Bandwurm-/Fadenwurmbefall

Diskutiere Bandwurm-/Fadenwurmbefall im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich war am Freitag bei einer TÄin in der Nähe und die hat bei meinen Papas Band- und Fadenwurmeier im Kot gefunden. Hab ein Medikament...

  1. #1 madbibo, 16. September 2002
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2002
    madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Hallo,
    ich war am Freitag bei einer TÄin in der Nähe und die hat bei meinen Papas Band- und Fadenwurmeier im Kot gefunden. Hab ein Medikament mitbekommen das wir den Vögeln oral verabreichen müssen.
    Ich hab aber hier mal gesucht und auch Beiträge gefunden wo von Spritzen die Rede war, kann mir jemand genaueres darüber sagen wie die Regelfallbehandlung bei diesen Parasiten aussieht?


    Auch wurde mir von der TÄin empfohlen sämtliche Gegenstände, d.h. Käfig, Spielbaum etc. mit heißem Wasser abzuschrubben, weil kotverschmutzte Äste etc. potentielle Gefahrenträger sein könnten. Desinfektionsmittel sollte ich aber keinesfalls verwenden, weil Papgeien darauf sehr empfindlich reagieren. Im Online-Shop hier hab ich aber z.B. auch mein Desinfektionsmittel gefunden(Bacta(o)zol). Kann man das nun einsetzen oder nicht?

    MfG
    Marko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Marko

    Wenn Vögel einmal befallen sind , wird meist über das Trinkwasser entwurmt.Wie heisst das Medikament, was Du vom TA bekommen hast ?
    Eine Desinfektion nur mit heissem Wasser finde ich zu wenig.
    Es sei denn Du desinfizierst mit Dampfdruck .

    Erst mal zum nachlesen. Hier einen Thread erst mal zum Thema Würmer im Kot.

    Alfred hat einiges zum Thema Desinfektion zusammengestellt.
    Das bitte hier nachlesen.
     
  4. #3 madbibo, 16. September 2002
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2002
    madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Hallo nochmal,

    sind schon mal sehr viele wichtige Infos in den zwei Links.
    Die Frage nach dem Medikament kann ich leider nicht beantworten, weil ich da nicht danach gefragt habe. aber wir müssen an drei Tagen in Folge jeweils 3 ml pro Vogel am besten direkt in den Hals einbringen damit sie es auch wirklich schlucken, dann sind 8 Tage Pause und dann nochmal drei Tage diese Kur.
    Dann erneute Kotprobe. Das Medikament ist wie gesagt flüssig und hat eine rosa Farbe und der Name endet wohl irgendwie mit ......ol wenn mich nicht alles täuscht. Vielleicht sagt das jemanden was.

    Eine andere Frage noch zur Desinfektion. Wie desinfiziere ich Spielzeuge bzw. den im Wohnzimmer stehenden Spielbaum, da werden wohl dann immer Rückstände bleiben vor allem in der Rinde oder an schwer zugänglichen Stellen?

    Oder wie hat man sich eine Vorbehandlung von Nageästen oder Früchten(z.B.Hagebutten) vorzustellen um solche Risiken des Parasitenbefalls wenn möglich auszuschließen?

    ciao
    Marko
     
  5. #4 Alfred Klein, 16. September 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Marko

    Da kannst auch mit Isopropylalkohol desinfizieren.
    Ich habe das im Sprüher, damit komme ich eigentlich überall hin. Gründlich einnebeln, das sollte alles abtöten, was irgendwo sitzt. Das Bactazol kannst Du ebenfalls nehmen, das ist allerdings teurer als der reine Alkohol und enthält auch nichts anderes, es nur noch ein Geruchsstoff drin.
    Habe einen kleinen Trick beim desinfizieren mit Dampf gefunden.
    Die Dampfreiniger sind arg teuer, ich habe jedoch einen dampfbetriebenen Tapetenablöser. Du kennst die Dinger eventuell aus dem Baumarkt. Das Plastikschild kann ich abschrauben und habe dann nur noch den Schlauch aus dem der Dampf austritt.
    Wirkt gut, man muß nur mit den Fingerchen etwas aufpassen, ist doch sehr heiß.
    Den Spielbaum könntest Du, wenn möglich, zuerst noch mit einem Hochdruckreiniger säubern. Damit hast Du so ziemlich alles gemacht, was geht.
    Noch was. Die Taubenzüchter machen bei Infektionen die Sitzbretter im Schlag naß und flämmen dann mit einer Lötlampe oder so was ab. Das ginge mit dem Spielbaum eventuell auch.
    Früchte von draußen kannst Du bestenfalls waschen. Desinfektion oder so was gibt es meines Wissens dafür nicht.
     
  6. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Hallo nochmal,

    ich wollte nochmal nachfragen ob das eigentlich normal ist das bei einer Wurmkur(wir befinden uns gerade in der Pause zwischen der ersten und der zweiten Verabreichung des Medikaments) die Vögel nach mittlerweile 5 Tagen Medikamentpause zum Teil immer noch sehr große wässerige Lachen ausscheiden. (Lucy hatte heute morgen unter ihrem Schlafplatz ein richtige Lache)

    Ich mache mir nämlich langsam Sorgen, daß das nicht so ganz normal ist.

    Was könnte ich noch unterstützend zu Ihrem Wohlbefinden beitragen?

    Am Montag beginnt dann die zweite und letzte 3-Tage-Periode in der sie das Medikament bekommen und da ist dann sowiso wieder Durchfall angesagt. Wie kann ich ihnen helfen das gut zu überstehen?

    ciao
    Marko:?
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Alfred Klein, 20. September 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Marko

    Wurmbefall ist eine schwere Sache.
    Die Würmer müssen im Darm richtig vergiftet werden, im wörtlichen Sinn.
    Die Auswirkungen auf den Vogel kannst Du Dir vorstellen, er nimmt das Gift über die Darmwände auch auf.
    Es ist schwer, was zum Durchfall zu sagen. Die Ursache ist klar, das Wurmgift.
    Kohle würde ich nicht geben, das könnte gefährlich sein und in diesem Fall zu Darmverschluß führen.
    Bird- bene- bac ist auf jeden Fall nicht schädlich. Schwierig, schwierig, da bin ich momentan auch überfordert.
    Was ich weiß ist, die Wurmkur ist sehr gefährlich. Da ist es auch schon zum Todesfall gekommen, obwohl der Vogel in der Tierklinik war.
    Pass gut auf und nimm Rücksprache, ob der zweite Durchgang wirklich unumgänglich ist.
    Ganz ehrlich, ich halte mich auch nicht immer an die Anweisungen des TA. Wenn das Risiko für den Vogel zu groß ist, entscheide ich was weiter passiert. Es sind meine Vögel und ich muß damit leben, wenn ich einen durch eine exakt befolgte Anweisung umgebracht habe. Das sind meine Gedanken dazu.
    Manchmal muß man halt selber ein Risiko eingehen.
     
  9. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    @Alfred

    Vielen Dank für deine Tips, ich werde wohl am Montag erst mal die TÄin anrufen und fragen ob ich eine erneute Kotprobe vorbeibringen kann um meine beiden die zweite Medikation u.U. zu ersparen. Das es allerdings so gefährlich ist das bei Wurmkuren schon Vögel gestorben sind hab ich nicht gewusst, das ist schon etwas beängstigend. Ich dachte eigentlich nicht das es so schlimm wäre wenn die Geier mal Würmer haben.

    Ich war wohl etwas zu unvorsichtig mit meinen Weidenästen, wie handhabst du das mit den Sitzstangen und Ästen zum benagen?

    Einweichen, abkochen oder ähnliches?

    Danke
    ciao
    Marko
     
Thema: Bandwurm-/Fadenwurmbefall
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel bandwurm

Die Seite wird geladen...

Bandwurm-/Fadenwurmbefall - Ähnliche Themen

  1. Bandwürmer bei Amsel

    Bandwürmer bei Amsel: Ich würde gerne mal schnell ein paar "helfende" Meinungen hören. Also ich kümmere mich ja zur Zeit um eine Amsel, die den Flügel gebrochen hatte....