Baytril (Kanarienvogel)

Diskutiere Baytril (Kanarienvogel) im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo. Mein Kanari hat LSM. Das Ivomec hat nicht geholfen. Nun will der TA mir Baytrill geben das ich ihm über 10 Tage gebe. Was ist das für ein...

  1. #1 superkawaii, 10. August 2010
    superkawaii

    superkawaii Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Mein Kanari hat LSM. Das Ivomec hat nicht geholfen. Nun will der TA mir Baytrill geben das ich ihm über 10 Tage gebe.
    Was ist das für ein Antibiotikum? Schadet es nicht? Hilft es gegen LSM?
    Was muss ich beachten beim Kanari wenn er in der Antibiotikumszeit ist?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Grundsätzlich mußt Du Badewasser und Obst/Gemüse während der Behandlungszeit entziehen, damit er genügend vom Medikament trinkt.

    Wenn die Diagnose LSM g ist, wird Baytril allenfalls gegen evtl. Entzündungen helfen, aber nicht wenn noch Milben vorhanden sind.
    Vielleicht tippt dein TA auch inwzischen auf eine Infektion der Luftwege?

    Wenn Du wissen willst was Baytril für ein AB ist lies hier nach...
     
  4. #3 superkawaii, 10. August 2010
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2010
    superkawaii

    superkawaii Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Der Ta meinte am telefon dass wir es über den Schhnabel direkt abreichen werden.
    Also hilft es gegen LSM nicht? Soll ich vielleicht zuzsätzlich mit Ivomec weiterbehandeln?
    Mein Vogel hatte auch ne Kruste über dem Nasenloch. Der Ta meinte es sei Schnupfen

    Aber schaden kann es doch nicht oder?
     
  5. Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    6
    Ist der Tierarzt vogelkundig? Wenn ja: dann besprich die weitere Behandlung mit ihm. Wenn nicht: dann wechsele den Tierarzt.

    Ein Antibiotikum hilft gegen eine bakterielle Entzündung, Luftsackmilben sind Parasiten, die in den Luftsäcken der Vögel leben.

    Klaro kann ein Medikament auch schaden, nämlich dann, wenn es nur auf Verdacht eingesetzt wird und nicht hilft. Ein Antibiotikum vernichtet alle Bakterien im Körper, auch die "guten" Darmbakterien. Nach einer Antibiotikabehandlung sollte daher eine Kur zum Aufbau der Darmflora gegeben werden.
     
  6. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Wie Paulaner sagt: Du solltest nicht auf eigene Faust behandeln :nene: Und ein vogelkundiger TA ist unabdingbar.

    Wenn Du das AB über den Schnabel oral gibst, dann kann er natürlich Badewasser Obst und Gemüse haben wie immer :zustimm:
    Gib ihm viel Kolbenhirse wenn er die mag, das hebt seine Stimmung, dafür gibst Du weniger "Tütenfutter".
     
  7. #6 Alfred Klein, 10. August 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Also, bei Milbenbefall soll man das Ivomec drei Mal in wöchentlichem Abstand verabreichen sonst macht die ganze Sache keinen großen Sinn.
    Trotzdem sollte auch bei nur einmaliger Behandlung eine, wenn auch nur zeitweise, Wirkung zu erkennen sein.
    So wie Du die Sache schilderst nehme ich an daß der Vogel überhaupt keine Luftsackmilben hat denn das Ivomec hätte eine Wirkung zeigen müssen, Resistenzen dagegen sind nicht bekannt. Da dies wohl nicht geschehen ist liegt es nahe daß da keine Milben sind, das muß entweder was anderes sein oder aber die toten Milben liegen noch in den Atemwegen und beeinträchtigen so die Atmung.
    Ich nehme an daß der Tierarzt nun was entzündliches in den Luftsäcken vermutet und es jetzt deswegen mit Baytril versucht. Ist aber wohl ein echter Schuß ins Blaue.
    Es stellt sich auch mir die Frage ob der Tierarzt vogelkundig ist, nachsehen kannst Du das unter www.vogeldoktor.de .
     
  8. #7 superkawaii, 11. August 2010
    superkawaii

    superkawaii Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Genau bei dieser Seite habe ich dne Tierarzt her und da steht ja dass er vogelkund ist!!
    Wie gesagt vielleicht sind es ja keine weil er auch die Kruste an der Nase hatte. Also Schnupfen. --> Erkrankung der Atemwege.
    Ich gebe ihm Vitamin präperate seit August (wegen der Mauser), muss ich die absetzen?
    Zuerst wollte der Ta ihm Stronghold mitgeben. Kann ich ihn wenn ich heut dahin fahre das abholen nicht fragen ob ich es zuerst mit dem Stronghold versuchen darf? Odfer macht man sowas nicht wenn der TA sagt er soll ein Antibiotikum bekommen?

    Also die Geräusche macht der Vogel ja nur nachts...
    Seit der Ivomec Behandlung hat er es vielleicht 3-4 Mal nachts gemacht. Es gab auchNächte (wie gestern und heute) wo er durchgeschlafen hat und zwar ruhig. Ich bin nachts sogar wach gewesen und er wart schön auf einem Bein am Schlafen!

    Wisst ihr mir ist es sehr wichtig dass er wieder wird, weil ich ihm nen Freund holen will und das kann ich nicht bevor er nciht gesund ist.
     
  9. #8 charly18blue, 11. August 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    auf Verdacht würde ich kein Antibiotikum geben lassen. Da sollte vorher doch ein Kropfabstrich gemacht werden, um zu sehen, ob überhaupt eine bakterielle Infektion vorliegt. Was ist wenns ein Pilzbefall ist? Dann wird das Antibiotikum den noch verschlimmern.

    Welches Vitaminpräparat gibst Du und in welcher Dosierung?
     
  10. Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    6
    Ich muss mal ganz blöd fragen: Hat der Tierarzt den Vogel überhaupt gesehen?
     
  11. #10 superkawaii, 11. August 2010
    superkawaii

    superkawaii Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich war einmal mit dem Vogel da. Er hat sich das vergößerte Nasenloch angeguckt und meinte es sei Schnupfen.
    Auf die LSM hab ich ihn angesprochen und gefragt ob ich Ivomec kriege weil mein Vogel vor 1 Jahr die LSM schon mal hatte und die da aber nach nur einer Behandlung weg waren! Nun sind es dieselben geräusche und ich weiß das es LSM sind. Was anderes kann es nciht sein weil er sonst keien Sypmtome zeigt.
    Nun ich hab heut nochmal angerufen und gefragt ob ich erst Stronghold kriege, da meinte die Frau am telefon dass es besser wär direkt mit nem Antibiotikum anzufangen. Jetzt weiß ich nicht ob ich das morgen überhaupt abholen soll. Von dem Baytrill halte ich nicht viel, hab auch nichts dazu im Inet gefunden was bestätigt dass es bei LSM hilft.
    Oder macht ein Kanari bei Atemerkrankung auch Geräusche und deshalb will der Arzt ihm das Antibiotikum geben??
    Ich dachte mir nur vielleicht wäre das Antib. nicht so schlecht wegen dem Schnupfen.

    Er kriegt dieses Multivitaminpräperat vonVitakraft f. 2 Tropfen ins Wasser. Außerdem Lebertran Perlen und Mauserhilfe von Vitakraft. Also nix schlimmes
     
  12. #11 charly18blue, 11. August 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    schreib mir doch bitte mal per PN bei welchem Tierarzt aus der Liste Du warst.

    Klasse, ein Wunderdoktor, der durch blosses Ansehen erkennt was Dein Piepser hat. Nee mal im Ernst, das ist ein absolut unfachmännisches Vorgehen. Er hätte einen Abstrich nehmen müssen.

    Es wird noch besser, die Sprechstundenhilfe sagt, wie der Vogel zu behandeln ist. Also Antibiotika hilft bei LSM nicht, bitte gib es ihm nicht einfach auf Verdacht. Gegen Baytril ist nichts zu sagen, wenn es aufgrund einer fundierten Diagnose als das Medikament der Wahl per Antibiogramm festgestellt wurde.

    Atemgeräusche können verschieden Ursachen haben, z.B. LSM, bakterielle Infektionen, Pilze.

    Die Mauserhilfe kannst Du in die Tonne treten, besser sind Korvimin oder Prime, dann kannst Du auch das Multivitaminpräparat weglassen, wäre sonst doppelt gegeben. Zu den Lebertranperlen kann ich nichts sagen.

    Ansonsten rate ich Dir den Tierarzt zu wechseln und eine zweite Meinung einzuholen.
     
  13. #12 superkawaii, 11. August 2010
    superkawaii

    superkawaii Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ja das Problem ist nur, dass es sonst ind er Nähe keinen anderen Ta gibt, der Vogelkund ist... Ich bin mit meinem Hund bei einem sehr guten, ich weiß aber nicht ob er auch Vögel behandelt. Aber er hat unserem Hund richtig geholfen und da ist es immer voll..
    Naja ich weiß grad echt net was ich tun soll, ich kann den Ta ja nicht drauf ansprechen oder ihm sagen was besser wär oder so!
    Ich hab aber gelesen dass Baytril egen Mikroorganismen also Pilze und Bakterien DOCH helfen soll?!

    Ich werd die Sachen weitergeben, finde die Mauserhilfe gar nicht so schlecht, wieso?
     
  14. #13 charly18blue, 11. August 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Baytril hilft nicht gegen eine Pilzerkrankung, das würde sie sogar noch verschlimmern.

    Korvimin und Prime sind von den Inhaltsstoffen besser zusammengesetzt. Kein TA würde Dir die Mauserhilfe mitgeben. Unsere vk TÄ empfehlen für unser Papageien auf der Arbeit Prime oder Korvimin. Obwohl wir die Mauserhilfe im Regal stehen haben.

    Bitte schreib mir doch mal Deinen jetzigen TA per PN, ich bin für unsere TA Datenbank zuständig und würde gerne mal sehen, wer das ist und ob da auch schon Kommentare zu dem Arzt abgegeben wurden. Dein TA der Deinen Hund behandelt, wird, wenn er nicht zusätzlich auf Vogelheilkunde asugebildet ist, Dir nicht weitehelfen können. Hilfreich wäre auch, wenn man wüßte wo Du wohnst, damit man Dir weiterhelfen kann, eventuell hat ja jemand einen TA Tip, der noch nicht in unserer Datenbank steht.
     
  15. Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    6
    Baytril ist ein Antibiotikum und hilft selbstverständlich gegen Bakterien, wie schon mehrfach geschrieben wurde. Es hilft nicht bei einer Pilzinfektion und nicht gegen Parasiten. Zuerst muss festgestellt werden, was der Vogel eigentlich hat! Ein Schnupfen ist auszukurieren auch ohne Antibiotikum. Du nimmst auch nicht bei jedem Schnupfen ein Antibiotikum. Luftsackmilben sind Parasiten, gegen die Stronghold oder Ivomec hilft. Aber es gibt auch noch andere Erkrankungen, die Atemgeräusche machen. Es ist nicht deine Aufgabe, dies zu diagnostizieren, sondern die des Tierarztes. Du kannst darum bitten, dass vor der Medikamentenauswahl ein Abstrich gemacht wird.

    Die Mauserhilfe ist rausgeschmissenes Geld, weil diese nicht in ausreichender Menge enthält, was den Vogel in der Mauser tatsächlich beim Gefiederaufbau unterstützt. Gehört für mich in die Kategorie "Bringt-nix-schadet-nix". Hauptbestandteile sind Getreide, Mineralstoffe, Bäckereierzeugnisse, Nüsse, Zucker, Öle und Fette, Methionin. Alleinig das letztgenannte ist wirklich interessant in der Mauser. Es gibt Präperate, die wesentlich besser geeignet sind, aber die kosten auch deutlich mehr als so ein Tütchen.
     
  16. #15 superkawaii, 13. August 2010
    superkawaii

    superkawaii Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,
    ich bin schon so verrückt dass ich heute davon geträumt hab.. hab nämlich geträumt er hätte Pilz...
    Egal, also ich war jetzt nicht beim TA aber ich dachte ich geh nächste Woche hin und sag der soll dem erst den Abstrich machne, an dem er auch erkennen soll was mein kleiner hat. Sowas muss er doch machen wenn man ihn drum bittet.
     
  17. #16 Alfred Klein, 13. August 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hör mal, manchmal muß man dem TA auch sagen was er zu machen hat.
    Es wäre nicht das erste Mal daß ich dem TA genau sage was er machen soll. Du mußt Dich deswegen nicht vor dem TA fürchten, das ist kein Halbgott. Den Brüdern muß man ab und zu in den Hintern treten damit alles richtig läuft. Ich habe keinerlei Respekt vor so einem, das sind auch nur Menschen die schon mal Mist bauen können und das passiert auch den besten unter denen.
    Also nicht um einen Abstrich bitten sondern den höflich aber bestimmt fordern. Ungefähr so: "Herr Doktor, ich hätte gern einen Abstrich mit Labor da bis jetzt ja nichts richtiges heraus gekommen ist."
    Der TA wird sich hüten diesem Wunsch nicht zu entsprechen. Auch wenn er irgendwelche Argumente bringt einfach sagen ich möchte das aber also machen Sie es bitte. Wirkt immer.
     
  18. #17 charly18blue, 13. August 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich kann mich Alfred nur anschließen, genau so würde ich vorgehen.
     
  19. Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hi superkawaii,

    ich kann dir ebenfalls nur ans Herz legen zu einem vk Facharzt zu fahren. Das rumpokern mit nicht vogelkundigen TÄ ist meiner Meinung nach reine Zeit- und Geldverschwendung.

    Guck mal hier:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?211853-Warnung-vor-Tierärztin/page2

    oder hier

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?211714-Unbekannte-Krankheit

    oder störber mal im Forum. Du wirst sehen wieviele User mit einem toten Vogel nach einer nicht fachmännischen Behandlung hier ihr Leid klagen.

    Hier wird nicht umsonst immer auf einen Fachmann verwiesen und ich selber fahre auch nicht aus Jux und Dollerei weite Strecken, obwohl ich in einem Umkreis von ein paar Kilometern gleich mehrer noramle TÄ aufsuchen könnte.

    Es ist immer wieder sehr traurig zu lesen, dass sich einige User irgendwie sehr dagegen streuben sei es aus Gründen das sie nicht mobil sind oder das ihnen die finaziellen Mittel fehlen, etc einen Fachmann aufzusuchen. Ich sehe sehr oft, dass meistens der Wille da ist dem Tierchen zu helfen aber am liebsten sollte es natürlich ohne jegliche Anstrengung von dannen gehen. Ich mag nicht abstreiten, dass manche wirklich nicht mobil sind und/oder die Möglichkeit zu einem vk FA zu kommen sehr schwierig ist. Aber es gibt die Möglichkeit Familie, Freunde, Nachbarn, Bekannte, etc zu fragen und sich für diese gute Tat auch erkenntlich zu machen. Aber oftmals kommt dann die Argumentation sie haben auf einmal keine Freunde oder, oder, oder die ihnen jetzt helfen könnten? Alles klar! Das mag zwar machmal stimmen, aber machmal will ich das nicht so ganz glauben.

    Es gibt auch die Möglichkeit mit Bus und Bahn oder aber auch mit der Mitfahrzentrale zu fahren und das für lau. Aber von dieser Möglichkeit machen sicherlich die wenigsten Gebrauch, obwohl das sehr gut geht. Musste ich selber auch schon die Erfahrung machen und es hat alles wunderbar geklappt, war eben nur ein wenig zeitaufwändiger.

    Wenn du uns noch deinen Wohnort verraten könntest oder zumindest aus welchem Raum du kommst, könnten wir dir einen Fachmann auch ans Herz legen, der deinem Kanari weiterhelfen kann.

    Hier ein paar wertvolle Tips:

    Warum ein vogelkundiger Facharzt und keine Tierarzt für Kleintiere oder ein normaler Tierarzt (sie haben eine Zusatzausbildung was andere TÄ nicht haben):

    http://www.birds-online.de/gesundhei...ertierarzt.htm

    Untersuchungsmethoden vogelkundiger FÄ:

    http://www.birds-online.de/gesundhei...tibiogramm.htm

    http://www.birds-online.de/gesundhei...gsmethoden.htm

    Fahrt zum vk FA:

    http://www.birds-online.de/gesundhei...ttransport.htm


    Liebe Grüße
    Lutino80
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 charly18blue, 13. August 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Der Tierarzt bei dem Superkawaii war ist vk. Ich hatte erst vor ca. 3 Wochen die gesamte TA-Datenbank überarbeitet und dazu sämtliche TÄ angerufen und nach ihrer Vogelkundigkeit befragt und auch den Arzt. Es handelt sich dabei um eine Tierklinik und man muß explizit den besagten TA verlangen. Dieser hat lange in einer Vogelklinik gearbeitet und kennt sich bestens aus.
     
  22. Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hm, mich wundert es nur das der vk eine Kropf- und Kloakenabstrich nicht gleich beim ersten Besuch von sich aus gemacht hat? Superkawaii warst du denn auch bei dem vk in dieser Klinik oder hat ein anderer Arzt behandelt? Denn normalerweise gibt ein vk nicht ein Antibiotika auf Verdacht, vorallem wenn er LSM diagnostiziert hat. Mich wundert sehr die Vorgehensweise vom vk? Wie bist du mit dem vk verblieben, falls keine Besserung eintreten sollte?

    http://www.birds-online.de/gesundheit/gesparasiten/luftsackmilben.htm

    Liebe Grüße
    Lutino80
     
Thema: Baytril (Kanarienvogel)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baytril kanarienvogel

    ,
  2. baytril für kanarienvögel

    ,
  3. kanarienvogel pilz

    ,
  4. baytril anwendung vögel,
  5. baytril bei Kanarien dosierung,
  6. Baytril Kanarien www.vogelforen.de,
  7. Bayrtil Kanarien,
  8. baytril milben,
  9. baytril Waldvögel,
  10. züchter wo baytril geben bei kanarien,
  11. baytril kanarien,
  12. wie lange koennen kanaris baytril bekommen,
  13. ivomec und baytril gleichzeitig anwenden,
  14. lsm kana
Die Seite wird geladen...

Baytril (Kanarienvogel) - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  2. Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel

    Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel: Hallo. Vlt hat jemand Erfahrung damit. Ich habe vor 5 Wochen einen Kanarienvogel von einem Bekannten bekommen. Ich wollte diese Henne zu meinem...
  3. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  4. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...
  5. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...