Bakterien???

Diskutiere Bakterien??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Brauch mal Eure Hilfe!! Heute hat mir der Tierarzt von Cora (Gelbscheitelamazone) mitgeteilt das in ihrem Abstrich die Bakterien...

  1. ruho211

    ruho211 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Brauch mal Eure Hilfe!!
    Heute hat mir der Tierarzt von Cora (Gelbscheitelamazone) mitgeteilt das in ihrem Abstrich die Bakterien "Pseudomonas" und "Colibakterien" gefunden wurden. :?
    Man müßte das aber nicht mit Antibiotika behandeln, da sie Aspergillose hat und Antibiotikum nicht gut für sie wäre.
    Kann mir jemand mal erklären was das für Bakterien sind, und ob man sowas wirklich nicht behandeln muß?

    Gruß
    Ruth & Cora
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Ruth,

    da bleibt deiner kleinen Cora aber auch nichts erspart... :trost:
    Da hat der TA schon Recht, denn Antibiotika bewirkt ein Wachstum der Aspergillen....
    Es wäre nun die Frage, wie stark Cora mit den Bakterien belastet ist. Und zu bedenken wäre hier auch, Schaden und Nutzen gegeneinander aufzuwiegen...
    Handelt es sich bei dem TA um einen vogelkundigen?
    Weißt du, um welche Pseudomonaden und welche Colibakterien es sich handelt? Auf alle Fälle gehören keine der beiden Arten in einen Vogelkörper...
    Ich habe dir hier mal Links zum Thema herausgesucht: hier, hier, hier und hier.
    Immer wird angeraten, vor der Gabe von Antibiotika einen Resistenztest durchführen zu lassen.
     
  4. ruho211

    ruho211 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sybille,

    danke für die Antwort. Beim durchlesen fiel mir auf, daß das ganze doch nicht so harmlos ist wie die Tierärztin meinte. Eigentlich war ich mit ihr bisher immer sehr zufrieden (sie ist auf Vögel spezialisiert).
    Das eine sind pseudomonas sped mit 80% und das andere coli ??? mit 20%.
    Eine Freundin meinte das ich besser mal zu einem anderen Tierarzt gehen sollte. Wird mir wohl auch nicht anderes übrig bleiben!

    Gruß
    Ruth & Cora
     
  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Ruth,

    das würde ich dir auch raten. Oder zumindest könntest du dich telefonisch beraten lassen. Möglich wäre dies z.B. in Leipzig. Ich glaube auch, dass die TiHo telefonisch berät.
    Und wichtig ist auf alle Fälle, unbedingt zuvor ein Antibiogramm durchführen zu lassen.
    Und Ruth, ich könnte mir vorstellen, dass Cora nach der Antibiotikabehandlung sicherlich erneut gegen Aspergillose behandelt werden müsste...
    Bitte berichte, wenn du Neues weißt.:zwinker:
    Deinem Schätzchen drücke ich die Daumen, dass ihr die Sache in den Griff bekommt! :trost:
     
  6. ruho211

    ruho211 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sybille,

    meine Freundin meinte ich solle zu einem Dr. Manderscheid nach Luxemburg fahren. Der wäre eine Kapazität für Papageien.
    Kennst Du ihn zufällig?

    Gruß
    Ruth & Cora
     
  7. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Ruth,

    ich kenne ihn nicht persönlich, da er eine "Welt" von mir entfernt praktiziert, leider...
    Aber ich weiß von einigen Usern hier, dass sie mit ihren Vögeln zu ihm gehen und sehr zufrieden sind. Hier findest du viele Themen, in denen es u.a. um Dr. Manderscheid geht.
    Nach dem, was ich im Forum immer über den TA lese, bin ich der Überzeugung, dass deine Cora dort in guten und kompetenten Händen sein wird. :zwinker:
    Ich würde sagen, verliere keine Zeit und nimm den Besuch bei Dr. Manderscheid in Angriff.:zwinker:
     
  8. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Ruth,
    ich fahre mit meinen Vögeln immer zu ihm und bin topzufrieden!
    Mein Hahn hatte übrigens auch im Okt. 05 Pseudomonas aeroginosa und er hat´s weggekriegt. Antibiogamme sind dort selbstverständlich.
    Wo wohnst du?
    Ich habe 103km eine Richtung,aber es lohnt sich,mein Vogel wäre sonst schon lange tot.
    Laß es nicht anstehen!
    Viel Glück
    Christiane
     
  9. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Sybille,
    dein link funzt bei mir nicht?!
    Gruß
    Christiane
     
  10. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Christiane,

    gibst einfach in der Suchen-Funktion "Manderscheid" ein und schon hast du die Themen.:zwinker:
    Weiß nicht, warum der Link nicht mehr funktioniert... :?
     
  11. Tascha

    Tascha Tascha

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Göttingen
    Meine Tiere hatten das auch mal. Ich habe Kamillentee zu trinken gegeben, der desinifiziert so ein bißchen. Kann man auch als Vorbeugung machen. Wobei das nicht alle Bakterien zerstört, aber so lange wie man das Antibiogramm noch nicht hat, kann man das ruhig machen. Kamille verhindert eigentlich nur, das es nicht schlimmer wird (bei meinen Tieren war dann sogar eine vorübergehende Besserung zu sehen).
     
  12. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo,

    Du kannst es auch mit Laktobazillen (PT-12 oder bird bene bac) in hoher Dosierung versuchen. Die "guten" Bakterien verdrängen dann im Darm die "schlechten". Wenn der Befall nicht zu hoch ist funktioniert das ganz gut.

    Eine Aspergillose schließt eine AB-Behandlung jedoch nicht zwangsläufig aus. Wichtig ist nur, dass zusammen mit dem AB ein Antimykotikum (Pilzmittel) gegeben wird, damit die Pilze sich während der AB-Behandlung nicht vermehren können.

    Alles Gute!
     
  13. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo,

    Kammillentee beruhigt eher bei Entzündungen, desinfizieren stimmt nicht.

    Eine meiner Wellis hatte auch Anfang des Jahres Colibakterien (auch sehr heftig sogar). Sie musste Antibiotika bekommen (vorher wurde ein Resistenztest gemacht) und sie hat parallel ein Pilzmittel gegen Megas bekommen, da der Arzt nicht ausschließen wollte, dass sie diese vielleicht auch hat. Parallel sollte ich eine Zeit lang Trinkwasser mit Apfelessig (3ml Apfelessig auf 300ml Wasser) geben, da dies eine saure Umgegebung schafft, die Pilze garnicht mögen.

    Das Antibiotika habe ich 10 Tage gegeben, das Pilzmittel fast 5 Wochen, es hat sich gelohnt alles weg und dem Vogel geht es so gut wie nie.

    Drücke die Daumen.

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  14. ruho211

    ruho211 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe jetzt bei Dr. Manderscheid einen Termin in 14 Tagen bekommen, da mein Mann nur Samstags fahren kann wegen der Arbeit. Für uns ist das eine Strecke von ca. 400 Km. Aber man würde sie in rund 2-3 Stunden schaffen. Haben mit dem Arzt selbst telefoniert. War sehr nett am Telefon und kann gar nicht verstehen warum unser Tierarzt nichts macht.
    Das Bene Bac werde ich nachher gleich bestellen.
    Kann ich Cora den Kamillentee pur geben, oder muss er mit Wasser gemischt werden?

    Gruß
    Ruth & Cora
     
  15. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Wo komst Du denn her? Vielleicht gibt es ja einen guten Tierarzt, den nicht ganz so weit entfernt ist. Wir haben in Karlsruhe z.B. einen sehr guten Vogelspezialisten. 14 Tage Warten finde ich bei einer bakteriellen Infektion schon recht lange.

    Gruß
     
  16. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo,

    14 Tage warten finde ich auch zu lange, der Vogel wird sicherlich abbauen.

    Kammilletee kannst Du halb mit Wasser vermischen, nicht pur geben, aber wie gesagt, der nützt bei Bakterien nichts, der beruhigt Entzündungen! Thymientee sagt man eine Antibiotische Wirkung nach, dann würde ich den eher geben (auch mit Wasser mischen). Alle Vögel nehmen aber Tee nicht gerne an.

    Sagt mal Deine PLZ, kenne einen Superarzt in Leverkusen, Dr. Pieper.

    Gruß
    Brigitte
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. ruho211

    ruho211 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    auwei 400 km wäre wirklich zu weit. Sind ca. 200 km. Immer diese Tippfehler.:nene:
    Der Doc selber hat mir diesen Termin gegeben, nachdem ich ihm alles geschildert hatte und auch die Werte durchgegeben habe.

    Cora ist soweit eigentlich total fit. Man merkt Ihr nicht mal die Aspergillose und die "angeblichen Granulome" an. 8o
    Wenn der Tierarzt es vor ca. 1 1/2 Jahren nicht zufällig beim röntgen gesehen hätte wüßten wir gar nicht das sie eigentlich krank ist.

    Da ich hier im Forum jetz schon so viel possitives über diesen Doc Manderscheid gelesen habe und er selbst diesen Termin vorgeschlagen hat, hoffe ich das Cora das schafft. Wenn ich jedoch merke das es ihr schlecht geht, werde ich ihn anrufen um zu erfragen was ich tun soll.

    Grüße
    Ruth & Cora
     
  19. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Lass Dir von Deinem Tierarzt die Röntgenbilder und den Untersuchungsbericht mitgeben. Falls Deine Cora noch einmal geröngt werden muss, kann der TA gleich sehen, ob sich in den letzten 1,5 Jahren etwas verändert hat (positiv oder negativ).

    Gruß
     
Thema:

Bakterien???

Die Seite wird geladen...

Bakterien??? - Ähnliche Themen

  1. Blaustirnamazone leichte Aspergillose u. Bakterien

    Blaustirnamazone leichte Aspergillose u. Bakterien: Hallo, ich bin eine 16 jährige Blaustirnamazone und war vor zwei Tagen bei einem vogelkundigen TA, da ich nicht mehr meine Liedchen gesungen und...
  2. Aspergillose / Bakterien im Kropf

    Aspergillose / Bakterien im Kropf: Hallo, ich würde gern wissen,ob jemand bereits einen ähnlichen Fall wie den folgenden erlebt hat bzw. weitere Ideen/Vorschläge hat: Vor etwa...
  3. Bakterien in der Lungen!

    Bakterien in der Lungen!: Hallo zusammen, ich habe eine Blaustirnamazone bei der ich vor kurzer Zeit Atemprobleme festgestellt habe (auch niesen). Gestern waren wir beim...
  4. Bakterien/Viren???

    Bakterien/Viren???: Meine flugunfähige Brieftaube ca. 9 Jahre alt, hat seit einigen Tagen schlimmen Durchfall. Gestern war ich mit ihr beim TA. Ergebnis der...
  5. Bakterien im Kot bei Graupapagei

    Bakterien im Kot bei Graupapagei: Hallo, mein Coco hat seit vorgestern gewürgt, frisst keine Körner, nur ein wenig Obst und Wasser. Gestern bin ich zum TA, bei der Kotuntersuchen...