behinderter Nymph - Ideen ?

Diskutiere behinderter Nymph - Ideen ? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr alle , Ich bin ganz aufgeregt - heute bekommen wir naemlich unseren Pflegefall Jane . Jane ist eine junge Nymphendame ( jedenfalls...

  1. nicoble

    nicoble Guest

    Hallo ihr alle ,

    Ich bin ganz aufgeregt - heute bekommen wir naemlich unseren Pflegefall Jane .

    Jane ist eine junge Nymphendame ( jedenfalls gleuben wir , dass es eine sie ist ) , die sich aus voellig unerfindlichen Gruenden erst einen Fluegel verrenkt und den Zeh gebrochen hat und sich dann eine Woche spaeter den anderen Fluegel gebrochen hat.
    Meine Zuechterin und ich sind voellig ratlos , warum Jane ( eigentlich Calamity Jane ) so viel Pech hat was Verletzungen angeht .
    Wir vermuten beide , dass irgendetwas inneres dahinter steckt - der Tierarzt konnte allerdings nichts finden ( sie wurde von zwei Aerzten gruendlich untersucht).
    Sie war schon als Baby in der Entwicklung hinterher und ist sehr spaet selbststaendig geworden .

    Jedenfalls habe ich mich entschlossen die kleine Maus zu adoptieren . Meine Zuechterin wuerde sie auch behalten allerdings hat sie gerade alle Haende voll zu tun mit ihren Brutpaaren - da sind wir beider der Meinung , dass sie hier die intensivere Pflege bekaeme .

    Jane kann durch den gebrochenen Fluegel leider nicht fliegen - leider ist wohl das Schultergelenk mit beteiligt gewesen .

    Hat irgend jemand hier Erfahrung mit behinderten Nymphen ?

    Wie kommen die Voegel mit nur einem Fluegel zurecht ? Werden sie trotzdem irendwann ein wenig flattern koennen ?

    Uns ist ja egal wie gut sie fliegen kann - solange sie gluecklich ist . Ich denke nur dass es fuer sie besser waere , wenn sie mit den anderen eine wenig mithalten koennte...

    Gibt es Reha Gymnastik fuer Voegel ???

    Ich bin fuer jeden Tip dankbar - schliesslich will ich ja dass es die Kleine gute hat !
     

    Anhänge:

    • jane.jpg
      Dateigröße:
      8,3 KB
      Aufrufe:
      164
    • janie.jpg
      Dateigröße:
      17,4 KB
      Aufrufe:
      160
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. solairemar

    solairemar Guest

    Hallo Nicolette..

    .... ich bin dir leider keine grosse Hilfe, aber ich wollte dir sagen, das ich´s toll finde das du dich um die Süsse kümmerst!! :beifall: :beifall:

    Die ist ja eine echt wunderschöne Maus!! Und ich bin überzeugt, das sie´s bei dir gut hat. Nach so viel Pech!!!

    Hat sie denn Aussichten, das das Gelenk und die Flügel wieder abheilen, das sie wieder fliegen kann??? :? :?

    Wir drücken dir ganz fest die Daumen und freuen uns wenn du uns ´dran teilhaben lässt wie es ihr geht und ob sie Fortschritte macht!!

    Liebe Geüsse
    Bianca, Nemo, Nieve, Cara sucia und Luna
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Nicolette :0-


    An Gymnastik zum Aufbau der Flugmuskulatur fällt mir nur ein sie auf eine Stöckchen zu setzen und das so schnell nach unten bewegen das sie flattern muß sich aber noch halten kann.
    Würde das ganze aber noch mit dem TA abklären weiß nicht ob es gut ist für den gebrochenen Flügel :hmmm: .

    Ansonsten halt alles mit Leitern und Seilen aushängen das sie überall kletternder Weise hinkommt.
     
  5. #4 Dresdner, 1. Dezember 2004
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2004
    Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo auch Nicol,

    ergänzend kannst Du auch Sitzbrettchen bzw. Schlafbrettchen im und außerhalb des Käfigs anbringen. Ein Beispiel (von vielen) findest Du auch unter http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=49447&highlight=Schlafbrettchen

    Selbst hatte ich bis Ostern über viele Jahre einen flugunfähigen Nymphensittich. Der ist aber trotzdem kletternd überall hingekommen, oder hat sich zu meinem Leidwesen auch mal vom Schrank fallen lassen, um seiner Nymphendame hinterher zu kommen.

    Ich hatte ein naturbelassenes Frühstücksbrettchen der Länge nach halbiert, mit Halterungen versehen und im Käfig eingehängt (möglichst so, daß die "abfallenden Köttel" nicht so leicht die darunter befindlichen Sitzstangen verdrecken.

    Denkbar wäre auch eine umlaufende schiefe Ebene aus schmalen Holzbrettchen, ..... ich bin mir sicher Du findest über die Suchfunktion noch viele andere Beispiele und Anleitungen zum Thema

    Mit dem von Heidi vorgeschlagenen Training würde ich auch erst beginnen, wenn erste "Flugversuche" (von allein) einen gewissen Erfolg versprechen.

    Sollte sich jedoch Dein "Plegefall" gerade durch Stürze aus der Höhe die Brüche zugezogen haben, würde ich aus naheliegenden Grund aber auf diese Klettererleichterungen verzichten.... könnte ja sein sie verletzt sich dann immer wieder.. :s

    Viele Grüße aus Dresden :0-



    Gibt es eigentlich auch so etwas wie `ne Glasknochenkrankheit bei Nymphen???
     
  6. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    meine nymphen sind zwar alle flugfähig (habe allerdings einen mit verkrüppelten füßen, und einen mit nur einem auge) aber ich habe mehrere flugunfähige wellis und bis sonntag auch eine flugunfähige pfirsichkopfhenne (leider ist sie am sonntag gestorben :( )

    generell habe ich den eindruck, daß die vögel mit solchen behinderungen besser klarkommen als man meinen würde.

    meine behinderten sitzen in einer voliere von 4x2m grundfläche, raumhöhe (2,50m) auch bei den nicht-fliegern kommt es nur selten zu verletzungen. von den flugunfähigen wellis ist nur einer, der scheinbar nicht begreifen kann daß er nicht fliegen kann und es auch nie können wird. er versuchts aber immer wieder mit dem fliegen und wenns wieder nicht klappt zieht er schimpfend von dannen :D . er hatte die französische mauser, ist aber untypischerweise hauptsächlich auf einer seite davon betroffen. am rechten flügel haben die schwungfedern null chance komplett auszuwachsen. er stürzt bisweilen mal ab, aber ich habe in der ganzen voliere ein feines kleintierstreu relativ hoch liegen, sodaß er, wenn er mal runterpurzelt, fast wie ein gummiball wieder hochspringt, so weich ist das. außerdem kann er das meiste in der voliere kletternd erreichen, und du würdest staunen wie flink er dabei ist.

    wichtig finde ich auch, daß es viele sitzgelegenheiten gibt, auch brettchen habe ich in der voli. auf dem boden habe ich verschiedene "sicherheitszonen" hinter denen sich die nicht-flieger verstecken können: eine korkröhre und die großen töpfe in denen die kletterbäume stehen. so können sich die flugunfähigen jederzeit in sicherheit bringen wenn sie auf dem boden sind.

    ich habe die behinderten mit den nicht-behinderten zusammen (in der voli wellis, nymphen und kathis). es ist noch nie zum streit gekommen. die nicht-behinderten behandeln die behinderten genau so wie die anderen schwarmmitglieder.

    ich an deiner stelle würde den vogel entscheiden lassen, ob er versuchen will zu fliegen oder nicht. mach dich nicht zu bange vor der sache, das klappt schon! :zustimm:
     
  7. nicoble

    nicoble Guest

    Hallo an allen ,

    Danke fuer die schnellen Antworten - ich werde natuerlich noch keine Gymnastik versuchen solange ich noch das Gefuehl habe , das der Fluegel noch nicht ganz verheilt ist.

    Ich habe mir heute noch mal die Schulter angeschaut - das Gelenk ist nicht beteiligt - nur der Femur gebrochen und leider nicht richtig zusammengewachsen . Ich glaube aber dass sie damit Flattern lernen kann.

    Sie scheint es bei uns ganz toll zu finden - sie frisst sehr gut und hat sich ueberraschenderweise von uns schon mit Hingabe kraulen lassen . Wenn ich am Kaefig sitze , setzt sie sich so nahe wie moeglich an mich . Sie ist einfach sooooo suess ! Sie ist so voll Energie - asl wir sie aus der Transport Box genommen haben wollte sie sofor auf dem Boden fliegen , wo die anderen Nymphen waren . Sie scheint sehr sozial und neugierig. Wir werden alle Haende voll zu tun haben , um sie am herumflattern zu hindern ...

    Schlafbrettchen habe ich schon in der Voli und auch sonst ist alles hier sehr Fussgaengerfreundlich

    Drueckt uns mal die Daumen , dass Jane bald wieder schmerzlos leben kann und sie vielleicht sogar das Flattern wieder lernt ...

    Sie ist defintitiv ein Schatz !
     
  8. #7 Sittichmama, 2. Dezember 2004
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Wir drücken der süßen kleinen Maus alles Daumen und Krallen.
     
  9. Geierwally

    Geierwally Guest

    Hallo nicoble !

    Ich habe vor fast 10 Jahren ein geperltes Weißkopfweibchen vom Züchter geschenkt bekommen, weil sie sich als Jungvogel am Flügel verletzt hatte und nicht fliegen konnte. Sah sie auf dem Volierenboden sitzen, total verdreckt usw.
    Arme Micky... Natürlich nahm ich sie mit, schätze sie wär ne Woche später oder so "Hopps" gegangen, weil sich ein Züchter ja sagt "Wieso soll ich Geld für Tierarzt ausgeben?"
    Es war vor Arbeitsbeginn, so das ich die Kleine Süße bei meinen Eltern "einparkte", wo sich deren Max ein schicker Weißkopfhahn, Hals über Kopf verliebte in klein Micky :-)
    Sie konnte zwar ein bischen flattern aber richtig fliegen war nicht drin :-(
    Die Verletzung war auch schon zu "alt" um sie noch behandeln zu lassen :-(
    Aber Not macht ja erfinderisch :-)
    Zuerst sollte Max seine Micky natürlich "behalten". Wahre Liebe soll man nicht trennen!
    Mein Daddy richtete alles "Behindertengerecht" ein im Wohnzimmer, wo sich die beiden immer rund um die Uhr frei bewegen können.
    Für den Fall eines Absturzes vom Schrank oder Käfig baute er eine lange Leiter, die hinter der 2er-Couch plaziert wurde.
    Als Mickymäuschen dann wieder mal abstürzte und leidlich piepste zeigten wir ihr "wo es lang geht" ;-) Die lange Leiter und wozu sie gut sein sollte.
    Nach kurzer Scheu vor dem Monstrum kletterte unsere Kleine die ersten Stufen hinauf.
    Als sie dann ganz oben war und über die Couchlehne schaute staunte sie und ihr piepsen klang auf einmal wie "Schaut her, ich hab es geschafft. Ich bin oben. Juhu"
    Einfach süüüüüüüß!!!
    Ihr Max konnte anfangs zwar nur schwer verstehen, das sie nicht fliegen kann, aber er zeigte ihr dann selbst einige "Tricks" wie sie sich weiterhelfen könnte.
    Z.B. das Springen oder Flattern in die Gardine, Klettern usw.
    Mutterns Blumenampel mußte seit damals dran glauben und ist auch schon einige Male von mir erneuert worden. Wer ein bischen was von Macramee versteht bastelt so ein Teil selbst nach Augenmaß mit Ringen als Sitzmöglichkeit usw ;-)
    Naturfarbenes Sisalgarn zum "verflechten", was widerum eine herrliche Klettermöglichkeit ist, nicht nur für Behinderte ;-)
    Der untere Teil der "Ampel" liegt ein wenig auf der Couchrückenlehne auf,
    so das Micky von dort gleich wieder Richtung Käfig marschieren kann usw.
    Unsere Kleine Süße kann zwar auch nicht mehr richtig flattern heut, weil der von damals verletzte Flügel sich schon "gelichtet" hat, aber dafür kann sie rennen wie Speedy Gonzales und klettern wie Luis Trenker ;-)
    Solang der Flügel komplett "heil" ist und nicht ausschaut wie ein "gerupftes Viertel"
    kann der Vogel noch gut sein Gleichgewicht halten.
    Unsere Micky aber schaut mittlerweile aus wie ein "FLugzeug mit nur einem Flügel" :o(
    Von daher bekommt sie noch diesen Monat ihren Gesunden Flügel "gestutzt", was
    sie wieder bischen sicherer werden lassen soll wegen dem Gleichgewicht!
    Was auch einfach zu goldig ist: Max liebt seine Micky trotz Behinderung über alles!
    ...und bei dieser Liebe passierte auch vor fast 4 1/2 Jahren ein kleiner "Unfall" ;-)
    ...Nach Wochenlangen behüten, hudern, betüddeln usw. nannten wir den kleinen Unfall dann Mecki <<<Ist eine wunderhübsche tolpatschige aber dennoch "Grande Madame" geworden :-)
    Gut das sie fliegen kann, denn sie animiert ihren Papa Max immer ein paar Runden zu drehen.
    Achja und wenn die beiden Flieger auf dem Wohnzimmerschrank weilen, dann halten meine Eltern immer als "Fahrstuhl" her für klein Micky. Entweder sie setzt sich aufs Stöckchen oder nimmt den ihr angebotenen Finger an, der ihr ganz schnell zu ihren beiden Lieben auf den Schrank hilft.
    Da sie gern an den Seiten auf dem Schrank sitzen und Micky hin und wieder mal
    runterplumpst, hat meine Ma genau dort unten unters "Käckerchenpapier" jeweils ein Kissen gelegt, so das sie weich fällt und sich nicht noch anders verletzt.
    Vorm Schrank steht ein Sessel mit Kissen drin.. für den Fall das sie beim Rumtoben auf dem Schrank mal herunterplumpst.

    Vielleicht hast Du nun noch einige Anregungen entnehmen können.
    Ich drücke Dir für Jane jedoch ganz feste die Daumen, das sie bald wieder richtig fliegen kann.
    Selbst wenn nicht, so ist sie dennoch unter Artgenossen, die sicher auch ein gutes "Sozialverhalten" Behinderten gegenüber haben, oder ?
    ...wie meine Wilden, wenn die 3 "M"s bei uns zu Besuch sind ;-)

    Alles Gute für Deine Süße

    LG Geierwally & Geiercrew
     
  10. nicoble

    nicoble Guest

    Liegen Dank fuer den schoenen Bericht !

    Da hat Eure kleine Dame aber Glueck gehabt , dass sie bei Euch gelandet ist .

    Meine Zuechterin hat sich sehr liebevoll um unsere Jane gekuemmert. Leider ist es hier recht schwer einen vogelkundigen Tierarzt auszumachen und deshalb ist Janes Bruch auch nicht rechtzeitig behandelt worden . Ihr Oberarm Knochen ist praktisch in zwei gebrochen und , dann auch noch verrutscht verheilt. Sie hst ein solches Glueck gehabt , dass es kein offener Bruch war .

    Mitlerweile hat sie sich ja hier gut eingelebt. Das balancieren muss sie noch ueben und ich lasse sie momentan noch auf nichts Hohes steigen - sie meint naemlich sie koenne fliegen - stuerzt sich todesmutig in die Tiefe und landet auf ihrem verletzten Fluegel .
    Ich habe ihr allerdings einen Fussgaengerspielplatz gebaut - nicht hoeher als 10 cm it Aesten , Wippen, Seilen usw. zum balancieren ueben .
    Ich habe einen Teil des Wohnzimmers fuer sie abgegrenzt , wo sie gefahrlos auf dem Bodes spielen kann.
    Die anderen besuchen sie dort - sie scheinen alle Janes Behinderung gar nicht warzunehmen. Jane geniesst die Aufmerksamkeit...

    Sie sit so ein suesser Fratz - spricht jemand mit ihr - kommt sie schnell an die Kaefigtuer geklettert und bettelt darum raus zu duerfen . Wenn eine Hand nahe kommt , senkt sie das Koepfchen um ein paar Streicheleinheiten zu ergattern - und wenn die anderen Voegel sie besuchen dreht sie ganz auf und spielt , knabbert, ballanciert und tut so als waere nie etwas gewesen .

    Wir muessen allerdings immer dabei sein , wenn sie draussen ist , denn manchmal ist sie eben doch ein wenig tolpatschig.
    Wir haben dafuer ihren kaefig mit soviel Abwechslung ausgestattet wie moeglich . Wenn ihr Fluegel richtig verheilt ist , dann bekommt sie auch einen groesseren Kaefig mit Gesellschaft- momentan ist das noch zu gefaehrlich - wir haben es probiert...

    Sie scheint auf jeden Fall eine glueckliche kleine Vogeldame zu sein ...
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Geierwally

    Geierwally Guest

    Hallo Nicoble !

    Wie geht es Jane inzwischen ? Was macht ihr Flügelchen ?
    Schon besser ?
    Naja, selbst, wenn sie vielleicht nie wieder richtig fliegen können wird,
    so weiß sie sich ja gut aufgehóben bei Dir :zustimm:
    Auch Behinderte bzw Flugunfähige können sich zu sehr guten Fußgängern entpuppen und Kletterern wie "Bergsteiger" ;)
    Wie wahr, wie wahr, es ist nicht sehr einfach einen Tierarzt zu finden,
    der sich wirklich in und auswendig mit Vögeln auskennt. :trost:
    Ich hatte damals Glück, das wir hier eine richtige Vogel-Ärztin hatten :freude:
    Traurig allerdings, das sie vor einigen Jahren verstarb :traurig:
    Seitdem fahre ich, wenn einer meiner Süßen etwas hat, immer zu ihrer damaligen "Urlaubsvertretung",ein super kompetenter Doc *smile*
    Das ist zwar "einmal quer durch die Stadt", aber für meine Geierchen ist mir kein Weg zu weit.

    Ich war in der letzten Zeit auf der "Suche" nach 2 Artgenossen für meine beiden Bonny und Jacky. Die beiden sollten nach Tweetys Tod nicht allein bleiben :traurig:
    daher bin ich erst heut mal wieder hier :zustimm:
    Vorletzten Sonntag zog ein süßes handzahmes Nymphenpärchen bei "uns" ein :freude:
    Eigentlich wollte ich 2 "Problemfälle" (einen flugunfähigen Hahn und eine kleine, in ihrer Welt lebende Nymphendame) aufnehmen, aber der gute Mann, der sich von seinen Tieren trennen mußte, kam erst nicht in die Pötte, dann bekam ich noch ne Absage *motzmecker*
    Die beiden hättens hier echt schön haben können. Nun denn...
    ...so wanderte ich durchs Net um mich umzuschauen ;)
    ...und wurde fündig *freu*
    Die beiden sind echt goldig. Kaya, eine Isabell-Schecke ist 3 J. alt und Gismo, ein Lutino ist 2 1/2 J.
    Ich bin so unheimlich happy, das ich nun wieder "mehr Leben" im Wohnzimmer habe *lach*
    Ab 24.12. wirds dann noch richtig rund gehen hier, denn die 3 meiner Eltern kommen zu Besuch *ggg* und bleiben bis zum 30.12.
    Vorher werde ich wieder alles behindertengerecht für deren kleine Micky einrichten, lange Leitern usw.

    Hoffe bei Dir/euch sind soweit auch alle wohlauf ?
    Ein schönes Weihnachtsfest und viel Gesundheit...
    VLG Grüße aus Hannover
    von
    Geierwally (Bonny, Jacky, Kaya & Gismo)
     
  13. nicoble

    nicoble Guest

    Ja -Jane geht es gut - ab und zu versucht sie zu fliegen und landet dann auf ihrem kranken Fluegel - es scheint ihr aber nichts merh Weh zu tun.

    Die Tieraerztin , die wir mitlerweile gefunden haben , meint auch das mitlerweile alles verheilt sein duerfte .

    Jane spielt nun manchmal Lehrerin fuer meine Kuecken . Ich denke das es wichtig ist , dass sie auch von einem erwachsenen Nymphen lernen und so setzte ich Jane immer fuer ein paar Stunden zu den Kleinen . Sie ist so sanft und lieb und isst den Kuecken was vor ...

    Ansonsten hat sie ihren eigenen Kaefig , der sehr behindertengerecht ist . Ich schau auch dass sie nicht alleine ist . Wenn sie nicht mit uns oder den Kuecken ist , ist Snoopy bei ihr . Wenn dieser in der Voliere ist oder Freiflug hat , dann setzte ich jemanden anderen zu ihr ...

    Ich will sie nicht in die Voliere lassen , denn sie springst manchmal einfach in die Tiefe und koennte dabei wieder auf dem lamen Fluegel landen .

    Sie ist ein richtiger Schatz . Sie ist sehr bescheiden und ist gluecklich , wenn sie bei uns sein darf . Sie liebt es , einfach auf der Schulter oder neben uns zu sitzen und ab und zu gekrault zu werden .

    Dadurch , dass ja auch ihr Zeh schief gebrochen verheilt ist , und sie diesen nicht mehr gebrauchen kann ist sie auch nicht gerade eine begnadete Kletterin . trotzdem ist sie aber aktiv , will immer ueberall dabeisein und liebt ihr Spielzeug heiss und innig.
    Mit Snoopy versteht sie sich gut - verliebt sind die beiden gerade nicht - dazu sind die beiden auch noch zu sehr Babies. Vielleicht kommt das ja noch - wenn nicht ist es auch nicht tragisch - Hauptsache sie sind gluecklich .
    Mit den neuen Kuecken ist das Geschlechterverhaeltnis ja wieder ausgeglichen - eigentlich sollte da fuer jeden ja auch ein Partner dabei sein .Aber wie gesagt auch bei Nymphen scheint nicht immer jeder Topf das passende Deckelchen zu finden.

    Schoen , dass Du jetzt auch Familienzuwachs bekommen hast ! Es ist immer schon wenn Leben im Haus ist...

    Bei uns geht es ja momentan mit 9 Nymphen und 3 Kuecken ziemlich rund ...

    Trotzdem moechte ich keinen unser Suessen missen .

    Ich wuensche Dir und deiner Familie ein schoenes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
     
Thema: behinderter Nymph - Ideen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. behinderter nymphensittich

    ,
  2. nymphensittich mit glasknochen

Die Seite wird geladen...

behinderter Nymph - Ideen ? - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...
  4. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  5. *** Wellensittich-Spielzeit ***

    *** Wellensittich-Spielzeit ***: Hallo! Ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber meine Wellensittiche lieben es zu knabbern und freuen sich jedes Mal über ein neues "Spielzeug"....