Babymeise

Diskutiere Babymeise im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Also, wenn der Vogel bis auf das nicht fliegen können, gut beisammen ist, würde ich nochmal abwarten. Vielleicht muß er nur wieder seine Kräfte...

  1. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Also, wenn der Vogel bis auf das nicht fliegen können, gut beisammen ist, würde ich nochmal abwarten.
    Vielleicht muß er nur wieder seine Kräfte sammeln.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bikeranna

    Bikeranna Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90542
    Also er schaut immer noch ganz munter aus. Er sieht halt aus wie eine Kugel, weil er sich so aufplustert (oder wie man das nennt).
    Gibt es eigentlich Erfahrungswerte ob die Anflugtraumavögel wieder das fliegen lernen, wie lang kann denn so was dauern?
     
  4. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung
    Mein Graupihahn hat auch schon mal die Scheibe geknutscht, wo ich mir nicht so sicher war, ob was schlimmeres war. Der war auch kurz irgendwie orientierungslos.
    Dann hatte ich ne Taube, wo ich auch nicht wußte was mit ihr war. Die hat sich ohne Gegenwehr einfach mitnehmen lassen und hat auch 2 Tage gebraucht um sich wieder aufzuraffen.
    Man kann so ohne TA also nicht genau feststellen was der kleine genau hat.
     
  5. Bikeranna

    Bikeranna Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90542
    Ich weiß jetzt noch was Neues: Der Kleine wiegt 9 g.
    Ist das gut oder schlecht?
     
  6. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Das Durschnittsgewicht liegt bei 10 Gramm
    Scheint also gut zu sein.

    Steckbrief
    Größe: 11 cm
    Gewicht: 10g
    Flügelspannweite: 20 cm
    Eier: 5-10
    Brutdauer: 14 Tage
    Nestlingszeit: 21 Tage
    Nahrung: Insekten, Spinnen, Blattläuse, Sämereien
    Alter: 5 Jahre
    Zugvogel: Ja
    Feinde: Sperber, Eichhörnchen, Eichelhäher

    Kannst ja mal ein par Spinnen einsammeln
     
  7. #46 IvanTheTerrible, 13. Januar 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Kein Zugvogel, sonst wäre sie ja jetzt hier nicht gefunden worden, sondern in Afrika in der Sonne sitzend.
    Ivan
     
  8. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    wir haben häufig Tannenmeisen hier am Bodensee bzw. bei uns am Futterhaus und bei der Vogelwarte Sempach heisst es: Standvogel und Kurzstreckenzieher
     
  9. Bikeranna

    Bikeranna Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90542
    Das is doch ne Idee: Ich flieg mit ihm nach Afrika in die Sonne. Vielleicht find ich dort auch Würmer und dgl.:dance:
     
  10. #49 IvanTheTerrible, 13. Januar 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Richtig Karin, Stand-oder Strichvogel.
    Ivan
     
  11. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Ja, kauf ihm Mehlwürmchen, die wird er lieben. Unterbringung in einem großen Karton (seitlich aufgestellt), vorne Fliegengitter drangetackert, Ästchen rein, vom Tannenbaum, wenn ihr noch einen habt, da ist kein Harz mehr dran, da kann er sich zurückziehen. Morgen wie gesagt, die Mehlis kaufen und ein Weichfresserfutter aus der Zoohandlung, da sind auch Insekten drin. Die Meise in einem wenig frequentierten und nicht geheizten Zimmer auf eine Kommode oder Schrank stellen, so hat sie am wenigsten Stress.

    Ich hoffe, es ist "nur" ein Anflugtrauma und der Vogel kann in ein paar Tagen wieder raus. Päppel ihn ein bisschen, und beobachte, ob er in ein paar Tagen wieder fliegen kann und scheu ist. Viel Erfolg
     
  12. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    :0-Servus Karin
    im Profil steht Postleitzahl 90542
    ..ohne jetzt auf den genauen Ort einzugehen.. Landkreis Erlangen(Franken/Bayern)
    Michael
     
  13. Bikeranna

    Bikeranna Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90542
    Ende der Geschichte.
    Tannenmeise ist gestorben.
     
  14. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Schade um das kleine. Vielleicht war sie richtig krank oder so.
     
  15. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Michael
    bei deinem Text fehlt das "jetzt", denn als ich darauf hinwies, war nichts angegeben, das nur mal zur Information

    @Bikeranna
    man kann leider nicht jedes Vögelchen retten, aber du hast es versucht.
     
  16. #55 IvanTheTerrible, 14. Januar 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nach Kopfhaltung im Ruhezustand zu urteilen war es nur ein Anflugtrauma, was zu 50% mit dem Tode endet, entweder Genickbruch, innere Verletzungen/Blutungen oder schwere Kopfverletzungen. So etwas passiert auch häufig in Außenvolieren, wenn der Sperber zu "Besuch" war.
    Kann ich ein Lied von singen, denn das kostet in meinen 4 AV's jedes Jahr min ein bis zwei Vögeln das Leben.
    Ivan
     
  17. Bikeranna

    Bikeranna Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90542
    Das is ja fürchterlich!

    Gruß Anna
     
  18. #57 IvanTheTerrible, 14. Januar 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nein, das ist Natur und man kann nichts dagegen machen.
    Raub/Greifvögel stehen unter Schutz!
    Ivan
     
  19. #58 Merops Apiaster, 14. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2013
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Nur mal so nebenbei Ivan...dass Meisen durchaus mehrere Bruten pro Jahr hinlegen sollte Dir eigentlich geläufig sein...und bei den milden Temperaturen könnte das durchaus sein, so unmöglich ist das nun auch wieder nicht!

    Du puffst hier die Leute an ohne einmal nett zu hinterfragen...finde ich echt unverschämt so!

    Ich habe auch schon junge Ringeltauben im Kiel als Glasscheibenopfer Anfang bis Mitte März (aber voll befiedert, also keine Dunen mehr!), also müssen die ja nun sehr früh gebrütet haben.

    Und gerade beim Thema Hauben- und Tannenmeise...wieso sollten sie sich nicht umstellen können auf mildes Winterklima???

    P.S.: "Stand- und Strichvogel" negativ...die können durchaus auch mehrere tausend km aus dem Nordosten und Norden zu uns kommen im Herbst/Winter;)


    VG, Merops
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 IvanTheTerrible, 14. Januar 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wenn du mir ein nachweisbares Beispiel deiner Behauptung lieferst, das Meisen im Dezember brüten und Junge aufziehen, falle ich vor dir auf die Knie. Ich habe übrigens hinterfragt, nämlich, ob Südafrika gemeint ist. Das Meisen auch nicht in einem milden Winter brüten, hat doch wohl ganz lapidare Ursachen, oder? Das die Defination eines Zugvogels einem bestimmten geografischen Aufenthalt unterliegt, auch. Tannenhäher kommen auch aus dem Osten im Winter zu uns, aber keiner behauptet es wären Zugvögel...oder hast du das gemeint? Du hast mir also keine Neuigkeiten erzählt.
    Welche Art von Unverschämtheiten hast du wo entdeckt?
    Hinter welchem Baum?
    Ivan
     
  22. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Temperatur ist ja nun nicht nicht das einzige Kriterium das brutfördernd wirkt - glücklicherweise ! Die Tageslänge und das Nahrungsangebot sind genauso wichtig - und so dumm ist kein heimischer Vogel, daß er sich von vorübergehend milden Temperaturen dem Streß einer zum Tode verurteilten Brut aussetzt.... bei uns waren jedenfalls auch während der milden Tage keine Insekten unterwegs ;)
     
Thema: Babymeise
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. babymeise