Bachblütentherapie begonnen

Diskutiere Bachblütentherapie begonnen im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallöchen, gestern Morgen habe ich mit der Bachblütentherapie bei Lora begonnen. Ich habe mich entschieden, die Blüten Holly, Cherry Plum und...

  1. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hallöchen,

    gestern Morgen habe ich mit der Bachblütentherapie bei Lora begonnen. Ich habe mich entschieden, die Blüten Holly, Cherry Plum und Aspen zu geben. Lora hat sehr aggressiv auf das Fläschchen mit der Mischung reagiert und hat gleich die Pipette zerstört :( . Also dann doch nicht so einfach mit der Eingabe. Ein paar Momente später hat er, als er das Fläschen gesehen hat, jedes Mal den Rückzug angetreten. Die Gabe über das Trinkwasser ist nicht möglich, da er mit Coco in der gleichen Voliere lebt. Also habe ich mich entschlossen, mir ein paar Tropfen auf den Handrücken zu tropfen und da er ja sofort ans Gitter kommt und beißen will, ihm dort den Handrücken hinzuhalten, so dass er mit seiner Zunge an die Bachblüten kommt, mich aber nicht beißen kann. Ich halte das für eine ganz gute Lösung. Nun die Frage, sind denn auf diese Art und Weise die Bachblüten auch für ihn noch wirksam? Folgende Reaktion konnte ich bemerken: Halte ich ihm die Pipette oder das Fläschchen hin, tritt er sofort den Rückzug an, begibt sich zu Coco und beginnt den dann ganz hektisch am Kopf sauberzumachen. Was könnte das für eine Bedeutung haben? Heute Morgen war sein Verhalten, was die Aggressionen angeht irgendwie anders, er war zwar aggressiv, aber es war etwas anders und ich kann es jetzt noch nicht deuten. Ich glaube, bei ihm sitzt alles sehr tief und die Ursachen hierfür sind mir unbekannt, da er auch schon einige Vorbesitzer hatte. Sollte ich ihm evtl. zusätzlich noch über 2-3 Tage Star of Bethlehem geben. Was sagen die beiden Ann's und Alfred dazu?
    Eine weitere Änderung konnte ich in den letzten Tagen beobachten, die allerdings nichts mit den Bachblüten zu tun hat. Coco wird dominanter, auch gegenüber Lora. Wird die Luke zur Aussenvoliere geöffnet, rennt er als Erster raus und brüllt, schlägt mit den Flügeln und freut sich. Maya beobachtet er mit einem Argusauge, geht sie über die Edelstahlkette auf einen Kletterbaum, traut er sich noch nicht über die Kette hinterher, probiert aber schon. Er wird dann laut und ruft anscheinend nach ihr. Wenn beide aufeinander treffen, gibt es von beiden Seiten noch Unsicherheit, aber keine Aggressionen. Es kommt zu vorsichtigem Schnabelhaken und Kontaktversuchen. Gestern nachdem die 2 sich ca. eine Viertelstunde miteinander beschäftigt haben und Maya dann von ihm weg ist, sah es fast so aus, also ob er begonnen hatte Futter hochzuwürgen, ganz sicher bin ich mir aber nicht. Kommt Lora zu nah, verjagt er ihn, vor 2 Wochen war die Situation noch genau umgekehrt und Coco kam gar nicht erst in die Aussenvoliere. Bei ihm habe den Eindruck, dass er so langsam anfängt aufzublühen. Was in Lora vorgeht weiß ich nicht so genau, er interessiert sich weder richtig für Maya und auch nicht für Kira. Kira interessiert das ganze Geschehen auch nicht, sie zieht sich zurück, spielt und knabbert viel und beobachtet alles lieber aus der Entfernung, bzw. beschäftigt sich mit Maya. Bin gespannt, wie sich alles weiter entwickelt!

    Liebe Grüße
    Cora
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ann-Uta Beisswenger, 22. April 2002
    Ann-Uta Beisswenger

    Ann-Uta Beisswenger Guest

    Hi Cora,
    die Idee mit dem Handrücken ist zwar nicht schlecht, aber bitte bedenke, dass Du dann auch einen Teil der Mischung via Haut abkriegst:~ ; ich überliste Geier meist mit ausgehöhlten oder "infundierten" Obstleckerlis. Du könntest z.B. ein Apfelstückchen ein wenig aushöhlen, die Bachblütenmischung reintropfen und ihr dann direkt geben, in der Hoffnung, dass sie das Obststück nicht gleich auf den Boden schmeisst; aber das würdest Du ja sehen.
    Oder in einen Löffel Breichen untermischen...aber warhscheinlich wäre Lora dann auch auf den Löffel aggressiv?!
    Noch eine - nicht so effektive - Möglichkeit ist es, den Vogel mit Bachblütenwasser in der Sprühflasche abzuduschen. Ist aber die Frage, ob er das mag oder es zusätzlich Stress bedeutet. Von daher würde ich die Leckerli-Methode vorziehen.

    Mit der Reaktion auf das Fläschchen...seltsam!! Vielleicht hat Lora mal Medikamente zwangsverabreicht bekommen??
    :? ..ist vielleicht weit hergeholt, aber wer weiss? Also auf jeden FAll ohne Fläschchen an die Voliere gehen, alles schon vorher vorbereiten, damit er erst gar nicht beobachten kann, was Du da "baust".

    Star of Bethlehem passt mit Sicherheit auch gut...allerdings würde ich jetzt erstmal 2 Tage bei der Mischung, die Du hast, bleiben, weil sich ja momentan (schon) Veränderungen zeigen und wir erstmal abwarten sollten, was sich noch tut. Kommt es zu einer Art "Stillstand", kann man neu überlegen. Aber es sollte sich (von akuten Notsituationen abgesehen) 2-3 Tage nichts mehr verändert haben.

    Hattest Du Coco eigentlich inzwischen was Homöopathisches verabreicht? Könnte das plötzliche Aufblühen daher rühren?

    Scheint ja richtig was los zu sein bei Deinen Aras *g. Bin gespannt wie sich das alles weiterentwickelt:D .
     
  4. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hallo Ann,

    wäre es wirklich so schlimm, wenn ich von den Tropfen auch was aufnehmen würde. Es wird ja teilweise empfohlen, dass sich der Halter der gleichen Therapie unterzieht!? Wenn ich die Tropfen über ein Obststück gebe, lässt er es sicher gleich fallen, wie fast alles, was er aus der Hand bekommt. Auf Löffelchen reagiert er auch aggressiv, versucht zu zerstören oder rennt weg. Ich habe das schon mit Joghurt und Quark probiert. Werde es aber auch noch mal testen, indem ich die Tropfen pur auf den Löffel gebe und ihn dran knabbern lasse. (Hab dann eben ein paar verbogene Löffel mehr ;-D) Ich glaube nicht, dass Lora jemals beim TA war, aber 100%ig weiß ich es nicht. Wenn es mit dem Löffel nicht klappt, kann ich lediglich versuchen, ihm ein paar Tröpfchen aufs Gefieder zu geben, wenn Du meinst, dass es genauso hilft? Coco habe ich gar nichts gegeben, es hat sich von ganz alleine so entwickelt und ich bin ganz stolz auf ihn. Ich habe am Samstag ein paar Fotos von ihm gemacht, wo er sich in der Voliere nass regnen lässt und das genießt. Er ist ein prachtvolles Tier. Ich stelle heute Abend mal ein paar Fotos rein, geht im Moment nicht, da ich noch auf der Arbeit bin.

    Liebe Grüße
    Cora
     
  5. #4 Ann-Uta Beisswenger, 22. April 2002
    Ann-Uta Beisswenger

    Ann-Uta Beisswenger Guest

    Handrücken

    Hi Cora,
    also in Anbetracht Deiner schwierigen Situation und der geringen Überlebenschance von Löffeln etc würde ich auch den Handrücken vorziehen:D ....und wie Du schon selbst schreibst - wer weiss zu was das gut ist:p

    Finde ich ganz toll und beachtlich, dass Coco sich "von alleine" so toll entwickelt hat! Hut ab..scheint wirklich ein tolles und sehr starkes Tier zu sein, nach dem was er alles durchgemacht hat. Das bestätigt mal wieder die These, dass besonders die Aras am ehesten von Traumata zu resozialisieren sind8) ....
    Haben sich auch diese stereotypen Bewegungsabläufe "gegeben" oder macht er das immer noch?
     
  6. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hi Ann,

    die Bewegungsabläufe haben sich evtl. ein wenig geändert. Ein Teil davon deute ich mittlerweile als Dominanzverhalten. Mal abwarten. Bei Lora hat sich weiterhin nichts geändert, gestern Nachmittag war er wieder voll in Fahrt! Aber wir haben ja Zeit.

    Liebe Grüße
    Cora

    Hier noch ein paar "Badebilder" von Coco:
     

    Anhänge:

  7. Cora W.

    Cora W. Guest

    und noch eins:
     

    Anhänge:

  8. #7 Ann-Uta Beisswenger, 23. April 2002
    Ann-Uta Beisswenger

    Ann-Uta Beisswenger Guest

    Prachtkerl!!!

    Hey Cora,
    Dein Coco sieht wirklich klasse aus!!! Man sieht ihm seine "neu erworbene Dominanz" ganz deutlich an *g...richtig stolzes "Posen", was er da zur Schau stellt!
     
  9. Cora W.

    Cora W. Guest

    Bachblüten schlagen nicht an!

    Hallöchen,

    ich wollte mich mal wieder melden!

    Nachdem ich die Bachblütenmischung bei Lora 2 oder 3 x geändert habe und sich auch nach längerer Zeit keine nennenswerten Änderungen ergeben haben, wußte ich, dass es nicht die richtigen Blüten sind, bzw. Lora nicht darauf anspricht.

    Mittlerweile habe ich einen sogenannten Bioressistenztest machen lassen und ich glaube wir sind jetzt auf dem richtigen Weg!

    Lora ist nicht so gesund, wie es äußerlich scheint, sondern ein ganz armer Kerl!

    Er hat weder Probleme mit den anderen Aras, noch mit dem Menschen, sondern mit sich selbst und er leidet unter seinem derzeitigen Zustand, der ihn zeitweise auch in Ängste versetzt, die sich dann irgendwo entladen müssen.

    Es liegen verschiedene Organunter- bzw. überfunktionen vor und er hat Herzkreislaufprobleme.

    Wir versuchen nun mit homöopathischen Medikamenten alles in den Griff zu bekommen, was allerdings nicht in ein paar Wochen erledigt sein wird, sondern sich über bis zu 2 Jahre ziehen kann.

    Lora bekommt folgende Medikamente in Globuliform:

    Nux vomica
    Crataegus
    Flor de Pietra

    Potenzen und Mengen gebe ich nicht an, damit keiner auf den Gedanken kommt seinen Papagei selbst zu behandeln.

    Zusätzlich bekommt Lora Ingwerpulver und pulverisierte Lapachorinde übers Obst, bzw. Körnerfutter.

    Lora ist zwar immer noch aggressiv, aber ich kann ihn nun ab und zu mal dabei beobachten, dass er entspannter auf der Stange sitzt und sich länger putzt und nicht mehr ganz so unter Strom steht, wie es noch vor ein paar Wochen war, ein ganz minimaler Fortschritt, der für mich aber schon riesengroß ist!

    Wenn’s was Neues gibt, melde ich mich wieder!
     
  10. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    super Cora,

    aber uns freuen auch die kleinsten Schritte nach vorn.

    Andere Frage:

    Hast du irgendwo im Netz mehr Bilder von deinen Tieren und Volieren ?

    Schau mir so gerne die anderen an :~
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hallo Ursula,

    ich habe leider nur sehr wenige Fotos, die im Netz stehen, weil ich auch keine eigene HP habe.

    Und meine alte, billige Polaroid-Digitalkamera ohne Blitz und alles vergessen wir lieber. Du machst 20 Bilder und kannst davon vielleicht 3 gebrauchen, sehr motivierend!

    Dann gibt's daheim noch einen betagten PC (7 Jahre alt) mit Windows 95 drauf und so gut wie keinem Zubehör. Nun meint der alte Knabe, er müsse sich so langsam verabschieden, Systemabstürze, Festplatte hängt ab und an mal usw. Ich brauch mir also gar keine Bildbearbeitungsprogramme oder anderes Zeug mehr aufspielen, das überlebt der Kerle nicht :D :D :D !

    Dabei hätte ich soooo gerne den Umbau und Renovierung des neuen Volierenraumes für die Aras dokumentiert, der im Moment, zwar schleppend, aber doch im Gange ist. Vorher, nachher und so, aber keine Chance.

    Ich hoffe ja, dass ich mir irgendwann mal einen neuen, gebrauchten PC und eine bessere Digitalcamera leisten kann. Im Moment fließt unser Geld zum Geflügelinstiut Gießen, in den Raum für die Aras und in die Apotheke, wo mich das Personal mittlerweile schon winkend begrüßt :~ !

    Aber so wie sich was geändert hat und ich schööööne Bilder machen kann, gehörst Du zu den Ersten, die sie zu Gesicht bekommen, versprochen!
     
  13. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Danke Cora - freu mich schon drauf.
     
Thema:

Bachblütentherapie begonnen

Die Seite wird geladen...

Bachblütentherapie begonnen - Ähnliche Themen

  1. Das Zuchtjahr 2017 hat begonnen

    Das Zuchtjahr 2017 hat begonnen: bzw. ist schon voll ma laufen ich. habe das thema dies jahr etwas verpennt. hallo liebe zuchtfreude, nach leichten startproblemen hat meine...
  2. Zuchtjahr 2016 hat begonnen

    Zuchtjahr 2016 hat begonnen: hallo an alle plattschweiffreunde, da ich den bereich vor kurzem erst übernommen habe, eröffne ich jetzt auch mal hier das zuchtjahr 2016....
  3. Zuchtjahr 2016 hat begonnen

    Zuchtjahr 2016 hat begonnen: hallo zuchtfreunde, ich bereite mich zwar schon seit wochen auf das zuchtjahr 2016 vor aber heute habe ich meine ersten paare für diese saison...
  4. Zuchtjahr 2015 hat begonnen

    Zuchtjahr 2015 hat begonnen: hallo, das zuchtjahr 2015 ist bei mir bereits sehr vielversprechend angelaufen. ich habe vor 2 wochen meine ersten 5 bourksitichepaare...
  5. clickern mit neuzuwachs begonnen(graue)

    clickern mit neuzuwachs begonnen(graue): hallo liebe clickerfreunde, jetzt ist unser neuer "coco" bereits 1woche und 2tage bei uns,und heute abend habe ich das erste mal - wieder mit...