Babybrei

Diskutiere Babybrei im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo:trost: Kann ich meinen Wellis eigentlich zur Abwechslung auch mal Babybrei geben? Wenn ja, wer hat Erfahrungen damit? Und wie lange kann...

  1. Anfänger

    Anfänger Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cottbus
    Hallo:trost:
    Kann ich meinen Wellis eigentlich zur Abwechslung auch mal Babybrei geben?
    Wenn ja, wer hat Erfahrungen damit?
    Und wie lange kann man dieses Zeugs im Kühlschrank offen stehn lassen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Shaya

    Shaya Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Welchen Babybrei meinst du? Meinst du diese Hipp- und Alete-Gläschen? Oder das Pulver zum anrühren?
    Gläschen versuche ich auch ab und zu mal meinen Wellis zu geben. Eigentlich weniger, damit sie mehr Abwechslung haben, sondern eher für den Fall, dass mal einer so krank sein sollte, dass er nur mit püriertem Obst oder Brei ernährt werden kann, damit er das wenigstens schon kennt und ich ihn nicht zwangsfüttern muss...
    Weil meine Wellis das früher nie bekommen haben und das dann natürlich auch nicht gefressen haben, musste ich einmal einen schwerkranken Vogel mit Kropfsonde ernähren und die Erfahrung möchte ich nicht noch einmal machen müssen...
    Damals sollte ich den Pulver-Brei füttern, sollte aber auf jeden Fall darauf achten, dass das Brei ist, der für Kinder von 0-3 Monate ist.

    Die Gläschen würde ich geöffnet nicht länger als 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren und danach dann wegschmeißen oder selber essen..

    Frisches Obst und Gemüse ist aber auf jeden Fall besser als Gläschen. Die sollten wirklich nur die Ausnahme bleiben.
     
  4. #3 die Mösch, 28. Januar 2006
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo,

    warum willst Du denn unbedingt Deinen Wellensittichen Babybrei verfüttern? So etwas brauchen die Vögel nun wirklich nicht.
    Man kann das Futter sehr vielseitig gestalten, aber Babybrei? Ich glaube kaum, dass ein Wellensittich in der Natur sich ein Gläschen Babybrei nascht. Warum nicht Körnerfutter, was die Hauptnahrung ist, evtl mit Grünzeug bzw. Obst abwechseln?
     
  5. Anfänger

    Anfänger Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cottbus
    Ja, genau die. Ich meinte so alle paar Wochen als Abwechslung. Also kann ich das machen?
     
  6. Shaya

    Shaya Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du schon machen, aber eigentlich gibt es so viele Obst- und Gemüsearten, die Wellis fressen dürfen, da kannst du fast jeden Tag was anderes füttern...
    Also Abwechslung kannst du ihnen mit Frischobst auch reichlich bieten...
     
  7. Anfänger

    Anfänger Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cottbus
    Mein Hamster und meine Meeris bekommen den ab und an mal. Und weil soviel übrig bleibt, dachte ich ich könnt das ja auch den Piepern geben.:+schimpf
     
  8. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich gebe meinen Graupapageien immer Rico`sBabybrei den ich mit Orangen-/Apfel- oder Möhrensaft anmische.
    Dazu gebe ich dann immer einen Löffel Menschenbabybrei.

    Ich nehme ein Glas immer nur 2 Tage.
    Da dabei aber immer so viel übrigbleibt tue ich den Rest in Eiswürfelschalen und stelle sie ins Gefrierfach. Wenn sie gefroren sind fülle ich die Würfel in eine Tüte um, so dass ich das nächste Glas wieder einfrieren kann.

    Man kann dann die kleinen Würfel nach belieben wieder auftauen.

    Ich würde solche Kost aber auch nur im Notfall oder zum Gewöhnen an den Notfall geben.
    Wie gesagt, meine bekommen es während der Brutzeit (also auch schon während sie auf den Eiern sitzt), damit sie sich daran gewöhnen und dann wenn die Kükies da sind das Futter auch so weiter geben.

    Lg Heike
     
  9. Anfänger

    Anfänger Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cottbus
    Aber einmal pro Woche so ein Eiswürfelgroßes Stück wäre doch okay oder?

    PS: Danke für die Idee ,mit dem einfrieren.:zustimm:
     
  10. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich denke schon, dass da okay ist.
    Es gibt ja sooo viele tolle Sorten.
    Viel Spaß beim Durchprobieren.

    Lg Heike
     
  11. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Schaut euch aber bitte auch immer die Zutatenliste auf den Babygläschen an -- die meisten enthalten Salz. Für Kleinkinder/Babys in verträglichen Mengen, für die Papas, besonders wenn sie schon angegriffene Nieren haben kann die Menge schon zuviel sein, wird es regelmäßig gefüttert.
     
  12. Krasibul

    Krasibul Guest

    @ ulrike

    ich kenn mich zwar net so gut aus wie du aber wieso soll er es denn nicht mal machen? krank werden sie davon bestimmt nicht und solange es schmeckt, wieso nicht?


    MfG
    krasibul
     
  13. Anfänger

    Anfänger Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cottbus
    Die reinen Frucht- bzw. Gemüsegläschen von Hipp enthalten kein Salz. Ich schau aber jedes mal vorsichtshalber.:zustimm:
     
  14. die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Krasibul,

    bist Du Dir da so sicher? Meine Meinung ist, man soll den Vögel das anbieten, was sie von ihrer ursprünglichen Heimat zu fressen gewohnt sind. Auf diese Nahrungsangebote hat sich im Laufe der Evolution ihr Körper angepaßt. Und bei Wellensittichen ist es nun mal so, dass sie hauptsächlich von trockenen Grassamen leben. Zu Brüten wird angefangen, wenn es einmal irgendwo geregnet hat und neue Grassamen sprießen (> Keimfutter). Obstplantagen und Regenwälder gehören nun nicht zur Ursprungsfauna der wilden Wellensittiche. Es gab einmal einen guten Film über Wellensittiche im Fernehen, gedreht von Schweiger und Arendt (wird ab und an auch immer wiederholt). Dort konnte man sehr gut sehen, in welcher Umgebung diese Vögel leben und ihre Jungen großziehen.
    Aber wenn manche ihre Wellensittiche mit Babybrei füttern wollen, bitte. Ändern kann man es sowieso nicht.
     
  15. sigg

    sigg Guest

    Wenn man dann genügend experimentiert hat und kräftig auf die Nase gefallen ist, eventuell die Vögel von der Stange, hat man es sicher gelernt, wie sie denn nun vernünftig ernährt werden.
     
  16. die Mösch

    die Mösch Guest

    Nein, dann wird im Krankheitsforum um schnelle Hilfe gebeten...:traurig:
     
  17. sigg

    sigg Guest

    Ja, aber dann wird zusätzlich auch noch die bekannte Glaskugel benötigt.
     
  18. Krasibul

    Krasibul Guest

    @ ulrike

    also sicher bin ich mir da natürlich nicht, aber man kann, meiner meinung nach, doch den vögeln mal was neues anbieten. so in australien gibt es auch nicht alle früchte die wir ihnen manchmal anbieten und trotzdem fahren sie voll drauf ab. deswegen würde ich (wenn meien vögel so zahm wären) es auch mal ausprobieren:zwinker:

    MfG
    krasibul
     
  19. wusel

    wusel Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern
    meine beiden Grauen erhalten gelegentlich Gemüsegläser von Alete oder Hipp.Dabei achte ich darauf, dass sie nur Gemüse enthalten (Karotten,Kartoffel,Mais,Erbsen u.s.w.) Keinesfalls Salz oder Fleisch.Sie sind ganz wild darauf,lauwarm als Betthupferl oder Frühstück - je nach meinen Dienstzeiten. Das angebrochene Glas stelle ich in den Kühlschrank (mit Anbruchdatum und Uhrzeit versehen) und brauche es in zwei Tagen auf. Meine Hunde warten schon immer ungeduldig auf die Reste -natürlich auch lauwarm :D .Meine Grauen lieben auch Obst zermatscht und lauwarm (Banane,Apfel.....) Sie fressen auch ganze Obst -und Gemüsestücke sehr gern, wovon aber die Hälfte auf dem Boden landet.
    Ach ja,...ich weis natürlich dass es in der Natur keinen lauwarmen Gemüse-und Obstbrei gibt.:+klugsche Aber da ist ja auch Vieles anders.:D

    gruß wusel
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gert

    Gert Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. März 2001
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Warum muß eigentlich an Wellensittichen immer alles mögliche an Futter, oder besser gesagt, Freßbarem ausprobiert werden? Die Tiere ernähren sich eigentlich im wesentlichen von kleineren, meist stärkehaltigen Sämereien und ein wenig Grünzeug, so vorhanden ...

    Überlege gerade, wo es im Outback Babynahrung von Hipp gibt .... :D
     
  22. die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Gert,

    ist doch mein Reden. Und dann werden noch Ernährungsgewohnheiten von Graupapageien auf Wellensittiche übertragen...
     
Thema: Babybrei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. moechte meinen wellensittich ein glaeschen babynahrung geben was nehme ich da

    ,
  2. http:www.vogelforen.deernaehrung103794-babybrei.html

    ,
  3. babykost für papageien

Die Seite wird geladen...

Babybrei - Ähnliche Themen

  1. Babybrei???

    Babybrei???: Hab grad bei den Ernährungsbeiträgen gestöbert und bin über einen Beitrag gestolpert, das man Vögeln Babybrei geben kann. Was sagt ihr dazu im...
  2. Rico´s Babybrei..

    Rico´s Babybrei..: Hallöchen zusammen, ich habe nun mal den ja nicht gerade billigen Babybrei von Rico´s gekauft, weil viele davon schwärmen.Auch bei Rico´s sagte...