Basilikumkerne ?

Diskutiere Basilikumkerne ? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe heute beim Chinesen Basilikumkerne gekauft. (möchte mal schauen, ob sie zur Aussaat geeignet sind, da sehr günstig.) Da die Packung aber...

  1. #1 jayleane, 10. Mai 2004
    jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich habe heute beim Chinesen Basilikumkerne gekauft. (möchte mal schauen, ob sie zur Aussaat geeignet sind, da sehr günstig.)
    Da die Packung aber 100g enthält kann ich die unmöglich komplett aussähen. :s

    --> Kann ich die Kerne gekeimt oder pur an meine Nymphys verfüttern ? Die Kerne wurden als Lebensmittel verkauft, müssten also unbehandelt sein.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    mal doof frag

    was sind Basilikumkerne

    Ich kenne Basilikum nur als Kraut aber nicht als Kern
    Sag wie kommst Du darauf das die dann "unbehandelt" sein müssen? fast jedes Obst /Gemüse das im Laden liegt ist behandelt oder wie sonst kommt es das das Zeug im gegensatz zu dem aus unserem Garten nicht oder besser sehr langsam vergammelt?
     
  4. #3 jayleane, 10. Mai 2004
    jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    stimmt schon, Obst ist immer halb vergiftet vor lauter Konservierungsstoffe.

    Ich meinte das in Bezug auf Pestizide o.ä. an Saaten. Meiner Meinung nach sind das einfach Basilikumsaamen. (Drauf steht aber eindeutig Kerne)
    Verkauft wurde das Zeug nebst Mungobohnen, Sesam, usw. Deshalb müsste es wohl Lebensmittelqualität haben.

    Da ich ja auch nicht täglich zum chin. Lebensmittelhandel komme, hab ich die Packung halt für 50Cent mitgenommen.
    Ich dachte, es wüsste eventuell jemand anders mehr als ich.
     
  5. #4 Federmaus, 11. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo jaylo :0-

    Basilikumkerne kenne ich nicht und habe auch nichts gefunden.
    Über Basilikumsamen habe ich gefundes das es ein bereicherndes Gewürz für die asiatische Küche ist.
    Außerdem "Die Sprossen sind sehr nährstoffreich, beleben und aktivieren".

    Ich hoffe ich konnte damit etwas weiter helfen.
     
  6. #5 jayleane, 11. Mai 2004
    jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    danke für die Hilfe. :)
    Basilikumkerne ergab bei Google ja 0 Ergebnisse, deswegen war ich sehr verunsichert.
    Ich werde die Kerne jetzt einfach mal zum Keimen ansetzen, mal schauen was passiert. (die Mungbohnen die ich gekauft habe sind schon sehr ausgetrocknet, bis jetzt zeigt sich kein Keim.)

    Meine Nymphys sind keine Kostverächter, die finden fast alles schmackhaft. Deshalb schau ich immer mal wieder nach Abwechslung. Etliche Einzelsaaten lagern bei mir in Frischhaltedosen und werden täglich gekeimt.

    Grüße,
    Jana
     
  7. #6 Federmaus, 11. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Jana :0-

    Ich hatte mit Mungbohne noch nie Probleme :?

    Es ist in vielen Mischungen für Sprossen enthalten und auch in der Keimfuttermischung für die Vögels.
     
  8. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    ....und eigentlich

    immer die ersten die Keimen
    wenn da noch nix ist wird's wohl an der Keimfähigkeit hapern.
     
  9. #8 jayleane, 11. Mai 2004
    jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    wahrscheinlich :(
    also doch wieder die teuren Einzelsaaten im Spezialhandel bestellen.
    Ich hatte mich wohl zu früh über das große Sortiment an Saaten im Chinaladen gefreut. (und soooo günstig)

    Ich habe heute morgen die "Basilikumkerne" angesetzt. 1 TL auf ein ganzes Schälchen Wasser. Jetzt komm ich nach Hause - und was seh ich - das ganze ist zu einer Froschlaichartigen Masse mutiert. Was soll das nun wieder ? :+keinplan
    Ist das normal, oder haben die die Kerne mit irgenteinem Geliermittel versetzt? Ich hab die Packung nochmal untersucht, Inhalt Basilikumkerne, MHD 31.12.2005, mehr steht nicht drauf.

    Wie lange dürfen die Mungbohnen denn benötigen ? Ich habe sie seit 24 Stunden eingeweicht (natürlich regelmäßig gespült), sie sind aufgequollen, aber es ist noch nichtmal ein Ansatz zu sehen. die meisten andern Saatan schaffen das bei den Temperaturen locker in der Zeit.
    Ich habe die aufgequollenen Bohnen jetzt erstmal trocken gelegt, vielleicht kommt ja bis heut abend noch was.
    Dürfen Nymphys eigentlich alle Bohnenarten ?

    Jana
     
  10. #9 Federmaus, 11. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Jana :0-

    Deine geleartige Beschreibung erinnert mich an gequollene Kresse. Kresse ziehe ich auf Küchenrolle im Keimautomaten.

    Mungbohne ist die Sojabohne, Sojasprosse oder Sojabohne. Ob es sich dabei um eine richtige BOhne handelt :+keinplan . Ich habe auch noch keine anderen Bohnen für meine Kleinen gekeimt.
    Denn die gekeimten Hirsesaaten sind ihnen viellieber.
     
  11. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Kann es sein, dass die einfach quellen? Wie ist denn die englische Bezeichnung. Die deutschen Namen sind beim Asiahändler oft etwas phantastisch.

    Gruesse,
    Detlev
     
  12. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    da gibts neben der deutschen Bezeichnung nur die Chinesische :D
    dann steht noch in Klammer "Hat é", drauf wobei unter dem a ein Punkt ist.

    ich hab jetzt mal live ein Körnchen ins Wasser geworfen. Binnen Sekunden bildete sich diese Schleimschicht, die das Korn verzehnfacht. Von daher eignet sich das Zeuch eh nicht für die Vögel. Sie fressen vieles, aber garantiert nix Schleimiges. Ich hab auch Angst, das das in ihrem Bauch noch weiter quillt und zu Bauchschmerzen führt.

    Ich lass es sicherheitshalber lieber sein, eh ich hier rumexperementiere...
     
  13. #12 Federmaus, 11. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Das was ich gefunden habe stand doch das Sprossen , ....... sind. Bs der Keimling zur Sprosse wird dauert es mindestens 5 Tage. Also abwarten.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo Federmaus,

    jaja, ich bin etwas hibbelig.
    Da hat man mal was neues, was die geliebten Piepser fressen dürfen, und dann klappts nicht sofort.

    Ich werde also in 5 Tagen berichten, was draus geworden ist.
    Die Kerne jetzt auf Küchenpapier umbetten ? Das Wasser ham sie ja eh schon komplett aufgesaugt. *g*

    Gibst du nur fertige Keimfuttermischungen oder auch Einzelsaaten ?
    Ich bin größtenteils zu den Einzelsaaten übergegangen, da das Futter dann nicht zeitversetzt keimt. Und ich kann ihnen immer mal wieder anderes anbieten. Am liebsten fressen sie (Buch)Weizen.
    Wenns den gibt, bleiben die Näpfe mit dem normalen Körnerfutter gänzlich unberührt bis auch das letzte Weizenkorn gemampft wurde.
     
  16. #14 Federmaus, 11. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ich gebe (fast) nur die Keimfuttermischung.

    Habe Hafer gekauft da es für Vögel empfohlen wird schmeckt aber nicht. Habe Weizen gekauft da es viel Phosphor enthält und bei Charlie ein Phosphormangel festgestellt wurde, wird aber wenig angeschaut.

    Irgendwie musst Du allerdings die Keime feucht halten. Denn nur auf Zewa trockne sie Dir aus.
     
Thema: Basilikumkerne ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. basilikumsamen forum