behinderter Nymphensittich

Diskutiere behinderter Nymphensittich im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Oh, vielen Dank, du machst mich ganz verlegen *g*. Dame .... das liest sich so alt, bin doch erst 20 :D! Es ist schon etwas anderes,...

  1. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    Hallo
    Oh, vielen Dank, du machst mich ganz verlegen *g*. Dame .... das liest sich so alt, bin doch erst 20 :D!
    Es ist schon etwas anderes, Leuten zu begegnen, die Tiere besitzen, da hast du sicherlich recht. Es ist einfach was anderes.

    Der Kater hat begriffen, dass er an die Geier nicht ran kommt. Und die Geier sind von vorn herein an Katzen gewöhnt, da sie bei ihrem "Papa" ebenfalls in einer Außenvoliere aufgewachsen sind. Da gabs also nie Probleme.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Beate Straub, 18. Juli 2005
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Hallo Theresa,
    verlegen musst Du nicht werden. Es ist nur die Wahrheit.
    Mit Dame, meinte ich eine junge Dame, oder auch ein netter Teanager.
    Mußt Dich also nicht alt fühlen.
    Ist schon so, daß tierliebe Menschen, wenn sie wirklich tierlieb sind, eine Art
    Zusammengehörigheit verbindet.
    Es freut mich auch das bei Deinen Tieren alles klappt, das ist selten das Katzen
    und Vögel zusammen sich verstehen.
    Da hast Du alle gut erzogen.
    Viele liebe Grüsse
    Beate
     
  4. zainab

    zainab Guest

    hallo,

    bis vor kurzem hatte ich auch einen nymphensittich-fast 20 jahre lang- er war die letzten 5-jahre durch einen unfall einseitig behindert und zwar: blind,flügel kaputt, bein kaputt...flügel ging in der vogelklinik kaputt,da die box dort zu eng war 8(
    naja, der arme machte in der klinik in nur einem tag sehr viel durch und es sah schlecht um ihn aus. gott sei dank hat er aber überlebt.
    wir haben ihn,weil er ja nicht mehr draußen oder im käfig hätte schlafen können, eine durchsichtige plastikbox die oben vollkommen offen ist (für tiertransporte) mit handtüchern weich ausgelegt und eine rolle vorne hingemacht, wo er sein köpfchen zum schlafen drauf legte.
    am anfang weigerte er sich noch, doch bald liebte mein vogel dieses bett sehr. futter stand immer an den selben stellen in der wohnung und wenn er durste hatte, piepste er auch immer...das wasser gaben wir ihm aus einer kleinen mokkatasse . wenn man mal weg musste, legten wir um seinen lieblingsplatz lauter kissen, weil er da immer gern runtersprang und unten stand dann essen - am liebsten hirsekolben- und trinken . er hat noch 5 jahre sooo glücklich gelebt. laut gepfiffen und für seine muskeln hat meine mutti training mit ihm gemacht, indem sie ihn in die hand nahm und flugübungen hat machen lassen. er flatterte dann immer und glaubte noch zu fliegen und rief ganz laut vor freude.
    obwohl die tierärzte meinten ihn einschläfern zu lassen, am ende waren sie erstaunt wie der sich wieder gemacht hat. jetzt ist er aber leider vor 3 monaten gestorben, nachdem er diese pilzkrankheit hatte wo dem vogel die stimme wegbleibt, die der tierarzt falsch behandelt hat :(
    er war der beste vogel der welt fröhlich, lieb, klug, ehrgeizig , feinfühlig- wenn man traurig war merkte er es sofort- und über diesen verlust werde ich noch lange nicht hinwegkommen und vergessen werde ich ihn nie :(
     
Thema: behinderter Nymphensittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. behinderter nymphensittich

    ,
  2. behinderter nymphensittich kaefig ausstattung e

    ,
  3. nymphensittich fuss fehlstellung