Bau neuer Außenvoliere

Diskutiere Bau neuer Außenvoliere im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Nun ist es ja bald so weit, in 2 Monaten werden wir in unser neues Haus einziehen. Da wir innen noch nicht so viel machen können (Maler ist noch...

  1. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Nun ist es ja bald so weit, in 2 Monaten werden wir in unser neues
    Haus einziehen. Da wir innen noch nicht so viel machen können (Maler
    ist noch nicht fertig, Fußboden muß noch gemacht werden), wollen
    wir schon mal damit anfangen, das Fundament für die AV auszuheben und
    zu betonieren.

    Die AV soll direkt an die Außenwand des Hauses anschließend gebaut
    werden, vor eines der Fenster des Vogelzimmers, so daß wir bei geeig-
    netem Wetter das Fenster aufmachen können und die Vögel dann raus-
    und reinkönnen.

    Nun mal ne Frage: Wie groß soll denn die AV sein ?
    Gibt es da Vorschriften (Mindestmaße), Empfehlungen o.ä. ?
    Muß man irgendwelche Bauvorschriften beachten ? (außer es niemandem
    zu sagen, dann meckert auch niemand ;-) )

    Da wir mehr oder weniger inmitten einer Waldlichtung leben, ist sicherlich
    mit Räubern wie Fuchs und Marder zu rechnen. Reicht hier "normaler"
    papageienbeständiger Volierengitterdraht aus, oder braucht man was
    stärkeres ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Evelin

    Evelin Guest

    Hi Michael,

    zu Deinen Fragen bezüglich AV kann ich mangels Erfahrung leider nichts sagen, aber es freut mich total für Euch, dass es mit dem Haus geklappt hat und dass Eure süssen Geierchen bald ein supertolles neues Zuhause kriegen werden. :dance: :0- :0- :0-
     
  4. #3 Troubadoura, 30. April 2004
    Troubadoura

    Troubadoura Federzickenbesitzerin

    Dabei seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Auf alle Fälle sollte man darauf achten den Draht tief genug einzugraben. Wegen eingraben von außen usw.
     
  5. #4 g4eSpunky, 1. Mai 2004
    g4eSpunky

    g4eSpunky Guest

    Wieso? Bei betoniertem Fundament kann sich doch Niemand eingraben???

    Zur Größe: naja, was der Platz halt hergibt! Ist doch prima, je Größer desto besser!

    Viel Spaß beim Bauen und Glückwunsch zum Häuschen!
     
  6. #5 Troubadoura, 1. Mai 2004
    Troubadoura

    Troubadoura Federzickenbesitzerin

    Dabei seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Betoniertes Fundament o.k. nicht richtig gelesen. Da natürlich nicht. :achja:
     
  7. #6 Chimera, 1. Mai 2004
    Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    also mit der baugehörde könnte es probleme geben, denn was ein fundament hat, ist ein bauwerk... und das MUSS eingereicht werden (also die pläne)

    aber wenn du dir sicher bist, dass keiner es der baubehörde steckt (nachbarn, "freunde"), dann machs ohne erlaubnis.
     
  8. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Wir mussten einen antrag bei der Naturschutzbehörde stellen. In Niedersachsen ist es egal, ob mit oder ohne Fundament. Erst ab 40qm gilt es als Bauwerk. Die Maße für zwei Graue sind laut Naturschutz 2 x 4 m. Aber ich glaube das die Maße überall anders sind!
     
  9. #8 Rolf Nübel, 2. Mai 2004
    Rolf Nübel

    Rolf Nübel Guest

    RE: Volierenbau-Maßnahmen !

    Hallo,

    sicherlich gibt es hier überall andere Auflagen - was die Baubehörde betrifft !

    Ein zuvor eingeholter Rat an entsprechender Stelle (was die genehmigungspflichtige Baugröße betrifft), wäre sicherlich zu befürworten.

    Dies betrifft den Innenbereich der Voliere (also das Schutzhaus) - die eigentliche Voliere selbst (solange sie nicht von oben mit fest angebrachten Platten/Verkleidungen) verkleidet ist, bedarf nicht überall einer Genehmigung durch die Behörden ! :p

    Viel Spaß bei der Planung - und anschl. Durchführung,
    wünscht...........
     
  10. #9 wepfeil, 2. Mai 2004
    wepfeil

    wepfeil Guest

    hallo buchi,
    die av von meinen beiden scheißern ist ca. 2x2 m in der gundfläche und
    hat 2 geschlossene seiten ( finde ich persönlich wichtig ) so haben die beiden
    ein gefühl der sicherheit " im rücken" das gitter ist aus edelstahldraht 2x2 cm. schweineteuer aber sieht gut aus und ist unverwüstlich. den draht habe ich an der innenseite der balken mit krammen angetackert.

    ich hänge dir mal ein bild ran
    tschüß werner
     

    Anhänge:

    • 003.jpg
      Dateigröße:
      32,6 KB
      Aufrufe:
      220
  11. wepfeil

    wepfeil Guest

    und hier war die av noch im bau ...
     

    Anhänge:

    • av.jpg
      Dateigröße:
      30,7 KB
      Aufrufe:
      223
  12. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Also die eine Wand, da wo die AV ans Haus angrenzen soll,
    wird wohl so etwa 3 m lang sein, das gibt die Situation so vor.

    Da wir nicht unbegrenzt Geld haben, dachte ich mir, halt auch so
    etwa 3 m weit nach außen zu bauen, so daß wir dann auf
    etwa 9 qm kommen.
    die Geierchen können ja dann jederzeit von innen (VZ ca. 28 qm)
    durch das Fenster in die AV und zurück.

    Wie ist das denn mit einer Wand als Sicht/Windschutz ?
    Eigentlich fände ich es schön, wenn die Vögel sowohl in Richtung
    der Terasse als auch in Richtung des Gartens schauen könnten, um
    zu sehen, wo wir sind.
    Andererseits weiss ich nicht, ob nicht doch eine geschlossene Wand auf
    einer seite sinnvoll wäre, damit sie sich auch mal zurückziehen können
    und trotzdem draussen sitzen.

    Vielleicht ist es das beste, die "äußere" Wand (zum Garten hin) aus Holz
    zu machen, und dann dort auch die Türe als Drahtgeflecht einzubauen,
    dann können sie sich dort hinsetzen und auch den Garten überblicken.

    Was meint Ihr ?

    Ich werde am Wochenende mal ein paar Bilder machen, dann sieht
    man mehr.
     
  13. Feezlez

    Feezlez Guest

    Die Vorschriften (Mindestmaße) sind Bundesweit einheitlich, bei Grauen für 1 Paar 1mbreitx1mhoch und 2mlang. Für jedes weitere Paar muss zu der Grundfläche (2qm) 50% dazugegeben werden. D.h. du müsstest für deine 2,2 Grauen mindestens 3qm haben.

    Das finde ich aber eigendlich lächerlich. Ich habe mir auch gerade eine neue Außenvoliere gebaut (5x5m 2,50hoch), Schutzhaus folgt. Im Augenblick leben dort 7 Graue.

    Für eine Voliere ist (wenigstens in NRW) keine Genehmigung erforderlich. Wohl aber eine Anmeldung für das Schutzhaus.
     

    Anhänge:

  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Mr.Knister, 5. Mai 2004
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    Moin moin,

    n beden Offtopic, aber

    @ Joachim

    Ich sehe du hast da nen baum mit eingeabut (buche??)

    Da ich ja auch bald anbauen werde (bin schon am buddeln) und ebenfalls einen baum und zwar eine Serbische Fichte einbauen will/muss, würde mich aml interessieren wie du das mit dem Dach geregelt hast...denn, wenns windich/stürmisch ist, wird die fichte ja mehr oder weniger schwanken, d.h. wenn ich das Dach "auf knartsch) ransetze wirds in wohl wegbrechen....wie hast du das gemacht?? flexible teile drum rum?? welche?? wie grossen abstand zum baum??

    würd mich über nen paar tipps freuen!!


    grüsse,

    Mister
     
  16. Feezlez

    Feezlez Guest

    Hallo Mister,

    ich habe den Rahmen (Dachlatten bzw. Alurahmen) soweit wie möglich an den Baum herangeführt, teilweise bis ca. 20cm. Dann habe ich den Draht um den Baum herumgelegt, teilweise hochgebogen, aber nicht am Baum befestigt. Auf Lücken habe ich zusätzlichen Draht drübergelegt und angedrahtet. Als zusätzliche Sicherheit habe ich um den Baum ein Vogelnetz gelegt, damit eigendlich sämtliche Lücken ausgefüllt sind. Sturm hat die Voliere bisher noch nicht erlebt, aber ich hoffe es geht gut so.

    P.s.: Der Baum ist eine Korkenzieherweide
     
Thema: Bau neuer Außenvoliere
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.vogelforen.devogelzubehoer57298-bau-neuer-aussenvoliere-2.html

Die Seite wird geladen...

Bau neuer Außenvoliere - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...