam mit der Erziehung beginnen, bevor er auf den Trichter kommt, dass ER der Boss ist 8) . Leider ist er zu niedlich, wie er einen mit seinen großen, schwarzen Augen ansieht, seine Federn aufstellt und knurrt und gaaaaaanz feste in den Finger beisst und sich sehr gefährlich vorkommt :D
     

    Anhänge:

  13. CuCo

    CuCo EclectusLiebhaber

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82281 Egenhofen/Bayern
    :beifall: Kevin könnte auch leicht "Struppi" heissen! :D Ein hübscher Kerl ist er geworden, gratuliere! Das mit der Erziehung.........na ja, irgendwie haben's die "grünen" immer gaaanz wichtig und leider so gar keine Zeit, etwas zu tun, was wir von ihnen wollen!
    Sag mal, Hedi, wo hat er denn seine Schwanzfedern gelassen? Nun ja, wenn Du schreibst, er ist ein guter Flieger, dann wird er wohl welche haben :freude:
    Gruß und weiter alles Gute für den süssen, struppigen Kevin
    Curt
     
  14. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    ööhhhh, ja, ähhhh, das ist sooooo..... :D er hat natürlich Schwanzfedern, stützt die aber auf dem Bild auf einem Ast dahinter ab.

    Fast wäre er sie aber tatsächlich losgeworden. Die ersten zwei Landungen auf dem Deckenfluter hat er bis auf ein paar angekokelte Bauchfederchen heil überstanden. Beim drittenmal wurde er von Mika verjagt und verbrannte sich 2-3 der mittleren Schwanzfedern. Sonst passierte ihm gottseidank nix.
    Unnötig zu erwähnen, dass der Deckenfluter jetzt außer Betrieb ist, oder?

    So, zum Beweis jetzt noch ein Foto, da kriegt er grade auch eine kleine Zwischenmahlzeit von der Mama (und grade eben kann ich sie auch dabei beobachten, er findet das so behaglich, dass er gleichzeitig das Beinchen anziehen möchte, dann aber beim Kopfstrecken und Futterrütteln das Gleichgewicht verliert :D )
     

    Anhänge:

  15. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Hedi !
    Dein Kevin ist doch schön geworden :beifall:
    Wenn ich an das letzte Bild denke mit seinem Papa 8o ,war ich entsetzt.
    Bin mal gespannt ob alle Federn noch kommen?
    Bei meiner gerupften Henne vom letzten Gelege,fehlen noch immer Federn.
    Die sind schon 9 Monate.
     
  16. #55 Beatrix Angela, 19. Juni 2005
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Wie gehts Deinem Kevin ?

    Hallo Hedi
    wollte mal hören wie es dem Kleinen geht ? Meine Susi die Du ja auch kennst sitzt gerade auf zwei befruchteten Eier und wenn alles klappt bekommen wir auch zum ersten mal Junge. Wir sind schon ganz aufgeregt und aus dem Häuschen. Lasse mal was hören von Kevin und hast Du schon wieder Neue Bilder ?
    Liebe Grüße
    Beatrix Angela :D
     
  17. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Beatrix,

    na, dann drück ich Euch mal ganz kräftig die Däumchen:-))

    Mag Deine Susi denn Duschen während der Brut? Mara hat immer Reissaus genommen, und so hab ich mit der Blumenspritze alle paar Tage ein bißchen in die Höhle gesprüht:-))


    Kevin gehts gut, auch wenn Mara ihm jetzt endlich die Koffer vor die Tür gestellt hat, heisst, jetzt muß er selber essen und das Mama-Buffet ist geschlossen:-))

    Bilder muß ich mal gucken, der ist einfach zu schnell und zu schwer beschäftigt, von einem Platz zum anderen zu fliegen:-))
     
  18. #57 Beatrix Angela, 21. Juni 2005
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Toll

    Hallo Hedi
    ist ja toll wenn der so putzmunter die Gegend erkundet, ich bin ja auch schon riesig gespannt habe ausgerechnet, dass es so zwischen 5-7. Juli bei unseren so weit sein müßte :D Susi ist eigentlich wie immer ausser dass sie halt meist auf ihren Eiern sitzt. sie kommt aber immer zwischen durch mal raus holt sich ihre Leckerlie wie gewohnt im Wohnzimmer und verspeist genüsslich ihren Hirsekolben sowie eine rohe Kartoffel die muss immer bereit liegen. Duschen will sie aber immer sofort wenn der Staubsauger erklingt, wenn sie dann tropfnass ist, ist sie zufrieden und verschwindet wieder in ihr Nest. :D
    Chico sitzt immer davor und bewacht alles damit ja niemand die Eier klaut ;)
    Liebe Grüße
    Beatrix Angela :0-
     
  19. #58 Beatrix Angela, 6. Juli 2005
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Hedi

    Wie lange saß Mara auf den Eiern ? Bei Susi fing es das brüten zwischen dem 7. -9. Juni an, aber jetzt fordert sie, trotzdem sie die meiste Zeit auf den Eiern sitzt immer wieder Chico zum besteigen auf, ist das normal ?
    Wäre über fachmännische Antworten froh, wer weiss da mehr und wielange dauert es bis die Jungen schlüpfen sollten ?
    Beatrix Angela :idee:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Beatrix,

    Mara brütete immer 28/29 Tage.

    Kevin hat auch 28 Tage, evt. 29 Tage gebraucht. D.h., wenn Susi das 1. Ei am 07. Juni gelegt hat, dann wäre gestern oder heute Schlupftermin, spätestens morgen!

    Wurde das 2. Ei am 9. Juni gelegt, dann ist morgen oder übermorgen Schlupftermin.

    Du müßtest aber das 1. Ei schon piepsen hören, das 2. müßte sich auch langsam melden.

    Wenn nichts schlüpft, dann nimm ihr am Samstag, allerspätestens am Sonntag die Brutkiste weg.

    Lockt sie raus und lasst die Kiste einfach verschwinden. Stellt ihr volle Näpfe bereit, dann hat sie gleich Ablenkung.

    Ich glaube, dass sie Chico zum Besteigen auffordert bedeutet, dass die Eier unbefruchtet sind.

    Sie macht sich wohl schon für die nächste Brutsaison bereit, darum müßt Ihr die Kiste auch pünktlichst verschwinden lassen, damit der Bruttrieb sich nicht gleich wieder breitmachen kann.

    Legt sie trotzdem gleich wieder nach, dann gebt ihr unbedingt Calcium. Am einfachsten die Calcium-Frubiase-Ampullen aus der Apotheke holen.

    Ich hab hier z.B. Trinknäpfe mit ca. 100 ml Inhalt, da geb ich dann jeden Tag 1 Ampulle rein und fülle mit Wasser auf. Was anderes hat Mara gar nicht gekriegt, so dass sie es trinken musste.

    Beatrix, ich drück ganz feste die Daumen, halt mich auf dem Laufenden, o.k.?
     
  22. #60 Beatrix Angela, 6. Juli 2005
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Hedi

    Danke also piepsen höre ich nicht,s, sie sind nur schwerer wie sonst und dunkler, da ich vor paar Monaten mal eins fand wo kaputt war und ein angebrütetes Küken drin war, dachte ich jetzt mal ganz genau aufpassen zu müssen. Werde jetzt halt mal bis Samstag warten und wenn sich bis dahin nichts getan hat die Eier entfernen. Merkt denn Susi nicht wenn da eventuel doch nicht,s ist oder können die Küken auch schon im Ei sterben weil sie vielleicht mal zu lange von den Eiern weg war ? Bin was das anbelangt echt noch der volle Leie, da wir ja noch nie Junge hatten.
    Liebe Grüße
    Beatrix Angela :D
     
Thema: Baby-Alarm
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bilder von gerupften edelpapagei küken

Die Seite wird geladen...

Baby-Alarm - Ähnliche Themen

  1. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  2. Kauz-Alarm

    Kauz-Alarm: heute gegen 9.30 große Aufregung im kleinen Fensteraußenkäfig - Raubvogelanflug !! es war total ruhig sonst draussen, sehr sonnig, tja, und die...
  3. Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?

    Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?: Guten Tag, ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe gestern eine Baby Taube mit einer Kopfverletzung gefunden, die leider nicht von alleine...
  4. Kanarienvogel Baby beine krumm ?

    Kanarienvogel Baby beine krumm ?: Hallo ihr Lieben Ich habe eine sehr wichtige Frage. Ich habe heute bemerkt das das kleine jungen von meiner Henne mit dem einen rechten Bein sehr...
  5. Feldspecht Baby gefunden ( = Feldsperling)

    Feldspecht Baby gefunden ( = Feldsperling): Hallo ihr Lieben Seid 5 Tagen hab ich einen kleinen Feldspecht ...ich denke das es einer ist Ich hab ihn fliegen Banane und Eigelb verfüttert...