Bald Nymphenzuchtpaar zu Gast?

Diskutiere Bald Nymphenzuchtpaar zu Gast? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Oh man, manche Leute könnte ich echt ohrfeigen! Ruft mich gestern meine Bekannte an und meint ihre Nymphen würden poppen wie die Doofen und...

  1. #1 Chaosbande, 13. Mai 2004
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Oh man, manche Leute könnte ich echt ohrfeigen!

    Ruft mich gestern meine Bekannte an und meint ihre Nymphen würden poppen wie die Doofen und die Henne würde sich die ganzen Schwanzfedern abstoßen, weil sie seit 2 Tagen so komisch auf dem Käfigboden in der Ecke sitzen würde! na super, die wollen bei der Scheißhaltung brüten!

    Das ist die Bekannte, von der ich die beiden Wellis gerettet hab vor nem Jahr. Die Vögel kriegen unregelmäßig Futter und Wasser, leben in einem Kettenraucherhaushalt und haben neben offenen Fenstern nur mit Fliegengitter noch 2 große Aquarien (ohne Deckel) im Zimmer. Also wirklich nicht das, was ich mir untr guter Haltung vorstelle.

    Ja und nun? Sobald da ein Ei liegt wird bei mir das Tel klingeln, ob ich die Nymphen nicht so lang nehmen kann. Und dann? Soll ich die Nysis nehmen? Könnte ich die Eier abkochen wie bei Wellis, damit sie das aufgibt? Oder hab ich da wenig Chancen?

    Die Henne ist eine Handaufzucht, zwar mit dem Hahn verpaart und lässt sich puscheln, aber ich habe Angst, daß sie die Jungen nicht annimmt oder tötet. Ich selbst habe auch kein anderen Nymphenpaar, dem ich die Eier ggf. unterschieben könnte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federbällchen, 13. Mai 2004
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Haderst Du wirklich mit Dir, ob

    Du sie nimmst oder hast Du Dich nicht eigentlich schon mit einem "Ja" abgefunden, für den Fall dass das Telefon klingeln sollte - liest sich zwischen den Zeilen doch schon so ein bisschen heraus... ;)

    Zur Ei-Frage: Ja, im Prinzip genau wie bei Wellis - nur ein bisschen größer und ohne Häubchen - auch die Eier.

    Abkochen oder austauschen (durch Kunststoffeier ersetzen) - halt auch wg. des Nachlegens, funktioniert ebenso wie bei Wellis.

    Aufgrund der Handaufzucht der Henne kann es schon sein, dass sie die Küken nicht versorgen würde, kann aber auch durchaus sein, dass sie es dennoch tun würde. Kann man im Vorhinein nicht sicher beurteilen.
    "Versuchen" würde ich es aber nur, wenn Du im Notfall zur HA der dann Geschlüpften in der Lage und bereit wärst. Wobei: Das Risiko gibt es eigentlich bei jeder Brut.

    LG Martina
     
  4. #3 Chaosbande, 13. Mai 2004
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also ich bin mir noch nicht sicher, was ich tun soll, wenn sie fragt. Ich habs langsam satt, ständig ihr Mülleimer zu sein, schon ihre Wellis hab ich da rausgeholt.

    Noch dazu hat mein "Hahn" da auch noch ein Wort mitzureden, denn dann müßte die Voli mit zu uns und so weiter. Gegessen ist das Thema noch nicht, ich hoffe immer noch, daß die Nymphen sich bei der wieder beruhigen. :gott:
     
  5. #4 Federmaus, 13. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Manu :0-


    Wenn Deine ZG auch für Nymphen gilt kannst Du es schon probieren, Kathrins Ha's haben auch Küken großgezogen.
    Es gibt aber schon soviele arme Hascherln in Tierheimen und Inseraten das ich Dir abrate.

    Wenn Du brüten lassen willst gewähne sie bitte an ein Bruthäuschen. Sonst kann es mit den Küken probleme geben wenn sie mal brüten wollen.

    Mit Eier kochen habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, die haben nach knapp einer Woche zum stinken angefangen.
    Du kannst aber jederzeit die Welligröße der Plastikeier verwenden.


    Mehr Infos dazu findest Du hier .
     
  6. #5 Chaosbande, 14. Mai 2004
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also meine ZG git für alle Papageienarten, das habe ich gestern extra nochmal nachgefragt.

    Was meinst du mit Bruthäuschen? Nistkasten? Das würde ich eh machen, auf dem Boden brüten, das find ich nicht so toll, schon gar nicht, wenn ich dann Küken kontrollieren will oder so.

    Also ich hatte mit abgeochten Eiern (bei den Wellis) nohc nie Probleme, 1-2 Wochen hatte ich die meistens drin liegen ohne Schaden!? :?
     
  7. #6 Federbällchen, 14. Mai 2004
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Ja, enen Nistkasten (Nymphengröße) solltest Du ihnen dann, wenn, anbieten.

    Zum Auskochen kann ich nichts sagen, weil ich austausche.

    Martina
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Bald Nymphenzuchtpaar zu Gast?

Die Seite wird geladen...

Bald Nymphenzuchtpaar zu Gast? - Ähnliche Themen

  1. Brieftaube zu Gast auf dem Balkon

    Brieftaube zu Gast auf dem Balkon: Hallo liebe Taubenexperten, vielleicht habt ihr ein paar Tips für mich: als wir vor einer Woche aus dem Urlaub kamen, saß auf unserem Balkon...
  2. Bald ziehen die Geierlein ein :freude:

    Bald ziehen die Geierlein ein :freude:: Hallo, vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an meinen Beitrag wo es um die Entscheidung Edelpapageien oder Graupapageien ging......
  3. Es ist bald AZ-Hauptversammlung 2016 .

    Es ist bald AZ-Hauptversammlung 2016 .: **** :+klugsche Denkt Ihr daran? , jetzt am Wochenende 16.-17.04 ist in 33428 Marienfeld Möllenbrocksweg 20-24 die AZ-Hauptversammlung...
  4. Goldbughenne Hera bekommt bald einen Mann

    Goldbughenne Hera bekommt bald einen Mann: Hallo liebe Papageienfreunde. Meine Hera wird nächsten Monat 11 Jahre alt. Ihr erster Partner ist leider früh gestorben, und danach hatte ich...
  5. Bald ist Weinlese

    Bald ist Weinlese: Hallo, in mühevoller Kleinarbeit habe ich die Trauben durchs Gitter gefummelt, als sie noch klein genug waren. Am liebsten hätte Kröger sie...