Bau einer schönen Beobehausung

Diskutiere Bau einer schönen Beobehausung im Beos Forum im Bereich Weichfresser/Nektartrinkende; Hallo zusammen!! Bin ganz neu hier und auch frischgebackene Beobesitzerin, und lese nun seit Stunden sehr interessiert Eure vielen Beiträge.....

  1. #1 kerstin 78, 14.09.2004
    kerstin 78

    kerstin 78 Guest

    Hallo zusammen!!
    Bin ganz neu hier und auch frischgebackene Beobesitzerin, und lese nun seit Stunden sehr interessiert Eure vielen Beiträge.. (Ist halt doch was anderes als die sonstigen "trockenen" Informationen aus Büchern oder dem Internet..) Habe meinen Mio seit 3 Tagen, und er lebt (noch) alleine in einem "normalen" Käfig (ca.0,8*1,5*0,5m). Jetzt würde ich gerne eine richtig schöne Behausung für den Kleinen bauen, damit er richtig Platz hat und später auch ein Spielkamerad dazukommen kann, und hatte eigentlich die Information, daß es am besten sei, alle Seitenwände bis auf die vordere aus Holz anzufertigen, da sich der Beo darin am wohlsten fühle... Nun bin ich hier im Forum auf Beiträge gestoßen, in welchen diese Art Behausung recht scharf kritisiert wurde. Waren meine vorherigen Informaionen falsch?? Ist es überhaupt sinnvoll, selbstz einen Käfig zu bauen oder sollte doch auf die herkömmlichen Volieren zurückgegriffen werden?? Ich habe auch gesehen, daß es im Internet Anbieter gibt, welche Volieren sozusagen "maßschneidern", hat jemand hiermit Erfahrung?? Bin für alle Tips dankbar, vielleicht hat sich schon jemand selbst handwerklich betätigt und/oder hat auch Fotos??? Wäre toll!!!

    Ach, und noch was anderes: der Züchter, bei dem wir Mio gekauft haben, meinte, er solle den ersten Freiflug frühestens nach 2-3 Wochen haben, da er die Zeit brauche, um sich einzugewöhnen. Ist dies richtig und wichtig? Habe irgendwie ein schlechtes Gefühl dabei, ihn so lange einzusperren...
    Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten und Gruß,
    Kerstin
     
  2. #2 BiancaRH, 15.09.2004
    BiancaRH

    BiancaRH Guest

    Beobehausung

    Hallo Kerstin,

    ich finde es ganz toll von dir das du eine größere Behausung und auch an einen Partner für deinen Kleinen denkst. Ich selber habe auch 2 und habe vor ca. 2 Jahren eine Voliere selbergebaut. Ich habe Alu-Viekantrohre verwendet. Die Rückwände sind aus lackiertem Holz. Der Draht ist der normale quatratische Volierenmaschendraht. Wirklich Glücklich bin ich damit nicht. Die Beos haben zwar jede Menge Platz aber das Teil läst sich nur sehr schwer wirklich Gründlich reinigen. Besonders im Holz und im Drahtgefecht setzt sich der Beokot und auch die Obstreste nur zu gerne ab. Aus diesem Grund werde ich in absehbarer Zeit wieder auf eine im Handel erhältliche Vogelvoliere übergehen, welche sich auch einfach nach draußen transportieren läßt und man Heiß abdampfen kann. Diese gibt es im Handel eigentlich schon relativ günstig (schau doch mal bei Ebay nach).

    Viele Infos findest du übringens auch bei www.der-beo.de und auf meiner Page kannst du auch ein paar Ausschnitte von meiner Voliere sehen www.beo.blue-intro.de

    Mit dem Freiflug etwas zu warten ist kein Fehler. Lass ihn ruhig erst mal seine Umgebung kennenlernen und auch etwas Vertrauen zu dir fassen. Gib beim ersten Freiflug acht, dass keine Fenster blank sind. Auch kleine Gegenstände unbedingt wegräumen. Beos neigen dazu alles zu verschlucken ...

    Viele Grüße
    Bianca
     
  3. #3 tatti-1401, 16.09.2004
    tatti-1401

    tatti-1401 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.08.2004
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Kerstin.Ich habe bei Meinen Beos schon alles ausprobiert.Am Anfang hatte ich Sie im Haus.Käfig mit Freiflug und Sitzstangen überall verteilt aber wenn dann der zweite dazukommt oder sogar noch ein dritter dann wird es richtig dreckig.Dann haben wir für draußen eine Voli gebaut.Alles aus Holz,die ist dann nach einem Jahr reif für den Müll gewesen.Die vielen Einsätze mit dem Hochdruckreiniger haben ihr schnell den rest gegeben.Also von Holz kann Ich Dir nur abraten.Wir haben dann draußen in einem Anbau mit Heizung einen Raum Umgebaut.Alle Wände mit Platten zum abspritzen und einer Tür zum offen lassen.Abends mache ich dann die Tür zu.Zur Freude unserer Nachbarn.Damit bin Ich eigentlich zufrieden.Hat aber den Nachteil ,das man die Vögel nicht mehr ständig um sich hat.Grüße von Tatti
     
Thema:

Bau einer schönen Beobehausung

Die Seite wird geladen...

Bau einer schönen Beobehausung - Ähnliche Themen

  1. Bau einer neuen Voliere.

    Bau einer neuen Voliere.: Ich habe ja schon mehrfach erwähnt das ich über diesen Winter eine neue Voliere baue. Angesichts der Fortschritte werd ich euch hier mal mit ein...
  2. Grünwangen-Rotschwanzsittich, Bau einer Zimmervoliere

    Grünwangen-Rotschwanzsittich, Bau einer Zimmervoliere: Hallo Vogelfreunde, ich bräuchte eure Hilfe, und wäre dankbar wenn ihr mir mit eurer Erfahrung und ein paar Tipps weiterhelfen könntet. Ich hab...
  3. Bei einer Ringeltaube klebt ein Ei am Bauch

    Bei einer Ringeltaube klebt ein Ei am Bauch: Hallo! Ich habe hier so einige Vogelarten auf meiner kleinen Terrasse. U.a. auch ein Ringeltauben-Pärchen. Nun bin ich heute richtig...
  4. Zwei kleinere Vogelarten (Waldbaumläufer u.a.)

    Zwei kleinere Vogelarten (Waldbaumläufer u.a.): Kann mir jemand bei den beiden Arten weiterhelfen? :) Die Vogelart auf den ersten beiden Fotos kenne ich nicht. Der Vogel ist recht zierlich...
  5. Messingschrauben/winkel zum Bau einer Kanarienvoliere

    Messingschrauben/winkel zum Bau einer Kanarienvoliere: Guten Tag, ich bin neu im Forum und schon einiges gelesen. Doch eins ist mir etwas unklar: Ich plane den Bau einer Voliere für unsere...