Bachblüten ?

Diskutiere Bachblüten ? im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hat jemand Erfahrungen mit der Verabreichung von Bachblüten gegen Aggressionen bei Halsbändern ? Für ein paar Tipps wäre ich sehr dankbar!

  1. #1 Kerstin-Jonie, 3. August 2004
    Kerstin-Jonie

    Kerstin-Jonie Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hat jemand Erfahrungen mit der Verabreichung von Bachblüten gegen Aggressionen bei Halsbändern ? Für ein paar Tipps wäre ich sehr dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Lies mal HIER und HIER; aus den beiden Links kannst Du einiges entnehmen.
     
  4. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Whow, Inge. Das ist ja super.
    Liebe Grüße
     
  5. #4 Joshi&Coco, 3. August 2004
    Joshi&Coco

    Joshi&Coco Guest

    Hallo Inge,

    bekommt man die einzelnen Bachblütensorten auch in der Apotheke?
     
  6. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Ajnar, Susanne u. Gunter,

    prima dass Euch die Links "gefallen" bzw. Ihr was damit anfangen könnt.

    Sicher bekommt man die einzelnen Bachblüten-Essenzen in der Apotheke oder in gut sortierten Drogerien. Man kann die einzelnen "Bottles", dh. die Original Essenz pur, kaufen, sich aber auch Mischungen herstellen lassen, da man ja meist 3 bis 5 Blüten gibt, d.h. jeweils gleiche Anzahl Tropfen in Wasser (oder Alkohol, welches ich für Tiere ablehne), diese Mischung wird wiederum ins Trink- und/oder Duschwasser gegeben.
    Mittlerweile gibt es aber auch sehr viele Internetanbieter, meistens preiswerter als örtliche Apotheken, einfach mal googlen. ;) - oder fertige Bachblüten-Mischungen als Globuli für Tiere
     
  7. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Inge.

    Ich fand deine Links sehr interessant. Ich möchte mir auch Bachblüten zu legen.
    Ich könnte aber irgends entdecken wie teuer die sein sollten.
    Kannst du mir da weiter helfen?

    Lg Heike
     
  8. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    Hallo,
    wie äußert sich denn die Aggression bei den Halsbandsittichen bei Dir???
    Eigentlich brauchen die keine "Beruhigungstropfen".
    Oder hast Du Inder und Afrikaner zusammen?
    Gruß Halsi
     
  9. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Susanne

    Ich habe heut bei uns in der Apotheke gefragt. Die können jeder Zeit was bestellen.
    Kostet 8,35 Euro. Ich hab aber vergessen zu fragen wieviel drin ist.

    Lg Heike
     
  10. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    Hallo Heike,
    wo für sollen die Tropfen denn nun gut sein????

    Agression?????

    Gruß Halsi
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Halsi.

    Also ich habe keine Sittiche sondern Graupapageien (siehe Benutzerbild). Ich bin über die Suchfunktion bei euch gelandet.

    Warum meinst du dass die Halsis keine Beruhigunstropfen brauchen würden?
    Es gibt doch viele verschiedene Vögle mit verschiedenen Charakteren.

    Nun zu meinem Problem: meine 2 Grauen (verpaart und gerade am brüten) sind nach 8 Monaten bei uns noch nicht zahm geworden (aber wir haben Geduld).

    Die beiden kamen gemeinsam aus schlechter Haltung (haben vorher noch nie gebrütet).
    Sie waren, wenn überhaupt nur eine Stunde pro Woche ausserhalb ihrer zu kleinen Käfigs. Spielzeug gab es nicht. Sie haben panische Angst vor Händen und besonders vor allem was irgendwie nach Stock aussieht. Das heißt sie lassen sich echt schlecht händeln. Gut, dass ist jetzt in soweit kein Problem mehr, da sie seit 3 Monaten ein eigenes Zimmer wo sie völlig frei leben haben, abe man muss ja auch mal zum TA.

    Das Männchen ist jetzt zur Brutzeit natürlich noch aggressiver. Die Futtergabe ist jeden Tag 2 mal ein Problem, aber ich arbeite daran. Es ist auch schon beeser geworden.
    Ich beschäftige mich viel mit ihm und jetzt schwangt er immer zwischen: ist ja doch ganz nett mit den Federlosen, ich halte mal mein Köpfchen zum kraulen hin und oh nein ich muss mein Revier und Frauchen verteidigen, hack.

    Ich will ihn mit den Bachblüten eben etwas unterstützen. Ausserdem will ich ihnen auch die Brut etwas erleichtern, da es besonders für das Weibchen sehr anstrengend ist.

    Bei der letzten Brut waren die Eier unbefruchtet und sie wurden am ersten fälligen Schluftag aufgefressen. Das war ein Schock für beide, obwohl sie es ja selbst waren. Kurze Zeit später kam das zweite Gelege.

    Ach ja Lora (das Männchen) ist auch so unberechenbar angriffslustig. Man sieht es ihm echt nicht an. Und ich ahbe echt schon Stunden bei ihm gesessen und versucht rauszukriegen, was ihn da manchmal reizt. Aber er zeigt echt keinerlei Anzechen das es gleich losgeht (Federn bewegen sich, Pupillen verändern sich).

    Ach ja und das mit dem Fliegen, besonders aber dem Landen klappt echt nich nicht so gut.
    Aber das schiebe ich mal auf die schlechten Haltungbedingungen.

    Sie haben sich in den 3 Monaten auch kaum von ihrem Käfig weg bewegt. Sie sind überhaupt nicht unternehmungslustig. Oder würden nur mal so eine Runde fliegen. Die linke Siete des Raumes, wo auch ein Kletterbaum und nochmal eine Futterstelle stehen wurden noch nie erkundet.
    Jetzt hoffe, ich dass die Babys Mama und Papa mal zeigen wie man sich verhält.

    Lg Heike

    PS: folgende Bachblüten habe ich mri ausgesucht:

    Holly, Cherry Plum, Beech, Mimulus, Sclernthus, Willow, Rock Water, Chestnut Bud, Olive, Wild Rose
     
  13. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    hier wurde zwar schon 2 mal von Halsi gefragt: warum bachblüten, aber ich frage auch noch mal warum ?
    bevor man medizin gibt sollt man sich kritisch mit seinen haltebedingungen auseinander setzen. vertragen sich 2 vögel nicht, nutzen auch keine bachblüten :heul:

    EBEN und warum will man diejenigen, die einem nicht so in den kram passen, mit berhuhigungstropfen verändern?
    es scheinte eine neue mode aufzukommen, passt einem was am vogel nicht wird er passend gemacht. :heul:
     
Thema:

Bachblüten ?

Die Seite wird geladen...

Bachblüten ? - Ähnliche Themen

  1. Bachblüten erster Erfolg

    Bachblüten erster Erfolg: Hallo zusammen, nachdem ich bisher wenig erfolgreiche Behandlungen mit Bachblüten hier im Forum gefunden habe, möchte ich euch doch meine...
  2. Vogel rupft sich die Federn, Bachblüten?

    Vogel rupft sich die Federn, Bachblüten?: Hallo zusammen, ich habe zwei kleine Lovebirds, nun ist es so, dass einer der beiden sich ständig die Federn rupft. Habe jetzt ganz lange im...
  3. Bachblüten

    Bachblüten: Hallo zusammen! Vermutlich habt Ihr mich und meine Pieper schon vergessen... Hab' mich hier lange nicht blicken lassen, weil ich einfach zu...
  4. Homöopathie oder Bachblüten gegen Brutstimmung

    Homöopathie oder Bachblüten gegen Brutstimmung: Hallo, wir haben zwei Rosellasittiche. Wir haben keine Geschlechtsbestimmung machen lassen, da wir nie züchten wollen. Leider hat sich im letzten...
  5. Bachblüten-vielleicht eine Hilfe ?

    Bachblüten-vielleicht eine Hilfe ?: Hallo an alle, wie ja schon einige von euch wissen, haben wir leider unseren kleinen Rupfer Jacky. Obwohl er jetzt schon seit einem halben...