@ Baumbart

Diskutiere @ Baumbart im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; ja es gibt bei der Zucht gerade bei Wellis und Nymphen durch die Vielzahl der Farb und Kombinations Möglichkeiten. Einige Verpaarungen, die man...

  1. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    ja es gibt bei der Zucht gerade bei Wellis und Nymphen durch die Vielzahl der Farb und Kombinations Möglichkeiten. Einige Verpaarungen, die man nicht machen sollte. Diese Kostellationen sind im schlimmsten falle so, das die Küken gar nicht erst aus den Eiern kommen, teilweise wenige Tage nach dem Schlüpfen sterben oder falls sie doch groß werden irgend eine Macke haben. Wie zum Beispiel Fehlen eines Teiles am Gefieder, wäre dann noch das Harmloseste. Das nennt man Letat oder Latat Faktor. Müsste mich da auch erst wieder schlauer lesen.
    Hier ist es das schlimme das soviele züchten, ohne von vielen wichtigen Dingen bei der Zucht keine Ahnung haben, sich schöne Zuchttiere kaufen und keinen Berater da ist, der wenigstens ein bischen Ahnung hat. So werden aus unwissenheit direkte Geschwister verpaart. Bei Nymphen z.B. Farbkombinationen gewählt, die man so nicht verpaaren darf/sollte. Oft haben dann dies Vögel einen Gen Knacks................
    Auch machen manche Züchter den Fehler, zu lange zu warten bis sie wieder mal frisches Blut in ihre Vögel dazukaufen/tauschen. Diesen Fehler machen auch viele Standardzüchter, da sie ja super Vögel ziehen, doch dann kommt der Tag, da gibts so gut wie keinen Nachwuchs mehr. Die Fruchtbarkeit geht richtiggehend verloren. Sowie die Zucht rückwärts, statt vorwärts.
    Ich hoffe diese Zeilen bringen Dich ein wenig weiter.

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumbart

    Baumbart Guest

    Erstmal Danke für diese Worte!

    Was dieses falsche Verpaaren hervorbringen kann, sehe ich ja hier an der kleinen Dame. Aber sie stört die Glatze nicht, warum sollte mich die Glatze dann stören?

    Ich suche ja auch keinen Partner zur Zucht, aber als ich den Vogel aufnahm, dachte ich nicht, daß es so schwer werden würde, einen Partnervogel zu finden.
    Was Nymphen angeht, ist hier oben echt Ebbe.
    Sogar der Zoohändler meines Vertrauens hat mich nun schon fast einen Monat vertröstet, weil seine Großhändler wohl auch Probleme haben.

    Die Kleine spielt zwar auch mit den Wellis und sie machen auch ihren Mittagsschlaf alle zusammen, aber die Wellis sind halt schon manchmal frech und auf die Dauer ist das auch kein Zustand!
    Da muss dringendst der Zweit-Nymph her!
     
  4. #3 VZ-Kaiser, 30. Juli 2004
    VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Hallo,

    ich kenn jemand der noch Nymphen abzugeben hat, ist über Westerstede. Weiss nicht ob das zu weit für dich währe ?
     
  5. Baumbart

    Baumbart Guest

    Westerstede ist ja nur nen Sprung!
    Das würde mit Chance sogar mein Auto schaffen! ;)

    Wenn der nen jungen Hahn hätte wär das ideal! :gott:
     
  6. #5 VZ-Kaiser, 30. Juli 2004
    VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    schick mir mal heute abend eine PN damit ich nicht vergess dir die Adresse zu geben, weil ich die Visitenkarte in meinem Portemonaise habe und das liegt im Auto, und das Auto ist grad mit meiner Mutter unterwegs :D
     
  7. Baumbart

    Baumbart Guest

    Werd ich machen tun! :D
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Nymphen und Züchter,

    ich kenne hier im bergischen Raum einige Züchter, die die Nymphen zwar noch haben aber nicht mehr züchten. Auch haben einige auf gegeben.
    Am schlimmsten war das Jahr 1999 und 2000, da haben alle relativ gut gezogen, ich auch. Und es war kaum Nachfrage da. Aus dem Jahre 2000 habe ich die Nachzuchten bis Weihnachten 2002 mit mir herum geschleppt, bis die letzen auch ein neues Zuhause hatten. Das waren Horror Jahre für einen Züchter, selbst Zoogeschäfte hatten Absatzprobleme. Die letzte Henne ging dann via Internet nach München. <<oder wars ein Hahn? Weis es nicht mehr so genau.
    Jedenfalls kann ich mir vorstellen, das andere Züchter so wie ich von 2001 bis 2004 keine Nymphen gezogen haben. Wegen der mangelden Nachfrage. Diese setzt erst Ende 2003 wieder ein.
    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  10. Baumbart

    Baumbart Guest

    Jo, aber die Nachfrage hier ist enorm.
    Der Zoohändler meines Vertauens sagt, daß sobald er dieses Jahr Nymphen hatte, sie nach zwei Tagen schon alle verkauft waren
    Und er hätte jetzt schon wieder eine Liste von Leuten, die seit zwei Monaten auf die neuen Nymphen warten.

    Hier im Tierheim sind zwar welche, aber die werden nicht mehr abgegeben.
    Wenn dort ein Nymph ankommt, bleibt er einen Monat in Quarantäne, und wenn sich dann niemand für ihn interessiert hat, kommt er dort in die grosse Außenvoliere, die hat sicher 40qm.
    Einerseits find ich das gut, weil besser kann es den Nymphen nicht gehen, aber andererseits gehen dann aufnahmewillige Besucher meist leer aus.
     
Thema:

@ Baumbart

Die Seite wird geladen...

@ Baumbart - Ähnliche Themen

  1. Special to Baumbart and many more ...

    Special to Baumbart and many more ...: erstmal .... für Baumbart Bilder von seinem "Zukünftigen" Der dicke Brummer :D Leider war ich so "schlau" und hab vergessen die Camera auf den...