Balkonfütterung

Diskutiere Balkonfütterung im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Du hast ja recht, aber es wird sich nichts ändern auch nicht mit einem grünen Anstrich und so versuche ich für mich einen weg zu finden solange...

  1. #21 esth3009, 03.09.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.002
    Zustimmungen:
    1.871
    Ort:
    Piratenland
    Du hast ja recht, aber es wird sich nichts ändern auch nicht mit einem grünen Anstrich und so versuche ich für mich einen weg zu finden solange ich noch auf erden verweilen muss.
     
    tinnunculus und Else gefällt das.
  2. #22 calimero, 10.09.2021
    calimero

    calimero Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Guten Morgen,

    hier mal ein up-date..:

    Seit einer Woche praktiziere ich die Balkonfütterung quasi (meist mehr. manchmal auch weniger.....dazu gleich mehr)....ohne Spatzen d.h. das Körnerfutter ist weg...dafür jetzt (derzeit nur) rote und braune Linsen., die ersten Tage mit Nüssen...(eigentlich nichts so wirklich toll für den Spätsommer.....und die Mauser, oder?).

    Erbsen und Mais gabs in den Läden, wo ich war, nicht...Aber selbst das ist ja dann ziemlich einseitig...auf die Dauer...

    Ich will aber morgen nun endlich in die Mühle fahren, richtiges Taubenfutter besorgen und dann sozusagen für die Tauben das entsprechende Futter aussortieren....

    Am ersten Tag..also letzten Freitag...sind anfangs zwar noch ne Menge Spatzen gucken kommen...haben sich an den recht grossen Nüssen versucht.....Ich hab gesehen, wie so einige die versuchten wegzuschleppen....dann war aber erst mal Ruhe.....

    Ich habs dann erstmal so gemacht- quasi als "Ausgleichfütterung".,dass ich zeitgleich mit dem EInstellen der Spatzenbalkonfütterung unten zwischen den Häusern an oder nahe der Hecken, wo oft immer ne Menge Spatzen (und Kleinvögel) sind, ersteinmal das Körnerfutter hinstreute........

    EInige fandens aber offensichtlich bei mir so gemütlich, dass sie immer mal wieder vorbeischauten..Das Wasser steht zwar jetzt unter den Stühlen an der Ecke, ist also immer noch da...Ausser zusätzlich eine grosse Schüssel, die in der Mitte des Balkons steht...

    Das "Problem" ist, dass die Tauben nicht nur früh, sondern meist auch nocheinmal (manchmal mehrmals, je nachdem) am Nachmittag und Abend kommen.......

    Ab einer gewissen Uhrzeit am späteren Nachmittag hab ich dann ab und an - tja... wieder sehr inskonsequent......doch noch etwas Körnerfutter dazugegegben.oder extra hingestellt..., weil ich dachte ...nur Lisen ist auf Dauer nichts für Tauben........

    Manchmal hatte ich "Glück" und die Spatzen kamen nicht mehr....

    Als sie dann doch mal wieder in einer recht grossen Anzahl kamen...war unser (Turm)Geselle auch recht bald wieder zur Stelle......und hatte diesmal zumindest hier - zumindest für den Moment- sichtbar keinen Erfolg....Er tat mir fast schon leid, weil er mir den Fängen ein wenig gegen die Brüstung knallte.........

    Sofort .holte ich das Körnerfutter wieder rein......

    Das manche (nicht alle) Ringeltauben sich hier nicht miteinander verstehen, war ja schon vor der "Futterumstellung" so....Meist kommen einige nocheinmal zur Abenddämmerung.....und drängeln sich untereinander gegenseitig runter....

    Kurz vor EInstellung der Körnerfütterung stellte ich die Futterschalen nur noch auf eine Seite des Balkons....

    Das führte dann dazu, dass sich z.b. das Stadttaubenpärchen mit der Ringetaube dermassen unten zankten (oben auf der Brüstung sowieso),..dass es fast wie ein Hahnenkampf aussah...Eine Hakerei sondergleichen....

    Bisher blieben alle immer mal wieder länger, je nachdem...- auch wenn sie fertig mit Fressen waren- einträchtig auf dem Balkon sitzen.....Selbst die Ringels mit den Stadttauben....

    EIne kleine Stadttaube (eine von dem 2.ten Pärchen)...kommt mittlerweile immer allein...Ihr Partner kommt früh....Beide- besonders die Kleine- werden jetzt dermassen von dem 1. Stadttaubenpärchen, dass nunmehr seit geraumer Zeit immer nur zusammenkommt (es war eine Zeitlang anders) angegangen.....und auch versucht- wegzujagen....Besonders die Kleine ist zäh..und kommt dann aber trotzdem wieder...lässt sich also nicht von ihnen dauerhaft verscheuchen....

    Das hab ich "früher", also vor der "Futterumstellung" so noch nicht beobachtet..Okay..ich war nicht immer da...und das 2. Stadtipärchen kam meistens zu anderen Zeiten als das 1.Erste.....

    Ich machs jetzt also so....dass ich erst kurz nach 18 Uhr..da sind die Spatzen schon fast schlafen......etwas Körnerfutter rausstelle....dass zumindest die Ringeltauben die kurz vor Dämmerung nocheinmal kommen...noch etwas davon haben...Die Kleine Stadti (und die anderen meist auch) kommen leider alle so am Nachmittag nocheinmal, (die Kleine meist zum ersten Mal) auf jeden Fall in der Regel meist vor 18 Uhr......
    Schade, denn ich würde ihnen gerne noch extra etwas geben.....

    EIne Ringel ist erstaunlicherweise...recht zahm....(die anderen sind übrigens auch nicht so scheu..wie man das bei Ringels eigentlich gewohnt ist.....die Stadtis - zumindest hier- scheinen noch nen Ticken vorsichtiger zu sein..)..Vorgestens waren 2 Fenster am Abend am Balkon ganz offen...Sie setzte sich erst aufs Fensterbrett davor...und war dann quasi halbdrinnen...beobachtete eine ganze Weile.......nahm sich etwas Erde aus einem Blumentopf, der vor dem Fenster stand und schien wohl eine Weile zu überlegen, ob sie nicht doch die gesamte Wohnung "inspizieren" soll....schaute ne Weile ins Wohnzimmer....drehte dann aber wieder um....Sie wurde auch öfter von einer anderen RIngeltaube gejagt...vielleicht war ja das Wohnzimmer ja auch ne Fluchtmöglichkeit....

    Gestern liess ich - auch weil ich abends müde war- das Körnerfutter (plus Linsen) auf dem Balkon stehen und ging auch nicht mehr runter.....um Körnerfutter unten zwischen die Hecken zu streuen......dachte mir..

    Naja...früh sind ja die Tauben da.....soviel wars ja diesmal nicht.....Klar, es werden wieder so einige Spatzen kommen..(vielleicht auch weil unten nichts liegt...sicher war ich mir da auch nicht, weil ich nicht mehr nachgeschaut habe) .aber das Futter ist ja schnell weg......und bis der Turmfalke ausgeschlafen hat..redete ich mir ein......

    Tja....da hatte ich die Rechnung ohne den Falken gemacht.....

    Ich sah aus meinem Schlafzimmerfester...- gegenüber das "Balkonszimmers" ....dachte mir.-.weil besonders die Tauben gestern früh Schlange auf der Balokonbrüstung standen....und ewig nicht zum Futtern runterflogen, irgendwann entnervt wegflogen.......vielleicht auch oder gerade weil ich in der Nähe war........wer weiss...:

    .Okay....warteste mal noch ein wenig.........bis Du ins andere Zimmer wechselst, (soweit ist es schon gekommen).......und was sah ich:

    Einen Turmfalken, der gerade versuchte, sich ganz oben auf der Baunkrone eines riesigen Baumes, der in der Nähe meines Schlafzimmerfensters stand..quasi Übersicht zu verschaffen....Er hatte allerdings die Rechnung ohne de beiden Elstern..gemacht...die ihn sofort ..von links und rechts kommend- vertrieben....

    Ich stürmte dann gleich in Richtung meines Balkons....da sassen wieder mal ne Menge Spatzen....nicht mehr ganz so viele wie noch zu Futterzeiten.....aber immerhin....

    Plötzlich waren sie weg...und kamen eine ganze Zeit nicht mehr wieder.......

    Ich wechselte dann schnell die Futterschalen....stellte nur noch Linsen hin....sah auch wieder so einige neue Federn.....

    Ich denke, der Geselle hat schnell ne Runde gedreht und seine Chance genutzt.....denn sonst wären die Spatzen in der Regel schnell wieder da........

    Erst nach einer längeren Zeit haben sich einige wenige wieder "hochgetraut"...Die Linsen schmecken ihnen wohl nicht so, obwohl sie wohl immer mal wieder welche futtern bzw..zu futtern versuchen....

    Übrigens: Gestern..direkt vor meinem Balkon......haben einige Krähen gleich 2 Turmfalken gejagt.......Es sah so aus, als ob sie ihnen Beute abjagen, ist aber nicht ganz sicher.....

    Es waren übrigens 2 männliche Turmis.....der heute auf dem Baum vor meinem Schlafzimmer war weiblich....

    Was habe ich also u.a. daraus gelernt?

    Konsequenz ist wichtig im Leben, nicht nur bei der Vogelfütterung.....sonst...

    Naja....habt ihr ja selbst gelesen.........

    Einen sonnigen Tag...


    Calimero...
     
Thema:

Balkonfütterung