Babyspatzen Massenmord :(

Diskutiere Babyspatzen Massenmord :( im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich hab mal dringend eine frage! Mein Mann muss von der Firma aus ein Haus verputzen! Er muss die ganzen Löcher von den Spatzen Nestern unterm...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RagLady

    RagLady Mitglied

    Dabei seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe FFM
    Ich hab mal dringend eine frage!

    Mein Mann muss von der Firma aus ein Haus verputzen! Er muss die ganzen Löcher von den Spatzen Nestern unterm Dach zumachen! Es sind aber überall noch Nestlinge drinnen ;( er weigert sich dies zu tun, aber dann wird es der Chef machen!
    Man kommt nicht an die ganzen jungen ran,denn ich hätte sie da alle rausgeholt,mir bricht es bei dem Gedanken daran das herz! Kann man denn nicht irgend etwas dagegen tun ?

    Lg Steffi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    An den Tierschutzverein wenden...öffentlich machen??!
     
  4. enibas

    enibas Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steffi,
    das wäre ein Verstoß gegen das Bundesnaturschutzgesetz §44, ich würde mich erst mal an die Untere Naturschutzbehörde für deine Gegend wenden, ggf. auch direkt an die Polizei, um dort Anzeige zu erstatten.
    Viel Glück für die Spatzen!
    LG
    Sabine
     
  5. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Sowas ist doch bestimmt irgendwie durch das Tier- oder Naturschutzgesetz verboten? Einfach mal ans Veterinäramt bzw. die Landschaftsschutzbehörde wenden.
     
  6. Krabatz

    Krabatz Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    die spatzen sollen lebendig begraben werden? was ist das denn bitte für ein chef!?? 8o :+schimpf :nene:

    aufjedenfall so schnell wie möglich an den tierschutz wenden. die werden (falls sie selbst nichts tun können) zumindest wissen an wen du dich weiter weden kannst. und sollte dieser chef das tatsächlich machen, läuft er gefahr eine anzeige wegen tierquälerei zu bekommen.

    öffentlich machen wie cedric es sagt, wäre auch nicht verkehrt. du könntest dich an die bei dir vor ort zuständige zeitung wenden. vielleicht reicht es aber auch erstmal, wenn du diesem chef diese dinge nur ankündigst (im falle das...) und die kleinen dürfen vor dem verputzen noch flügge werden und ausfliegen.

    an den tierschutz solltest du dich aber trotzdem wenden. die werden dich sicherlich hilfreich unterstützen.

    ich wünsche alles gute für die kleinen. halte uns mal in dieser sache auf dem laufenden, ok?
     
  7. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Und was ist mit den Bewohnern/Besitzern des Hauses? Die finden das doch evtl. auch nicht gut?
     
  8. Silke

    Silke Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Der Haussperling, um den es hier aller warscheinlichkeit nach geht, steht wie alle einheimischen Vögel unter Schutz. Der Haussperling steht seit 2004 auf der Vorwarnliste. Der Chef Deines Mannes stiftet Deinen Mann zu einer Straftat an, was schon ein starkes Stück ist. Und selbst wenn es der Chef selber machen würde, macht er sich strafbar.
    Lies Dir mal den Link durch und drucke ihn eventuell aus. Da kann Dein Mann es dem Chef unter die Nase reiben.
    http://www.chemnitz.de/chemnitz/med...mnitz/umwelt/artenschutz_abriss_sanierung.pdf


    LG Silke
     
  9. #8 Sittichfreund, 4. August 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wenn dieser Chef das nicht macht, dann macht es ein anderer. Wer hat heute noch so viele Aufträge, daß er einen abweisen kann?

    Oder, wenn Steffis Mann die Arbeit verweigert, dann wird er demnächst einen neuen Arbeitsplatz brauchen. Wer von Euch kann ihm den bieten?

    Den Bewohnern des Hauses wird es wurscht sein, ob da ein Loch in der Wand ist. Sie haben sich aber vielleicht bei dem Besitzer beklagt, daß da immer Dreck vor der Türe liegt und auch nervtötendes Gezwitscher der Nestlinge die Ruhe stört.

    Bevor hier wieder die Keulen geschwungen werden, sollte man sachlich und überlegt mit dem Chef reden, der wiederm seinen Auftraggeber über das Nest oder die Nester informieren und diesen um Aufschub bitten - auch mit der Ifo über die Rechtslage, die vielleicht beiden nicht klar ist. Ich bin sicher, daß er es einsehen und der späteren Erledigung der Arbeiten zustimmen wird.

    Der Gang zu den Behörden ist der längere Weg und verursacht auch den meisten Ärger.

    Ich hoffe, daß Steffis Mann den Arbeitsplatz trotzdem behalten wird.
     
  10. #9 Vogelklappe, 4. August 2013
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Dein richtiger Ansprechpartner ist die zuständige Untere Naturschutz- oder Untere Landschaftsbehörde. Sie kann einen sofortigen Baustop verhängen, was die teuerste Variante wäre, aber problemlos durchzusetzen ist, und sie wird das Anbringen Ersatzbrutplätze anordnen, wenn man die Brutstätten solcher Arten zerstört, was ebenfalls mittlerweile Usus ist. Es wäre alles viel einfacher gewesen, wenn sich der "Chef" vorher an die zuständige Behörde gewandt und das Vorgehen abgestimmt hätte. Jegliche Folgekosten hat daher er allein zu vertreten. Sanktionen gegen Mitarbeiter, die sich an die Gesetze halten, sind wirkungslos.

    Zusätzlich kannst Du Dich kostenlos bei einem Naturschutzverband wie BUND beraten lassen. Auch da gibt es gute Leute, die an Deiner Stelle einschreiten.
     
  11. Krabatz

    Krabatz Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    sie hat heute um 1:28 uhr nachts (oder tagesbeginn - wie man es auch immer nennen möchte) diesen post gesetzt und sich bis jetzt nicht mehr dazu geäußert.

    das bereitet mir sorgen! :traurig:

    ich hoffe nicht, dass die kleinen lebendig eingemauert bzw. begraben werden.
     
  12. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Mei oh mei, da geht es um 1 - 2 Wochen hin oder her. Spatzen fliegen so schnell aus. Es ist nicht zu glauben. Aber ich wußte schon, dass in der heutigen Zeit sowas wie Mitgefühl nicht mehr gut kommt und nur noch Geld und Geschäft zählt.
     
  13. RagLady

    RagLady Mitglied

    Dabei seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe FFM
    Huhu

    Sry das ich mich jetzt erst melde aber war den ganzen Tag mit meinen Kindern unterwegs und bis eben hab ich diesen Tread gesucht,weil er verschoben wurde!
    Also den Hausbesitzern ist es Scheiß egal,er sagte "schmiert sie zu" wie ich bereits sagte weigert sich mein Mann dieses zu tun und der Chef meinte nur das er die Löcher selber ausschäumen wird ( herzloser Arsch ) ! Ich werde dem Chef den link zu dem Gesetz Verstoß schicken! Allerdings soll das ganze morgen früh passieren und ich hoffe das ich damit noch irgendetwas bewirken kann ;( versteh solche Menschen nicht, das sind doch Lebewesen und mir tut das so weh wenn ich nur dran denke :(
     
  14. enibas

    enibas Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steffi,
    sag dem Chef ganz klar, dass du ihn anzeigen wirst, wenn er das macht. Ruf sofort die Polizei, wenn er wirklich damit beginnen will - so hat es mir auch die Untere Naturschutzbehörde in einem anderen Fall geraten.
    LG
    Sabine
     
  15. Krabatz

    Krabatz Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    mache genau "das" und rette die kleinen seelen. :traurig: ansonsten gebe mal seine adresse hier bekannt und wo das ganze morgen stattfinden soll. da werden sicher einige (hier aus dem forum) morgen aufschlagen, die in der nähe wohnen um lauthals zu zetern.
     
  16. RagLady

    RagLady Mitglied

    Dabei seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe FFM
    Ja hab ihm das nun geschickt und bin mal gespannt was ich als Antwort bekomme! Denke nicht das er oder die Hausbesitzer
    Lust auf eine hohe Geldstrafe oder eine Anzeige haben! Man kommt leider auch nicht an die kleinen ran, ich hätte sie alle gerettet ;(
     
  17. Krabatz

    Krabatz Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ich hoffe du hast damit recht und alles wird gut. wenn nicht und er das trotzdem macht, lasse es uns hier wissen.

    dann kann evtl. ein anderer die anzeige für dich machen. dafür musst du aber den ort und die adresse preisgeben. wenn du es nicht öffentlich machen möchtest, gibt es ja auch die funktion einer privaten mail/nachricht.

    kann mir schon vorstellen, dass du das nicht gerne selber machen möchtest. immerhin hängt der job von deinem mann davon ab. aber bitte halte uns weiter auf dem laufenden, ok?

    den rest zu diesem arbeitgeber verkneife ich mir jetzt. ich möchte nicht ausfallend werden. die adresse hätte ich aber schon gerne! :jaaa: :hammer:
     
  18. RagLady

    RagLady Mitglied

    Dabei seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe FFM
    Huhu

    Also den vögelchen wird nix passieren ! Der Chef hat eingesehen das er mehr Ärger haben wird,als wenn er einfach auf die kleinen achtet! Er sagte zu meinem Mann das er die Löcher offen lassen soll bis sie weg sind und sie dann am Ende zumachen soll! Mein Mann meinte auch das sie sich nicht mehr ganz so klein anhören,also dann schon bald auswandern werden aus ihrem Nest! Und ich bin froh das mein Mann die Baustelle übernimmt,so weiß ich das sie wirklich nich lebendig begraben werden! Dennoch besteh ich auf Beweis Fotos :D
     
  19. enibas

    enibas Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Uff, bin ich froh :dance: .Ich musste den ganzen Morgen an die armen denken, wie sie da lebendig eingeschäumt werden...
    Vielen Dank für die Rückmeldung, Steffi :blume:
    LG
    Sabine
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Alfred Klein, 5. August 2013
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Na Gott sei Dank, oder besser Dir sei Dank, Steffi.
    Die ganze Sache ist mir ziemlich aufs Gemüt geschlagen. Umso glücklicher bin ich daß es doch noch gut ausgegangen ist.
     
  22. Silke

    Silke Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Das sind gute Nachrichten, RagLady. Das zeigt wieder, das es sich immer lohnt zu kämpfen. Haste prima gemacht!



    LG Silke
     
Thema:

Babyspatzen Massenmord :(

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.