Bäuchlein kraulen

Diskutiere Bäuchlein kraulen im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, unsere 4 werden immer zutraulicher. Und Bäuchlein kraulen gehört fast schon zum Ritual. Auch Leo ist nun auf den Geschmack gekommen...

  1. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    unsere 4 werden immer zutraulicher. Und Bäuchlein kraulen gehört fast schon zum Ritual.

    Auch Leo ist nun auf den Geschmack gekommen und legt sich auf den Rücken, um sein Bäuchlein kraulen zu lassen. Mit seinen beiden Füßen strampelt er allerdings währenddessen so herum, dass man den Eindruck hat, er mag das gar nicht. Manchmal hält er die Finger dann mit den Füßchen auch fest. Ich weiß nicht, was er damit ausdrücken will. Aufhören kann eigentlich nicht gemeint sein. Wenn er genug hat, steht er nämlich auf und geht.

    Weiß einer von Euch, was das bedeutet?

    Gruß Leuschi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ElkeBietigh, 6. Februar 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    :0- Leuschi :0-

    bedeutet einfach: will bubbeln ...

    untereinander heben / geben sich diese auch die Krallen beim bubbeln oder ist ne Art von Abstand halten von empfindlichen (kitzligen?) Stellen ODER heben einen fest, damit man selbst nicht einfach loslassen kann ... ... ...
     
  4. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elke,

    danke für deine Antwort. Ich bin ja ein "Nordlicht", habe aber einen Schwaben zum Lebensgefährten. Deshalb wusste ich gleich, was mit bubbeln gemeint ist.:S

    Dann kann ich ja beruhigt weiter kraulen. Versuchen deine eigentlich auch zu beissen, wenn du ihnen den Bauch kraulst?

    Gruß Leuschi
     
  5. #4 ElkeBietigh, 6. Februar 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    :D das "Beißen" der Finger ist eher ein zwicken, beißen diese läuft Blut ;) selbiges gehört aber zum bubbeln dazu. Man muß nur klar machen wo die eigene Schmerzgrenze ist, da diese es erst lernen müssen einzuschätzen - wie auch unter sich.

    Die Lori-Hähne sind weitaus verschmuster als als die Hennen -- ShelleBelle kann ich richtiggehend - kreuz und quer - "durchknuddeln" während er sich teilweise an meiner Hand festhält (mit Schnabel od. Kralle/n) --- fast kann man es "fallen lassen" "genießend" nennen ... die Mädels kraulen mich gerne am Kopf oder die Kleidung bzw. drunter ;). Teilen also gerne aus während diese nur bedingt geknuddelt werden möchten - je nach Lust und Laune - sitzen einfach nur gerne auf dem Kopf / der Schulter und begleiten mich dann durch die Wohnung. Ins Bett kriege ich die Mädels dann nur, wenn ich energisch und bestimmt "Gute Nacht" sage - ansonsten zwicken diese aus Protest und kuscheln sich einfach ganz nah an mich heran - im besonderen Knuddelchen.
    ABER ShelleBelle der will eigentlich immer :D eben ein typischer Mann :D und da können die Mädels schon mal eifersüchtig werden ;)
    Er balzt auch sehr gerne auf meiner Hand herum und ich mache dann halt mit, das kann bei ihm schon richtig exessiv werden, weil er eben fortpflanzungswillig ist. Die Mädels brauchen aber noch ein wenig wie es scheint. Frankie guckt zumindest ziemlich unbeeindruckt drein.
    Die Mädels zerkleinern lieben Papier in seine Einzelbestandteile unter der Bildschirmkonsole des PC (sind herausnehmbare Schubfächer für Papier, aber inzwischen deren "Höhe" angesammelt mit Zeitungen und Sisal umwickelten Plastikmäusen - eigentlich für Katzen gedacht -) einen Aktenvernichter bräuchte ich nicht - so klein wird es gemacht das Papier der Zeitungen - , das sind jetzt die Loris ;) . Ein Häuschen in der Voliere ingorieren die Mädels .. .. wohl weil es nicht meins ist :D EIER habe ich aber noch nicht gefunden.

    Dafür "spachtel" die drei ihr Futter dermaßen schnell auf seit es wärmer wurde, dass anstelle von bisher 17 / 18 Uhr schon um 14 / 15 Uhr gefüttert werden muß --------- vielleicht weiß ja jemand eine Erklärung für diesen Heißhunger :?
     
  6. Wasteli

    Wasteli und die Vogelbande

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schon fast in Holland
    Hallo,


    Leuschi,

    Elke hat die "kitzeligen" Stellen ja schon erklärt.
    Das finde ich sehr schön, daß eure 4 immer zutraulicher werden.


    Elke,

    Vielleicht kommen deine, wenn auch event. noch unbewußt, nun in "Frühlingslaune", also in Balz/Brutstimmung und schlabbern deswegen schnell auf was sie kriegen können. So als Reserve für die "schlechteren" Futterzeiten während der Jungenaufzucht.
    Das könnte ich mir wenigstens so vorstellen.
     
  7. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja es ist schon schön, wenn sie immer zutraulicher werden. Leo war bisher ja immer der schüchterne. Aber nun kommt er auch auf die Hand und hat eben das Kraulen entdeckt. Leo hat übrigens noch nie (toi, toi, toi) gebissen, nicht mal gezwickt.

    Aber apropos Blut: Heute hat sich Lara (das ist die Henne von den Kleinen) erst genüßlich am Bauch kraulen lassen und mir dann so in die Zeigefingerkuppe gebissen, dass es geblutet hat. Sie ist in letzter Zeit etwas aggressiv und ziemlich hinterhältig. Vielleicht hat sie auch Frühlingsgefühle? Vielleicht ist es ja auch Eifersucht, weil sie sich Leo schon für sich ausgeguckt hat.

    Schimpft ihr mit euren, wenn sie euch beißen bzw. wie "bestraft" ihr sie?

    Gruß Leuschi
     
  8. Wasteli

    Wasteli und die Vogelbande

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schon fast in Holland
    Hinterhältige Loris :D , gibt´s die.....

    Aber mal im Ernst, wenn die lieben Pieper mal etwas zwacken sage ich höchstens aua oder nein. Ich glaube Loris sind leicht zu beleidigen. Sogar das nehmen sie schon übel. Da wird "Mensch" schonmal für den Rest des Tages übersehen ;) .
     
  9. #8 ElkeBietigh, 7. Februar 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Also bestrafen gibt es nicht, abgesehen "Aua" sagen, den Abflug von der Hand bzw. mal an den Schnabel schnippen - denn wenn diese was nicht mögen, dann geben mir es diese auch zu verstehen...aber seit dem Jahr wo diese nun bei mir sind gibt es eigentlich kaum mehr "Aua's" auf beiden Seiten, da wir uns doch relativ gut vertraut gemacht haben und sind diese brav, mache ich auch gerne mal die eine oder andere Ausnahme, wobei diese schon von selbst die Regeln akzeptieren und sogar freiwillig ins Vogelzimmer zurückkehren, sollten diese mir mal folgen, was durchaus im Eifer des Gefechts passieren kann :~

    Klar, am Anfang waren diese auch beleidigt, aber ich habe es dann so gemacht, dass ich diese dann gleich wieder zu mir rief, redete und mich versöhnlich zeigte und so halten es diese auch. Kurzum: beleidigt sein gibt es nicht zwischen "uns" sondern gegenseitiges Respektieren und akzeptieren; wobei diese trotzdem gerne ihren Kopf - lauthals - durchsetzten mögen. Dann laß ich die Bande schreien, mache die Türe zu und irgendwann beschäftigen sich diese dann doch wieder mit sich selbst und ihrem Spielzeug. Komme ich dann ist die Freude groß :)

    In den 3 Wochen wo ich Abstand von diesen halten mußte habe ich auch befürchtet, dass diese beleidigt sein könnten - so wie diese gerufen haben durch die geschlossene Vogelzimmertüre :~ stattdessen war das Trio kuscheliger und "zärtlicher"; so, daß mir sogar Frankie ohne zuzuzwicken Küsschen gab indem diese meine Ober- bzw. Unterlippe in ihren messerscharfen Schnabel nahm und *bussi* gab.

    @ Leuschi

    Es kann sich schon um Eifersucht handeln ... denn wenn ich mich zu sehr mit ShelleBelle beschäftige, dann geht Frankie an mein Ohr - früher war dieses fast soweit daß ich ein zweites Ohrringloch bekommen hätte - und macht dasselbe wie mit meinen Lippen nur etwas intensiver :D um zu sagen "Hey!! Ich bin auch noch da!!" die Piepser wissen genau wo die schmerzempfindlichsten Stellen sind :D Knuddel hält sich da raus und knuddelt mit mir sobald die beiden anderen im Bett sind. Dann gehen wir ins Wohnzimmer und dann wird richtig schön gespielt, geknibbelt etc.
    Obwohl diese die Älteste (vom Geburtsdatum) ist, als Spätchen der Brut, ist diese noch immer sehr zierlich ABER die Schlaueste. Das wird wohl daran liegen, dass diese zurückstecken bzw. einstecken mußte und so ihren Grips noch ein wenig mehr anstrengen mußte als die anderen um zu ihrem "Sach' " zu kommen.
    Knuddelchen ist eben mein spezieller Liebling :~ auch weil diese nie gebissen hat - außer bei einer Gelegenheit: wenn diese nicht ins Bett will, dann aber auch nur zwicken um zu sagen "Nein. Ich will nicht ins Bett. Ich will mich an Dich kuscheln." Der Kleinen kann ich eigentlich fast nichts abschlagen.
    Und so sitzt diese um diese Zeit (2:24 a.m.) nicht ín der Voliere, sondern klettert heraus, setzt sich auf mein Handgelenk und putzt sich, nachdem diese mir den Pulli abgeknibbelt hat (aus Ermangelung an Frauchens Federn).

    @ Ulrike

    Danke für den Hinweis, doch hoffe ich, dass dem nicht so sein wird, wegen der Rosellas. Da ich nicht weis, wie sich dann alle miteinander verhalten werden. Ehrlich gesagt: bin schon am kontrollieren ob sich in der "Höhle" Eier befinden :D doch bis jetzt noch nicht zum Glück.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mit "bestrafen" meinte ich auch so etwas wie "Aua" sagen oder von der Hand weisen. Obwohl ich, als mich Lara in den Finger biss, etwas unflätiger geworden bin (mit Worten). 8o

    Aber hinterhältig können Loris doch schon sein. Sie lernen sagenhaft schnell - natürlich auch schlechte Sachen: Den einen Tag als ich mit Lara spielte, hat sie mich andauernd in die Finger gezwickt, aber immer nur leicht. Sie ließ sich Bäuchlein kraulen und wir spielten. Louise meinte dann wohl, wenn sie zwickt, bekommt sie auch mehr Aufmerksamkeit. Andauernd kam sie an, zwickte mich in die Hand oder die Finger. Auch "Aua" rufen half nichts (sonst reagiert sie immer darauf). In den letzten Tagen ist es zum Glück nicht mehr passiert.

    Ich hatte letztens hier im Forum etwas über das Clicker-Training gelesen. Das war sehr interessant. Aber demnach wäre es verkehrt, "Aua" zu rufen oder sie von der Hand zu schütteln.

    Gruß Leuschi
     
  12. #10 ElkeBietigh, 7. Februar 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Wie sollen die Piesper sonst merken, dass diese etwas falsches tun :? irgendwie muß man es denen doch verdeutlichen.

    Ich glaube, dass diese intelligent genug sind um das zu verstehen was man mit "Aua" meint bzw. von der Hand schütteln oder ähnliches. Schließlich haben die Loris auch ihr "Aua" und Methoden sich von einem allzu ausgelassenen Spielpartner zu befreien.

    Meine Mädels halten sogar insoweit zusammen, dass wenn ShellBelle Knuddelchen ärgert, dann kommt Frankie und verdrischt ihren Mann.
    Er ist dann beleidigt, denn dann kommen die Mädels zum knuddeln und er darf sich nicht in der Nähe aufhalten.

    Kürzlich hat die ältere Rosellahenne Knuddelchen am Kopf angegriffen und auch dort verletzt. Knuddelchen zieht sich zurück, aber die gestörte Rosella-Henne (die hackt sogar auf ihrem Mann herum ist diese übellaunig) lässt nicht ab. Frankie schnappt die Henne am Fuß und in der hintersten Ecke des Vogelzimmer gab es ein Federknäuel von 2 Loris und einer Rosellahenne - wobei Knuddel defensiv war und Frankie offensiv und in Verteidigung von Knuddel UND ShelleBelle hat seither mords Respekt vor seiner Frankie.

    Zu guter letzt (am Rande): die Henne ist samt Hahn in der Voliere eingesperrt da diese auch zum Ende hin auf die anderen Rosellas los ging.
    Kaum dass dieses Paar in der Voliere war lebten die Loris wieder auf, da diese nach dem Angriff sehr verschreckt waren, genauso wie Tamino und Talida.

    Die "gestörte" Henne kommt mit ihrem Hahn zu einem Züchter, der diese dann in einen Haushalt geben wird, wo diese ohne andere Vögel - nur als Paar - leben können, da nach solch einem Angriff nicht auszuschließen ist, dass es wieder zu solch einem Zwischenfall kommt und wenn der Mann für Knuddel kommt, dann ist es auch so eine Sache ... ... :(
     
Thema:

Bäuchlein kraulen

Die Seite wird geladen...

Bäuchlein kraulen - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei Paar(1Jahr), das Weibchen ist flugunfähig, im Augenblick im Raum Leipzig.

    Graupapagei Paar(1Jahr), das Weibchen ist flugunfähig, im Augenblick im Raum Leipzig.: Hallo Vogelfreunde. Wir verkaufen unsere Graupapageien. Das Weibchen kann nicht fliegen. Laut TA liegt es daran, dass mal ihr Flügel gebrochen...
  2. Kleine Fotoserie - "Kraul mich" - auf dem Heizkörper

    Kleine Fotoserie - "Kraul mich" - auf dem Heizkörper: Hallo in die Runde.... da wir eine kleine Ewigkeit gebraucht haben, um diese Foto´s machen zu können (Shani mag den Foto-Knipser gar nicht und...
  3. meine Henne lässt sich nicht mehr kraulern

    meine Henne lässt sich nicht mehr kraulern: Hallo habe 2 Kongo graue Henne 23 j und Hahn 22 seid 4 monaten zusammen in einer Grossen ´3 mal 2 mal 1 sie sind nicht verpaart sitzen ca 60 cm...
  4. Erbrechen beim Kraulen

    Erbrechen beim Kraulen: Hallo, Das Problem ist bei unserem Goffinimännchen Coco nicht ganz neu, nimmt aber in letzter Zeit etwas überhand. Coco ist ziemlich...