Baldiger Umzug - Was tun wegen unserer Gastkatzen?

Diskutiere Baldiger Umzug - Was tun wegen unserer Gastkatzen? im Katzen Forum im Bereich Tierforen; Hallo liebe Leute, wir wohnen zur Zeit noch in einem alten Bauernhaus, das wir im Mai verlassen müssen, weil es abgerissen und vom Besitzer für...

  1. #1 Fritzifrau, 22.02.2009
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hallo liebe Leute,

    wir wohnen zur Zeit noch in einem alten Bauernhaus, das wir im Mai verlassen müssen, weil es abgerissen und vom Besitzer für Eigenbedarf neu gebaut wird. Wir ziehen dann in ein anderes Haus, etwa 10 Autominuten von hier weg. Nun kommen hier im alten Haus aber seit über einem Jahr oder auch länger, zwei Katzen (ein junger roter unkastrierter Kater und eine recht alte, anscheinend sterilisierte Katze) zum Fressen und sie halten sich so gut wie immer bei uns auf, das heisst, sie schlafen im alten Stall in einer Kiste mit Decke und so. (Wird aber auch alles abgerissen). Leben also mehr oder weniger fix bei uns, kommen aber nicht ins Haus. Nun sind wir natürlich am Grübeln, was wir mit den beiden dann tun sollen, wenn wir weggehen! Mein Mann will sie nicht unbedingt im Haus haben, und sie bleiben auch nicht gerne herinnen, haben wir schon versucht, aber sie fühlen sich unwohl herinnen. Aber wenn wir sie einfach schnappen und einpacken und dort beim neuen Haus wieder auslassen, da hab ich Angst, dass sie sich in ihrem Schrecken entweder verlaufen, oder von den einheimisch dort lebenden Katzen gejagt und angegriffen und vertrieben werden. Und, einfach zurücklassen beim alten Haus, so nach dem Motto "Sie werden schon eine neue Futterquelle finden", das möchte ich auch auf keinen Fall.
    Habt Ihr nun eine Idee wie wir uns verhalten sollen? :?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. #2 Karin G., 22.02.2009
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.451
    Zustimmungen:
    1.276
    Ort:
    Schweiz
    hallo Karin

    und du weisst nicht, wem die beiden Katzen eigentlich "gehören"?

    Wenn ihr euch doch noch entschliessen solltet, die beiden nicht einfach ihrem Schicksal zu überlassen, müsst ihr sie im neuen Heim erstmal eine Weile einsperren und dann ihnen draussen eine trockene/warme Unterkunft anbieten. Eventuell so Katzenhütten, wie wir sie im Garten stehen haben. Feliway hilft bei der Umstellung/Eingewöhnung. Mit den dort ansässigen Katzen werden sie sich schon irgendwie nach etlichen Revierkämpfen vertragen. Aber für den Kater wäre dann unbedingt auch die Kastration zu empfehlen.
     
  3. #3 albatros22, 22.02.2009
    albatros22

    albatros22 Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06449 Aschersleben
    Naja,einfach mitnehmen wenns nicht eure sind geht wohl nicht so einfach.
    Wenn sie keinem " gehören " kannst du sie ja mit umziehen lassen.
    Aber lass sie einige Zeit drin bevor sie draußen rumstromern.
     
  4. #4 supernicky, 23.02.2009
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Oder du vermittelst sie noch schnell vorher in gute Hände oder du sagt dem Tierschutz Bescheid.
     
  5. #5 barbara, 26.02.2009
    barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    2
    Halli, Hallo, KARIN- eigentlich sind es ja Eure Katzen- sie leben bei Euch, bekommen ihr Futter und fühlen sich wohl, wie man auf den süssen Bildern sieht- aber es ist wohl eine verwilderte Truppe... Der Kleine könnte der Sohn der alten Dame sein-hm? Katzen sind sehr klug, falls es bei dem neuen Haus eine Garage oder einen Schuppen gibt, könnten die beiden dort mitsamt ihren Utensilien( vertrauter Geruch) einziehen, ins Haus wirst Du sie wohl nicht bekommen, da wild- da ja noch Zeit ist, würde ich an Eurer Stelle Kontakt mit dem örtlichen Tierschutzverein aufnehmen, die Euch beim Einfangen und Transport der beiden behilflich sein könnten- ich denke, dass die auch für die Kastration und med. Check der beiden zuständig wären, bei uns in Hamburg ist das jedenfalls so. Wegen der dort ansässigen Katzen hätte ich keine Bedenken, Ihr seid ja dann allesamt ein neues Geruchserlebnis, sie werden sich also erst mal zurückhalten und die beiden sind doch eine starke Gemeinschaft! Ich will diese Gelegenheit nutzen, um Dir, liebe Karin für die wunderschönen Beiträge im Kapitel "Himmelspforte" zu danken! ALLES GUTE für Euch von barbara und ihren wundervollen Tieren und Paulichen in dessen Namen ich hier schreibe
     
  6. #6 Karin G., 29.03.2009
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.451
    Zustimmungen:
    1.276
    Ort:
    Schweiz
    hallo Karin
    habt ihr euch schon zu etwas entschlossen?
     
  7. #7 Fritzifrau, 29.03.2009
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hallo ihr Lieben,

    nun muss ich Euch doch mal am Laufenden halten.

    Also, "gehört" haben sie sicher mal irgend jemandem. Aber es kam weder ne Nachfrage ob wir sie gesehen haben, oder irgendwo ein aufgeklebter Zettel mit ner Vermisstenanzeige, und auch kein Hinweis aus der Nachbarschaft. Und wie gesagt, nachdem sie sich zwei bis drei Mal täglich eine Dose Futter abholen, kann ich mir nicht vorstellen, dass in ihren Bäuchen noch Platz für Futter von den Besitzern sein könnte... :~
    Der Kater kommt im Moment ständig mit Blessuren von seinen Kämpfen zu uns, und er verteidigt hier sein Revier oft sehr lautstark. Und den Frühling, auch wenn das Wetter alles andere als frühlingshaft ist, wird er sicher auch spüren... :+schimpf

    Also, unsere Pläne sind nun folgende; ich werde ihn in zwei Wochen (da borgen mir meine Eltern ihre Transportkiste) mal kastrieren lassen. Und wenn ich ihn dann hier wieder auslasse und er trotz dieser Erfahrung wieder kommt, ist schon mal die erste Hürde genommen. Und falls die beiden zu unserem Umzug noch hier sind, werden wir sie mitnehmen. Dann stelle ich ihnen dort in einer geschützten Ecke wieder ihr Katzenhaus auf, das sie schon diesen Winter zum Schlafen benützt haben, da ist dann ihr Geruch drin. Und wenn ich sie dann auslasse, zeige ich ihnen ihr Haus und Futter daneben. Und dann hoffe ich halt, dass sie sich das merken und bei uns bleiben.

    So richtig scheu sind sie ja nicht, sie lassen sich streicheln und umhertragen und liegen gerne auf unserer Schoss wenn wir im Garten sind. Aber im Haus sind sie halt nicht gerne. Und wir wollen ihnen die Freiheit auch nicht nehmen.

    Na, mal sehen; wie gesagt, zunächst kommt der rote kleine Teufel unters Messer, und dann werden wir sehen, ob er danach wieder auftaucht, und dann sehen wir weiter.
     
  8. #8 Fritzifrau, 29.03.2009
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Ah, Karin, da hatten wir wohl den selben Gedanken... :zustimm:
     
  9. #9 barbara, 21.04.2009
    barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    2
    Halli, hallo KARIN- was macht der Umzug- Ihr seid wohl total im Stress... Aber hoffentlich gesund? Ist Katerchen jetzt inzwischen ein Katzelino- wenn ja, wie hat er's verkraftet? Lieber Gruß barbara mit Anhang
     
  10. #10 Fritzifrau, 25.04.2009
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hallo Barbara!

    Ja, der Ex-Kater miaut nun schon eine Oktave höher.... :D:+schimpf Er war eigentlich nicht nachtragend. Am Tag der OP war ich um 8 Uhr beim TA, und er hat gemeint ich kann gleich darauf warten. Ah, so schnell geht das? Okay! Ich fragte ihn ob ich zuschauen dürfte. Ja, kein Problem. Ich hab ihm dann sogar assistiert, indem ich die Zange mit den Hoden weggehalten hab, während er sie abgebunden hat. War interessant, das mal in Natura zu sehen, nicht immer nur bei "Menschen Tiere und Doktoren" im TV... ;) Ich hab zwar auch schon mal der Kastration eines unserer Ponies beigewohnt, aber das ist schon etliche Jährchen her. Aber im Prinzip geht es genau so, nur halt in anderen Grössenverhältnissen... :p Na gut, nachdem Katerchen entmannt war und noch selig geschlummert hatte, bin ich wieder mit ihm heim, und ich hab ihn dann noch im Transportkäfig gelassen, bis er wieder recht gut bei Sinnen war. Ich wollte nicht, dass er in seinem Dusel sich wo verletzt. Klar war er am ersten Tag sehr leidend (Männer halt... *duck*) :zwinker:, aber am nächsten Tag war er wieder fit und munter und dann hab ich ihn auch wieder ins Freie gelassen. Und, grosses Erstaunen, er war nicht im Geringsten beleidigt, sondern blieb bei uns im Garten, putzte sich gemütlich, um sich dann in die Sonne zu schmeissen und ein ausgiebiges Schläfchen zu halten. Also alles soweit okay. Nur hab ich die beiden auch entwurmen und gegen Flöhe und Zecken impfen lassen, und seitdem verliert der Kater viele Haare. Nein, ich weiss schon, es ist Frühjahr, aber er wird an manchen Stellen schon kahl. Kann es sein dass er die Flohimpfung nicht verträgt, oder das Wurmmittel? Die beiden waren irrsinnig verwurmt (die haben anscheinend noch nie ein Wurmmittel gesehen), und da mussten wir sie zwei Mal entwurmen. Na, mal schauen, vielleicht fahre ich diese Woche mit ihm nochmals zum TA.
    Übersiedlung beginnt etwa in einem Monat. Aber ein bisschen was können wir jetzt auch schon tun im neuen Haus. Wird aber noch ne ganze Weile dauern bis die beiden dann auf die Reise gehen. Und, was wir so gesehen haben, gibt es in der neuen Gegend mindestens 1000000000000000000000 Katzen.... Na, auf diese Kämpfe bin ich schon gespannt... 8o
     
  11. #11 barbara, 25.04.2009
    barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    2
    Halli, hallo KARIN- solchermaßen "beballert", ist sein Immunsystem wohl sehr angegriffen- vielleicht hat sich ein latent vorhandener Pilz ausgebreitet? Der TA kann das ganz leicht feststellen. Kann aber auch sein, dass er auf eins der verabreichten Wirkstoffe allergisch reagiert, ich würd ihn auch nochmal vorstellen- toll, dass alles so unkompliziert abgelaufen ist! Die männlichen Hormone bleiben ihm noch eine Weile erhalten- er kann also noch... Lieber Gruß von barbara, ihren Zaubermäusen, Paulichen in Liebe gedenkend
     
  12. #12 Karin G., 25.04.2009
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.451
    Zustimmungen:
    1.276
    Ort:
    Schweiz
    hallo Karin

    ich habe damals beim Pico auch zugucken dürfen, ach, der Arme tat mir richtig leid wie er in der Narkose so auf dem Rücken liegend an allen Vieren festgebunden wurde :nene:
     
  13. #13 Fritzifrau, 25.04.2009
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    An allen Vieren festgebunden? 8o Nein, also bei uns hat der Kater gepennt, ist auf der Seite gelegen, und ich hab ihm das eine Beinchen ein wenig weggehalten, und mit der anderen Hand eben diese Zange gehalten, und die Sache war in 10 Minuten erledigt. Da wurde nix festgebunden oder so. Ging razfaz und alles war vorbei... :~
     
  14. #14 Karin G., 25.04.2009
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.451
    Zustimmungen:
    1.276
    Ort:
    Schweiz
    tja, da hat wohl jeder Tierarzt seine eigene Methode. :+keinplan (Vielleicht waren es auch nur die Hinterbeine, bin mir jetzt nicht mehr sicher, ist schliesslich schon 5 Jahre her......)
     
  15. NaPa

    NaPa Guest

    Huhu,

    habe hier still mitgelesen und wollt mal fragen, wie es aussieht?
     
  16. #16 Fritzifrau, 18.05.2009
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hallo Jeanette,

    es sieht gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz traurig aus... Gerade gestern vormittag haben wir den roten Kater, den ich erst vor ein paar Wochen habe kastrieren lassen, tot auf der Strasse vor unserem Haustor (noch im alten Haus) gefunden.... Überfahren von einem Auto, so wie es aussah... :heul::heul::heul: Die 2 Wochen bis zum Übersiedeln hätte er doch auch noch achtgeben können auf die ganzen Raser hier... Im neuen Haus wohnen wir ganz hinten in einer Sackgasse wo nur Schrittempo gefahren werden kann, da wäre es nicht so leicht zu diesem Unfall gekommen... Ich wollte eh schon hier ein Update schreiben, hab es aber seelisch und auch aus Zeitgründen (Übersiedeln macht mächtig Stress.... ) noch nicht fertiggebracht... :traurig::traurig::traurig:
    Nun bleibt uns nur noch die uralte Dame, bei der es wohl auch nur ne Frage der Zeit ist, bis sie ihrem roten Freund nachfolgt... Im Moment jedenfalls hat man das Gefühl, sie sucht ihn... Wir verwöhnen sie nun mit besonders leckerem Futter, damit sie wenigstens damit ein wenig abgelenkt ist... Alles besch*****.... :(
     
  17. #17 supernicky, 18.05.2009
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Du hast mein herzlichstes Beileid.
    Ich musste letzten Donnerstag auch meinen Lieblingskater suchen, war einfach verschwunden, und da wir in einer ziemlich zugewucherten Wildnis wohnen, muss sich das Suchen nach einer Katze darauf beschränken, zu schauen, ob sie überfahren auf der Straße liegt, und Interviews mit Hundehaltern.
    Mein Dickie ist zum Glück heil wieder aufgetaucht.
    Ich wünsche dir, dass du Leute um dich hast, die Verständnis für deine Trauer haben.
     
  18. NaPa

    NaPa Guest

    Hallo Fritzifrau,

    das tut mir unglaublich Leid:(
    Ich habe selber 3 Katzen und kann nachvollziehen, wie es dir geht.
    Fühl dich mal ganz dolle gedrückt:trost: und auch wenn du sehr traurig bist - denk immer dran, du hast dem Kater eine sehr schöne Zeit bereitet:trost:
    Ganz liebe Grüße dir und einen Knuddler für die alte Katzendame:trost:
     
  19. #19 Karin G., 18.05.2009
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.451
    Zustimmungen:
    1.276
    Ort:
    Schweiz
    ach, Karin, das tut mir so leid......

    letzte Woche lag vorne am Strassenrand auch wieder eine Katze, man fühlt immer so mit :nene:
     
  20. #20 barbara, 18.05.2009
    barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    2
    Ja, manchmal kann man das Leben gar nicht mehr verstehen...
    Was sag ich immer- rothaarige Kater, oft die Söhne von Glückskatzen, sind eben Fatalisten, irgendwie sind sie anders...
    Mein kleiner Gizmo ist hier im "Großstadtdschungel" spurlos verschwunden,
    ihn hätte man nie, nie einsperren können, eigentlich waren wir mehr oder weniger immer in Sorge um ihn.
    Auch, wenn es kein Trost ist- Ihr habt ein kleines Grab- Ihr wisst, bei aller Bitternis, was mit ihm geschah- glaub mir KARIN, es gibt nichts Entsetzlicheres,
    als dieses immerwährende Fragezeichen.
    Auch das feuerrote Spielmobil, klein Piepsi zeigt schon erkennbare Zeichen dieses speziellen Temperamentes...
    Seid ganz lieb umarmt, nun packt Ihr eure Sachen auch noch mit soo viel Kummer im Herzen- was soll man dazu sagen?
    Verwöhnt ruhig das alte Mädchen, ich glaub immer noch, dass sie seine Mama ist und ich denk auch, dass sie ihn vermisst und sucht.
    Ganz liebe Gedanken und meine Kerze im Fenster sendet Euch barbara
     
Thema:

Baldiger Umzug - Was tun wegen unserer Gastkatzen?

Die Seite wird geladen...

Baldiger Umzug - Was tun wegen unserer Gastkatzen? - Ähnliche Themen

  1. Umzug mit älterer, kränklicher Katze

    Umzug mit älterer, kränklicher Katze: Hallo, ihr lieben Samtpfotenfreunde, habe längere Zeit nicht bei euch kontaktiert, weil mit Kira alles wieder zufriedenstellend war. Kira hat...
  2. nach Umzug zu laut

    nach Umzug zu laut: nach Umzug zu laut , vormittags wenn sie im käfig sitzen was kann ich für training machen und wie möchte meine beiden grauen nicht weitergeben...
  3. Umzug von Finnland nach Österreich

    Umzug von Finnland nach Österreich: abgetrennt als eigenes Thema von hier wir planen Ende des Sommers einen Umzug von Finnland nach Österreich. Was ist der preislich günstigste Weg...
  4. Umzug von Innen- nach Außenvoliere

    Umzug von Innen- nach Außenvoliere: Guten Abend, ich stelle mir gerade die Frage ob ich meine Kernbeißer in die Außenvoliere setzen kann? Bisher lebten sie in einer großen...
  5. Umzug in neues Bundesland

    Umzug in neues Bundesland: Hallo zusammen, meine Freundin und ich ziehen bald mit unseren beiden Mohrenkopfpapageien von Schleswig-Holstein nach MeckPom um. Da wir die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden